AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Delphi C/c++ Runtimes und Firebird Installation

C/c++ Runtimes und Firebird Installation

Ein Thema von QuickAndDirty · begonnen am 23. Apr 2012 · letzter Beitrag vom 30. Apr 2012
Antwort Antwort
QuickAndDirty

Registriert seit: 13. Jan 2004
Ort: Hamm(Westf)
1.203 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#1

C/c++ Runtimes und Firebird Installation

  Alt 23. Apr 2012, 16:02
Datenbank: Firebird • Version: 2.5 • Zugriff über: AnyDAC & ISQL
Hallo ,
also ich habe uns für unser Setup eine eigene Firebird Installation zusammen gebaut.
-Es wird ein Named-Super-Classic-Server installiert
-User werden angelegt
-das SYSDBA Passwort wird geändert
-die Datennbank wird angelegt und konfiguriert
....
also der Firebird wird installiert und eingerichtet und das setup schaufelt dann die
Daten rein oder legt lehre Tabellen an....

Alles geht ohne Probleme, Nachdenken oder Vorwissen, wenn man sich für eine "typische Installation" entscheidet.

Bisher....

Heute habe ich festgestellt das man richtig Probleme bekommen kann die FBClient.dll ans laufen zu bekommen,
wenn etwas mit den MS C ud C++ runtimes nicht stimmt.
2 Stunden Fernwartung beim Kunden bis ich herausfand das es nicht reicht, dass die runtimes existieren!

Ich habe dann einfach die standard installation von der Website genommen und die registriert die Redistributables scheinbar. Danach habe ich sie wieder runtergepackt und das Setup lief wie sonnst immer.


Wie sollte ich das mit den Redistributables machen?
Laut Anleitung kann man die DLLS(msvcp80.dll, msvcr80.dll and mscvcm80.dll) nur als assemblies registrieren, wenn man auf MSI 3.0 setzt. Gibt es einen Umweg?
Die andere Möglichkeit wäre sie als private Assemblies einzubinden über ein Manifest(Microsoft VC80.CRT.manifest) in jedem Ordner in dem dlls mit Abhängigkeiten sind. Ist das Gut?
Oder sollte ich weiter darauf vertrauen das in der Regel die Servicepacks alles richtig machen und diese Probleme eher selten sind?
Andreas
Compiler-Man und IDE-Boy Folge 1:
Compiler-Man ist IDE-Boys großes Vorbild, denn Compiler-Man ist der einzige Nerd mit einer Freundin und
er kann ihr den Schlüpfer auskompilieren ohne ihr die Hose auszuziehen.(C by AAR und FK)
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
34.941 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#2

AW: C/c++ Runtimes und Firebird Installation

  Alt 23. Apr 2012, 16:12
Es sollte reichen, die mitgeliefreten Dlls in Anwendungsverzeichnis zu kopieren.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von mschaefer
mschaefer

Registriert seit: 4. Feb 2003
Ort: Hannover
1.964 Beiträge
 
Delphi XE3 Enterprise
 
#3

AW: C/c++ Runtimes und Firebird Installation

  Alt 23. Apr 2012, 21:34
Bei mir liegen die benannten dll´s über mehrere Versionen im Anwendungsverzeichnis. Habe diese mit in mein Installationspaket für die Anwendung eingebunden. Je nach OS-Version wird eben die entsprechende genommen. Pathvariablen bleiben unangetastet.

Im Prinzip hat Markus natürlich Recht.
Da gibt es ab und an diese lausigen Fremdanwendungen, die den Path geändert haben und zudem eine andere dll-Version mitbringen.

Gute Nacht. // Martin
Martin Schaefer
  Mit Zitat antworten Zitat
QuickAndDirty

Registriert seit: 13. Jan 2004
Ort: Hamm(Westf)
1.203 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#4

AW: C/c++ Runtimes und Firebird Installation

  Alt 30. Apr 2012, 10:25
Bei mir liegen die benannten dll´s über mehrere Versionen im Anwendungsverzeichnis. Habe diese mit in mein Installationspaket für die Anwendung eingebunden. Je nach OS-Version wird eben die entsprechende genommen. Pathvariablen bleiben unangetastet.
Was heist je nach OS ?
Meinst du je nach Adressbreite oder muss ich da echt Windows Versionen beachten?
Und warum über mehrere Versionen? Wenn ich schon die aktuelle fbClient.dll im Anwendungsverzeichnis habe muss ich dann trotzdem zusätzlich die alten 7er runtimes und die aktuellen 8er runtimes dazu packen.
Ist das Manifest also NICHT notwendig oder verstehe ich das falsch?

Im Prinzip hat Markus natürlich Recht.
Da gibt es ab und an diese lausigen Fremdanwendungen, die den Path geändert haben und zudem eine andere dll-Version mitbringen.

Gute Nacht. // Martin
Also noch eine Fehlerquelle die man im Problemfall prüfen kann. Danke.
Andreas
Compiler-Man und IDE-Boy Folge 1:
Compiler-Man ist IDE-Boys großes Vorbild, denn Compiler-Man ist der einzige Nerd mit einer Freundin und
er kann ihr den Schlüpfer auskompilieren ohne ihr die Hose auszuziehen.(C by AAR und FK)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:17 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2014 by Daniel R. Wolf