AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Win32/Win64 API (native code) Probleme beim Auslesen von Registry Keys

Probleme beim Auslesen von Registry Keys

Ein Thema von Andidreas · begonnen am 7. Okt 2015 · letzter Beitrag vom 25. Okt 2015
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
Benutzerbild von Andidreas
Andidreas

Registriert seit: 27. Okt 2005
1.110 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#1

Probleme beim Auslesen von Registry Keys

  Alt 7. Okt 2015, 13:55
Hallo,

da in unserem aktuellen Projekt/Programm die Windows Oberfläche ausgeblendet wird würden wir gern über die Registry prüfen ob im Hintergrund Windows Updates installiert wurden.

Lt. Internet gibt es hier einen Eintrag in der Registry der den genauen Update Status (AUState) wiedergibt dieser ist im folgenden Pfad gespeichert:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\Curr entVersion\WindowsUpdate\Auto Update\

Ich versuche gerade mit dem folgenden Source an die Info ranzukommen:

Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.Button30Click(Sender: TObject);

var
regKey : TRegistry;

begin

  Try
    //Create Object
    regKey := TRegistry.Create;

    //Set Root Key
    regKey.RootKey := HKEY_CURRENT_USER;

    //Open Registry Key
    If Not(regKey.OpenKey('SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Auto Update', False)) Then
    Begin
      MessageDlg('Could not open Registry Key!', mtError, [mbOK], 0);
    End Else
    Begin
      //Read Registry Key
      ShowMessage(regKey.ReadString('AUState'));
    End;

    //Close Registry Key
    regKey.CloseKey();
  Finally
    regKey.Free;
  End;

end;
Leider scheitere ich schon am OpenKey... hat jemand eine Idee warum? Liegt das evtl. an den Leerzeichen im Pfad?
Ein Programmierer Programmiert durchschnittlich 15 Code Zeilen pro Tag
Wir sind hier doch nicht bei SAP!!!

Aber wir habens bald
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Andidreas
Andidreas

Registriert seit: 27. Okt 2005
1.110 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#2

AW: Probleme beim Auslesen von Registry Keys

  Alt 7. Okt 2015, 13:57
Zusatz Info:

Das OpenKey klappt bis zu "CurrentVersion" sobald ich "WindowsUpdates" hinzufüge funktioniert das OpenKey nicht mehr!
Ein Programmierer Programmiert durchschnittlich 15 Code Zeilen pro Tag
Wir sind hier doch nicht bei SAP!!!

Aber wir habens bald
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#3

AW: Probleme beim Auslesen von Registry Keys

  Alt 7. Okt 2015, 13:59
Den Zweig findest du ja auch in HKEY_LOCAL_MACHINE (siehe deinen Quellcode, der sucht woanders)

Im Übrigen ist der bei einem x64-OS NUR in dem originalen Zweig zu finden. Also obacht, wenn man auf einem x64-OS mit einer x32-Anwendung diesen Zweig abfragen möchte!
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)

Geändert von Sir Rufo ( 7. Okt 2015 um 14:05 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
ernschd

Registriert seit: 16. Jan 2008
165 Beiträge
 
Delphi XE8 Professional
 
#4

AW: Probleme beim Auslesen von Registry Keys

  Alt 7. Okt 2015, 14:03
Hast du überprüft, ob der Schlüssel "Auto Update" überhaupt vorhanden ist?
Bei mir funktioniert der Code bis zu "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\Cur r entVersion\WindowsUpdate\". Darunter habe ich keinen weiteren Eintrag in der Registry.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
40.497 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#5

AW: Probleme beim Auslesen von Registry Keys

  Alt 7. Okt 2015, 14:06
Und dort dann auch mit KEY_READ, KEY_WOW64_64KEY und OpenKeyReadOnly


regKey := TRegistry.Create; gehört vor das Try
und warum hörst du nicht auf die Warnungen deines Compilers?
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
my Delphi wish list
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Andidreas
Andidreas

Registriert seit: 27. Okt 2005
1.110 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#6

AW: Probleme beim Auslesen von Registry Keys

  Alt 7. Okt 2015, 14:12
Den Zweig findest du ja auch in HKEY_LOCAL_MACHINE (siehe deinen Quellcode, der sucht woanders)

Im Übrigen ist der bei einem x64-OS NUR in dem originalen Zweig zu finden. Also obacht, wenn man auf einem x64-OS mit einer x32-Anwendung diesen Zweig abfragen möchte!
Sorry "HKEY_CURRENT_USER" stand noch drin vom Testen ob ich überhaupt mit meinem Source an Registry Werte rankomm! Mit HKEY_LOCAL_MACHINE funktioniert es ebenfalls nicht...

bezgl. "NUR im originalen Zweig"... Dieser Pfad den ich Verwende müsste ja der Originale Pfad sein?!?


Hast du überprüft, ob der Schlüssel "Auto Update" überhaupt vorhanden ist?
Bei mir funktioniert der Code bis zu "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\Cur r entVersion\WindowsUpdate\". Darunter habe ich keinen weiteren Eintrag in der Registry.
Ja der Pfad ist vorhanden!

Und dort dann auch mit KEY_READ, KEY_WOW64_64KEY und OpenKeyReadOnly


regKey := TRegistry.Create; gehört vor das Try
und warum hörst du nicht auf die Warnungen deines Compilers?
Wo muss ihc das mit KEY_READ, KEY_WOW64_64KEY angeben?
Und wie meinst du das mit den Compiler Warnings?

OpenKeyReadOnly hab ich schon ausprobiert, half auch nichts!
Ein Programmierer Programmiert durchschnittlich 15 Code Zeilen pro Tag
Wir sind hier doch nicht bei SAP!!!

Aber wir habens bald
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Andidreas
Andidreas

Registriert seit: 27. Okt 2005
1.110 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#7

AW: Probleme beim Auslesen von Registry Keys

  Alt 7. Okt 2015, 14:15
Hier mal der aktualisierte und korrigierte Source Code:

Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.Button30Click(Sender: TObject);

var
regKey : TRegistry;

begin

  //Create Object
  regKey := TRegistry.Create(KEY_READ AND KEY_WOW64_64KEY);

  Try
    //Set Root Key
    regKey.RootKey := HKEY_LOCAL_MACHINE;

    //Open Registry Key
    If Not(regKey.OpenKeyReadOnly('SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate')) Then
    Begin
      MessageDlg('Could not open Registry Key!', mtError, [mbOK], 0);
    End Else
    Begin
      //Read Registry Key
      ShowMessage(regKey.ReadString('AUState'));
    End;

    //Close Registry Key
    regKey.CloseKey();
  Finally
    regKey.Free;
  End;

end;
Ein Programmierer Programmiert durchschnittlich 15 Code Zeilen pro Tag
Wir sind hier doch nicht bei SAP!!!

Aber wir habens bald
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#8

AW: Probleme beim Auslesen von Registry Keys

  Alt 7. Okt 2015, 14:16
Augen auf beim Eierlauf!
Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.Button30Click(Sender: TObject);

var
regKey : TRegistry;

begin

  //Create Object
  regKey := TRegistry.Create(KEY_READ OR KEY_WOW64_64KEY);

  Try
    //Set Root Key
    regKey.RootKey := HKEY_LOCAL_MACHINE;

    //Open Registry Key
    If Not(regKey.OpenKeyReadOnly('SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Auto Update')) Then
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
40.497 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#9

AW: Probleme beim Auslesen von Registry Keys

  Alt 7. Okt 2015, 14:16
KEY_READ, KEY_WOW64_64KEY -> TRegistry.Create

[edit] grad eben bag es noch keine Posts.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
my Delphi wish list
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Andidreas
Andidreas

Registriert seit: 27. Okt 2005
1.110 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#10

AW: Probleme beim Auslesen von Registry Keys

  Alt 7. Okt 2015, 14:26
@Sir Rufo & himitsu

Danke für die Info, so gehts nun:

Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.Button30Click(Sender: TObject);

var
regKey : TRegistry;

begin

  //Create Object
  regKey := TRegistry.Create(KEY_READ OR KEY_WOW64_64KEY);

  Try
    //Set Root Key
    regKey.RootKey := HKEY_LOCAL_MACHINE;

    //Open Registry Key
    If Not(regKey.OpenKeyReadOnly('SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Auto Update')) Then
    Begin
      MessageDlg('Could not open Registry Key!', mtError, [mbOK], 0);
    End Else
    Begin
      //Read Registry Key
      ShowMessage(regKey.ReadString('NextDetectionTime'));
    End;

    //Close Registry Key
    regKey.CloseKey();
  Finally
    regKey.Free;
  End;

end;
Ich habe zum Testen den NextDetectionTime Schlüssel verwendet... An diesen Wert komm ich jetzt schon mal ran, jetzt muss ich das ganze nur noch auf einem Rechner mal Testen bei dem Updates anstehen und der AUState Schlüssel vorhanden ist
Ein Programmierer Programmiert durchschnittlich 15 Code Zeilen pro Tag
Wir sind hier doch nicht bei SAP!!!

Aber wir habens bald
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:33 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf