Thema: FreePascal Vektoriales Rechnen

Einzelnen Beitrag anzeigen

BrightAngel

Registriert seit: 13. Mär 2007
129 Beiträge
 
#12

AW: Vektoriales Rechnen

  Alt 12. Mai 2017, 17:24
Hey

Ich glaube, es wäre auch noch ganz interessant, wie deine Datenstruktur intern aussieht: Also wie sind Objekte und Hindernisse repräsentiert?

Beispiel: Man kann zum Beispiel intern ein zweidimensionales Array vorhalten, welche das Spielfeld repräsentieren. Kann man zum Beispiel in einem Schachspiel verwenden, weil da nur eine Figur pro "Zelle" erlaubt ist.
Du merkst dir intern nur für die Figuren die Positionen?

Auch die "Art wie Bewegung" implementiert ist, wäre vmtl. noch informativ: Wie findest du denn bisher heraus, ob deine Figur gegen eine Wand läuft. Im Prinzip ist das eventuell fast das selbe: Ob ein Projektil oder ein Männchen die Wand durchkreuzt, kann je nach Implementierung/Datenhaltung signifikante Unterschiede machen.

Wenn ich jetzt raten müsste, dann könnte ich mir vorstellen, dass du die Hindernisse in einer Art "Liste" (oder listenähnlich) gespeichert hast. Die "naive" Vorgehensweise ist einfach alle durchzutesten. Bei kleinen Szenenaufbauten funktioniert das mit moderner Hardware im Allgemeinen ganz gut. Und 2D spielt auch noch in deine Karten

Brighty
Do you have the email of god??? --- I have to tell him that I'm happy to be born!
  Mit Zitat antworten Zitat