Einzelnen Beitrag anzeigen

Hudel1965

Registriert seit: 4. Nov 2005
Ort: Köln
29 Beiträge
 
Delphi XE Professional
 
#1

Learning by doing : Delphi XE2 und iOS mit Firemonkey

  Alt 11. Sep 2011, 20:23
Hallo zusammen

so, nach 6 Std. Delphi XE2 und XCODE hier ein kurzer Erfahrungsbericht ;

Hardware : MAC PRO 2 x 2,8 GHz Quad-Core Intel Xeon mit 10 GB RAM .

Testumgebung :

MAC OS X Lion 10.7.1

Delphi XE 2 Architect Trail in einer Parallels 7 VM mit Windows Vista 32 Bit (3 GB RAM). Aero aktiv!

XCODE 4.1

Positiv :
  • Installation von XCODE und dem Firemonkey-iOS.dmg verlief einwandfrei.
  • iOS Testprojekt wird von XCODE einwandfrei compiliert und läuft im Simulator stabil.
  • Änderung am Projekt werden von XCODE automatisch erkannt und das Projekt ggf. neucompiliert.
  • Die Delphi IDE läuft schnell und stabil.

Negativ :
  • Mit den vorhandenen FireMonkey Controls ist es trotz Styles schwer das Look and Feel einer normalen iOS Anwendung nach zu bilden.
  • Die Delphi IDE kennt mal Hotkeys (F12, Ctrl-C etc.) dann mal wieder nicht. Wechsel zwischen Formular Code und Quellcode hilft dann.
  • Die Styles sind extrem fummelig anzupassen. Man kann im Styleeditor nicht die Reihenfolge der Ebenen nachträglich per Drag&Drop ändern.
  • Keine Hilfslinien beim Positionieren von Controls.
  • Markiert man mehrere Controls, so kann man nicht mehr erkennen welche man markiert hat.
  • Viele Dinge im Bezug auf Styles kriegt man nur durch Try und Error raus.
  • Effekte die auf Windows funktionieren, werden in iOS gar nicht oder fehlerhaft dargestellt.
  • Speichern von Daten noch nicht möglich.

Mein Kurzfazit :

Zum Testen, probieren und reinkommen in die iOS Programmierung OK, für den produktiven Einsatz noch nicht geeignet.

Aber wie David I. sagte : Es kommen Updates

Gruß

Hudel
  Mit Zitat antworten Zitat