AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

ADO langsam :-(

Ein Thema von haentschman · begonnen am 18. Mär 2017 · letzter Beitrag vom 21. Mär 2017
Antwort Antwort
Seite 3 von 3     123
Foren-Tage 2017
DIE Konferenz für Delphi-Entwickler mit vielen Vorträgen und ganztägigen Workshops, veranstaltet u.A. von der Delphi-PRAXiS und Embarcadero.
21.-23. September 2017 in Hamburg · Mehr Infos unter forentage.de.
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
5.547 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#21

AW: ADO langsam :-(

  Alt 20. Mär 2017, 16:25
Wow, ich hab es auch einmal ausprobiert
a) Ausgabe in ein tMemo 70.000 pro Minute
b) Ausgabe in ein tStringgrid 20.000 pro Minute

Nachher:
a) tMemo 250.000 in 50 sec (davon 13 für das Denken der DB)
b) tStringgrid 250.00 65 sec.

Bei einem Verifikationslauf schwankte die Zeit um ca. 5 Sec.

Aber das ist mir jetzt auch egal.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten
sondern Deinen Anweisungen
Do it with Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von haentschman
haentschman
Online

Registriert seit: 24. Okt 2006
Ort: Seifhennersdorf / Sachsen
3.599 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#22

AW: ADO langsam :-(

  Alt 20. Mär 2017, 16:26
Zitat:
beim Test mit einem umfangreichen Datensatz die Importzeit von 110 Sekunden auf 20 Sekunden verkürzt.
... das deckt sich mit anderen Aussagen, das die Zeit sich auf ca. 30% vom Vorwert einpendelt.

Ich sags ja immer wieder: Again what learned...
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
5.547 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#23

AW: ADO langsam :-(

  Alt 20. Mär 2017, 16:30
Jo darauf muß man erst einmal kommen.

Denn in der D/ Hilfe steht:
Zitat:
Die Methode DisableControls deaktiviert die Aktualisierung der datensensitiven Steuerelemente, die mit der Datenmenge verbunden sind.

Delphi-Syntax:

procedure DisableControls;

C++ Syntax:

void __fastcall DisableControls(void);

Beschreibung

Rufen Sie DisableControls vor dem Verarbeiten einer großen Anzahl von Datensätzen auf, damit die datensensitiven Steuerelemente nicht bei jeder Änderung des aktiven Datensatzes aktualisiert werden. Auf diese Weise kann die ständige Bildschirmaktualisierung verhindert und die Verarbeitung beschleunigt werden, da die Daten nicht laufend auf dem Bildschirm ausgegeben werden müssen.

Wenn die Steuerelemente noch nicht deaktiviert sind, hält DisableControls den aktuellen Status der Datenmenge fest, benachrichtigt die verbundenen datensensitiven Steuerelemente und Detaildatenmengen von der Statusänderung und inkrementiert den Deaktivierungszähler der Datenmenge. Andernfalls wird lediglich der Deaktivierungszähler inkrementiert.

Der Deaktivierungszähler wird intern verwendet, um zu bestimmen, ob Daten in den datensensitiven Steuerelementen angezeigt werden sollen. Enthält die Zählervariable einen Wert größer Null, werden die Daten nicht aktualisiert.

Ist die Datenmenge die Hauptmenge einer Haupt/Detail-Beziehung, wird durch den Aufruf von DisableControls auch diese Beziehung deaktiviert. Wenn Sie BlockReadSize anstelle von DisableControls verwenden, wird die Detaildatenmenge beim Durchlaufen der Datenmenge aktualisiert, die datensensitiven Steuerelemente jedoch nicht.

Hinweis: Aufrufe von DisableControls können verschachtelt werden. Dabei muss jedoch für jeden Aufruf von DisableControls ein entsprechender Aufruf von EnableControls stattfinden, da sonst datensensitive Steuerelemente und Detaildatenmengen nicht aktualisiert werden.
Warum also sollte ich Disablecontrols verwenden, wenn ich mit Datensensitiven Komponenten nichts am Hut habe?


Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten
sondern Deinen Anweisungen
Do it with Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
nahpets

Registriert seit: 11. Okt 2006
2.786 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#24

AW: ADO langsam :-(

  Alt 20. Mär 2017, 16:41
Warum also sollte ich Disablecontrols verwenden, wenn ich mit Datensensitiven Komponenten nichts am Hut habe?


Gruß
K-H
Naja, ganz einfach:

Es wird permanent nachgeschaut, ob es eventuell was zu aktuallisieren gibt.

Mit DisableControls wird nicht mehr nachgeschaut.

DataSet weiß halt nicht, ob irgendwelche Komponenten dranhängen, deshalb muss das geprüft werden. Jedes Mal.

DisableControls sagt halt: Spar die die Prüfung (und natürlich dann auch alles das, was da noch dranhängt).

Schnellermachen geht auch noch anders:

Vor der Schleife das Programm minimieren, nachher wieder zurück auf vorherigen Zustand.
Minimiert muss nix Neumalen. Neumalen dauert.
Stephan
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher als die Schallgeschwindigkeit ist, hält man viele Leute für helle Köpfe, bis man sie reden hört.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von haentschman
haentschman
Online

Registriert seit: 24. Okt 2006
Ort: Seifhennersdorf / Sachsen
3.599 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#25

AW: ADO langsam :-(

  Alt 20. Mär 2017, 16:55
Zitat:
DisableControls sagt halt: Spar die die Prüfung (und natürlich dann auch alles das, was da noch dranhängt).
...wenn aber die DataSource = nil ist da würde ich erwarten das die Prüfung eingespart wird.

Alles andere müßten wir am Code der ADOQuery analysieren...wer hat Zeit.
  Mit Zitat antworten Zitat
nahpets

Registriert seit: 11. Okt 2006
2.786 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#26

AW: ADO langsam :-(

  Alt 20. Mär 2017, 17:04
Alles andere müßten wir am Code der ADOQuery analysieren...wer hat Zeit.
Nein, das Problem kenn' ich von allen Datenbankkomponenten, das ist nicht typisch ADOQuery.

Die ADO-Schnittstelle selbst ist wohl auch nicht die Schnellste. Da summieren sich dann unterschiedliche "Spaßbremsen".
Stephan
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher als die Schallgeschwindigkeit ist, hält man viele Leute für helle Köpfe, bis man sie reden hört.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
5.547 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#27

AW: ADO langsam :-(

  Alt 20. Mär 2017, 17:44
[OT]
Da meine SQL-Oberfläche mit den erstgenannten Werten immer noch die Profi-Oberfläche der Datenbank schlägt, scheint in den verschiedenen Zugriffskomponenten (nicht nur Delphi) einiges an Optimierungspotential zu schlafen.
[/OT]

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten
sondern Deinen Anweisungen
Do it with Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
nahpets

Registriert seit: 11. Okt 2006
2.786 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#28

AW: ADO langsam :-(

  Alt 20. Mär 2017, 18:18
Ohja, das langsamste an den Datenbanken sind die Oberflächen.

Bei Mengenoperationen sollte man tunlichst auf deren Verwendung verzichten bzw. alles, was mit Optik zu tuen hat, auf ein Minimum reduzieren.
Stephan
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher als die Schallgeschwindigkeit ist, hält man viele Leute für helle Köpfe, bis man sie reden hört.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von haentschman
haentschman
Online

Registriert seit: 24. Okt 2006
Ort: Seifhennersdorf / Sachsen
3.599 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#29

AW: ADO langsam :-(

  Alt 21. Mär 2017, 05:41
Moin...
Zitat:
Da meine SQL-Oberfläche mit den erstgenannten Werten immer noch die Profi-Oberfläche der Datenbank schlägt
...wie muß man sich das, auch optisch, vorstellen?
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:30 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2017 by Daniel R. Wolf