AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Ein Lob an Embarcadero

Ein Thema von greenmile · begonnen am 6. Jul 2012 · letzter Beitrag vom 15. Jul 2012
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Benutzerbild von Insider2004
Insider2004

Registriert seit: 12. Jun 2004
738 Beiträge
 
#11

AW: Ein Lob an Embarcadero

  Alt 8. Jul 2012, 15:32
Bisher hatte ich keine Probleme mit der FPU-Leistung.
...
Ich benutze Delphi für Datenbank-Anwendungen, da spielt, FPU keine Rolle.
Der war gut!
  Mit Zitat antworten Zitat
hoika

Registriert seit: 5. Jul 2006
Ort: Magdeburg
4.856 Beiträge
 
#12

AW: Ein Lob an Embarcadero

  Alt 8. Jul 2012, 16:08
Hallo,

ist halt so.
Wir benutzen Firebird 2.

Bisher gibt es dabei kein (FPU-)Probleme,

Heiko
Heiko
  Mit Zitat antworten Zitat
greenmile

Registriert seit: 17. Apr 2003
683 Beiträge
 
Delphi XE6 Professional
 
#13

AW: Ein Lob an Embarcadero

  Alt 9. Jul 2012, 09:33
Ich glaube da haben manche den Sinn des Threads nicht verstanden ...
  Mit Zitat antworten Zitat
hoika

Registriert seit: 5. Jul 2006
Ort: Magdeburg
4.856 Beiträge
 
#14

AW: Ein Lob an Embarcadero

  Alt 14. Jul 2012, 18:27
Ah so,

ja bauen gute IE's


Heiko
Heiko
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
27.275 Beiträge
 
Delphi XE3 Professional
 
#15

AW: Ein Lob an Embarcadero

  Alt 14. Jul 2012, 20:54
Internet Exploreren?
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2013
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von JamesTKirk
JamesTKirk

Registriert seit: 9. Sep 2004
Ort: Eberfing
578 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#16

AW: Ein Lob an Embarcadero

  Alt 15. Jul 2012, 09:52
Besonders Spannend finde ich, was Emba. aus dem LLVM-Compiler (Gerüchte mehren sich) macht. Damit könnte man den letzten Nachteil der statischen Compilierung ausmerzen. Ich fühle mich doch etwas auf den Schlips getreten, wenn ich lese, dass bei bestimmten Tests Java/.NET/JavaScript überwiegend bessere Ergebnisse erzielt. Ist Klar, die können einfach besser die verfügbaren Features der CPU durch dynamische bzw. Hot-Spot-Compilierung nutzen.
Du bist dir bewusst, dass die Verwendung von LLVM nicht zwangsweise bedeutet, dass JIT Code eingesetzt wird? Die Möglichkeit Code in der VM von LLVM auszuführen ist optional und sogar gar nicht mal unbedingt der normale Anwendungsfall, da die meisten LLVM basierten Programme (vor allem von Clang) doch wieder statisch kompiliert werden.

Gruß,
Sven
Sven
this post is printed on 100% recycled electrons
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
35.501 Beiträge
 
Delphi XE6 Professional
 
#17

AW: Ein Lob an Embarcadero

  Alt 15. Jul 2012, 11:55
Für den eigentliche (Sprach-)Compiler (Clang) ist das eh egal, da er LLVM-Bytecode erzeugt. Ob dieser dann von einem JIT-Compiler ausgeführt wird oder von einem anderen Backend in nativen Code überführt wird ist dann egal.
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:20 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2014 by Daniel R. Wolf