Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 2  1 2   

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Programmieren allgemein (https://www.delphipraxis.net/40-programmieren-allgemein/)
-   -   OpenSSL, Datei signieren (https://www.delphipraxis.net/154740-openssl-datei-signieren.html)

hoika 23. Sep 2010 09:20

OpenSSL, Datei signieren
 
Hallo #,

ich darf (muss ...) eine Datei verschlüsseln und sie dann signieren.

Verschlüsseln:
PublicKey desjenigen, der die Datei bekommen soll und sie wieder entschlüsselt, klar.

Signieren:
Ich nehme meinen PrivateKey dazu, auch klar.
Aber:
OpenSSL bietet mir 2 Wege an, per smime und rsault.
Was nehme ich denn jetzt ?

Kennt sich jemand aus ?

PS:
Die Dateien sind Abrechnungsdaten für die Krankenkasse.

Danke


Heiko

dust258 23. Sep 2010 10:12

AW: OpenSSL, Datei signieren
 
Hallo Heiko,
mit OpenSSL habe ich aber noch nicht gearbeitet, aber die beiden Funktionen beziehen sich auf verschiedene Verschlüsselungsalgorithmen.
Im Normalfall wird RSA also rsautl verwendet um digitale Signaturen und Verschlüsselungen zu erstellen.

S/MIME ist mir persönlich noch nicht untergekommen...

PS: Ohne Gewähr ^^

hoika 23. Sep 2010 10:16

AW: OpenSSL, Datei signieren
 
Hallo,

hmmmmmmm.
Ich habe hier Quellcode (Perl ... ;) ),
dort wird zur Signierung halt smime benutzt.
Das will aber ein Zertifikat + PrivatKey haben,
beim rsautl nur der PrivatKey.


Heiko

dust258 23. Sep 2010 10:46

AW: OpenSSL, Datei signieren
 
Vielleicht ist hier Verschlüsselung und Signatur kombiniert?
Du brauchst deinen private key zum signieren
und den Public Key (in Form eines Zertifikates) des Empfängers zum verschlüsseln.

hoika 23. Sep 2010 12:04

AW: OpenSSL, Datei signieren
 
Hallo,

ja ist es. Allerdings wird das eigene Zertifikat bei smime benutzt zum Signieren.
Es enthält wohl auch den PrivatKey (kenn mich mit em Perl-Kram nicht so aus).

Die Frage war halt, warum im Perl smime benutzt statt rsautl.
Oder bessere Frage: Ist das das gleiche ?

PS:
Ich warte auf unser Zertifikat.
Nat. könnte ich selber eines bauen, um das zu prüfen ...


Heiko

dust258 23. Sep 2010 12:35

AW: OpenSSL, Datei signieren
 
Das kommt auf das Zertifikat an. Rechte Maustaste auf die Datei, dann Details das Feld "Signaturalgorithmus" oder "Öffentlicher Schlüssel". Wenn da RSA steht musst du auch rsautl benutzen.

hoika 23. Sep 2010 15:51

AW: OpenSSL, Datei signieren
 
Hallo,

nein, das hast du falsch verstanden.

rsautl benutzt gar kein Zertifikat, sondern nur meinen PrivatKey.


#Update:#
Bei der Signierung mit (zusätzlichem) Zertifikat wird das wohl auch noch angehängt,
so dass der Empfänger den Sender authentifizieren ( schönes Wort ;) ) kann.


Heiko

tore 2. Jun 2021 08:35

AW: OpenSSL, Datei signieren
 
Hallo,

habe dieses ältere Thema gefunden und habe genau dieselbe Fragestellung. Was war am Ende die Lösung?

hoika 2. Jun 2021 09:04

AW: OpenSSL, Datei signieren
 
Hallo,
smime benutzen war die Lösung.

PS:
Das war nicht wirklich 2010 ???
Da war ich noch jung und hatte so viele Träume.
Jetzt bin ich älter und habe noch so viele Träume ;)

tore 6. Jun 2021 20:59

AW: OpenSSL, Datei signieren
 
Zitat:

Zitat von hoika (Beitrag 1490538)
Hallo,
smime benutzen war die Lösung.

Danke für die Antwort. Gibt es dafür eine passende Delphi-Lib oder sollte man openssl direkt ansteuern?


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:36 Uhr.
Seite 1 von 2  1 2   

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf