AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

[DCC Fataler Fehler] F2084

Ein Thema von Amateurprofi · begonnen am 28. Jun 2020 · letzter Beitrag vom 30. Jun 2020
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Amateurprofi

Registriert seit: 17. Nov 2005
Ort: Hamburg
867 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#11

AW: [DCC Fataler Fehler] F2084

  Alt 29. Jun 2020, 10:01
Hallo Klaus,
Deinen [DCC Fataler Fehler] F2084 kennen anscheinend auch andere XE-Benutzer seit Jahren. Vielleicht hilf Dir eine der folgenden Problemanalysen:
1):
https://stackoverflow.com/questions/...49-r26d7474c-0
2):
https://stackoverflow.com/questions/...-internal-erro
3):
http://codeverge.com/embarcadero.del...-f2084/1055973
4):
https://www.thedelphigeek.com/2011/0...r-in-four.html
Insbesondere 4): scheint aufschlußreich zu sein.
Gruß, Andreas
Danke, Andreas.
Ich habe mir das angesehen.
Was ich den Beiträgen entnommen habe: Nach einem internen Fehler immer die IDE neu starten.
Hilft mir aber leider nicht weiter.
Gruß, Klaus
Die Titanic wurde von Profis gebaut,
die Arche Noah von einem Amateur.
... Und dieser Beitrag vom Amateurprofi....
  Mit Zitat antworten Zitat
Amateurprofi

Registriert seit: 17. Nov 2005
Ort: Hamburg
867 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#12

AW: [DCC Fataler Fehler] F2084

  Alt 29. Jun 2020, 10:19
Bei Delphi XE (und auch in Tests mit XE2) kam das auch bei uns häufiger vor, dass es solche Fehler gab, die nur mit einem Neuerzeugen weg zu bekommen waren.

Bei uns lag das an der Verwendung von Generics "am Limit". Ich hatte damals einen Pointer auf einen generischen Typ verwendet. Wenn ich das auskommentiert habe, lief alles normal. Wir wollten darauf aber auch nicht verzichten und haben es daher trotzdem verwendet. Mit XE3 war das dann gefixt.
Danke, jaenicke.
Mit "Neuerzeugen" meinst du Menu > Projekt > "ProjektName erzeugen" ?
Das mache ich eh' regelmäßig, bringt aber nichts.
Zu Generics: Benutze ich nicht.

Was mich irritiert ist, dass der Fehler nur sporadisch auftritt.
Gestern habe ich mal ein anderes Projekt geladen und auch bei dem Projekt (seit fast 8 Jahren in Gebrauch) trat auf einmal dieser Fehler auf.
Ich denke inzwischen, dass die Ursache nichts mit dem Programm-Code zu tun hat und auch nicht mit Delphi, sondern irgendwo außerhalb zu suchen ist.
Gruß, Klaus
Die Titanic wurde von Profis gebaut,
die Arche Noah von einem Amateur.
... Und dieser Beitrag vom Amateurprofi....
  Mit Zitat antworten Zitat
Amateurprofi

Registriert seit: 17. Nov 2005
Ort: Hamburg
867 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#13

AW: [DCC Fataler Fehler] F2084

  Alt 29. Jun 2020, 11:22
Bei uns gab es mal ein ähnliches Problem. Die Lösung hatte ich hier geschrieben: https://www.delphipraxis.net/1396634-post17.html
"Anwendungserfahrung" ist bei mir aktiviert.
Gruß, Klaus
Die Titanic wurde von Profis gebaut,
die Arche Noah von einem Amateur.
... Und dieser Beitrag vom Amateurprofi....
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
2.572 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#14

AW: [DCC Fataler Fehler] F2084

  Alt 29. Jun 2020, 13:12
Es passiert ab un an, insbesondere wenn die IDE schonmal länger läuft (ein paar Tage),
dass es intern irgendwie mal kracht.
Es ist müssig das zu suchen, ich mache normalerweise ein IDE Runterfahren, komplettes Clean und IDE-Neustart und Re-Build All.
Danach ist normalerweise wieder Ruhe.

Wohlgemerkt im "Clean" entferne ich ich rigoros möglichst Alles was nicht neu erzeugt werden
kann (bis auf die mobilen XML-Templates), incl. der Verzeichnisse.

Ich vermute das irgendwas in einem falschen Status hängenbleibt, so dass auch bei IDE-Neustart der gleiche Fehler wiederkommt.
Könnte ein fehlendes Touch der DCU's o.ä. sein.

Nur wenn es danach immer noch hängt, dann ist es womöglich ein hartnäckiger Fehler im Code,
z.B. bei Generics.
  Mit Zitat antworten Zitat
Amateurprofi

Registriert seit: 17. Nov 2005
Ort: Hamburg
867 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#15

AW: [DCC Fataler Fehler] F2084

  Alt 29. Jun 2020, 23:55
Es passiert ab un an, insbesondere wenn die IDE schonmal länger läuft (ein paar Tage),
dass es intern irgendwie mal kracht.
Es ist müssig das zu suchen, ich mache normalerweise ein IDE Runterfahren, komplettes Clean und IDE-Neustart und Re-Build All.
Danach ist normalerweise wieder Ruhe.

Wohlgemerkt im "Clean" entferne ich ich rigoros möglichst Alles was nicht neu erzeugt werden
kann (bis auf die mobilen XML-Templates), incl. der Verzeichnisse.

Ich vermute das irgendwas in einem falschen Status hängenbleibt, so dass auch bei IDE-Neustart der gleiche Fehler wiederkommt.
Könnte ein fehlendes Touch der DCU's o.ä. sein.

Nur wenn es danach immer noch hängt, dann ist es womöglich ein hartnäckiger Fehler im Code,
z.B. bei Generics.
Zu "Clean":
Das wären dann im Wesentlichen die DCUs ?

Mein Rechner läuft seit 2013 im 24/7 Modus (nur gelegentlich ein Neustart, bedingt durch Updates), weil ein Programm läuft, das alle 10 Minuten Daten von einer Webseite holt und speichert.
Und die IDE ist im Prinzip immer an.
Ich hatte in dieser Zeit höchst selten irgendwelche Probleme.
Und jetzt auf einmal immer mal wieder F2084.
Ich kann nicht genau sagen seit wann das so ist, gefühlt seit etwa 1-2 Monaten.
Gruß, Klaus
Die Titanic wurde von Profis gebaut,
die Arche Noah von einem Amateur.
... Und dieser Beitrag vom Amateurprofi....
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
2.572 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#16

AW: [DCC Fataler Fehler] F2084

  Alt 30. Jun 2020, 09:17

Zu "Clean":
Das wären dann im Wesentlichen die DCUs ?
Ich mache da schon ein bischen mehr, woran es dann genau liegt kann ich nicht sagen.
Aber mit dem rigorosen clean habe ich 99.9% der Probleme gelöst, und der Rest war mein Fehler.

Zitat:
del /s *.~*;*.dof;*.bak;*.tds *.rsm *.csm *.ilc *.ild *.ilf *.ils *.#0?
del /F /S *.~*~
del /F /S *.dcu *.o *.so *.dSYM *.res *.stat *.local *.vlb *.identcache
rem autogenerated Ressources from Project > Resources and Images
del /F /S *.dres *Resource.rc

del log.txt

erase /Q /F /S Src\Android\*.*
erase /Q /F /S Src\Android64\*.*
erase /Q /F /S Src\iOSDevice32\*.*
erase /Q /F /S Src\iOSDevice64\*.*
erase /Q /F /S Src\iOSSimulator\*.*
erase /Q /F /S Src\Osx32\*.*
erase /Q /F /S Src\Win32\*.*
erase /Q /F /S Src\Win64\*.*
erase /Q /F /S Src\Linux\*.*
erase /Q /F /S Src\Linux32\*.*
erase /Q /F /S Src\Linux64\*.*

rd /S /Q "Src\Android"
rd /S /Q "Src\Android64"
rd /S /Q "Src\iOSDevice32"
rd /S /Q "Src\iOSDevice64"
rd /S /Q "Src\iOSSimulator"
rd /S /Q "Src\Osx32"
rd /S /Q "Src\Osx64"
rd /S /Q "Src\Win32"
rd /S /Q "Src\Win64"
rd /S /Q "Src\Linux"
rd /S /Q "Src\Linux32"
rd /S /Q "Src\Linux64"

  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
36.074 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#17

AW: [DCC Fataler Fehler] F2084

  Alt 30. Jun 2020, 10:52
*.stat - da gehen aber deine ganzen statistiken verloren (aber OK, will man vielleicht garnicht wissen)
*.res - Manifest, Programmicon uvm. sind weg
*.dres *Resource.rc - alles man was im RessourcenManager gemacht hat ist weg

stat: * wieviel Zeit warst im Editor, FormDesigner oder Objektinspektor, wie lange war der Debugger aktiv und wieviel Zeit hast'e auf's Compilieren gewartet.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
2.572 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#18

AW: [DCC Fataler Fehler] F2084

  Alt 30. Jun 2020, 14:08
@himitsu: Wie gesagt: "Rigoroses Clean"

Danach sind aber solche "Internal error" so gut wie immer weg.

Was ich festgestellt habe ist das manchmal kleine Änderungen an Interfaces die an vielen Stellen im Projekt benutzt werden solche "Internal error" auftreten.
Aber reproduzierbar ist das nicht.

Wenn das "Internal error" mal wieder kommt fackel ich nicht lange:
- IDE runterfahren
- Clean
- IDE neustart

Das war z.B. bei Rx10.3.3 kaum nötig, und mein Hauptrechner lief hier meistens wochenlang durch.

Seit Rx10.4 gibt es vermehrt Abstürze, auch mal ein "Internal error" dabei.
Hauptsächlich bekomme ich aber Fehler beim Debuggen, egal welche Platform.
Das ist schon sehr nervig, und ich habe den LSP in Verdacht, weil es sowas wie "out-of-ressources" anzeigt.

Da gibt es dann öfters Mal IDE Abstürze die mehr an ein AV erinnern, und da hilft das Clean auch nicht wirklich.
Wird hoffentlich im nächsten Patch verbessert.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
36.074 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#19

AW: [DCC Fataler Fehler] F2084

  Alt 30. Jun 2020, 14:12
Mein Ultrabook läuft auch eigentlich dauernd durch (daheim selten mal im Ruhezustand, bzw. unterwegs öfters),
aber Delphi muß ich auch ab und a mal neu starten.

Wobei ich die Internal Errors daheim kaum hab.
Auf arbeit auf 'nem Server gearbeitet, der auch dauernd läuft und da im Delphi XE ... manchmal nicht, aber machmal ständig die Internalen,
aber dort ist es so: wenn der Fehler kommt, dann muß ich die IDE beenden, eventuell im FinalBuilder alles neu "Erzeugen" und dann kann ich im Delphi einmal kompilieren, bis es wiederkommt ... aber einmal der Fehler aufgetaucht, dann hilft nur IDE beenden und neu auf.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:15 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf