AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein GUI-Design mit VCL / FireMonkey / Common Controls C++ buggy VCL; CB6->RadStudio=Frust über Brlnd CG; Alternativen?

buggy VCL; CB6->RadStudio=Frust über Brlnd CG; Alternativen?

Ein Thema von matmok · begonnen am 31. Jul 2008 · letzter Beitrag vom 31. Jul 2008
Antwort Antwort
matmok

Registriert seit: 9. Feb 2006
Ort: Köln
22 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#1

buggy VCL; CB6->RadStudio=Frust über Brlnd CG; Alternativ

  Alt 31. Jul 2008, 15:03
Hallo Forum,

meine Kollegen und ich nutzen den CBuilder6 und haben vor ein paar Monaten auf RadStudio umgestellt. Es hat einige Wochen gedauert alle Komponenten und Applikationen umzustellen und die komplette Entwicklungsumgebung lauffähig zu machen.

Nach den ersten freigegebenen Versionen fiel aber schnell der hier(QualityCentral: Falsche Caret...) beschriebene Fehler auf. Durch Suche im Netz haben wir den Eindruck bekommen, dass die neue VCL doch noch erhebliche Probleme hat (nicht nur das hier beschriebene). Wenn man im QualityCentral von CodeGear nachschaut sieht es so aus als würden dort grundsätzlich keine gemeldeten bugs bearbeitet und es wird auch nicht auf die Meldungen geantwortet. Auf Updates wartet man vergeblich. Ist das Support?
Deshalb sind wir wieder zum CBuilder6 zurückgeganen und warten seitdem auf Updates die wahrscheinlich nie kommen. Das Geld für die 3 Lizenzen hätten wir besser anders ausgegeben!

Die Bereitschaft weiterhin mit dem in die Jahre gekommenen CBuilder6 zu arbeiten ist aufgrund des uralten und nicht sehr komfortablen Editors aber auch beschränkt. Und da sind auch noch die Zugriffsverletzungen der IDE wenn man in einer Projektgruppe arbeitet, in einem nicht aktiven Projekt editiert hat und es dann aktiviert.

Im Moment bin ich so gereizt und genervt, dass ich mir glatt Microsoft Visual C++ installieren würde...

Wie kann man also vorgehen...
- Ist es eine Lösung die VCL bugs selbst zu beheben und die VCL neu zu kompilieren? Oder fürgt man einfach die Sourcefiles zu den eigenen Projetkten hinzu?
- Im CBuilder6 einfach einen anderen Editor einzubinden ist wohl unmöglich, aber könnte man vielleicht RadStudio so konfigurieren dass es die 'alte' VCL nutzt? Das könnte aber tricky werden mit Drittanbieter Packages die ein eineges setup haben wie z.B. TMS, DevEx, o.ä.
- Stellt Borland / CodeGear / Embarcadero eigentlich irgendwo Releasenotes zur VCL zur Verfügung in der man die VCL Versionsnummern mir Kommentaren zu Änderungen und known bugs einsehen kann? Ist es richtig, dass CBuilder die VCL6 und RadStudio die VCL10 nutzt?

Ich hatte das alles eben schon geposted, jedoch in einem nicht passenden Forum/Thema: Kommentar zu oben erwähntem VCL bug


Mich interessiert eure Meinung! Wer nutzt welche IDE? Habt Ihr bei einer Umstellung von alt auf neu auch so schlechte Erfahrungen gemacht (...ich meine zusätzlich zur teuren Lizenz)? Gibt es Alternativen? Kann man nach dem Verkauf von CodeGuard zu Embarcadero eher hoffen oder bangen? Wo geht die Reise hin, werden wir bald alle VisualC++ programmieren?Kennt ihr Leute die schon aus lauter Frust Borland hinter sich gelassen haben und zu anderen Tools gewechselt sind?

Ich frage mich ob ein ernsthaftes Application Development mit dem veralteten CBuilder6 oder der buggy RadStudio-VCL überhaupt möglich ist.


entmutigt und von Borland/CodeGear/Embarcadero enttäuscht,
Matmok

  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.911 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#2

Re: buggy VCL; CB6->RadStudio=Frust über Brlnd CG; Altern

  Alt 31. Jul 2008, 15:18
Zitat von matmok:
- Ist es eine Lösung die VCL bugs selbst zu beheben und die VCL neu zu kompilieren? Oder fürgt man einfach die Sourcefiles zu den eigenen Projetkten hinzu?
Du kannst die Borland-Packages nicht neu kompilieren. Du kannst aber eine monolithische Exe mit gefixter VCL verwenden. Oder die Basis-VCL in eigene Packages zusammenfassen und diese dann selbst verwenden.

Zitat von matmok:
- Im CBuilder6 einfach einen anderen Editor einzubinden ist wohl unmöglich, aber könnte man vielleicht RadStudio so konfigurieren dass es die 'alte' VCL nutzt?
Nö, geht nicht.

[quote="matmok"]- Stellt Borland / CodeGear / Embarcadero eigentlich irgendwo Releasenotes zur VCL zur Verfügung in der man die VCL Versionsnummern mir Kommentaren zu Änderungen und known bugs einsehen kann
Ja, entweder online unter http://dn.codegear.com/ erreichbar oder nach Installation bei alten Versionen in Readme.

Zitat von matmok:
Ist es richtig, dass CBuilder die VCL6 und RadStudio die VCL10 nutzt?
Ja.

Zitat von matmok:
Mich interessiert eure Meinung! Wer nutzt welche IDE? Habt Ihr bei einer Umstellung von alt auf neu auch so schlechte Erfahrungen gemacht (...ich meine zusätzlich zur teuren Lizenz)?
Ich finde die Pro-Versionen nicht teuer. Der Umstellungsaufwand ist auf jedenfall höher als eine Lizenz.

Zitat von matmok:
Gibt es Alternativen? Kann man nach dem Verkauf von CodeGuard zu Embarcadero eher hoffen oder bangen?
Eher Hoffen. Die Manager-Pfeifen bei Inprise, äh Borland sind doch eh wieder abgehoben. Ich denke in 5 Jahren war es das mit Borland.

Zitat von matmok:
Wo geht die Reise hin, werden wir bald alle VisualC++ programmieren?
Eher C# oder Java.

Zitat von matmok:
Kennt ihr Leute die schon aus lauter Frust Borland hinter sich gelassen haben und zu anderen Tools gewechselt sind?
Genügend nach dem unbrauchbaren .NET-Port bei D8-D2007

Zitat von matmok:
Ich frage mich ob ein ernsthaftes Application Development mit dem veralteten CBuilder6 oder der buggy RadStudio-VCL überhaupt möglich ist.
Verwenden noch Delphi 6 und haben Unicode, Multi-DB-Suport, ...
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von mschaefer
mschaefer

Registriert seit: 4. Feb 2003
Ort: Hannover
2.026 Beiträge
 
Delphi XE3 Enterprise
 
#3

Re: buggy VCL; CB6->RadStudio=Frust über Brlnd CG; Altern

  Alt 31. Jul 2008, 15:39
Moin, moin,

Den CBuilder 6 habe ich auch noch im Stapel liegen. Mit dem CnPack ist auch die IDE noch etwas zu auffrischen. Obohl ich inzwischen viel mit D2007 mache, ist es bei mir meist die Theme-Unterstützung und die neuen Dialoge die ich bei einem Rückschritt vermissen würde.

Grüße // Martin
Martin Schaefer
Phaeno
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:43 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf