AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Delphi Datenbank Frameworks... Welche Vorteile bieten diese?

Datenbank Frameworks... Welche Vorteile bieten diese?

Ein Thema von juergen · begonnen am 25. Jan 2020 · letzter Beitrag vom 29. Jan 2020
Antwort Antwort
Seite 3 von 3     123
TigerLilly

Registriert seit: 24. Mai 2017
Ort: Wien, Österreich
663 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#21

AW: Datenbank Frameworks... Welche Vorteile bieten diese?

  Alt 28. Jan 2020, 22:26
Den Profi für die DB wird es immer brauchen. Von allen Applikationen, die gegen eine DB laufen, lassen oder ließen sich sicher 99% unter Verwendung eines Frameworks leichter entwickeln. Nicht umsonst gibt es so viele Frameworks + das für alle Sprachen. Delphi war da eh eine der letzten:

https://en.wikipedia.org/wiki/List_o...pping_software

Es braucht halt das richtige Werkzeug für die jeweilige Aufgabe. Ein ORM ist nicht immer die beste Lösung und umgekehrt ist "kein ORM" auch nicht der Weisheit letzter Schhluss. Ganz sicher aber ist die Kombination sauberes Datenmodell, optimierte und gewartete DB + ORM mehr als attraktiv.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.559 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#22

AW: Datenbank Frameworks... Welche Vorteile bieten diese?

  Alt 28. Jan 2020, 23:17
Und ich liebe die Ausrede "das macht unser Framework eben so, da kann ich nichts dran ändern ..."
man stelle sich vor, ein Abrissunternehmer will mit einem 125g-Hammer eine Mauer einreißen "mein hammer ist halt so!"

Für jeden Job braucht es das richtige Werkzeug und natürlich den, der damit umgehen kann. Oder anders ausgedrückt "Ich nutze XYZ für BlaBla" ist kein Qualitätskriterium.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von juergen
juergen

Registriert seit: 10. Jan 2005
Ort: Bönen
919 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#23

AW: Datenbank Frameworks... Welche Vorteile bieten diese?

  Alt 28. Jan 2020, 23:33
Hallo,

danke für die Hinweise der Nachteile! Das brauch ich immer wenn ich was neues anfange damit man weiß auf was man sich einlässt.
Ich habe mir inzw. einige Videos vom TMS Aurelius Framework angeschaut. Das ließ sich oft fast 1:1 auf mein DevExpress EMF portieren.. Erste Testanwendung ist fertig.

Ich bin erst mal beeindruckt was das Framework einem alles abnimmt. Aber anderseits habe ich ein ungutes Gefühl.
Ich habe so gut wie keinen Einfluss mehr auf das SQL Statement was da "hinten" rauskommt. Ich muss dem ganzen also vertrauen.

Für mein herkömmliches, klassisches Handling mit Datenbanken hatte ich mir mal einen SQL Formatter programmiert der im MSSQL Studio erstellte SQL Statements direkt in Delphicode umwandelt und je nach Datentyp mit leeren Vorgabewerten füllt bei Inserts.
Somit habe ich sofort formatierten, lesbaren SQL-Code in Delphi. Aber eben teilweise ewig lang, das ist mit einem Framework wesentlich kürzer.

Ich werde das EMF in einem zukünftigen geeigneten Projekt "einfach mal probieren" und vorläufig erst mal mit Testanwendungen weiter experimentieren.
Jürgen
Indes sie forschten, röntgten, filmten, funkten, entstand von selbst die köstlichste Erfindung: der Umweg als die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten. (Erich Kästner)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.559 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#24

AW: Datenbank Frameworks... Welche Vorteile bieten diese?

  Alt 29. Jan 2020, 00:07
Somit habe ich sofort formatierten, lesbaren SQL-Code in Delphi. Aber eben teilweise ewig lang, das ist mit einem Framework wesentlich kürzer.
Die Länge eines SQL-Statements hat nun überhaupt nichts mit seiner Qualität zu tun. Die Statements, die Du bisher gebastelt hast waren jawohl nicht vollkommen daneben. Dann solltest Du diese mit den von dem Framework erstellten vergleichen und Dir dann ein Urteil bilden.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
DasWolf

Registriert seit: 7. Jun 2016
Ort: Neubrandenburg
45 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#25

AW: Datenbank Frameworks... Welche Vorteile bieten diese?

  Alt 29. Jan 2020, 12:43
Somit habe ich sofort formatierten, lesbaren SQL-Code in Delphi. Aber eben teilweise ewig lang, das ist mit einem Framework wesentlich kürzer.
Die Länge eines SQL-Statements hat nun überhaupt nichts mit seiner Qualität zu tun. Die Statements, die Du bisher gebastelt hast waren jawohl nicht vollkommen daneben. Dann solltest Du diese mit den von dem Framework erstellten vergleichen und Dir dann ein Urteil bilden.

Gruß
K-H
Um die Qualität geht es ja auch nicht. Es geht darum, den ganzen ellenlangen SQL-Text in die entsprechende Unit zu schreiben oder eben sehr verkürzt (aber schlechter lesbar, folglich schlechter wartbar (Stichwort Support)) über das ORM zu schreiben.
  Mit Zitat antworten Zitat
TigerLilly

Registriert seit: 24. Mai 2017
Ort: Wien, Österreich
663 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#26

AW: Datenbank Frameworks... Welche Vorteile bieten diese?

  Alt 29. Jan 2020, 12:51
oder eben sehr verkürzt (aber schlechter lesbar, folglich schlechter wartbar (Stichwort Support)) über das ORM zu schreiben.
Nein. Ganz im Gegenteil: Im ORM hast du nur Delphi-Code, den jede/r ProgrammierIn versteht und eben keinen Mix aus Delphi+SQL. (Möge ich nie wieder mit SQL-Statements zu tun haben, die gutgläubige ProgrammiererInnen geschrieben haben.) Es gibt Punkte, die gegen ein ORM sprechen, aber mangelnde Wartbarkeit würde ich dort nicht sehen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.559 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#27

AW: Datenbank Frameworks... Welche Vorteile bieten diese?

  Alt 29. Jan 2020, 18:49
Nein. Ganz im Gegenteil: Im ORM hast du nur Delphi-Code, den jede/r ProgrammierIn versteht und eben keinen Mix aus Delphi+SQL. (Möge ich nie wieder mit SQL-Statements zu tun haben, die gutgläubige ProgrammiererInnen geschrieben haben.) Es gibt Punkte, die gegen ein ORM sprechen, aber mangelnde Wartbarkeit würde ich dort nicht sehen.
Dann schau Dir mal Haentschmanns Lösungen hierzu an. Daß es Programmierer(innen) gibt, die ein vollkommen unverdauliches Gebräu aus SQL und Delphi-Code erstellen soll es geben, aber zur Elite ihrer Zunft gehören die ganz sicher nicht.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:03 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf