AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Win32/Win64 API (native code) Delphi Objekte einer TObjectList direkt aus dem Speicher lesen / in ihn schreiben

Objekte einer TObjectList direkt aus dem Speicher lesen / in ihn schreiben

Ein Thema von Benmik · begonnen am 4. Jan 2016 · letzter Beitrag vom 11. Jan 2016
Antwort Antwort
Seite 3 von 5     123 45   
HolgerX

Registriert seit: 10. Apr 2006
Ort: Leverkusen
950 Beiträge
 
Delphi 6 Professional
 
#21

AW: Objekte einer TObjectList direkt aus dem Speicher lesen / in ihn schreiben

  Alt 7. Jan 2016, 14:27
Hmm..

Anscheinend wird bei dem Bitmap, welches per ExtractThumbnail geholt wird etwas bei SaveToStream anders gemacht, wie bei Draw..

Wenn Du zunächst das Thumbnail mit einem 2. Bitmap holts und es dann auf dein eigentliches Bitmap malst (.Draw) dann gehts..

Delphi-Quellcode:
  
// Thumbnail aus JPG-Datei
  Bmp := TBitmap.Create;
  Bmp2:= TBitmap.Create;
  try
    ExtractThumbnail(Bmp2,Verz + JPGDatei,400,0);
    // Auf Form zeichnen
    Self.Canvas.Draw(450,10,Bmp2);

    Bmp.Assign(bmp2);
    Bmp.Canvas.Draw(0,0,bmp);

  ..

  finally
    Bmp2.Free;
    Bmp.Free;
  end;
So ist dann das Bitmap in bmp mit der korrekten Orientierung.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
9.842 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#22

AW: Objekte einer TObjectList direkt aus dem Speicher lesen / in ihn schreiben

  Alt 7. Jan 2016, 15:47
Hmm..

Anscheinend wird bei dem Bitmap, welches per ExtractThumbnail geholt wird etwas bei SaveToStream anders gemacht, wie bei Draw..
Wie schon erwähnt, hat das nichts mit dem SaveToStream zu tun. Ein simples bmp.Dormant , was lediglich ein neues GDI-Objekt forciert, zeigt schon den Fehler. Vielleicht hat man den verlinkten Bug in der Implementation des IExtractImage Interfaces nicht mit gefixt.
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
HolgerX

Registriert seit: 10. Apr 2006
Ort: Leverkusen
950 Beiträge
 
Delphi 6 Professional
 
#23

AW: Objekte einer TObjectList direkt aus dem Speicher lesen / in ihn schreiben

  Alt 7. Jan 2016, 19:51
Hmm..

Anscheinend wird bei dem Bitmap, welches per ExtractThumbnail geholt wird etwas bei SaveToStream anders gemacht, wie bei Draw..
Wie schon erwähnt, hat das nichts mit dem SaveToStream zu tun. Ein simples bmp.Dormant , was lediglich ein neues GDI-Objekt forciert, zeigt schon den Fehler. Vielleicht hat man den verlinkten Bug in der Implementation des IExtractImage Interfaces nicht mit gefixt.
Schon klar, mir ging es nur um einen Workarround, damit der TE seine Bitmaps speichern kann, ohne dass Sie gedreht werden..
  Mit Zitat antworten Zitat
Benmik

Registriert seit: 11. Apr 2009
500 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#24

AW: Objekte einer TObjectList direkt aus dem Speicher lesen / in ihn schreiben

  Alt 7. Jan 2016, 21:25
Danke an euch alle. Ich bin natürlich froh, dass ich jetzt nicht als Depp dastehe.

Die Lösung von HolgerX ist ziemlich schräg, funktioniert aber (und warum?).
Das doppelte Zeichnen ist unter Umständen verschmerzbar, weil ja nur die sichtbaren Vorschaubilder gezeichnet werden, das ist überschaubar.

Übrigens war es bei mir so, dass nicht immer alle Bilder auf dem Kopf standen, sondern nur die Hochkantbilder, während die querkantigen richtig herum waren. Ich werde mal sehen, ob HolgerX' Lösung auch hier wirkt.

@Perlsau: Danke für deine Mühe. Ich möchte natürlich alle Bilder in einer einzigen Datei speichern. Das könnte ich natürlich auch in die Klasse der Objectlist integrieren. Der direkte Speicherzugriff war ja doch nur wegen der Rotationsproblematik.

Geändert von Benmik ( 7. Jan 2016 um 21:31 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benmik

Registriert seit: 11. Apr 2009
500 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#25

AW: Objekte einer TObjectList direkt aus dem Speicher lesen / in ihn schreiben

  Alt 8. Jan 2016, 21:51
Die Implementierung von HolgerX' Idee hat nicht funktioniert und sie war mir ohnehin nicht so geheuer, weil ich nicht nachvollziehen konnte, warum sie überhaupt manchmal funktioniert.

Ich bin jetzt den Weg gegangen, einfach biHeight manuell negativ zu setzen, denn die Bitmap muss doch gar nicht gedreht, sondern es müssen nur die Scanlines in anderer Richtung ausgelesen werden. Das funktioniert prima. Dabei bin auch auch gleich Perlsaus Rat gefolgt, die Funktion in die Klasse zu verlegen.
Wird hier noch Verbesserungspotenzial gesehen (bis auf die Sünde, Umlaute zu verwenden)? Dieses doppelte "Free" zum Beispiel stört mich immer.

Zur Erläuterung der PosBiHeight: Die Größe des FileHeaders ist immer fix bei 14 Bytes. Beim nachfolgenden DIB header gibt es 7 Größen, aber alle fangen mit 3 x 4 Byte an. Die hartkodierte numerische Angabe erscheint mir sicherer als so etwas wie SizeOf(BitmapFileHeader) + SizeOf(InfoHeader.biSize) + SizeOf(InfoHeader.biWidth).
Delphi-Quellcode:
function TBilderListe.LeseVSBAusDatei(Dateiname: string): Boolean;
var BildNr,AnzDS:integer; Stream,VSBStream:TMemoryStream; VSBBmp:TBitMap; VSBHöhe:integer;
const PosBiHeight = 14 + 4 + 4;
begin
  Result := False;
  If not FileExists(Dateiname)
    then exit;
  Stream := TMemoryStream.Create;
  Try
    Stream.LoadFromFile(Dateiname);
  Except
    Stream.Free;
    exit;
  End;
  Stream.Position := 0;
  Stream.ReadData(AnzDS);
  If AnzDS <> BilderListe.Count
    then exit;
  VSBStream := TMemoryStream.Create;
  Try
    For BildNr := 0 to AnzDS - 1 do begin
      VSBBmp := TBitMap.Create;
      VSBBmp.LoadFromStream(Stream);
      VSBStream.Clear;
      VSBBmp.SaveToStream(VSBStream);
      VSBStream.Position := PosBiHeight;
      VSBStream.ReadData(VSBHöhe,SizeOf(VSBHöhe));
      VSBStream.Position := PosBiHeight;
      VSBStream.WriteData(-Abs(VSBHöhe));
      VSBStream.Position := 0;
      VSBBmp.LoadFromStream(VSBStream);
      Self[BildNr].VSB := VSBBmp;
    end;
    Stream.Free;
    VSBStream.Free;
  Except
    Stream.Free;
    VSBStream.Free;
    exit;
  End;
  Result := True;
end;
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#26

AW: Objekte einer TObjectList direkt aus dem Speicher lesen / in ihn schreiben

  Alt 8. Jan 2016, 22:47
Dann schau dir mal try finally an, denn dafür ist das da.
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benmik

Registriert seit: 11. Apr 2009
500 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#27

AW: Objekte einer TObjectList direkt aus dem Speicher lesen / in ihn schreiben

  Alt 8. Jan 2016, 23:29
Ja. Nur dass dann bei einer Exception der Code durchläuft und Result damit True ist.
Ich habe jetzt zu einem Sprunglabel gegriffen. Bei dem "exit" da oben kommt es ja auch zu einem Speicherleck.

Geändert von Benmik ( 8. Jan 2016 um 23:31 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#28

AW: Objekte einer TObjectList direkt aus dem Speicher lesen / in ihn schreiben

  Alt 8. Jan 2016, 23:42
Nein, tut er nicht.

http://www.delphi-treff.de/tutorials.../exceptions/5/
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)

Geändert von Sir Rufo ( 8. Jan 2016 um 23:44 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Perlsau
(Gast)

n/a Beiträge
 
#29

AW: Objekte einer TObjectList direkt aus dem Speicher lesen / in ihn schreiben

  Alt 8. Jan 2016, 23:55
Ja. Nur dass dann bei einer Exception der Code durchläuft und Result damit True ist.
Ich habe jetzt zu einem Sprunglabel gegriffen. Bei dem "exit" da oben kommt es ja auch zu einem Speicherleck.
In diesem Fall verwendet man die Try-Finally-Variante:
Delphi-Quellcode:
function TBilderListe.LeseVSBAusDatei(Dateiname: string): Boolean;
var BildNr,AnzDS:integer; Stream,VSBStream:TMemoryStream; VSBBmp:TBitMap; VSBHöhe:integer;
const PosBiHeight = 14 + 4 + 4;
begin
  Result := False;
  If not FileExists(Dateiname)
    then exit;
  Stream := TMemoryStream.Create;
  Try
    Stream.LoadFromFile(Dateiname);
    Result := True;
  Finally
    Stream.Free;
  End;
  If Not Result Then Exit;
  ...
Wenn das Laden der Datei in den Stream schiefläuft, bleibt Result = False und somit wird die Methode nach dem Try-Finally-Block mit Exit verlassen. Normalerweise kann hier nichts schieflaufen, da ja die Existenz der Datei zuvor abgefragt wird. Einzige Fehlerquelle, die mir jetzt noch einfällt: Die Datei ist zu groß für den verfügbaren Arbeitsspeicher. Ich verwende daher immer noch einen Try-Except-Block innerhalb des Try-Finally-Blocks, um die Fehlermeldung zu erhalten, die in eine globale Fehlervariable geschrieben wird. Aber das kannst du letztendlich halten, wie du willst ...
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von BUG
BUG

Registriert seit: 4. Dez 2003
Ort: Cottbus
2.094 Beiträge
 
#30

AW: Objekte einer TObjectList direkt aus dem Speicher lesen / in ihn schreiben

  Alt 9. Jan 2016, 00:30
Einzige Fehlerquelle, die mir jetzt noch einfällt: Die Datei ist zu groß für den verfügbaren Arbeitsspeicher.
Mir fallen noch einige ein: die Datei wurde zwischendurch gelöscht, umbenannt, der USB-Stick wurde gezogen; oder es fehlen die nötigen Zugriffsrechte.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:23 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf