AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Sprachen und Entwicklungsumgebungen .NET-Sprachen Architekturfrage: Client - Server vs. Appserver + REST?

Architekturfrage: Client - Server vs. Appserver + REST?

Ein Thema von schotti65 · begonnen am 15. Feb 2021 · letzter Beitrag vom 15. Feb 2021
Antwort Antwort
schotti65

Registriert seit: 4. Sep 2010
Ort: Berlin
52 Beiträge
 
Delphi XE5 Enterprise
 
#1

Architekturfrage: Client - Server vs. Appserver + REST?

  Alt 15. Feb 2021, 14:01
Hallo zusammen,

wir haben einen funktionierenden Delphi-Dinosaurier im Einsatz. DB ist MS-SQL.
Jetzt sagt Cheffe, eine proprietäre Client-Server Anwendung ist nicht mehr zeitgemäß und damit braucht man sich an keiner Ausschreibung mehr beteiligen.
Man braucht entweder OpenSource oder wenigstens offene Schnittstellen, und das gehe mit einem AppServer am besten. Außerdem können so die Funktionen ("ändere Zeile X in Tabelle Y") auch besser von nicht-Delphi Frontends genutzt werden.

Wir setzen also schrittweise einen Appserver zwischen die Dephi.exe und die Datenbank.
Dazu nehmen wir eine eigene (letztlich u.a. von TFDMemtable) abgeleitete Dataset-Klasse, die den .adapter (und einiges andere auch) wegläßt und stattdessen via TREST*-Klassen mit dem Appserver kommuniziert.

Es scheint mir alles ein bischen von hinten durch die Brust ins Auge zu sein und ich frage mich, ob es auch anders geht.

Wenn die Vorgabe ist, die Applikation soll nicht selber direkt auf die DB zugreifen, ist dann Delphi überhaupt noch eine vernünftige Option als Entwicklungsumgebung?
Und falls ja, gibt es einen eleganteren Ansatz dazu als den kurz eben angerissenen?
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther
Online

Registriert seit: 6. Mär 2013
5.716 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#2

AW: Architekturfrage: Client - Server vs. Appserver + REST?

  Alt 15. Feb 2021, 14:04
Zum Verständnis: Der Dinosaurier ist eine Anwendung die sich in einem einzigen Prozess auf dem Client-Rechner um Darstellung, Logik und Kommunikation mit der Datenbank kümmert?
  Mit Zitat antworten Zitat
hoika

Registriert seit: 5. Jul 2006
Ort: Magdeburg
7.992 Beiträge
 
Delphi XE4 Professional
 
#3

AW: Architekturfrage: Client - Server vs. Appserver + REST?

  Alt 15. Feb 2021, 15:22
Hallo,
warum sollte Delphi dafür nicht funktionieren?

https://www.embarcadero.com/de/produ...es/middle-tier
Heiko

Geändert von hoika (15. Feb 2021 um 15:27 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
jsheyer

Registriert seit: 9. Jun 2005
Ort: Jüchen
61 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#4

AW: Architekturfrage: Client - Server vs. Appserver + REST?

  Alt 15. Feb 2021, 15:55
Der Vorteil der Zwischenschicht ist die zentralisierung der Business Logik vor allem wenn mehrere verschiedene Arten von Clients auf den Server zugreifen.
Zum zweiten kann der Server Prozess in kleinere Teile zerlegt werden und man hat eine bessere Skalierbarkeit.
Es gibt schon einige Gründe die dafür sprechen und Delphi unterstützt das ja auch in den aktuellen Version sehr gut wie ich finde.
Wir migrieren unsere Anwendung auch aktuell in diese Richtung.
Jörg Heyer
  Mit Zitat antworten Zitat
schotti65

Registriert seit: 4. Sep 2010
Ort: Berlin
52 Beiträge
 
Delphi XE5 Enterprise
 
#5

AW: Architekturfrage: Client - Server vs. Appserver + REST?

  Alt 15. Feb 2021, 16:21
Danke für die schnellen Antworten.

Zum Verständnis: Der Dinosaurier ist eine Anwendung die sich in einem einzigen Prozess auf dem Client-Rechner um Darstellung, Logik und Kommunikation mit der Datenbank kümmert?
Ja

Hallo,
warum sollte Delphi dafür nicht funktionieren?
https://www.embarcadero.com/de/produ...es/middle-tier
Verstehe ich das richtig, das der AppServer dabei mit Delphi (Datasnap) umgesetzt wird?
Die strategische Entscheidung bei uns ist aber die, das der Appserver in einer anderen Technologie umgesetzt wird (kann der Kollege besser programmieren). Und das die Delphi.exe auch nur über den Appserver mit der DB spricht. Also in der Grafik auf der von dir verlinkten Seite würde die direkte Verbindung "FM Client <-> Firedac" wegfallen. Macht dann Delphi noch Sinn?

...Delphi unterstützt das ja auch in den aktuellen Version sehr gut wie ich finde. Wir migrieren unsere Anwendung auch aktuell in diese Richtung.
Was meinst du damit konkret? Das gleiche, was @Hoika soeben geschrieben hat, oder habt ihr noch einen anderen Ansatz?
  Mit Zitat antworten Zitat
jsheyer

Registriert seit: 9. Jun 2005
Ort: Jüchen
61 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#6

AW: Architekturfrage: Client - Server vs. Appserver + REST?

  Alt 15. Feb 2021, 16:26
...Delphi unterstützt das ja auch in den aktuellen Version sehr gut wie ich finde. Wir migrieren unsere Anwendung auch aktuell in diese Richtung.
Was meinst du damit konkret? Das gleiche, was @Hoika soeben geschrieben hat, oder habt ihr noch einen anderen Ansatz?[/QUOTE]

Wir entwickeln Libaries für den ApacheServer der dann als REST Server fungiert und die Anfragen entsprechend verarbeitet. Damit kann jeder Client, also auch Fremdentwicklungen umgehen.
Jörg Heyer
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
3.216 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#7

AW: Architekturfrage: Client - Server vs. Appserver + REST?

  Alt 15. Feb 2021, 17:48
TMS Aurelius mit XData ?
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:27 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf