Delphi-PRAXiS

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Sonstige Werkzeuge (https://www.delphipraxis.net/63-sonstige-werkzeuge/)
-   -   Erfahrungen mit Wine (https://www.delphipraxis.net/159024-erfahrungen-mit-wine.html)

khh 11. Mär 2011 10:43

Erfahrungen mit Wine
 
hallo zusammen,
hat hier schon mal jemand Wine genutzt?

Ich überlege ob dieses Tool eine vernünftige Alternative zum Crosscompiling ist, um die unter Windows entwickelten Programme auf anderen Plattformen auszuführen.
http://www.winehq.org/

Danke für eure Meinungen

mkinzler 11. Mär 2011 10:47

AW: Erfahrungen mit Wine
 
Bei Kylix hat Borland damals die winelib verwendet
Der 3D-Modeller Messaih verwendet diese für die Linux/MacOSX-Version

Phoenix 11. Mär 2011 10:51

AW: Erfahrungen mit Wine
 
Also zumindest vor ein paar Jahren noch war Wine zum whinen bzw. ein übler Schmerz im Allerwertesten (aka PITA). Viele einfache Sachen benötigten eine übelst aufwendige Konfiguration und komplexere Sachen gingen gar nicht. Ich weiss allerdings nicht, wie das heute aussieht. Wenn ich heute was für Linux mache nehme ich Prism und Mono und damit's auf Linux auch hybsch ausschaut kommt dann einfach ne Gtk#-Gui vorne dran.

franktron 11. Mär 2011 11:09

AW: Erfahrungen mit Wine
 
Also wir benutzen Wine um unsere Software unter Linux zum laufen zubringen das Funktioniert auch ganz gut.

Jacques Murell 11. Mär 2011 11:18

AW: Erfahrungen mit Wine
 
WINE hat enorme Fortschritte gemacht, selbst Microsoft Office läuft mittlerweile sehr sehr flüssig und gut unter Linux.

DelphiBandit 11. Mär 2011 11:19

AW: Erfahrungen mit Wine
 
Es ist zwar schon eine ganze Weile (SuSE 10.2) her, dass ich mit Wine mal probiert habe unser Programm ans Laufen zu bekommen. Aber hat ohne grössere Probleme als Client funktioniert. Voraussetzung war allerdings _keine BDE_, sondern nativer Firebird-Zugriff. Manuelle Installation der gds32.dll und der anderen wichtigen Dateien.

Einzig die fehlenden Fonts bei der Wine-Grundinstallation lassen die Anwendung etwas anders aussehen, da diese durch vergleichbare Wine-Fonts ersetzt werden. Ansonsten lief das Ganze sehr stabil. Setzen wir allerdings nicht im produktiven Betrieb ein, sondern war wiegesagt nur ein Versuchsballon.

Jacques Murell 11. Mär 2011 11:22

AW: Erfahrungen mit Wine
 
Zitat:

Einzig die fehlenden Fonts bei der Wine-Grundinstallation lassen die Anwendung etwas anders aussehen, da diese durch vergleichbare Wine-Fonts ersetzt werden.
Ja das mag etwas unschön sein, hat aber lizenzrechtliche Gründe der Fonts von MS.

mschaefer 11. Mär 2011 11:29

AW: Erfahrungen mit Wine
 
PRO
Meiner Erfahrung nach laufen viele Delphi-Programme ohne probleme mit Wine. Es hängt etwas an den verwendeten Komponenten. Als Kiosksystem sollte das also kein Problem sein. TCP/IP-Anwendungen die Datenbanken nutzen geht ebenfalls. Delphi und Firebird laufen gut zusammen, insbesondere FB auf Linux direkt und die Anwendung in Wine.

KONTRA
Die Netzwerkanbindung unter Wine läßt kein Directorylisting zu. Also mal eben eine Datei vom Nachbarrechner holen geht nur über Linux direkt oder in Wine übe FTP und Konsorten. Das ist schon ziemlich leidlich, da die Datei-Öffnen Dialoge von Delphi damit auf den lokalen Wine Rechnerteil beschränkt sind.

Grüße in die Runde


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:04 Uhr.

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf