AGB  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Externes Programm ausführen

Ein Thema von Willie1 · begonnen am 11. Dez 2017 · letzter Beitrag vom 17. Jan 2018
Antwort Antwort
Seite 5 von 5   « Erste     345
Benmik

Registriert seit: 11. Apr 2009
190 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#41

AW: Externes Programm ausführen

  Alt 19. Dez 2017, 12:42
Hallo -charset IPTC=UTF8 in den Parameter aufnehmen, hilft bei mir nicht!!!
Naja, wenn es bei mir funktioniert, dann muss es bei dir wohl auch funktionieren. Aber du hast ja eine Lösung gefunden, die dich zufriedenstellt.
Würde mich freuen, wenn du uns weiter auf dem Laufenden hältst.
  Mit Zitat antworten Zitat
Willie1

Registriert seit: 28. Mai 2008
277 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#42

AW: Externes Programm ausführen

  Alt 19. Dez 2017, 17:09
Ok Delphi.Narium, da magst du recht haben. Auf jeden Fall klappt die Übersetzung.
Benmik, ich hab's mit Copy and Paste übertragen, es geht nicht. Ich weiß Programme mit Parameter zu bedienen ist mühsam!

Geändert von Willie1 (19. Dez 2017 um 17:13 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benmik

Registriert seit: 11. Apr 2009
190 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#43

AW: Externes Programm ausführen

  Alt 19. Dez 2017, 19:07
Delphi-Quellcode:
  procedure FühreTestCodeAus;
  var ETool,ETCmd1,ETCmd2,ETCmd3,Datname:string; AusgabeListe,FehlerListe:TStringList;
  begin
    AusgabeListe := TStringList.Create;
    FehlerListe := TStringList.Create;
    ETool := 'C:\Program Files (x86)\EXIFTool\exiftool.exe ';
    ETCmd1 := ' -charset IPTC=UTF8 -city=Köln -lang de ';
    ETCmd2 := ' -k -a -u -g1 -lang de -charset IPTC=UTF8 ';
    ETCmd3 := ' -w! .txt ';
    Datname := '"C:\Temp\K-Dom.jpg"';
    Try
      ExecuteET(ETool + ETCmd1 + Datname,'',AusgabeListe,FehlerListe);
      ExecuteET(ETool + ETCmd2 + Datname,'',AusgabeListe,FehlerListe);
      ExecuteET(ETool + ETCmd3 + Datname,'',AusgabeListe,FehlerListe);
    Finally
      AusgabeListe.Free;
      FehlerListe.Free;
    End;
  end;
  Mit Zitat antworten Zitat
Willie1

Registriert seit: 28. Mai 2008
277 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#44

AW: Externes Programm ausführen

  Alt 20. Dez 2017, 16:39
Hallo,
ich habe es getestet.
cmd1 ist nicht notwendig. Wenn die deutschen Sonderzeichen korrekt angezeigt werden, dann auch Köln.
cmd 2 läuft, aber die deutschen Sonderzeichen werden nicht umgesetzt. Ich habe sie mit Memo1.Lines.Assign(ETout) übernommen.
cmd3 funktioniert nur dann, wenn ich als Zielordner den Ordner auswähle, in dem sich die Bilddatei befindet.
Ein Unterordner wird angelegt. Aber z.B. %dc:\data\%f.txt führt zu einer Fehlermeldung 1 files could not be read 0 output files created, der Temp-Ordner des BS ebenso.
Die deutschen Sonderzeichen werden richtig angezeigt!

Die Windows Version spielt wohl eine Rolle. Ich habe Windows 10 1709 Built 16299.125.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benmik

Registriert seit: 11. Apr 2009
190 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#45

AW: Externes Programm ausführen

  Alt 20. Dez 2017, 17:18
Willie, ich bin mir mittlerweile nicht mehr sicher, ob wir uns richtig verstehen.

ETCmd1 schreibt überhaupt erstmal "Köln" in das Tag "City". Wenn du das für "nicht notwendig" hältst, dann hast du was übersehen.
ETCmd2 liest die Tags aus der Datei in Delphi aus; da passiert äußerlich natürlich erstmal nichts, aber du hast die Möglichkeit, die Tags in AusgabeListe auszulesen.
ETCmd3 ist durch ETCmd2 gar nicht mehr nötig und dient nur dazu zu zeigen, dass die Umlaute auch in einer Textdatei in Notepad richtig angezeigt werden.
  Mit Zitat antworten Zitat
Willie1

Registriert seit: 28. Mai 2008
277 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#46

AW: Externes Programm ausführen

  Alt 20. Dez 2017, 17:51
Hallo Benmik, wenn man sich nur schriftlich austauscht, kommt es zu Missverständnissen.

Cmd1 schreibt Köln, habe ich schon verstanden. Meine Digi-Kam schreibt Locations automatisch z.B. Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Köln, Am Kölner Dom
- deshalb brauche ich nichts zu schreiben. Trotzdem danke für den Tipp..
Cmd 2 ist genial, ich muss nur die deutschen Sonderzeichen mit UTF8ToAnsi umsetzen.
Cmd3 hat sich durch Cmd2 erledigt. Ist mir klar. Ich dachte nur, dass dich die Probleme mit der Schreiboption seit dem letzten Windows-Update interessieren. Du bist doch Exiftool-Experte.

Ich werde jetzt die neue Exiftool-Unit in mein Programm einbauen. Ich will die Orientation Tags neu setzen und weitere Felder, z.B. Descrption, Artist schreiben können. Wenn das klappt, melde ich mich hier im Forum.

Gruß Willie.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benmik

Registriert seit: 11. Apr 2009
190 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#47

AW: Externes Programm ausführen

  Alt 20. Dez 2017, 18:09
OK, ich verstehe.
Ich brauche UTF8ToAnsi nicht, arbeite allerdings mit Windows 7.
Kann das innerhalb von Delphi eine Änderung verursachen?
  Mit Zitat antworten Zitat
Willie1

Registriert seit: 28. Mai 2008
277 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#48

AW: Externes Programm ausführen

  Alt 13. Jan 2018, 09:37
Hallo Freunde (ich glaube, Freundinnen sind keine dabei),

ich habe mein Problem mit Exiftool gelöst. Dank an alle und besonders an Bennik. Es ist so, dass Windows nach dem letzten Update das Schreiben von Daten aus einem anderem Programm heraus nicht mehr zulässt. Exiftoll -w und -w! funktionieren nicht mehr.

Dann noch ein Hinweis zu Windows: ich habe hier ja schon mal gepostet, dass ich schlecht sehe und die perfekte Windows Luppe eine große Hilfe ist. Seid dem letzten Update 1703.16299.125 kann man sich mit Edge eine Internetseite und auch ein PDF perfekt vorlesen lassen. So neu, dass es mit Googlen nicht zu finden ist. Für euch nicht so wichtig aber ich finde, Microsoft ist bei Hilfe für Sehbehinderte Spitze.
Gruß Willie.
  Mit Zitat antworten Zitat
Fukiszo
(Gast)

n/a Beiträge
 
#49

AW: Externes Programm ausführen

  Alt 15. Jan 2018, 12:19
Hallo, vielleicht hilft dir dieser code hier weiter um eine consolen anwendung auszuführen die keinerlei input bedarf.
Du erhälst den Output erst nachdem die Consolen andwendung fertig ist (terminiert)
Den pChar output kannst du dann nach belieben auswerten oder per Edit/Memo anzeigen lassen.

viel spass damit.

ps: der schalter ShowConsole ist mehr oder weniger ein fake,
es wird zwar die console geöffnet aber der komplette inhalt landet nach wie vor im "Output:pChar"
Ist sowas wie 'ne kontrolle, wenn console geschlossen = anwendung fertig


Delphi-Quellcode:
// this function will execute a console application
// give all console output back to "Output:PChar" parameter
// give back as Result the ExitCode of "Executable"
// ShowConsole should only be activated if you want to see a blank Console Window aslong Process is running
// WARNING: DO NOT EXECUTE CONSOLE APPLICATIONS THAT NEED KEYBOARD/MOUSE INPUT!!!
// if result is 4294967295/$FFFFFFFF than its a general error
Function ExecuteConsole(const Executable: String; Commands: String; const ShowConsole: Boolean; var Output: PChar): Cardinal;
const
 ReadBuffer = 4000;
var
  Security : TSecurityAttributes;
  ReadPipe,WritePipe : THandle;
  StartupInfo : TStartUpInfo;
  ProcessInfo : TProcessInformation;
  Buffer : Pchar;
  BytesRead : DWord;
  AppRunning : DWord;
begin
 Result := Cardinal($FFFFFFFF);
 if ((Length(Commands) > 1)and(Commands[1]<>' ')) then Commands := ' ' + Commands;
 with Security do begin
  nLength := SizeOf(TSecurityAttributes);
  lpSecurityDescriptor := nil;
  bInheritHandle := True;
 end;
 if CreatePipe (ReadPipe, WritePipe, @Security, 0) then
 begin
  Buffer := AllocMem(ReadBuffer + 1);
  FillChar(StartupInfo,SizeOf(StartupInfo), #0);
  StartupInfo.cb := SizeOf(StartupInfo);
  StartupInfo.hStdOutput := WritePipe;
  StartupInfo.hStdInput := ReadPipe;
  StartupInfo.dwFlags := STARTF_USESTDHANDLES or STARTF_USESHOWWINDOW;
  if ShowConsole then StartupInfo.wShowWindow := SW_SHOWNORMAL else StartupInfo.wShowWindow := SW_HIDE;
  if CreateProcess(PChar(Executable), PChar(Commands), @Security, @Security, True, CREATE_NEW_CONSOLE or NORMAL_PRIORITY_CLASS, nil, PChar(ExtractFilePath(Executable)), StartupInfo, ProcessInfo) then
  begin
   repeat
    ProcessMessages;
    Apprunning := WaitForSingleObject(ProcessInfo.hProcess,100);
   until (Apprunning <> WAIT_TIMEOUT);
// if DoWait then while WaitForSingleObject(ProcessInfo.hProcess, 500) <> WAIT_OBJECT_0 do ProcessMessages;
   repeat
    BytesRead := 0;
    ReadFile(ReadPipe,Buffer[0], ReadBuffer, BytesRead,nil);
    Buffer[BytesRead]:= #0;
   OemToChar(Buffer, Output);
   until (BytesRead < ReadBuffer);
   end;
  FreeMem(Buffer);
  if not GetExitCodeProcess(ProcessInfo.hProcess, Result) then Result := Cardinal($FFFFFFFF);
// GetExitCodeProcess(ProcessInfo.hProcess, Cardinal(Result));
  CloseHandle(ReadPipe);
  CloseHandle(WritePipe);
  CloseHandle(ProcessInfo.hThread);
  CloseHandle(ProcessInfo.hProcess);
 end;
end;
  Mit Zitat antworten Zitat
Willie1

Registriert seit: 28. Mai 2008
277 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#50

AW: Externes Programm ausführen

  Alt 17. Jan 2018, 17:28
Ich werde es aus probieren. Gruß Willie.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:46 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2018 by Daniel R. Wolf