AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Datenbanken Delphi FireDAC: Endlosschleife bei Post auf FDTable

FireDAC: Endlosschleife bei Post auf FDTable

Ein Thema von ioster · begonnen am 8. Apr 2021 · letzter Beitrag vom 8. Apr 2021
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
ioster

Registriert seit: 15. Aug 2008
53 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#11

AW: FireDAC: Endlosschleife bei Post auf FDTable

  Alt 8. Apr 2021, 13:17
Defekte Daten im nvarchar(max)?

Kannst Du beim Update aus Deinem Programm heraus mal diese Spalte weglassen? Geht es dann?

Ansonsten:

Backup und Restore der Datenbank machen?

Wie hast Du die Tabelle in Deine Testumgebung kopiert? Einfach 'ne Kopie der Datenbankdatei genommen oder Backup der Kunden DB und Restore in Deine DB oder ...?

Habe ganz selten mal ähnliche Probleme mit 'ner FireBird-Datenbank. Dann hilft immer ein Backup und ein Restore in eine neue Datenbankdatei.
Ich habe eine zweite Testdatenbank auf demselben Server liegen und habe die Tabelle mittels Exportfunktion des Management Studios übertragen. Auf die Datenbank kann ich dann per VPN-Tunnel mit der IDE von hier aus zugreifen und etwas testen bevor ich im Echtstand die Änderung vornehme.

Mich wundert es nur, dass das Problem mit einem Mal auftritt und es sich offenbar um einzelne Datensätze handelt, die querliegen und die Arbeit blockieren.

Wenn das System beim Kunden ruht, werde ich schauen, ob eine Neugenerierung der Tabelle und/oder die Abtrennung des Infotextes in eine eigene Tabelle Abhilfe schafft.
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.630 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#12

AW: FireDAC: Endlosschleife bei Post auf FDTable

  Alt 8. Apr 2021, 13:42
Hatte vor Jahren mit dem gleichen DB-Type mal ein ganz absurdes Problem:

Es war einem User gelungen in ein Datumsfeld den 31.04. "einzupflegen". Danach ging schlicht und einfach nichts mehr. (War wohl irgendein Importjob, der alle Regeln der Kunst ignorierte )

Wir mussten dann zuerst mal den konkreten Satz lokalisieren. Irgendein DB-Admin hat es dann geschafft den Satz zu entfernen. Danach konnte mit der DB wieder gearbeitet werden.

In seltenen Fällen können halt auch mal korrupte Daten in eine DB gelangen und ab diesem Zeitpunkt für Probleme sorgen.

Wenn das Einfügen neuer Sätze funktioniert, dürfte es sich ja schonmal kaum um ein Datenbank-Tabellen-Wasweißich-Größenproblem handeln.
Lassen sich andere Sätze ändern, löschen (natürlich nur in Deiner TestDB )
Können andere Sätze geändert, gelöscht ... werden? (Auch - per Programm - in größeren Mengen - so ein paar hundert Extrasätze für die TestDB.)

Kannst Du Dir denn den Datensatz in seiner "vollen Schönheit" mal anzeigen lassen und prüfen, ob dort wirklich alles mit rechten Dingen zugeht?

Solange Du da nicht absolut sicher bist, so befürchte ich, sind alle Deine Versuche zum Scheitern verurteilt, da das Problem ja letztlich dann nur "zwischen Tabellen wandert" oder eventuell mit etwas Glück umgangen wird - bis es irgendwann plötzlich wieder hochpoppt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:52 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf