Einzelnen Beitrag anzeigen

UliBru

Registriert seit: 10. Mai 2010
128 Beiträge
 
Delphi XE6 Professional
 
#4

AW: Verschlüsselungs-Trojaner, Hilfe benötigt

  Alt 18. Mai 2012, 11:25
Wenn ich mal das Schlimmste annehme, dann geh ich davon aus, dass zu einer Zahlung aufgefordert wird, aber auch nach Zahlung sowieso keine Antwort kommt hinsichtlich einer Entschlüsselung.
In diesem Sinn könnten die Dateien beliebigst mit Zufallszahlen verschlüsselt/versehen sein. Es gibt dann nicht mal eine Entschlüsselung. Was möglicherweise dazu führt, dass die Betroffenen erst recht zahlen. Weil alle Bemühungen einer Entschlüsselung scheitern, man findet also keine Hilfe woanders.

Tja und solange die Rechnungen noch halbwegs einfach als Fake erkennbar sind, mag das alles noch gutgehen. Wenn ich mir vorstelle, dass da beispielsweise plötzlich Telekom-Rechnungen o.ä. gefaked werden, also was man üblicherweise jeden Monat ins Haus bekommt ...

Frage: es passiert erst etwas, wenn der Dateianhang geöffnet wird. Wie wird dann der Trojaner aktiv? Ist das dann sowas wie eine versteckte Dateierweiterung?

Ich will wieder zurück zum Papier im Büro !
Er wollte so richtig in Delphi einsteigen. Nun steckt er ganz tief drin ...
  Mit Zitat antworten Zitat