Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 6  1 23     Letzte » 

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Klatsch und Tratsch (https://www.delphipraxis.net/34-klatsch-und-tratsch/)
-   -   RWE-Kunden... (https://www.delphipraxis.net/159549-rwe-kunden.html)

stahli 1. Apr 2011 16:11

RWE-Kunden...
 
... sollten nun reagieren und sich für einen anderen Stromanbieter entscheiden. Das ist nicht aufwändig und nicht unbedingt viel teurer, auch wenn man sich für Ökostrom entscheidet.
Ob die Politik angemessen reagiert, bleibt abzuwarten - jetzt liegt es an den Kunden, die eigene Bequemlichkeit zu überwinden...

franktron 1. Apr 2011 16:20

AW: RWE-Kunden...
 
Warum ?

Rakshasa 1. Apr 2011 16:23

AW: RWE-Kunden...
 
Solange die Leute glauben, Atomstrom sei ja so unglaublich billig...

(ist er ja auch - die Schäden sind auf 2,5 Mrd max. Versichert, externe Kosten werden einfach nicht einkalkuliert und der Atommüll wird auch von uns allen finanziert :-)

stahli 1. Apr 2011 16:30

AW: RWE-Kunden...
 
http://www.rp-online.de/politik/deut...id_982596.html
http://www.welt.de/wirtschaft/energi...ltung-ein.html

Auch wenn man kein extremer Atomenergie-Gegner ist, sollte man m.E. Konsequenzen ziehen, wenn ein Energiekonzern sich gegen die aktuellen politischen (und ja nicht unbegründeten) Diskussionen stellt.
Die Bevölkerung muss mit den Risiken leben. Den Profit macht RWE. Eine Kündigung durch die Kunden könnte ein Zeichen setzen.

Matze 1. Apr 2011 16:45

AW: RWE-Kunden...
 
Ich würde als Unternehmen evtl. genauso handeln. Die Laufzeiten des AKWs wurden verlängert bzw. sind genehmigt und das Unternehmen hat damit geplant und evtl. investiert und nun soll das AKW vielleicht dauerhaft abgeschaltet bleiben.

Ich persönlich sehe keine Gründe, von RWE wegzugehen, wenn ich dort wäre.

Soweit ich weiß ist auch noch nicht geklärt, ob das Moratorium gesetzeswidrig ist oder nicht. Das darf nur bei unmittelbarer Gefahr für die Bevölkerung durchgeführt werden, wie es in den Medien genannt wurde (ich gehe davon aus, dass da was dran ist). Und die Gefahr besteht so für Deutschland zum jetzigen Zeitpunkt nicht.
Das wäre etwas anderes, wenn es Terrordrohungen gäbe, sich eine Naturkatastrophe anbahnt o.ä.

Aber es bringt nichts, hier darüber zu diskutieren. Das sollen die Juristen klären oder wer auch immer.

Ich weiß übrigens nicht, ob es erlaubt ist, so öffentlich Kunden von einem bestimmten Unternehmen abzuraten ohne vernünftige Begründung.

Medium 1. Apr 2011 16:56

AW: RWE-Kunden...
 
Warum sollte das nicht erlaubt sein, als Privatperson? Das wäre ja die Höhe, wenn ich nicht aus meiner eigenen Überzeugung herus (wie richtig sie auch immer sein mag) eine Empfehlung aussprechen dürfte :shock:. Die Infragestellung allein gibt mir zu denken, wie weit es unsere Paragraphenscharfrichter schon in den Köpfen der Bevölkerung gebracht haben :?

Luckie 1. Apr 2011 17:00

AW: RWE-Kunden...
 
Übernimmst du für Daniel die Kosten, wenn es zu einer Abmahnung wegen Rufschädigung kommt? Denn er sit hier für eure Beiträge verantwortlich und haftbar und nicht der Beitragsverfasser, wie mit gesunden Menschenverstand meinen könnte. Deswegen sind wir hier immer etwas vorsichtig bei solchen Sachen. Es wäre nicht dass erste mal, dass wir Beiträge entfernen mussten, weil uns mit Abmahnungen und der gleichen gedroht wurde.

Medium 1. Apr 2011 17:05

AW: RWE-Kunden...
 
Wenn es diese geben sollte, würde mich die Legitimierung zu dieser sehr interessieren. Ich kann doch genau so gut sagen: "Du, Coca Cola schmeckt wie warmer Matsch, trinkt das bloß nicht." - meine Meinung, frei geäussert, von mir in meiner Funktion als Privatperson. Wenn ich das nicht dürfte, dann wären ein paar andere Diskussionen in diesem Land nun wirklich lächerliche Peanuts - und das wäre bestimmt auch schon mal jemandem Aufgestoßen, und man hätte davon gehört. Und zwar nicht in Nischenblogs oder so, sondern dick und fett im Fernsehen in den 6 Uhr Nachrichten.

Edit wegen Edit: Ja... natürlich versuchen diverse Betriebe immer so einen Schwachsinn! Ließe man es darauf ankommen, dürfte da aber wohl nicht viel mehr als warme Luft hinter sein. IANAL, aber sowas tu ich als lächerliche Drohgebärde ab, derer sich hinzugeben leider nicht selten ein Zeitfaktor ist, dem man sich gern entziehen mag (oder muss). Das ist auch, worauf solche dinge setzen.

s.h.a.r.k 1. Apr 2011 17:10

AW: RWE-Kunden...
 
Gab es das nicht vor ein paar Monaten, dass Daniel abgemahnt wurde? Imho reicht es dies bzgl. aber voll und ganz aus, wenn man "Meiner Meinung nach..." hinschreibt. Dann ist klar, dass es sich um eine subjektive Meinung handelt.

Zum Thema selbst: Ich freue mich schon ziemlich darauf, dass wir vom Ausland total abhängig sind :) Oder noch besser: wir alles Essen, was zu viel ist in einen großen Ofen werfen und zu Strom verarbeiten -- Moral hin oder her, muss halt alles dehnungsfähiger werden, so wie die Art und Weise wie regiert wird eben. Oder wie wäre es damit, dass wir jede Grünfläche mit Solarzellen zupflastern? Oder, dass wir noch mehr E10 produzieren, sodass noch mehr CO2 in die Luft gelangt, als mit E5? Ich freue mich richtig auf die Zukunft :stupid:

PS: Glaubt eigentlich einer wirklich daran, dass der Wechsel von RWE zu einem anderen Anbieter mit Ökostrom (für mich das Unwort des Jahres...) was ändert? Diese Konzerne sind alles, nur nicht dumm.

Luckie 1. Apr 2011 17:12

AW: RWE-Kunden...
 
Ich habe ja nicht gesagt, dass es in diesem konkreten Fall zu einer Abmahnung kommen muss. Ich wollte nur ausdrücken, dass wir eben lieber etwas übervorsichtig sind bei solchen Themen und Aussagen.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:07 Uhr.
Seite 1 von 6  1 23     Letzte » 

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf