Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 2  1 2   

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Programmieren allgemein (https://www.delphipraxis.net/40-programmieren-allgemein/)
-   -   Delphi Einzelnen Unicodestring an Datei anhängen (https://www.delphipraxis.net/160881-einzelnen-unicodestring-datei-anhaengen.html)

gro 6. Jun 2011 10:35

Einzelnen Unicodestring an Datei anhängen
 
Hallo liebe Delphianer
nach langer Zeit der Überlegung bin ich nun endlich von Delphi7 auf DelphiXE umgestiegen.

Ich bin jetzt dabei alle Projekte und Komponenten auf Unicode umzustellen und dabei bin ich auf ein kleines Problem getroffen für das ich etwas Hilfe benötigen würde.

In meinen alten Projekten schreibe ich Logfiles welche bei den Kunden teilweise eine Grösse von mehreren GB erreichen können.

Alter Code:

Code:
 
Procedure TFComponentTest.WriteLogline(const szFile, szLogline : string);
var
  F1 : textfile;

begin
  AssignFile(F1, szFile);
  TRY
    if (FileExists(szFile) = TRUE) then begin
      Append(F1);
    end
    else begin
      Rewrite (F1);
    end;

    writeln (F1, szLogline);
  FINALLY
    Closefile (F1);
  END;
end;
Soweit so gut. Aber jetzt zu mein Problem:
Ich muss jetzt z.B folgenden String in die Logdatei schreiben

Ģenerē vieną įmonė читаете вы его! ÆàëîáûÎáñëóæèâàíèå

Als Übergangslösung für diese Kriksikraksi-Zeichen habe ich jetzt folgendes Implementiert:

Code:
Procedure TFComponentTest.WriteLogline1(const szFile, szLogline : string);
var
  aFileList : TStringlist;
  Encoding : TEncoding;

begin
  TRY
    aFileList := TStringlist.Create;
    if (FileExists(szFile) = TRUE) then begin
      aFileList.LoadFromFile(szFile);
    end;

    aFileList.Text := aFileList.Text + szLogline;
    aFileList.SaveToFile(szFile, Encoding.Unicode);
  FINALLY
    aFileList.Free;
  END;
end;
Das funktioniert soweit auch recht gut. Nur die Performanze geht mir dabei total in den Keller, da ich bei jeden einzelnen Logeintrag die Datei neu einlesen muss.

Habt Ihr eine Idee wie ich dieses Problem ev. mit WriteLn lösen könnte?

MfG Pit

DeddyH 6. Jun 2011 10:43

AW: Einzelnen Unicodestring an Datei anhängen
 
Könntest Du nicht einen StringStream mit dem gewünschten Encoding erzeugen und dessen DataString dann an die Datei anhängen?

Deep-Sea 6. Jun 2011 10:46

AW: Einzelnen Unicodestring an Datei anhängen
 
Wenn man Performance wünscht, sollte man wohl einen TFileStream nehmen. StringStreams, StringLists, etc. laden die ganze Datei halt sinnlos in den Arbeitsspeicher.

DeddyH 6. Jun 2011 10:51

AW: Einzelnen Unicodestring an Datei anhängen
 
Wer hat denn etwas von Datei laden gesagt? Ich meinte: StringStream erzeugen mit dem gewünschten String und Encoding. Dann Datei öffnen (Rewrite bzw. Append) und mit writeln den String aus dem Stream schreiben.

Deep-Sea 6. Jun 2011 10:54

AW: Einzelnen Unicodestring an Datei anhängen
 
DataString eines TStringStreams ist immer UTF-16 - egal was man als Encoding einstellt?!
Ich würde den String einfach so in "rohe Bytes" umwandeln:
Delphi-Quellcode:
TEncoding.UTF8.GetBytes('Ein beliebiger Text.')



Zitat:

Zitat von DeddyH (Beitrag 1104792)
Wer hat denn etwas von Datei laden gesagt?

Seine Funktion "WriteLogline1" lädt die Datei nun mal.

DeddyH 6. Jun 2011 10:56

AW: Einzelnen Unicodestring an Datei anhängen
 
Achso, ich dachte, Du beziehst Dich auf mich.

Stevie 6. Jun 2011 10:58

AW: Einzelnen Unicodestring an Datei anhängen
 
Delphi-Quellcode:
Writeln(F1, UTF8Encode(szLogline));

DeddyH 6. Jun 2011 10:59

AW: Einzelnen Unicodestring an Datei anhängen
 
*Pff* viel zu einfach, da könnte ja jeder kommen :lol:

Stevie 6. Jun 2011 11:01

AW: Einzelnen Unicodestring an Datei anhängen
 
Zitat:

Zitat von DeddyH (Beitrag 1104798)
*Pff* viel zu einfach, da könnte ja jeder kommen :lol:

Check my sig, dude 8-)

blackfin 6. Jun 2011 11:05

AW: Einzelnen Unicodestring an Datei anhängen
 
Du kannst eine Zeile an eine Logdatei z.B. so anhängen:

Delphi-Quellcode:

const
 CRLF : string = #13#10 ;

procedure AddToLog(LogFile: string; Msg: string);
var
  FLogStream: TStream;
begin
 
   if (not FileExists(LogFile)) then
   begin
     ForceDirectories(ExtractFilePath(LogFile)) ;    
     FLogStream:= TFileStream.Create(LogFile,fmCreate);        
   end
   else
   begin
     FLogStream:= TFileStream.Create(LogFile,fmOpenReadWrite);
   end;

   FLogStream.Seek(0,soFromEnd) ;
   Msg := Msg + CRLF ;
   FLogStream.Write(Pointer(Msg)^,Length(Msg)*SizeOf(Char)) ;

   FreeAndNil(FLogStream) ;  

end;


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:58 Uhr.
Seite 1 von 2  1 2   

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf