AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Programmieren allgemein Delphi Trennung von GUI und Logik, wie geht ihr vor?

Trennung von GUI und Logik, wie geht ihr vor?

Ein Thema von divBy0 · begonnen am 19. Aug 2011 · letzter Beitrag vom 30. Jan 2018
Antwort Antwort
Seite 19 von 19   « Erste     9171819
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
38.505 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#181

AW: Trennung von GUI und Logik, wie geht ihr vor?

  Alt 24. Jan 2018, 10:40
https://blog.grijjy.com/2018/01/22/m...t-part-1-of-3/
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
freimatz

Registriert seit: 20. Mai 2010
263 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#182

AW: Trennung von GUI und Logik, wie geht ihr vor?

  Alt 24. Jan 2018, 14:21
Daaaaaanke!
Unser Framework ist ähnlich aufgebaut.
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
38.505 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#183

AW: Trennung von GUI und Logik, wie geht ihr vor?

  Alt 24. Jan 2018, 15:17
2. Teil jetzt online

https://blog.grijjy.com/2018/01/24/m...t-part-2-of-3/
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
hzzm

Registriert seit: 8. Apr 2016
52 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Professional
 
#184

AW: Trennung von GUI und Logik, wie geht ihr vor?

  Alt 25. Jan 2018, 15:01
Mal 'ne Frage:

Basierend auf den Diagrammen von
Model-View-Controller, Model-View-Presenter, Model-View-ViewModel,
speziell Figure 5:

Ist es MVP-gerecht, die "Observer<->Data Access"-Beziehung nicht zwischen Model<->View, sondern ueber den Mediator Presenter laufen zu lassen?
Der Presenter wuerde also das Model observen und bei notify in seiner View reagierend schalten, waehrend er von der View nach Strategy-Pattern Aenderungen direkt an das ihm gehoerende Model geben wuerde.

Waere das Passive vs. Supervising Presenter?
Oder gar kein MVP mehr?

Wenn das legitim ist, haette man ja wirklich null interaktion zwischen Model und View, sprich nur der Presenter waere noch Model-spezifisch.

Edit: Hat sich erledigt. Mit Mediator heisst es Model-View-Adapter

Geändert von hzzm (26. Jan 2018 um 09:19 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
QuickAndDirty

Registriert seit: 13. Jan 2004
Ort: Hamm(Westf)
1.383 Beiträge
 
Delphi XE8 Professional
 
#185

AW: Trennung von GUI und Logik, wie geht ihr vor?

  Alt 29. Jan 2018, 08:48
@hzzm
Ich habe MVP immer so umgesetzt.
In der "program" Datei (*.dpr)
Werden die Presenter erzeugt.
Im Konstrukor der Presenter werden View und Model als Interface Parameter übergeben.
Im Konstruktor des Presenters werden View und Model dann mit eineander verdrahtet (Observer werden Registriert usw.)

KannWasPresenter := TKannWasPresenter.create((TKannWasView.create)as IKannWasView, (TKannWasModel.create) as IKannWasModel) as IKannWasPresenter; Mein Presenter war immer ein reiner Gluecode-Container! Ich weiß nichtmal ob das so noch MVP heißt,
aber es hat echt gut funktioniert und es mir ermöglicht TModel in verschiedenen Projekten wieder zuverwenden.

Leider habe ich danach einen Ausflug in die Welt von MVVM und Livebindings gemacht
Und das war ein Fehler.
Meine Version von MVP hat mir echt mehr gebracht.

Jetzt habe ich mein MVVM projekt komplett von Livebindings befreit, weil ich zu dumm dafür bin....
Dadurch letzten Endes Viel Code in TForm Klassen und eine aufgeblähte VM Klasse dazwischen,
von der ich eigentlich nur die Navigations funktionalität bräuchte...
Andreas
Zu gehen schickt sich, nicht zu gasten stets an derselben Statt.Der Liebe wird leid, der lange weilt. In des andern Haus.

Geändert von QuickAndDirty (29. Jan 2018 um 08:52 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
hzzm

Registriert seit: 8. Apr 2016
52 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Professional
 
#186

AW: Trennung von GUI und Logik, wie geht ihr vor?

  Alt 30. Jan 2018, 09:04
Leider habe ich danach einen Ausflug in die Welt von MVVM und Livebindings gemacht
Und das war ein Fehler.
Meine Version von MVP hat mir echt mehr gebracht.

Jetzt habe ich mein MVVM projekt komplett von Livebindings befreit, weil ich zu dumm dafür bin....
Dadurch letzten Endes Viel Code in TForm Klassen und eine aufgeblähte VM Klasse dazwischen,
von der ich eigentlich nur die Navigations funktionalität bräuchte...
Das haelt mich auch von MVVM ab. Wenn ich gaengige MVVM Implementationen lese, draengt sich mir immer ein Gedanke auf:

Over-engineered.

Suess in der Theorie, in der Praxis aber viel zu viel gefummele. Entkopplung muss auch einfacher gehen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:18 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2018 by Daniel R. Wolf