AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Win32/Win64 API (native code) Programmupdate im Dienst - So möglich?

Programmupdate im Dienst - So möglich?

Ein Thema von Bernhard Geyer · begonnen am 22. Sep 2022 · letzter Beitrag vom 23. Sep 2022
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
17.076 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#1

Programmupdate im Dienst - So möglich?

  Alt 22. Sep 2022, 15:40
Gegeben:
Anwendung läuft in Dienst unter lokalen Konto.

Anforderung:
Dienstanwendung soll sich aktualisieren können.

Normalerweis würde man zweite Exe (Update.exe) starten, sich selbst beenden und die Update sorgt dafür das die eigene Exe aktualisiert wird.
Da diese in einem Dienst läuft, müsste der Dienst beendet werden.
Was passiert dann? Beendet sich dann auch diese "Diensteumgebung/"Desktop" nicht gleich mit?
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MyRealName
MyRealName

Registriert seit: 19. Okt 2003
Ort: Heilbronn
595 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#2

AW: Programmupdate im Dienst - So möglich?

  Alt 22. Sep 2022, 15:53
Was ich mal gemacht habe ist einfach eine Mini-Einfach-Exe, welche eine DLL oder BPL lädt und zum updaten entlädt. Exe selbst wird nie geupdated, brauch ja auch nicht, ist nur ein Loader
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
17.076 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#3

AW: Programmupdate im Dienst - So möglich?

  Alt 22. Sep 2022, 16:02
Was ich mal gemacht habe ist einfach eine Mini-Einfach-Exe, welche eine DLL oder BPL lädt und zum updaten entlädt. Exe selbst wird nie geupdated, brauch ja auch nicht, ist nur ein Loader
Wäre eine Idee bei neuen Anwendung.
Hier haben wir schon eine bestehende Anwendung die aufgrund der Historie nicht so einfach so umgebaut werden könnte.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
peterbelow

Registriert seit: 12. Jan 2019
Ort: Hessen
503 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#4

AW: Programmupdate im Dienst - So möglich?

  Alt 22. Sep 2022, 16:14
Gegeben:
Anwendung läuft in Dienst unter lokalen Konto.

Anforderung:
Dienstanwendung soll sich aktualisieren können.

Normalerweis würde man zweite Exe (Update.exe) starten, sich selbst beenden und die Update sorgt dafür das die eigene Exe aktualisiert wird.
Da diese in einem Dienst läuft, müsste der Dienst beendet werden.
Was passiert dann? Beendet sich dann auch diese "Diensteumgebung/"Desktop" nicht gleich mit?
Implementiere die zweite Anwendung auch als Dienst. Wenn die erste ein Update detektiert kann sie diesen zweiten Dienst starten und sich selbst beenden.
Peter Below
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
2.100 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#5

AW: Programmupdate im Dienst - So möglich?

  Alt 22. Sep 2022, 16:26
Unter Windows kann man doch mit
Code:
net stop "NameDeinesDienstes"
einen Dienst beenden.

Dann die Update.exe starten und dann mit
Code:
net start "NameDeinesDienstes"
den Dienst wieder starten.

Das als Batchdatei mit dem Aufruf der Update.exe zwischen dem Stoppen und Starten des Dienstes, aufgerufen per ShellExecute?

Was bei "NameDeinesDienstes" anzugeben ist, kann Du mit
Code:
net start
herausfinden, in der Liste einfach nach dem Namen suchen.

Oder mit Delphimitteln, wie in dem schon etwas älteren Post beschrieben: Run "Net Start..." in Delphi

Kombiniert mit peterbelows Vorschlag sollte das mit reinen Delphimitteln gehen, ohne Nebenwirkungen auf andere Dienste und / oder Programme, sofern sie nicht von Deinem Dienst in irgendeiner Form abhängig sind.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
17.076 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#6

AW: Programmupdate im Dienst - So möglich?

