AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Zuweisungen zu ADOCommand.CommandText

Zuweisungen zu ADOCommand.CommandText

Ein Thema von FediDelPr · begonnen am 19. Jul 2020 · letzter Beitrag vom 25. Jul 2020
Antwort Antwort
FediDelPr

Registriert seit: 16. Feb 2018
81 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#1

Zuweisungen zu ADOCommand.CommandText

  Alt 19. Jul 2020, 15:01
Datenbank: ACCESS • Version: 365 • Zugriff über: ADO
Hallo

ich möchte einen mehrzeiligen SQL-Text der in Memo1.Lines vorhanden ist einem
ADOCommand.CommandText übergeben. Also eine TStringList an eine WideString.
Wie mache ich das möglichst einfach ?

Mit ADOQuery und Memo1.Lines ist das kein Problem. Leider wird bei ...CommandText
ein anderer Typ verwendet. (eben WideString)

Danke für gute Ideen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
27.066 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#2

AW: Zuweisungen zu ADOCommand.CommandText

  Alt 19. Jul 2020, 15:39
Ganz naiv würde ich es mit
DeinADOCommand.ConmandText := WideString(DeinMemo.Lines.Text); versuchen, wobei ich mir nicht sicher bin, ob der Cast wirklich nötig ist.
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
36.362 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#3

AW: Zuweisungen zu ADOCommand.CommandText

  Alt 19. Jul 2020, 15:47
UnicodeString und WideString wird eigentlich ohne jegliche Compilermeldung automatisch gecastet, da es ja auch keinerlei Kontervierungsverluste geben wird.

Und wie man einen "String" aus einer StringList macht, das sollte ja.
DeinADOCommand.ConmandText := DeinMemo.Lines.Text;
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
FediDelPr

Registriert seit: 16. Feb 2018
81 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#4

AW: Zuweisungen zu ADOCommand.CommandText

  Alt 19. Jul 2020, 15:59
Leider haut das noch nicht hin.
WideString brauchts tatsächlich nicht.

Wenn ich aber das Resultat mit ShowMessage anschaue sieht das so aus
als würde nach jedem Wort ein Zeilenumbruch eingefügt.
Der Kommandointerpreter von ACCESS frisst das Command so nicht.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
36.362 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#5

AW: Zuweisungen zu ADOCommand.CommandText

  Alt 19. Jul 2020, 17:18
Zitat:
als würde nach jedem Wort ein Zeilenumbruch eingefügt
Den Debugger benutzen und schauen was wirklich drin ist,

aber ob Leerzeichen oder Zeilenumbruch, dass ist im SQL eigentlich egal, also wenn es nicht geht, dann liegt das nicht daran.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (19. Jul 2020 um 17:21 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
kmartin

Registriert seit: 2. Mär 2018
2 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#6

AW: Zuweisungen zu ADOCommand.CommandText

  Alt 23. Jul 2020, 18:40
Eventuell würde ich jede Zeile mit einem Leerzeichen beginnen.

In meinen früheren Projekten mit VB konnte so der SQL Interpreter nicht sauber trennen, weil eventuell aus
SELECT Field
FROM xxx

ein 'SELECT FieldFROM xxx' werden kann oder ein SELECT Field<cr><lf>FROM das vom SQL Interpreter nicht sauber geparst wird.

Deswegen
' SELECT FIELDNAME'
' FROM xxx'
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
36.362 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#7

AW: Zuweisungen zu ADOCommand.CommandText

  Alt 23. Jul 2020, 18:48
Es gibt auch viele andere Möglichkeiten,
aber hier muß man ä Bissl aufpassen, dass z.B. keine -- Kommentare drin vorkommen.
Delphi-Quellcode:
SL.LineBreak := ' ';
CMD := SL.Text;

SL.QuoteChar := #0;
SL.Delimiter := ' ';
CMD := SL.DelimitedText;

CMD := StringReplace(SL.Text, sLineBreak, ' ', [rfReplaceAll]);

CMD := ReplaceStr(SL.Text, sLineBreak, ' ');

CMD := SL.Text.Replace(sLineBreak, ' ');

// uvm.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (23. Jul 2020 um 18:54 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
FediDelPr

Registriert seit: 16. Feb 2018
81 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#8

AW: Zuweisungen zu ADOCommand.CommandText

  Alt 25. Jul 2020, 16:59
Ich habe jetzt zwei Proceduren geschrieben mit denen ich
einen WideString in ein TStrings kopieren kann und umgekehrt.
Der Aufbau des WideString ist zwar noch nicht 100%ig klar,
kommt aber schon noch. (Z.B. führendes 0 bei Stringbeginn)

Dachte eigentlich auch, dass es sich um Charakterlängen von
16 Bit handelt (WideChar). Scheint aber nicht so zu sein.
Mittelfristig möchte ich auch das griechische Alphabeth verarbeiten
können. Momentan ist das aber Wurst.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu
Online

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
36.362 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#9

AW: Zuweisungen zu ADOCommand.CommandText

  Alt 25. Jul 2020, 19:06
WideString ist nichts besondertes und hierfür ist es eigentlich auch absolut total egal.

Vom Inhalt her ist es wie der UnicodeString, nur ohne Referenzzählung und von einem anderen SpeicherManager behandelt.
Er kapselt einfach nur ein paar APIs der OleAut32 (DLL) -> MSDN-Library durchsuchenSysAllocStringLen, SysReAllocStringLen, SysFreeString und SysStringLen.


Unicode im Windows war mal USC-2 (gaaaaaaanz zu Beginn) und ist ansonsten UTF-16.
Aber bitte nicht mit UTF-8 oder UTF-7 vergleichen, denn von der Formatierung her ist es komplett anders.
https://en.wikipedia.org/wiki/UTF-16
Im Prinzip ist es für uns aber auch eigentlich egal. Unicode hat 2 Byte pro Zeichen, aber es gibt einen Bereich, da werden aufeinanderfolgene Chars wie Eines betrachtet, annähernd Vergleichbar zu den Zeichen ab #80 im UTF-8.
Es gibt sogar Bereiche, da ist komplett alles egal, denn was man damit Macht, das ist jedem Programm/Menschen selbst überlassen.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:09 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf