AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Betriebssysteme Win10: Stetiger Performanceverlust

Win10: Stetiger Performanceverlust

Ein Thema von Zacherl · begonnen am 8. Jan 2018 · letzter Beitrag vom 13. Feb 2018
Antwort Antwort
Seite 1 von 5  1 23     Letzte » 
Benutzerbild von Zacherl
Zacherl

Registriert seit: 3. Sep 2004
4.383 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#1

Win10: Stetiger Performanceverlust

  Alt 8. Jan 2018, 01:23
Betriebssystem: Win 10
Hallo zusammen,

nachdem mir im Microsoft Support Forum (wie erwartet) leider nicht zielführend weitergeholfen werden konnte, beschreibe ich mein Problem nochmal hier:

Seit dem ich das Fall Creators Update (Build 1709) installiert habe, wird mein System zunehmend träger, je länger es läuft. Nach einem Reboot ist erstmal wieder Ruhe, aber nach einiger Zeit (ca. 24h "Laufzeit" bzw. Standby-Zeit) kehrt das Problem schleichend zurück.

Bemerkbar macht sich das Ganze z.b. beim Öffnen eines neuen Tabs in Chrome. Hier bleibt das Tab dann erstmal für ein paar Sekunden komplett leer (weiß). Auch grafisch eher anspruchslose Tools wie TortoiseGit haben massive Probleme. Der Diff-View benötigt teilweise bis zu 30 Sekunden um zu erscheinen (bzw. erscheint er sofort, ist aber bis auf den beigen Hintergrund und angedeutete Buttons leer). Normal sind je nach Dateigröße und Anzahl der Änderungen 1-2 Sekunden. Auch der Taskmanger erscheint erstmal mit komplett weißem Fenster und zeigt erst nach einigen Sekunden dann seinen Inhalt an. Es kam sogar vor, dass das komplette System (inklusive Sound und allem) für einige Sekunden eingefroren ist, als ich eine Anwendung gestartet habe. Andere Anwendungen dahingegen starten wie gewohnt zügig.

Die reinen Leistungswerte z.b. im Taskmanager zeigen nichts Ungewöhnliches:
  • CPU idled zwischen 5-10%
  • RAM ist zu ca. 30% ausgelastet
  • Grafikspeicher zu 10% ausgelastet
  • 120.000 Handles Systemweit nach 24h (werden auch nicht mehr)

Probiert habe ich bisher:
  • komplett saubere Neuinstallation
  • de/aktivieren der Auslagerungsdatei (diese hatte ich normal immer aus, kurz vor dem Update aber wieder angeschaltet)
  • de/installieren des Samsung NVMe Treibers (da gab es wohl bei einigen SSDs nämlich Probleme im Zusammenhang mit dem Windows Update)

Nichts davon brachte irgendeine Besserung. Meine Vermutung ist, dass das Problem eher im Zusammenhang mit irgendeiner Grafik-Operation bzw. dem Leaken von GUI-relevanten Kernel Objekten steht, denn z.b. bei CPU-lastigen Konsolenanwendungen stelle ich keinen Performanceverlust fest (werde das nochmal verifizieren). Mit einem Sysinternals Tool habe ich mir bereits die offenen GDI-Handles auflisten lassen, doch auch hier war keinerlei Auffälligkeit erkennbar.

Meine Hardware:
  • Intel Core i7 5930K
  • Asus X99-DELUXE
  • 4x8192MiB Corsair RAM
  • NVidia GTX 1080 Ti
  • Samsung SSD 950 PRO

So langsam gehen mir die Ideen aus und das ständige Neu-starten nervt mitlerweile doch ziemlich

Viele Grüße
Zacherl
Projekte:
- GitHub (Profil, zyantific)
- zYan Disassembler Engine (Zydis)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
6.652 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#2

AW: Win10: Stetiger Performanceverlust

  Alt 8. Jan 2018, 04:59
Bei mir passiert das nicht. Der Rechner, auf den ich gerade geschaut habe, hat ebenfalls alle Updates drin und läuft schon seit Tagen. Dort ist mir das noch nie aufgefallen.

Insofern würde ich vermuten, dass es etwas mit den Treibern zu tun hat. Kannst du vielleicht testweise den Grafiktreiber gegen den Standard-Treiber von Microsoft austauschen? Denn der Grafiktreiber wäre meine erste Vermutung.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
olaf

Registriert seit: 4. Mai 2009
Ort: Iserlohn
73 Beiträge
 
RAD-Studio 2009 Pro
 
#3

AW: Win10: Stetiger Performanceverlust

  Alt 8. Jan 2018, 06:53
Hallo,

könnte auch deine SSD/Controller sein.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Zacherl
Zacherl

Registriert seit: 3. Sep 2004
4.383 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#4

AW: Win10: Stetiger Performanceverlust

  Alt 8. Jan 2018, 08:10
Kannst du vielleicht testweise den Grafiktreiber gegen den Standard-Treiber von Microsoft austauschen? Denn der Grafiktreiber wäre meine erste Vermutung.
Leider nicht wirklich Es handelt sich hierbei um mein Produktivsystem und der Standardtreiber weigert sich leider alle meine Monitore anzusprechen. Der NVidia Treiber wird mir zudem auch durch das Windows Update immer wieder angedreht.

könnte auch deine SSD/Controller sein.
Daran dachte ich auch schon, allerdings sind im Performance Benchmark durch Samsung Magician die Werte praktisch identisch mit Denen von vor ca. 1 Jahr. Dazu kommt, dass z.b. im Falle von TortoiseGit sämtliche Dateien auf einer sekundären Platte lagen und nicht auf der M.2 SSD.

Die Neuinstallation habe ich btw. mit Hilfe des Media Creation Tools durchgeführt (also das Erzeugen des Installer USB Sticks), da mir Dreamspark/MSDNAA leider verweigert eine aktuelle ISO für meine Win10 Education Version zu laden Was mir noch so in den Sinn kam ist, dass das Tool hier vielleicht kein ganz sauberes Image erstellt? Würde zwar ungern nochmal neu installieren, aber falls jemand meinen Verdacht bestätigt, werde ich es nochmal mit einer "richtigen" ISO versuchen (gibt zumindest die ESDs direkt von MS zu laden).
Projekte:
- GitHub (Profil, zyantific)
- zYan Disassembler Engine (Zydis)
  Mit Zitat antworten Zitat
pesi

Registriert seit: 29. Aug 2003
Ort: 65795 Hattersheim
88 Beiträge
 
Delphi XE5 Professional
 
#5

AW: Win10: Stetiger Performanceverlust

  Alt 8. Jan 2018, 08:19
Hast Du vielleicht irgendwas an sinnfreien Virenscannern laufen? Diese Teile sind ja die absoluten Performance-Fresser
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Zacherl
Zacherl

Registriert seit: 3. Sep 2004
4.383 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#6

AW: Win10: Stetiger Performanceverlust

  Alt 8. Jan 2018, 09:16
Nee, sowas kommt mir nicht aufs System An Software läuft permanent Chrome mit schon recht vielen Tabs, Thunderbird, Visual Studio, Delphi, TeamSpeak und ShareX. Viel mehr ist eigentlich auch nicht installiert (ich mache später daheim mal eine vollständige Liste).
Projekte:
- GitHub (Profil, zyantific)
- zYan Disassembler Engine (Zydis)
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
1.474 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#7

AW: Win10: Stetiger Performanceverlust

  Alt 8. Jan 2018, 09:34
Kannst du vielleicht testweise den Grafiktreiber gegen den Standard-Treiber von Microsoft austauschen? Denn der Grafiktreiber wäre meine erste Vermutung.
Leider nicht wirklich Es handelt sich hierbei um mein Produktivsystem und der Standardtreiber weigert sich leider alle meine Monitore anzusprechen. Der NVidia Treiber wird mir zudem auch durch das Windows Update immer wieder angedreht.
Der von Windows Update gelieferte Treiber entspricht dem hier?
http://www.nvidia.de/download/driver...aspx/128485/de
  Mit Zitat antworten Zitat
Namenloser
Online

Registriert seit: 7. Jun 2006
Ort: Karlsruhe
3.707 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#8

AW: Win10: Stetiger Performanceverlust

  Alt 8. Jan 2018, 09:46
Bemerkbar macht sich das Ganze z.b. beim Öffnen eines neuen Tabs in Chrome. Hier bleibt das Tab dann erstmal für ein paar Sekunden komplett leer (weiß). Auch grafisch eher anspruchslose Tools wie TortoiseGit haben massive Probleme. Der Diff-View benötigt teilweise bis zu 30 Sekunden um zu erscheinen (bzw. erscheint er sofort, ist aber bis auf den beigen Hintergrund und angedeutete Buttons leer). Normal sind je nach Dateigröße und Anzahl der Änderungen 1-2 Sekunden. Auch der Taskmanger erscheint erstmal mit komplett weißem Fenster und zeigt erst nach einigen Sekunden dann seinen Inhalt an.
Dieses Phänomen kenne ich auch von leakenden GDI-Handles.

Was mir noch eingefallen ist: Wie ist es, wenn du, statt einen Neustart zu machen, dich einmal ausloggst und wieder einloggst? Wird es dann besser oder bleibt es gleich? Vielleicht könnte man daraus Rückschlüsse ziehen, ob es eher etwas Kernel-bezogenes ist oder ein Prozess im Userland, der alles zuspammt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Zacherl
Zacherl

Registriert seit: 3. Sep 2004
4.383 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#9

AW: Win10: Stetiger Performanceverlust

  Alt 8. Jan 2018, 10:13
Der von Windows Update gelieferte Treiber entspricht dem hier?
http://www.nvidia.de/download/driver...aspx/128485/de
War 1-2 Versionsnummern hinterher, aber ansonsten ja. Die neuste Version habe ich auch bereits erfolglos getestet.

Dieses Phänomen kenne ich auch von leakenden GDI-Handles.

Was mir noch eingefallen ist: Wie ist es, wenn du, statt einen Neustart zu machen, dich einmal ausloggst und wieder einloggst? Wird es dann besser oder bleibt es gleich? Vielleicht könnte man daraus Rückschlüsse ziehen, ob es eher etwas Kernel-bezogenes ist oder ein Prozess im Userland, der alles zuspammt.
Die GDI Handles sind es scheinbar nicht, wenn man GdiView von Sysinternals trauen darf. Die Idee mit dem Ausloggen ist aber auf jeden Fall interessant, das werde ich daheim direkt mal testen
Projekte:
- GitHub (Profil, zyantific)
- zYan Disassembler Engine (Zydis)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Zacherl
Zacherl

Registriert seit: 3. Sep 2004
4.383 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#10

AW: Win10: Stetiger Performanceverlust

  Alt 8. Jan 2018, 13:12
Wie ist es, wenn du, statt einen Neustart zu machen, dich einmal ausloggst und wieder einloggst? Wird es dann besser oder bleibt es gleich? Vielleicht könnte man daraus Rückschlüsse ziehen, ob es eher etwas Kernel-bezogenes ist oder ein Prozess im Userland, der alles zuspammt.
Nach der Abmeldung ist die Performance ähnlich gut, wie nach einem Neustart Jetzt ist nur die Frage, wie ich den Bösewicht ausfindig mache Hatte vor der Abmeldung sämtliche Programme mit GUI geschlossen. Resultat war, dass ich dann teilweise tatsächlich wieder besser Performance bei einigen der Tests (mit TortoiseGit) hatte, aber jedes 2. Mal die Performance nach wie vor grottig war. Das System ist sogar nochmal kurz eingefroren in einem Falle, was mich irgendwie auch wundert, wenn es sich nicht um ein Treiber-Problem handelt.

Edit: Nach der Abmeldung sind auch nur noch 70k Systemweite Handles vorhanden.
Projekte:
- GitHub (Profil, zyantific)
- zYan Disassembler Engine (Zydis)

Geändert von Zacherl ( 8. Jan 2018 um 13:16 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:17 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2017 by Daniel R. Wolf