  Alt 22. Sep 2022, 16:34
Da die Update.exe ja im Dienst gestartet würde ja sich mit dem Dienst beenden sich doch selbst "killen".

Zitat:
Implementiere die zweite Anwendung auch als Dienst. Wenn die erste ein Update detektiert kann sie diesen zweiten Dienst starten und sich selbst beenden.
Das wäre eine Idee.
Auch wenn dieser zweite Dienst nur temporär vorhanden wäre, könnte man damit das Problem lösen.
(Sollte ja aufgrund der lokalen Adminrechte kein Problem sein.
  1. Dienst registrieren
  2. Starten
  3. Beim Restart des ersten Dienstes diese Dienst stoppen und deregistieren.

Danke für den Hinweis.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
2.100 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#7

AW: Programmupdate im Dienst - So möglich?

  Alt 22. Sep 2022, 16:47
Wenn ich per ShellExercute ein Programm starte, kann ich mich sofort beenden, ohne dass das per ShellExecute gestartete Programm davon betroffen ist.

Ist das Verhalten aus 'nem Dienst heraus anders?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
17.076 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#8

AW: Programmupdate im Dienst - So möglich?

  Alt 22. Sep 2022, 16:55
Wenn ich per ShellExercute ein Programm starte, kann ich mich sofort beenden, ohne dass das per ShellExecute gestartete Programm davon betroffen ist.

Ist das Verhalten aus 'nem Dienst heraus anders?
Das ist ja mehr oder minder die Frage:
Ich beende ja den Dienst, der mit der zu aktualisierenden Anwendung verbunden ist.
Damit müsste m.E. Windows den ganzen "Dienste-Desktop" unter dem der Updater gestartet wurde doch auch beenden, oder?
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
2.100 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#9

AW: Programmupdate im Dienst - So möglich?

  Alt 22. Sep 2022, 17:17
Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum das passieren sollte.

Ein Dienst ist doch auch nur ein Programm.

Zum Test würd' ich mir 'nen Dienst schreiben, der per ShellExecute eine Batchdatei startet. In der Batchdatei zuerst den Dienst beenden und 'nen Moment warten. Dann die Exe des Dienstes umbenennen und ein bisserl warten. Dann die Exe zurück umbenennen und wieder 'nen Moment warten und dann den Dienst starten.

Per Echo kannst Du in der Batchdatei jeweils eine Ausgabe in 'ne Textdatei umleiten, um darin ggfls. nachvollziehen zu können, bis wohin die Batchdatei gekommen ist oder ob sie auf Anhieb sofort vollständig durchläuft.

Wenn Deine Vermutung stimmt, müsste die Batchdatei nach dem "net stop DeinDienst" beendet werden.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
40.084 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#10

AW: Programmupdate im Dienst - So möglich?

  Alt 22. Sep 2022, 17:25
Windows weiß, was ein Programm/Dienst gestartet hat. zu jedem Programm wird dessen Parent gespeichert.

Also technisch wäre es schon möglich, dass Windows beim Beenden eines Diensts ALLES von ihm beendet.
Ist wie wenn ich im Taskmanager (Details) zu einem Programm sage "Prozessstruktur beenden" (diesen Prozess/Task samt seiner ChildProzesse und deren Childs usw.), gegenüber "Task beenden" (nur diesen Prozess).



Aber es kann auch einfach nur sein, dass der Dienst in einer eigenen Session läuft.
Gestartet Programme, auch die CMDs, würden dann standardmäßig in dieser Session laufen
und beendet Windows beim Ende des Dienstes auch diese Session, dann fliegt das mit weg.
Also ich fände es schon nett, wenn Windows da mal bissl aufräumt.



PS: Du kannst doch zwei EXEn machen, also noch einen "manuell" gestarteten UpdateService, welcher dann deinen Dienst beendet, aktualisiert und wieder startet. (durch deinen ersten Service gestartet)
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (22. Sep 2022 um 17:29 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:01 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf