AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Barcodescanner mit Datenbank

Ein Thema von BörmtDieBuse · begonnen am 25. Mär 2015 · letzter Beitrag vom 6. Mai 2015
Antwort Antwort
Seite 1 von 4  1 23     Letzte » 
BörmtDieBuse

Registriert seit: 25. Mär 2015
26 Beiträge
 
#1

Barcodescanner mit Datenbank

  Alt 25. Mär 2015, 13:13
Guten Nachmittag,

ich soll für meine Abteilung (größere Firma) eine Standalone-Datenbank mit Barcodescanner schreiben. (In Java)
Als RDBMS benutze ich Oracle SQL Developer.

Ich wollte wissen ob jemand von euch Erfahrung mit Barcodescannern hat. Ich muss einen besorgen um Barcodes von Bauteilen zu scannen und diese sollen dann in "echtzeit" über mein Java Programm in die Datenbank geschrieben werden. Es muss eine konstante Verbindung zwischen Barcodescanner<-> Java Programm <-> Datenbank bestehen.
Die Benutzer sollen nach dem Scannen des Barcodes am Barcodescanner einstellen können, z.B. ob das Bauteil einen Standardprozess oder einen Individuellen Prozess durchgeht. Bei einem Individuellen Prozess werden noch ein paar Parameter abgefragt.
Die Auswahl wird dann versendet und in die Datenbank eingetragen.

Folgende Merkmale muss der Barcodescanner haben:
  • Er sollte robust sein, wie ein normaler Industriebarcodescanner im Lager. (Handy fällt schonmal raus, auch wegen Sicherheitsgründen)
  • Ein Display mit Tastatur damit man Parameter eintragen kann, die an die Datenbank gesendet werden.
  • Folglich muss er programmierbar sein damit man eine Oberfläche erstellen kann um mehrere Paramater nacheinander eingeben zu können. (Wenn er leicht zu programmieren ist, wäre das natürlich optimal )


Jetzt kommt der schwierige Teil. Er muss ja auch mit dem Rechner verbunden sein.
Folgende Kriterien sind mir für die Verbindung vorgelegt worden.
  • Kein W-lan Verbindung, da an den W-Lan Netzen nur PCs verbunden seihen dürfen. (aus Sicherheitsgründen)
  • Bluethooth hat leider der PC nicht.
  • Kabelverbunden kann er nicht sein, da der Raum viel zu groß ist und andere Menschen stolpern könnten.

Optimal wäre z.B. ein Terminal, welches per USB mit dem PC verbunden wird.
Das Terminal hält dann die ganze Zeit kontakt mit dem Scanner per Bluethooth oder so.

Ich hab schon nach Barcodescannern gesucht mit diesen Spezifikationen, werde jedoch nicht fündig.
Hat jemand von euch Erfahrungswerte und kann mir hier weiterhelfen?

Grüße
Börmt-die-Buse

PS: Ich habe Erfahrung in C und Java Programmierung
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Union
Union

Registriert seit: 18. Mär 2004
Ort: Luxembourg
3.424 Beiträge
 
Delphi 7 Enterprise
 
#2

AW: Barcodescanner mit Datenbank

  Alt 25. Mär 2015, 13:22
Widersprechen sich die Vorgaben nicht etwas? Nicht kabelverbunden aber weder WLAN noch Bluetooth? Die Scanner die ich in dem Bereich kenne und eine Tastatur haben übertragen entweder über WLAN, Bluetooth oder proprietäre Funkprotokolle, wobei es auch die Möglichkeit "privater" Basisstationen gibt. Letztere sind dann oft seriell an die IT angebunden (z.b. RS232) und die Verkabelung zwischen Funkzellen erfolgt über RS485.
Ibi fas ubi proxima merces
sudo /Developer/Library/uninstall-devtools --mode=all
  Mit Zitat antworten Zitat
puderle
(Gast)

n/a Beiträge
 
#3

AW: Barcodescanner mit Datenbank

  Alt 25. Mär 2015, 13:31
Wir betreiben ein Foto-System mit 3 Kameras zur Erfassung von Proben. Gesteuert über Barcode-Scanner.

Gibt natürlich auch welche mit Funk und Batterie. Die meisten lassen sich ganz einfach über Barcodes im Handbuch programmieren und ein Programm um eigene Barcodes zu erstellen ist auch dabei.
Unsere Mitarbeiter Scannen die EAN-Nr. + eigenen Barcode (interne Identifikation) + danach ein Namesschildchen mit ihrem pers. code.
Unsere Software macht dann Fotos und lädt die relevanten Daten in unsere Datenbank.

Scanner mit Batterie/Akku sind allgemein schwerer und unzuverlässiger. usb-kabelgebundene sind das leichteste und benötigt "keine" (wie leider viele anderen Scanner) eine Terminalsitzung..

die gescannten Codes/texte werden in jedes Textverarbeitungsprogramm/Delphi-edit ohne Probleme eingetragen.

die MK-Reihe ist zu empfehlen.. leistet sehr gute dienste und liest auch QR-Codes, Programmierung über Barcodeheftchen... hier mal die Funk-Version (Scanner wird ohne Probleme als 2. Tastatur erkannt und benötigt keine zusaätzlichen Treiber/Software) :

http://www.allofbarcode.de/webstore/...roducts_id/102


PS:
"NICHT" zu empfehlen sind diese Art Scanner: hatten ständig Probleme mit Terminalsitzung und Rechten auf einzelnen Arbeitsplatzrechnern. ausserdem sind diese sehr unhandlich (10x so schwer wie die MK-Reihe)
http://www.allofbarcode.de/webstore/...roducts_id/138

Geändert von puderle (25. Mär 2015 um 13:42 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Alt 25. Mär 2015, 13:43     Erstellt von puderle
Dieser Beitrag wurde von Daniel gelöscht. - Grund: Spam
Dejan Vu
(Gast)

n/a Beiträge
 
#4

AW: Barcodescanner mit Datenbank

  Alt 25. Mär 2015, 13:53
usb-kabelgebundene sind das leichteste und benötigt "keine" (wie leider viele anderen Scanner) eine Terminalsitzung..
Mit "Terminalsitzung" meinst Du 'RS-232' o.ä. (z.B. RS-485)? Das sind aber im allgemeinen die, die man verwendet, wenn man zwischen 'Tastatureingabe' und 'Scannereingabe' unterscheiden will. Eine Terminalsitzung ist dazu auch nicht nötig, sondern eher eine RS-232 Implementierung. Zudem sind diese Scanner i.A. robuster, da sie eher für den industriellen Einsatz konzipiert sind.

Daneben existier(t)en auch noch KBD-Wedge-Modelle, die aber ziemlich komplett aus der Mode gekommen sind. Funkscanner hab ich auch mal benutzt, obwohl das eigentlich konzeptionell ein Kabel-Scanner (egal, ob USB, RS-232, etc.) ist, nur ohne Kabel eben.

Für deinen Einsatz dürften aber wirklich die Modelle interessant sein, die die Tastatur emulieren, d.h. ob Du die Daten per Hand (Tastatur) eingibst, oder einscannst, ist dann vollkommen egal.

D.h. wenn Du ein Java-Programm schreiben kannst, mit dem Du die benötigten Informationen per Hand eintippen kannst (und das wird dann in der DB abgelegt), hast Du schon fast gewonnen.

Nun musst Du nämlich nur noch den Scanner einstöpseln und dem beibringen, das er z.B. nach jedem Scan automatisch die TAB (oder ENTER)-Taste 'drückt'.
  Mit Zitat antworten Zitat
mjustin

Registriert seit: 14. Apr 2008
2.903 Beiträge
 
Delphi 2009 Professional
 
#5

AW: Barcodescanner mit Datenbank

  Alt 25. Mär 2015, 16:39
So etwas in der Richtung?

Motorola Symbol TC70

Gearbeitet / Software dafür entwickelt habe ich selber noch nicht (nur mit Windows Mobile 6 in Verbindung mit einem JBoss / Java basierten Server, und Intermec CK71 Scannern mit Tastatur).
Michael Justin
  Mit Zitat antworten Zitat
HolgerX

Registriert seit: 10. Apr 2006
Ort: Leverkusen
946 Beiträge
 
Delphi 6 Professional
 
#6

AW: Barcodescanner mit Datenbank

  Alt 25. Mär 2015, 17:48
Hallo..

ein Tip: Vergiss Barcode-Scanner, welche Du wie einen Pocket programmieren kannst..
Wieso:
- Zu Teuer
- Oft nur spezielles OS mit eingeschränkten Funktion
- Benötigen WLAN Accespoint (somit Zugriff aufs Hausnetz) für die Direktübertragung

Da kostet der Scanner schon mal 2000€ aufwärts.

Nutze einfache FunkScanner, wie z.B.:

http://www.datalogic.com/eng/product...00-pd-171.html
(Datalogic ist eine in der Industrie und im Handel weit verbreitete Marke)


Diese werden per USB an einen PC/ThinClient angeschlossen und melden sich als HID an, somit werden alle gescannten BCs als Tastatur Eingabe verarbeitet.
Die Handgeräte kommunizieren mit der Basis-Station per WLan oder Bluethooth, verbinden sich aber NICHT darüber mit einem PC/Netzwerk, sondern nur mit der Basis-Station.


Erstelle Dir für die Parameter spezielle Funktionsetiketten, sprich Etiketten, dessen Inhalt von Dir definiert wird.

Somit braucht der User nur folgendes machen:
- Produkt-BC scannen
- x Parameterbarcodes
- Abschlussbarcode (ebenfalls ein Funktionsbarcode)

Somit kannst Du die Daten dann komplett per BC, ohne Tastatur eingeben/einscannen.

Die Barcodes werden dann direkt von deinem Programm verarbeitet, welches Du somit unabhängig vom Scannermodel in beliebiger Programmiersprache erstellen kannst.
Da die Dateneigabe über ein normales Edit-Feld erfolgt.

Über akustische Meldungen (vom PC) können dann Rückmeldungen wie Fehler kommen.

Geändert von HolgerX (25. Mär 2015 um 17:51 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
EarlyBird

Registriert seit: 29. Mär 2007
234 Beiträge
 
#7

AW: Barcodescanner mit Datenbank

  Alt 26. Mär 2015, 09:04
wir haben sehr gute Erfahrungen mit dem Vorgängermodell von folgendem Scanner gemacht
http://www.strichcode.com/gerrfterminals.html
Einfache Programmierung und sehr robust
  Mit Zitat antworten Zitat
BörmtDieBuse

Registriert seit: 25. Mär 2015
26 Beiträge
 
#8

AW: Barcodescanner mit Datenbank

  Alt 27. Mär 2015, 12:30
Hallo Leute,

vielen Dank für eure zahlreichen Antworten und Empfehlungen. Ich hab zurzeit sehr wenig Zeit, ich werde mir am Wochenende eure Beträge nochmal genau durchschauen.

Ich habe aber nun eine andere Frage.
Eventuell darf ich doch das W-Lan Netzwerk benutzen.

Wie funktioniert genau die Verbindung mit dem Barcodescanner? Ist das genau wie bei einem Computer?
Ich hab z.B. dieses Gerät gefunden
http://www.etimark.de/produkte/barco...n-x3-2d-imager

Suche ich da einfach das W-Lan Netzwerk wie bei einem Laptop, gebe das Passwort ein und gut is?

Wie kann mein Java Programm den Barcodescanner finden, wenn sich die IP ständig beim neuconnecten ändert?
Oder kann man dem Gerät eine feste IP und einen festen Port geben?

Grüße
BörmtDieBuse
  Mit Zitat antworten Zitat
Klaus01

Registriert seit: 30. Nov 2005
Ort: München
5.658 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#9

AW: Barcodescanner mit Datenbank

  Alt 27. Mär 2015, 12:35

Wie kann mein Java Programm den Barcodescanner finden, wenn sich die IP ständig beim neuconnecten ändert?
Oder kann man dem Gerät eine feste IP und einen festen Port geben?
Eine feste IP Adresse für verschiedene WLAN-Subnetze halte ich für ausgeschlossen.
Dein Java Programm wird sicherlich immer auf einem Rechner mit einer festen IP-Adresse laufen - oder?
Kann sich der Barcode-Scanner (Client) nicht bei Deinem Programm (Server) anmelden/verbinden?

Grüße
Klaus
Klaus
  Mit Zitat antworten Zitat
Dejan Vu
(Gast)

n/a Beiträge
 
#10

AW: Barcodescanner mit Datenbank

  Alt 27. Mär 2015, 18:01
Wenn dein Scanner einfach nur ein Scanner ist (und kein Pocket-PC), dann ist die Realisierung via WLAN nicht benutzerfreundlich. Der Benutzer weiß nicht, ob der Scan erfolgreich war oder vom System abgelehnt wurde.

Es mag zwar 'piepen' und eine LED leuchtet grün ('Barcode lesbar') aber ob der angekommen ist oder gültig etc. weißt Du nicht, ohne auf den Bildschirm zu schauen. Oder Du baust akustisches Feedback ein oder blinkende Lampen.

Wenn der Anwender aber nahe am Bildschirm steht (um die Meldungen zu lesen), brauchst Du widerum kein WLAN.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:11 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf