Delphi-PRAXiS
Seite 2 von 2     12

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Die Delphi-IDE (https://www.delphipraxis.net/62-die-delphi-ide/)
-   -   Delphi hält an nicht vorhandenen Breakpoints (https://www.delphipraxis.net/104035-delphi-haelt-nicht-vorhandenen-breakpoints.html)

jaenicke 10. Sep 2011 13:46

AW: Delphi hält an nicht vorhandenen Breakpoints
 
Steht denn noch einer in der Liste der Haltepunkte? Oder ist der vielleicht weg, wenn du einen neu setzt und dann in der Haltepunktliste über das Kontextmenü alle löschst?

torud 10. Sep 2011 23:49

AW: Delphi hält an nicht vorhandenen Breakpoints
 
Hallo,

ich habe Ctrl+Alt+B ausgeführt und die Liste war leer. Auch habe ich diverse Breakpoints gesetzt und gelöscht. Das Porblem besteht weitherin.

jaenicke 11. Sep 2011 00:09

AW: Delphi hält an nicht vorhandenen Breakpoints
 
Ich habe es gerade kurz ausprobiert.

Wenn bei dir die .dsk Datei (mit dem gleichen Namen wie die .dpr des Projekts) nicht existiert, werden die Haltepunkte auch nicht gespeichert. Dafür ist auch die Einstellung unter Tools --> Optionen --> Autospeichern notwendig. Wenn da keine Häkchen gesetzt sind, passiert das auch nicht. Heißt: Wenn du Delphi startest und das Projekt wieder lädst, sind die Haltepunkte weg.

Gespeichert werden diese Haltepunkte unter der Sektion [Breakpoints] in eben der genannten .dsk Datei.

Es kann aber passieren, dass durch einen Fehler im Programm ein Haltepunkt ausgelöst wird, auch wenn keiner gesetzt ist. Das Problem ist nur, dass Delphi 7 das offenbar noch nicht anzeigt, ich habe es jedenfalls nicht gefunden. Unter ein wenig aktuelleren Delphiversionen steht das im Ereignislog einfach drin ("Nicht-Benutzerhaltepunkt bei ...").

// EDIT:
Bleibt das Programm denn an einer Stelle im Quelltext normal stehen?

torud 11. Sep 2011 09:01

AW: Delphi hält an nicht vorhandenen Breakpoints
 
Also ich habs mir nochmal angesehen und ins CPU-Fenster springt er mit immmer nur, wenn ich scheinbar mit dem betreffenden Programm eine bestimmte Datei öffne. Es scheint mir also doco eher eine berechtigte Fehlermeldung zu sein. Ich habe zwar vorher nie eine solche gesehen und er springt auch nicht im Quelltext an einem speziellen Punkt, aber ich versuche trotzdem mal den Fehler in meinem Code oder der Datei einzugrenzen.

himitsu 11. Sep 2011 09:42

AW: Delphi hält an nicht vorhandenen Breakpoints
 
Ein
Delphi-Quellcode:
INT 3
ist im CPU-Fenster nicht zu finden, an der Haltestelle?

jaenicke 11. Sep 2011 09:52

AW: Delphi hält an nicht vorhandenen Breakpoints
 
Du kannst einmal versuchen FastMM einzubinden und in den FullDebugMode zu schalten. Vielleicht hast du einfach ein Speicherproblem. (Durch das z.B. der eben genannte Assemblerbefehl in ausgeführten Code geraten ist.)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:25 Uhr.
Seite 2 von 2     12

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf