AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Form in neuem Thread laufen lassen

Ein Thema von Hobbycoder · begonnen am 17. Apr 2017 · letzter Beitrag vom 3. Mai 2017
Antwort Antwort
Seite 2 von 6     12 34     Letzte » 
a.def
(Gast)

n/a Beiträge
 
#11

AW: Form in neuem Thread laufen lassen

  Alt 17. Apr 2017, 16:58
Zitat:
scroll.startpos := Point( -form44.Width, -0 ); // startpunkt
scroll.zielpos := Point( 0, 0 ); // zielpunkt
Wenn man einen Monitor links neben dem Hauptmonitor hat, dann würde das hier ziemlich hässlich aussehen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Hobbycoder

Registriert seit: 22. Feb 2017
230 Beiträge
 
#12

AW: Form in neuem Thread laufen lassen

  Alt 17. Apr 2017, 19:05
Danke Michael,
Genauso hatte ich das vor.

Ich hatte das Scrollen selbst ja in einem Thread, und hatte irrtümlicherweise angenommen ein synchronize würde nur zwischen den beteiligten Threads synchronisieren.

Ich werde das so mal umsetzen und ausprobieren.

Der Gedanke mit einer eigenen Exe hatte ich auch schon, hab den aber wieder verworfen, weil ich das noch so schön finde.

Gruß Hobbycoder
  Mit Zitat antworten Zitat
Michael II

Registriert seit: 1. Dez 2012
Ort: Region Bern CH
143 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#13

AW: Form in neuem Thread laufen lassen

  Alt 17. Apr 2017, 22:42
Hallo Hobbycoder

für Windows 10 könntest du auch das Windows Notification Center nutzen.

Ein Beispiel findest du hier:
http://docwiki.embarcadero.com/CodeE...cations_Sample


Noch einmal zu deinem Scrollen:
Wenn du aufwändige Arbeiten durchführen musst, dann lagere diese immer in einen Thread aus.

Selbst wenn du im Hauptthread sowas wie

Delphi-Quellcode:
procedure BenoetigtVielZeit;
var i : integer;
var
  i := 0;
  while i < 1000000000 do
  begin
      inc(i);
  end;
end;
aufrufst: Dein "Scroll Thread" wird blockiert, bis die "procedure BenoetigtVielZeit" beendet ist.

Natürlich könntest du all deine zeitaufwändigen Dinge im Hauptthread laufen lassen und immer wieder Application.ProcessMessages aufrufen (dann würde dein Scroll Thread weiter laufen) - das ist aber absolut nicht empfehlenswert. Ein Programm, welches Application.Processmessages verwendet gehört nicht auf eine Festplatte .

Delphi-Quellcode:
procedure BlockiertNichtIstAberMist;
var i : integer;
var
  i := 0;
  while i < 1000000000 do
  begin
      inc(i);
      Application.ProcessMessages;
  end;
end;

Gruss
M
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
6.143 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#14

AW: Form in neuem Thread laufen lassen

  Alt 18. Apr 2017, 05:09
Wir benutzen für Threadausgaben auch NonVCL-Fenster. Das ist einer der wenigen Fälle, in denen das wirklich Sinn macht. Denn da kann man wirklich aus dem Thread heraus das Fenster komplett ohne Synchronisation verwenden. Wenn man dann mehrere Threads hat und mehrere solcher Fenster und die auch ohne Blockierungen zu verursachen bewegen kann, ist das schon sehr angenehm.

Gut, die Entwicklung der Fenster ist nicht so schön, aber mit ein paar Wrapperklassen lässt sich das quasi wie ein VCL-Formular nutzen.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Hobbycoder

Registriert seit: 22. Feb 2017
230 Beiträge
 
#15

AW: Form in neuem Thread laufen lassen

  Alt 18. Apr 2017, 07:06
Hallo Hobbycoder

für Windows 10 könntest du auch das Windows Notification Center nutzen.

Ein Beispiel findest du hier:
http://docwiki.embarcadero.com/CodeE...cations_Sample


Noch einmal zu deinem Scrollen:
Wenn du aufwändige Arbeiten durchführen musst, dann lagere diese immer in einen Thread aus.
An das Windows Notifacation Center hatte ich auch schon gedackt. Ich glaube nur Knapp 5-10% der Kundenrechner arbeiten schon unter Win10 (Für einen Großteil der verwendeten Anwendungen gibt es noch keine Freigabe für Win10). Von daher kann ich die nicht überall nutzen. Und auf Updates aufmerksam machen kann ich nicht von Win10 abhängig machen.

Und noch einmal zum Thema Scrollen:
Das passiert z.B. wenn ein Hint angezeigt wird, und teilweise bei bestimmten Aktionen der verwendeten Fremdkomponenten. Am deutlichsten ist es aber bei Hints. Darauf habe ich keinen Einfluss und kann das nicht in einen Thread auslagern. Ich denke der Weg die Updatemeldung in eine Thread zu packen ist schneller zu realisieren. Ansonsten läuft schon alles, was in irgendeiner Form Last verursacht bereits in einem Thread. Aber ein paar Interaktionen müssen schon noch im Hauptthread laufen. Und alle Proceduren, die im Hauptthread laufen, sind bisher nicht für das stocken verantwortlich, das habe ich geprüft.

Wir benutzen für Threadausgaben auch NonVCL-Fenster. Das ist einer der wenigen Fälle, in denen das wirklich Sinn macht. Denn da kann man wirklich aus dem Thread heraus das Fenster komplett ohne Synchronisation verwenden. Wenn man dann mehrere Threads hat und mehrere solcher Fenster und die auch ohne Blockierungen zu verursachen bewegen kann, ist das schon sehr angenehm.

Gut, die Entwicklung der Fenster ist nicht so schön, aber mit ein paar Wrapperklassen lässt sich das quasi wie ein VCL-Formular nutzen.
Hm....klinkt verlockend. Aber ich nehme mal an, du möchtest das nicht hier posten?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
6.143 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#16

AW: Form in neuem Thread laufen lassen

  Alt 18. Apr 2017, 09:54
Hm....klinkt verlockend. Aber ich nehme mal an, du möchtest das nicht hier posten?
Darf ich leider nicht...
Aber da steckt eigentlich nicht viel dahinter, wenn man es richtig macht.

Das Fenster selbst steckt ja in einer Ressource. Das schöne ist nun, dass nach der Anzeige eines solchen Fensters dessen Controls ja alle da sind. Man findet die also direkt.

Die Klasse für solch einen Dialog ist nun von TThread abgeleitet. Beim Start des Threads zeigt der das Fenster mit ShowWindow an. Danach findet man mit EnumChildWindows die Controls, wobei als Userpointer einfach der eigene Dialog angegeben ist. So bekommt die Threadinstanz einen Methodenaufruf pro gefundenem Control.

Mit GetClassName bekommt man nun den Typ des Controls heraus und erstellt eine passende Wrapperklasse, alle abgeleitet von einer Basisklasse. Die Instanz kann man sich dann direkt merken um über die ID an die entsprechende Wrapperinstanz zu kommen.

Das Basiscontrol braucht sich nur das Fensterhandle usw. zu merken. Und ein Wrapper für ein Edit-Control muss eine property Text haben, die auf WM_GETTEXT, SetDlgItemText usw. geht.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Blup

Registriert seit: 7. Aug 2008
1.145 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#17

AW: Form in neuem Thread laufen lassen

  Alt 18. Apr 2017, 10:10
Du könntest eine zweite Instanz deiner Anwendung starten, die auf Grund eines Parameters nur das Scroll-Window erzeuugt und steuert. Damit sparrst du dir eine zusätzliche Exe und brauchst nicht auf die VCL verzichten.
  Mit Zitat antworten Zitat
Hobbycoder

Registriert seit: 22. Feb 2017
230 Beiträge
 
#18

AW: Form in neuem Thread laufen lassen

  Alt 18. Apr 2017, 10:42
Darf ich leider nicht....
Dachte ich mir schon.


Aber da steckt eigentlich nicht viel dahinter, wenn man es richtig macht.

Das Fenster selbst steckt ja in einer Ressource. Das schöne ist nun, dass nach der Anzeige eines solchen Fensters dessen Controls ja alle da sind. Man findet die also direkt.

Die Klasse für solch einen Dialog ist nun von TThread abgeleitet. Beim Start des Threads zeigt der das Fenster mit ShowWindow an. Danach findet man mit EnumChildWindows die Controls, wobei als Userpointer einfach der eigene Dialog angegeben ist. So bekommt die Threadinstanz einen Methodenaufruf pro gefundenem Control.

Mit GetClassName bekommt man nun den Typ des Controls heraus und erstellt eine passende Wrapperklasse, alle abgeleitet von einer Basisklasse. Die Instanz kann man sich dann direkt merken um über die ID an die entsprechende Wrapperinstanz zu kommen.

Das Basiscontrol braucht sich nur das Fensterhandle usw. zu merken. Und ein Wrapper für ein Edit-Control muss eine property Text haben, die auf WM_GETTEXT, SetDlgItemText usw. geht.
Ich habe mir das schon mal in Luckie's Tutorial angesehen. So in der Theorie klingt das alles nicht so schwer. Allerdings in der Praxis sieht das dann doch etwas anders aus
ich werde mich da mal dran versuchen. Wenn man sich erst mal so eine Wrapperklasse zusammengestrickt hat, kann man die ja auch ganz nett weiterverwenden. Mal schauen wie weit ich komme

Du könntest eine zweite Instanz deiner Anwendung starten, die auf Grund eines Parameters nur das Scroll-Window erzeuugt und steuert. Damit sparrst du dir eine zusätzliche Exe und brauchst nicht auf die VCL verzichten.
Das wär dann Plan B.
  Mit Zitat antworten Zitat
jus

Registriert seit: 22. Jan 2005
222 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#19

AW: Form in neuem Thread laufen lassen

  Alt 20. Apr 2017, 18:15
Darf ich leider nicht....
Dachte ich mir schon.


Aber da steckt eigentlich nicht viel dahinter, wenn man es richtig macht.

Das Fenster selbst steckt ja in einer Ressource. Das schöne ist nun, dass nach der Anzeige eines solchen Fensters dessen Controls ja alle da sind. Man findet die also direkt.

Die Klasse für solch einen Dialog ist nun von TThread abgeleitet. Beim Start des Threads zeigt der das Fenster mit ShowWindow an. Danach findet man mit EnumChildWindows die Controls, wobei als Userpointer einfach der eigene Dialog angegeben ist. So bekommt die Threadinstanz einen Methodenaufruf pro gefundenem Control.

Mit GetClassName bekommt man nun den Typ des Controls heraus und erstellt eine passende Wrapperklasse, alle abgeleitet von einer Basisklasse. Die Instanz kann man sich dann direkt merken um über die ID an die entsprechende Wrapperinstanz zu kommen.

Das Basiscontrol braucht sich nur das Fensterhandle usw. zu merken. Und ein Wrapper für ein Edit-Control muss eine property Text haben, die auf WM_GETTEXT, SetDlgItemText usw. geht.
Ich habe mir das schon mal in Luckie's Tutorial angesehen. So in der Theorie klingt das alles nicht so schwer. Allerdings in der Praxis sieht das dann doch etwas anders aus
ich werde mich da mal dran versuchen. Wenn man sich erst mal so eine Wrapperklasse zusammengestrickt hat, kann man die ja auch ganz nett weiterverwenden. Mal schauen wie weit ich komme

Du könntest eine zweite Instanz deiner Anwendung starten, die auf Grund eines Parameters nur das Scroll-Window erzeuugt und steuert. Damit sparrst du dir eine zusätzliche Exe und brauchst nicht auf die VCL verzichten.
Das wär dann Plan B.
@Hobbycoder:
Ja das Thema würde mich aktuelle auch interessieren. Vielleicht könnten wir uns da mal was austauschen. Ich benötige aktuell wie der jaenicke einsetzt eine einfache Windowsanzeige, der Statusmeldungen und Progressbar in einem Thread unabhändig vom Haupthread anzeigt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
6.143 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#20

AW: Form in neuem Thread laufen lassen

  Alt 21. Apr 2017, 05:54
Würde denn Interesse bestehen an dem bestehenden Quelltext weiterzuarbeiten? Das ist nicht viel bisher, nur was ich geschildert habe ausprogrammiert und nur Wrapper für einen Button, ein Edit und ein Memo (mehr brauchten wir bisher nicht ). Alle 5 Units zusammen umfassen nur rund 350 Zeilen. Aber es funktioniert so wie es ist.

Es gibt vielleicht die Möglichkeit das ganze unter GPL/LGPL/MPL Triple Lizenz zur Verfügung zu stellen sofern Interesse besteht gemeinsam daran zu arbeiten. Das müsste ich dann bei uns klären.
// EDIT: Die Möglichkeit bestünde, wenn sich noch andere finden, die an dem Projekt mitarbeiten möchten.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!

Geändert von jaenicke (21. Apr 2017 um 11:52 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:25 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2017 by Daniel R. Wolf