Einzelnen Beitrag anzeigen

Benutzerbild von mael
mael

Registriert seit: 13. Jan 2005
358 Beiträge
 
Delphi XE3 Professional
 

Re: HxD, schneller Hexeditor

  Alt 27. Feb 2005, 18:02
Update von HXD auf Version 1.2

Changelog:
  • Gepuffertes Lesen für angenehmeres Navigieren
  • Sektortrennlinien und Knöpfe sowie Tastaturkürzel zum Navigieren in Laufwerken
  • Ab WinXP+ ist nun trotz eventuell gefälschter Angaben des Treibers das komplette Laufwerk einsehbar/editierbar.
  • Dateinamen-, StartOffset-, EndOffset-, Längen- und Datumsinformationen wurden den Quelltextexportern hinzugefügt
  • Diskettengeräusch beim Testen auf eingelegten Datenträger minimiert
  • Neue Funktion: Block markieren (Von-Bis-Markierungen)
  • Zeichnen der Offsetspalte und Zeile synchron mit dem Zeichnen des Datenteils auch wenn Quelle (Z.B. Diskette) langsam
  • Flackern der Tableiste eliminiert
  • Flackern bei Vollbildwechsel reduziert
  • Automatisch Vollbild
  • nur eine Instanz-Option
  • standardmäßig Laufwerke schreibgeschüzt öffnen
  • HxD im Kontextmenü
  • Einfügen wurde so erweitert, daß es auch mit Streams die nicht größenveränderbar sind (z.B. Festplatten) funktioniert: Es wird überschrieben anstatt einzufügen, falls es genügend Platz gibt.
  • Thema ist in Optionen wählbar (Standard oder Tristan 2)
  • Prüfziffern können per Tastenkürzel oder Kontextmenü in die Zwischenablage kopiert werden
  • FIX: Eingabe eines Zeichens im Überschreibmodus und bei vorhandener Markierung löscht die Markierung und überschreibt das folgende Zeichen, anstatt nur das Zeichen an Einfügemarke zu überschreiben
  • FIX: Bei großen Streams (z.B. Laufwerke), sollte mit Thumbs-Tracking die letzte Zeile erreicht werden, und nicht kurz vorher aufgehört werden.
    Außerdem geht Thumbstracking nicht bis ganz unten wenn Spaltenanzahl = 1.
  • weitere Korrekturen

Download (577 KB): http://mh-nexus.de/downloads/HxDde.zip

Freue mich weiter über eure Kommentare (auch gerne weiter positiv )
  Mit Zitat antworten Zitat