Delphi-PRAXiS

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Klatsch und Tratsch (https://www.delphipraxis.net/34-klatsch-und-tratsch/)
-   -   iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen? (https://www.delphipraxis.net/161331-imac-anschaffung-software-tips-meinungen.html)

leddl 29. Jun 2011 10:34

iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Hallo zusammen,

meine Freundin will sich in den kommenden Wochen im Zuge der Back-to-school-Aktion einen iMac zulegen. Gestern hat sie mich jetzt gefragt, welche Programme denn schon mit dabei sind, und was sie sich eventuell zulegen muss. Ich konnte nur mit den Schultern zucken, da ich leider keinerlei Ahnung von Macs habe. Aber wofür gibts denn Euch? :zwinker: Es gibt ja genug Foristen, die schon mit MacBook und Konsorten durch die DP schippern, daher würde ich mich freuen, wenn Ihr mir kurz ein paar Tips geben könntet.
Der Rechner soll wohl hauptsächlich für Office-Tätigkeiten (angehende Lehrerin) und Bildverwaltung bzw. -bearbeitung benutzt werden. Wäre also schön, wenn sich Eure Hinweise auch insbesondere (aber natürlich nicht nur) in diese Richtung bewegen.

Ich weiß, das sind verdammt viele Fragen auf einmal... ursprünglich sollten es nur die ersten beiden sein. Aber wie das eben so ist: fängt man erst einmal an, fallen einem gleich noch tausend andere Sachen ein. Ich habe daher mal das jeweils relevante Stichwort herausgehoben. Ich hoffe, das hilft zumindest etwas ;)
  1. Welche nützlichen Programme sind denn schon onboard, die man auf keinen Fall links liegen lassen sollte?
  2. Welche Programme aus dem MacStore (oder auch sonstwoher) muss man sich unbedingt holen? Warum? Ganz besonders toll wäre natürlich kostenlose oder zumindest möglichst günstige Software, die Anschaffung des Macs strapaziert das dünn besiedelte Studentenkonto schon genug ;)
  3. Thema Datensicherung: Hat sie bisher nicht wirklich gemacht, würde ich ihr dann auf dem Mac einrichten. Nur die Frage ist: Geht das mit Bordmitteln? Oder welche Programme würdet Ihr dafür empfehlen? TimeCapsule fällt flach, viel zu teuer ;)
  4. Ich weiß, dass es von Apple eine (kostenlose?) Office Suite gibt. Ist die gut und alltagstauglich, also auch in Verbindung mit MS Office zu verwenden? Oder würdet ihr dafür gleich ein anderes Office empfehlen? Ich vermute mal einfach, dass man um Office 2011 für Mac einen großen Bogen machen sollte ;) Wichtig wäre hier vor allem die Textverarbeitung, andere Officeprogramme eher weniger relevant!
  5. Ein Freund Ihres Vater hatte den Mac empfohlen, weil man damit ja "völlig sicher vor Viren und sonstigen Schädlingen ist". Dass das nicht stimmt, sollte ja jedem klar sein, daher stellt sich für mich die Frage nach einem geeigneten Virenschutz. MacOS selbst hat meines Wissens nach ja keine integrierte Lösung. Was würdet Ihr also empfehlen?
  6. Habt Ihr vielleicht auch Tips zur Bedienung, evtl. auch eingängige Tutorials zur Eingewöhnung in Mac OS? Das Trainingsprogramm von Apple - eigentlich eine gute Idee in meinen Augen - fällt leider mehr oder weniger flach, da es im Stuttgarter Raum leider keinen Apple-Store gibt. Und wenn man schon ein "Online-Training" macht, kann das doch auch gleich kostenlos sein ;)
  7. Beim iMac dabei sind das Apple Wireless Keyboard und die Magic Mouse. Ersteres wird sie nicht brauchen, da wir beide sofort festgestellt haben, dass das viel zu klein ist. Sie überlegt jetzt nur, ob sie lieber das normale Keyboard von Apple zukaufen soll, oder doch gleich zu einem anderen Hersteller wie zB Logitech greifen soll. Taugt das Apple Keyboard was?
  8. Ähnliches gilt für die Magic Mouse. Der Verkäufter erzählte uns, wie toll die doch sei und dass es keine angenehmere Maus gäbe. Richtig überzeugt hat uns das nicht... Da wir beide sehr große Hände haben, haben wir etwas Angst, dass die Handhaltung auf der doch recht kleinen (vor allem eben flachen) Maus mit der Zeit sehr anstrengend wird. Gibt es dazu Erfahrungen?
  9. Magic Trackpack? Sinnvoll oder Sinnlos? Must have oder nutzlose Spielerei?
  10. Ich sehe eben, dass man bei der Bestellung über den Apple-Store sowohl die Maus gegen das Trackpack als auch die Wireless Tastatur gegen die normale austauschen kann. Im Laden wurde uns gesagt, das ginge nicht. Was würdet ihr also anbetracht der Tatsache und in Bezug auf die letzten 3 Punkte empfehlen?
  11. Würden sich die knapp 300€ Aufpreis für den größeren der beiden kleinen iMacs lohnen?
  12. Sonstige Tips und Hinweise zum iMac oder MacOS im Allgemeinen sind natürlich auch willkommen und gerne gesehen. Ihr dürft auch gerne Spielereien für mich vorschlagen :mrgreen:

Sodele, ich denke, die paar Pünktchen sollten doch erstmal ausreichen :zwinker: Danke auf jeden Fall jetzt schon mal für Eure (hoffentlich zahlreichen :mrgreen:) Antworten! :thumb:

Axel

Phoenix 29. Jun 2011 10:50

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Hi,

also was dabei ist ist iLive. Genial. Auf jeden fall mal reinschauen.

Office gibts zwei Möglichkeiten: Das Mac-Office (die einzelnen Apps wie Pages, Keynote und Numbers kosten jeweils 16 Euro, man zahlt also 64 € für die Office Suite) ist nur zu empfehlen wenn man ausschliesslich mit anderen Mac-Usern zusammenarbeiten muss. Ansonsten gibt es auch auf dem Mac nichts besseres als Microsoft Office. Ich arbeite damit seit den letzten 2 Versionen und es funktioniert einfach alles genau so, wie man es gewohnt ist.

Datensicherung: Die nötige Software TimeMashine ist beim Mac dabei. Stellt sich die Frage nach dem Backup-Medium. Ich empfehle da eine externe USB- oder Firewire Festplatte in der gleichen Größe wie die verbaute.

Apple Keyboards: Sind die besten auf der Welt. Ein Kollege hat sich gerade so in seine Macbook-Tastatur verliebt dass er sich ein Apple-Keyboard auch für den PC kauft. Wenn das Wireless keyboard zu klein ist, würde ich das größere Apple-Keyboard holen. Aber erstmal das wireless probieren. Es reicht vollkommen aus.

Magic mouse: Ist genial. Ja. Aber nicht unbedingt notwendig. Siehe nächsten Punkt:

Magi Trackpad: Du willst nie wieder in Deinem Leben eine Maus benutzen müssen, wenn Du das Trackpad hast. Die Trackpads in den Macbooks sind schon genial, aber das dann anstelle der Maus neben der Tastatur zu haben ist effizienz pur. Es ist akkurat, und die Gestensteuerung bietet gegenüber der Maus so massive Vorteile dass es jeder Beschreibung spottet :)

Virenschutz: Meiner Meinung nach (noch) nicht notwendig. Man arbeitet nicht als Admin an der Koste und kann so eigentlich gar nix kaputt machen. Ich fahre seit Jahren auf meinem Hauptrechner (Windows) ohne Virenschutz und habe mir nichts eingefangen. Wenn man etwas besonnen ist ist das alles kein Problem.

Aufpreis: 300 Euro für 0.2 GHz und 500 GB mehr Platte? Meiner Meinung nach nicht :)

So, und nun zu den restlichen Apps:
Wenn man Windows braucht: VMWare Fusion.
Adium oder Trillian als Messenger
VLC vielleicht

Ansonsten hab ich nur noch Entwicklungstools auf der Kiste, die sind eher uninteressant für sie.

mkinzler 29. Jun 2011 11:02

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Ich verwende noch
-OpenOffice
-VLC
-VirtualBox ( als Alternative zu VMWare/Parallels)
-Firefox, Thunderbird ( wenn einem die entsprechenden Mac-Programme nicht gefällt)

Jumpy 29. Jun 2011 13:55

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Da meine Frau auch Lehrerin ist, ein Tip:

Ein bißchen abhängig natürlich von der Schulform:

Kein Open Office! Lieber MS Office, auch wenn's mich nervt das sagen zu müssen.

Hintergrund: Viele Schulen benutzen Standardvorlagen, z.B. auch für Zeugnisse, Entwicklungsberichte, ...
(v.a. Grundschule, Förderschulen o.ä. wo es Texte statt Noten gibt).

Da die Lehrer, die die Dinger anno dazumal erstellt haben, nicht wirklich einen Plan hatten, ist es jedesmal ein Krampf, diese in OO auszufüllen und vor allem zu drucken. Formatierungen verschieben sich. Felder arbeiten nicht wie erwartet. ...

leddl 29. Jun 2011 15:09

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Hi! Danke schonmal für die tollen Antworten! :thumb:
Zitat:

Zitat von Phoenix (Beitrag 1108817)
also was dabei ist ist iLive. Genial. Auf jeden fall mal reinschauen.

Ah stimmt, iLife hatte uns der nette Herr im Applestore schonmal ganz kurz gezeigt, glaube ich. Das sah tatsächlich ganz gut aus :)
Zitat:

Zitat von Phoenix (Beitrag 1108817)
Ansonsten gibt es auch auf dem Mac nichts besseres als Microsoft Office. Ich arbeite damit seit den letzten 2 Versionen und es funktioniert einfach alles genau so, wie man es gewohnt ist.

Das überrascht mich ein bisschen, ehrlich gesagt. Mein erster Gedanke war natürlich MS Office, aber ich hatte erwartet, dass das auf dem Mac nichts halbes und nichts ganzes ist. Und schon gar nicht hätte ich damit gerechnet, dass mir das gleich als erstes empfohlen wird. Bin ja mal gespannt, was Robert dazu sagt :mrgreen: Aber gut, dann schauen wir uns das mal an. Das ganze Paket kostet ja dann auch nur unwesentlich mehr als die Office Suite von Apple.
Zitat:

Zitat von Phoenix (Beitrag 1108817)
Die nötige Software TimeMashine ist beim Mac dabei.

Stimmt, das hatte ich mal gehört, hab ich jetzt aber irgendwie mit der TimeCapsule vermischt. Danke!
Zitat:

Zitat von Phoenix (Beitrag 1108817)
Apple Keyboards: Sind die besten auf der Welt. [...] Wenn das Wireless keyboard zu klein ist, würde ich das größere Apple-Keyboard holen. Aber erstmal das wireless probieren. Es reicht vollkommen aus.
[...]
Magi Trackpad: Du willst nie wieder in Deinem Leben eine Maus benutzen müssen, wenn Du das Trackpad hast.

Oh? Ich hatte die kleine jetzt nur ne Minute getestet, aber den Eindruck hatte ich eigentlich nicht. Aber gut, vielleicht muss man ne Weile damit arbeiten... Zumindest vom Anschauen her hat es uns beide aber nicht unbedingt angelacht. Das größere wollte aber leider keiner der von uns besuchten Läden zum Probieren auspacken. Das mit dem Trackpack werde ich ihr mal so weitergeben. Zur Not könnte sie ja dann noch ihre alte Maus als Alternative danebenstellen.
Zitat:

Zitat von Phoenix (Beitrag 1108817)
Virenschutz: Meiner Meinung nach (noch) nicht notwendig. Man arbeitet nicht als Admin an der Koste und kann so eigentlich gar nix kaputt machen. Ich fahre seit Jahren auf meinem Hauptrechner (Windows) ohne Virenschutz und habe mir nichts eingefangen. Wenn man etwas besonnen ist ist das alles kein Problem.

Das ist Ansichtssache, denke ich. Man kann noch so vorsichtig sein, wenn es andere nicht sind, hat man unter Umständen schlechte Karten. Gerade auch als Lehrer... In der Schule meiner Mutter tauschen die Lehrer munter Word-Dateien aus, wenn sie zB gemeinsam eine Klassenarbeit vorbereiten. Da wurde schon mehr als ein Virus im Rechner meiner Mutter geblockt ;)
Wobei das Problem hier natürlcih eher weniger eine Rolle spielt. Für den Fall dass man trotzdem einen möchte, hat dafür evtl. jemand einen Tip?
Zitat:

Zitat von Phoenix (Beitrag 1108817)
Aufpreis: 300 Euro für 0.2 GHz und 500 GB mehr Platte? Meiner Meinung nach nicht :)

Wäre auch meine Meinung gewesen, ich hab nur hardwaretechnisch nun wirklich gar keine Ahnung :mrgreen:
Zitat:

Zitat von Phoenix (Beitrag 1108817)
VMWare Fusion

Wie sieht dabei die Leistung aus? Könnte sie damit evtl. auch mal das eine oder andere Spiel spielen? Vermutlich heißester Kandidat wäre wohl Anno 1404.
Zitat:

Zitat von Phoenix (Beitrag 1108817)
Ansonsten hab ich nur noch Entwicklungstools auf der Kiste, die sind eher uninteressant für sie.

Für sie schon :mrgreen: Aber sie hat schon beschlossen, dass ich daran dann was für mein iPhone entwickle und sie währenddessen an meinem PC Anno 1404 spielt :lol:

Zitat:

Zitat von mkinzler (Beitrag 1108827)
OpenOffice
-VLC
-VirtualBox ( als Alternative zu VMWare/Parallels)
-Firefox, Thunderbird ( wenn einem die entsprechenden Mac-Programme nicht gefällt)

Firefox und VLC (glaube ich) benutzt sie heute auch schon, wird sie dann wohl also gerne auch weiternehmen. eMails holt sie bisher nur direkt im Browser, wenn ich sie richtig verstanden habe, möchte sie da aber eigentlich auch auf eine offline-Lösung umsteigen. Thunderbird sagt mir persönlich jetzt nicht sonderlich zu, ich werde es ihr aber auch mal zeigen, gute Idee! :thumb: Also kann ich aber davon ausgehen, dass auch ein eMail-Programm vorinstalliert ist?
Zu den diversen Virtualisierungsprogrammen: Habe jetzt ja schon drei vorgeschlagen bekommen... Was wäre tatsächlich zu empfehlen?

Zitat:

Zitat von Jumpy (Beitrag 1108895)
Da meine Frau auch Lehrerin ist, ein Tip:
Ein bißchen abhängig natürlich von der Schulform:
Kein Open Office! Lieber MS Office, auch wenn's mich nervt das sagen zu müssen.
Hintergrund: Viele Schulen benutzen Standardvorlagen, z.B. auch für Zeugnisse, Entwicklungsberichte, ...
(v.a. Grundschule, Förderschulen o.ä. wo es Texte statt Noten gibt).
Da die Lehrer, die die Dinger anno dazumal erstellt haben, nicht wirklich einen Plan hatten, ist es jedesmal ein Krampf, diese in OO auszufüllen und vor allem zu drucken. Formatierungen verschieben sich. Felder arbeiten nicht wie erwartet. ...

Das meinte ich mit der Alltagstauglichkeit :) Ich kenne das 1 zu 1 von meiner Mutter, daher war mir die Vereinbarkeit mit MS Office sehr wichtig! Und btw, sie wird Grundschullehrerin ;)

Axel

leddl 29. Jun 2011 18:05

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Okay, Madame ist mal wieder vorgeprescht :mrgreen: Kaum zu Besuch beim Herr Papa, schon wird das Ding bestellt :lol: Jetzt eben in großer Ausführung mit Magic Mouse, Wireless Keyboard und Office 2011. Dafür gabs noch nen kleinen Sonderrabatt zusätzlich :) Keine Ahnung, warum ich mir überhaupt die Mühe mache, für sie zu fragen :mrgreen:

Die Themen Office und Peripherie fallen damit jetzt also aus dem Fragenkatalog ;)

leddl 1. Jul 2011 08:25

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Hm... keine Vorschläge mehr? :gruebel: Ich dachte, für Mac gibts so viel tolle Software :mrgreen:

ernschd 1. Jul 2011 08:32

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Schau mal hier.

MEissing 1. Jul 2011 09:00

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Zitat:

Zitat von leddl (Beitrag 1109390)
Hm... keine Vorschläge mehr? :gruebel: Ich dachte, für Mac gibts so viel tolle Software :mrgreen:

Was braucht sie denn?

Office? Ich halte iWork auch für überbewertet. MS Office für Textverarbeitung/Tabellenkalkulation ist IMHO Pflicht.
Mail? Geht mit dem integrierten Mail.app mehr als brauchbar (Outlook braucht es nicht und verteuert für Privatpersonen das MS Office Paket immens!)

VMWare Fusion zum Ausführen von Windows (im Fenster) kann ich wärmstens empfehlen (Parallels ist zwar schneller..... aber auch instabiler; VirtualBox ist *mir* zu limitiert)

VLC, TextWrangler/BBEdit, Caffeine (hier: MBP), Growl, Skype, Teamviewer, DropBox, Lingon, MiniBatteryLogger (für Mobilrechner), iStatMenu, GrandPerspective, gfxCardStatus, DivX, Flip4Mac, Chicken of the VNC, UnRarX, Remotedesktopverbindung (kommt mit MS Office), ..... sind so die Tools, die ich "brauche" :-)

Nett sind dann noch ein SIP Client ("Telephone"), Thunderbird (hier nur für News)

Wirklich gut und durchdacht finde ich "Growl", was auch von vielen Mac-Anwendungen benutzt wird (ein zentrales Benachrichtigungssystem)

leddl 1. Jul 2011 09:14

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Hi!

Zitat:

Zitat von MEissing (Beitrag 1109402)
Was braucht sie denn?

Das weiß man manchmal erst, wenn man sieht, was alles zur Auswahl steht :mrgreen: Nein, mal im Ernst: Das wichtigste ist mit Office, Firefox, Mail und iLive schonmal abgedeckt, der Rest ist eigentlich nur noch dazu da, mich neidisch zu machen :mrgreen:
Zitat:

Zitat von MEissing (Beitrag 1109402)
VMWare Fusion zum Ausführen von Windows (im Fenster) kann ich wärmstens empfehlen (Parallels ist zwar schneller..... aber auch instabiler; VirtualBox ist *mir* zu limitiert)

Super, dann schauen wir uns zuerst mal VMWare an.
Zitat:

Zitat von MEissing (Beitrag 1109402)
VLC, TextWrangler/BBEdit, Caffeine (hier: MBP), Growl, Skype, Teamviewer, DropBox, Lingon, MiniBatteryLogger (für Mobilrechner), iStatMenu, GrandPerspective, gfxCardStatus, DivX, Flip4Mac, Chicken of the VNC, UnRarX, Remotedesktopverbindung (kommt mit MS Office), ..... sind so die Tools, die ich "brauche" :-)

Genau so ne Liste hab ich gesucht :) Die werden wir mal abarbeiten, danke! :thumb:

Axel

divBy0 1. Jul 2011 09:40

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
VMWare kann ich dir echt empfehlen, rennt auf meinem Mac Book pro super!

leddl 1. Jul 2011 12:35

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Zitat:

Zitat von divBy0 (Beitrag 1109420)
VMWare kann ich dir echt empfehlen, rennt auf meinem Mac Book pro super!

Super :) Wäre es denn damit auch möglich, recht hardwarehungrige Spiele wie Anno 1404 zu spielen, oder ist das zu viel? Ansonsten wäre zu überlegen, ob sie dann im Endeffekt nicht doch lieber auf das kostenlose VirtualBox umsteigen wird...

divBy0 1. Jul 2011 14:46

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Spiele habe ich noch keine getestet. Anno 1404 kenne ich nicht, ich könnte aber am Wochenende mal Avatar, Tron Legacy und Duke Nukem Forever testen.

divBy0 1. Jul 2011 14:51

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Du weißt aber, dass du mit BootCamp die Möglichkeit hast ein Windows parallel zu OSX zu installieren?! :wink:

BootCamp ist schon dabei, kann aber sein, dass es von DVD nachträglich installiert werden muss. War bei meinem Mac Mini so, beim Mac Book war es gleich installiert. :gruebel:

Phoenix 2. Jul 2011 11:43

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Zitat:

Zitat von divBy0 (Beitrag 1109478)
Du weißt aber, dass du mit BootCamp die Möglichkeit hast ein Windows parallel zu OSX zu installieren?! :wink:

Das geht, das permanente 'umbooten' ist mir persönlich aber viel zu umständlich. Dann lieber VMWare mit ein wenig Einbussen bei der Performance. Zudem kann man dann auch Ordner zwischen Host und VM sharen, und ansonsten sind das zwei getrennte Systeme.

mkinzler 2. Jul 2011 13:52

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Wenn man Spielen will, bietet sich schon Bootcamp an.

MEissing 2. Jul 2011 14:10

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
[Dual-Boot/Boot Camp ud Virtualisierung]
Es gibt ja noch den goldenen Mittelweg:
Man kann (zumindest in VMWare Fusion) eine Boot Camp Installation *auch* als Gast_OS unter Mac OS starten.

Dabei sollte man allerdings die Aktivierung von Windows beachten (BTW: neuere Macs unterstützen "nur noch" Windows 7, welches aktiviert werden muss):
http://blogs.vmware.com/teamfusion/2...l-machine.html

leddl 4. Jul 2011 11:31

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Zitat:

Zitat von divBy0 (Beitrag 1109478)
Du weißt aber, dass du mit BootCamp die Möglichkeit hast ein Windows parallel zu OSX zu installieren?! :wink:

Nö, wusste ich bisher noch nicht :mrgreen:
Das ganze hat sich jetzt aber dann doch auch erledigt. Auf den ganzen Kladeradatsch hat sie jetzt wohl doch keine große Lust und versucht sich dann lieber an dem Civilization 4, dass sie auf einer Heft-DVD bekommen hat. Evtl. bekommt sie noch Zugriff auf mein Steamkonto, da sollen sich ja offensichtlich auch manche Spiele auf beiden Systemen installieren lassen.
Die Optionen werden wir aber trotzdem mal im Hinterkopf behalten, falls es mal notwendig sein sollte :)

Danke euch schonmal :thumb: Weitere Software-Vorschläge sind natürlich immer noch gern gesehen :mrgreen:
Hat jemand denn eventuell auch eine Seite parat, auf der Software für MacOS vorgestellt wird? Im MacStore findet sich ja offensichtlich auch bei weitem nicht alles...

FBrust 4. Jul 2011 12:12

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Hallo,

für Mac gibt es allgemein nicht so viele Spiele wie für die Windows-Plattform, aber z. b. Blizzard veröffentlicht seine Sachen immer auch für Mac.


Gruß
Frank

blackfin 4. Jul 2011 12:45

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Hier ein paar Links von Seiten, die Mac-Software vorstellen und testen:

MacWelt
Maclife
Mac & I

divBy0 4. Jul 2011 13:15

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Mein Vorschlag für BootCamp bezog sich auch nur die Performance für Spiele (Anno X). Immer zu booten und umzuschalten ist mir auch zu viel. Würde Windows so schnell wie OSX starten, dann wäre es eigentlich egal.

leddl 5. Jul 2011 10:40

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Hi
Zitat:

Zitat von FBrust (Beitrag 1109886)
für Mac gibt es allgemein nicht so viele Spiele wie für die Windows-Plattform, aber z. b. Blizzard veröffentlicht seine Sachen immer auch für Mac.

Das ist mir bewusst, aber zB Portal 2 und Civilization 4 und 5 laufen auf Mac. Ich denke, das werden inzwischen immer mehr :)
Zitat:

Zitat von blackfin (Beitrag 1109892)
Hier ein paar Links von Seiten, die Mac-Software vorstellen und testen:

Super, danke schön :thumb:
Zitat:

Zitat von divBy0 (Beitrag 1109898)
Mein Vorschlag für BootCamp bezog sich auch nur die Performance für Spiele (Anno X). Immer zu booten und umzuschalten ist mir auch zu viel.

Das war zumindest mir klar. Ich hatte ja auch meine Zweifel daran, dass es Spaß macht, in einer virtuellen Maschine zu spielen. Sollte Sie doch mal Lust haben, werde ich mich wohl mal mit ihr an Bootcamp ranwagen.
Zitat:

Zitat von divBy0 (Beitrag 1109898)
Würde Windows so schnell wie OSX starten, dann wäre es eigentlich egal.

Stimmt, wir waren beide sehr erstaunt, wie schnell OS X gestartet war. :)

Weils gerade so gut passt, habe ich nochmal eine kurze Frage. Gibt es denn in MacOS eine Möglichkeit, den Dateibaum anzuzeigen? Meine Freundin meinte gestern, sie kann zwar über den Finder immer eine Ordnerebene zurückgehen, aber den Dateibaum selbst kann sie nicht anzeigen.

Axel

mkinzler 5. Jul 2011 10:56

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Zitat:

Weils gerade so gut passt, habe ich nochmal eine kurze Frage. Gibt es denn in MacOS eine Möglichkeit, den Dateibaum anzuzeigen? Meine Freundin meinte gestern, sie kann zwar über den Finder immer eine Ordnerebene zurückgehen, aber den Dateibaum selbst kann sie nicht anzeigen.
Bei Doppelklick wird der Ordner gewechselt, man kann aber den Baum durch über das kleine Dreiecken vor den Ordnername aufklappen

leddl 23. Jul 2011 18:02

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
So, inzwischen ist der Mac schon eine ganze Weile in Benutzung und bis auf die gelgentlichen Momente, in denen sie mal überhaupt nicht mehr weiter weiß, ist sie sehr zufrieden.
Nur ist uns heute jetzt was aufgefallen: Sie hatte sich das Programm iPackr aus dem MacStore geladen, um Dateien zu packen. Nur leider scheinen da die Dateien zwar in ein Archiv gepackt, aber leider nicht komprimiert zu werden... Ich hatte mir die Einstellungen jetzt vorher angeschaut, und dort ist die Auswahl auf "Best compression", sollte also doch eigentlich funktionieren ;) Kennt jemand das Programm und kann uns helfen? Oder hat jemand Vorschläge für eine (möglichst kostenlose) Alternative?

Danke!

Axel

blackfin 23. Jul 2011 19:28

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
7-Zip, ist eh eine der besten Pack-Routinen und komplett frei.
Ich nutze 7-Zip auch auf Windows und Linux.

Gibts unter http://www.7-zip.org/download.html
(weiter unten sind die beiden Derivate mit GUI für OSX, p7Zip und EZ 7Z. Ich denke, EZ 7Z ist die bessere Umsetzung...)

jfheins 23. Jul 2011 19:28

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Welche Art von Dateien? ich hoffe mal nicht, dass ihr versucht jpegs zu komprimieren oder so ...

Phoenix 23. Jul 2011 20:23

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Zitat:

Zitat von leddl (Beitrag 1113178)
Nur ist uns heute jetzt was aufgefallen: Sie hatte sich das Programm iPackr aus dem MacStore geladen, um Dateien zu packen.

Erm.. einfach nur rechtsklick drauf & komprimieren auswählen?

divBy0 23. Jul 2011 23:57

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Der OSX interne Packer funktioniert eigentlich.

Habt ihr euren Mac schon auf OSX Lion upgedatet?

Sir Rufo 24. Jul 2011 11:52

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Zitat:

Zitat von divBy0 (Beitrag 1113220)
Habt ihr euren Mac schon auf OSX Lion upgedatet?

Egg FreeLight - Ei FreiLicht :mrgreen: Löft jut

Elvis 24. Jul 2011 14:06

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von leddl (Beitrag 1113178)
Nur ist uns heute jetzt was aufgefallen: Sie hatte sich das Programm iPackr aus dem MacStore geladen, um Dateien zu packen. Nur leider scheinen da die Dateien zwar in ein Archiv gepackt, aber leider nicht komprimiert zu werden... Ich hatte mir die Einstellungen jetzt vorher angeschaut, und dort ist die Auswahl auf "Best compression", sollte also doch eigentlich funktionieren ;) Kennt jemand das Programm und kann uns helfen? Oder hat jemand Vorschläge für eine (möglichst kostenlose) Alternative?

Zum Packen nehme ich einfach die Eingebaute Funktionalität zum Erzeugen von Zip-Archiven.
Zum Entpacken nehme ich den kostenlosen StuffIt-Expander(gibt es auch im AppStore).
Der ist einem nicht im Weg und man hat mit dem Ding auch eigentlich gar nix zu tun. Außer dass entpackte Dateien neben dem Archiv auftauchen.
Die beste GUI ist immer die, die man nie zu Gesicht bekommen muss. :-)

Nachtrag: Wennu unbedingt das Ganze als App haben willst, kannsu einfach eine App mit Automator zusammenflicken, die das für dich macht.
Den sollte man IMO sowieso kennen und nutzen. Automator, und vor allem OSX-Services aus Automator, sind eines der Dinge, die an Windows so schmerzlich vermisse.
Dafür musst du nur Automator öffnen, Application als Template wählen und 2 Actions ("Ask for Finder Items" und "Create Archive") draufziehen.

divBy0 24. Jul 2011 18:04

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Zitat:

Zitat von Sir Rufo (Beitrag 1113263)
Zitat:

Zitat von divBy0 (Beitrag 1113220)
Habt ihr euren Mac schon auf OSX Lion upgedatet?

Egg FreeLight - Ei FreiLicht :mrgreen: Löft jut

Find' ich auch! :thumb:

leddl 29. Jul 2011 13:03

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Zitat:

Zitat von Phoenix (Beitrag 1113196)
Erm.. einfach nur rechtsklick drauf & komprimieren auswählen?

Super, das hat man davon, wenn man einer Frau in Computerfragen glaubt :lol: Hatte noch gefragt, ob da nicht was integriert sei, da meinte sie "Nein, kann nur entpacken"... Und da ich mir meine Vetos dann doch für wichtigere Sachen aufheben wollte (:mrgreen:) hab ichs leider nicht nachgeprüft. Funktioniert aber einwandfrei :thumb:
Zitat:

Zitat von divBy0 (Beitrag 1113220)
Habt ihr euren Mac schon auf OSX Lion upgedatet?

Jawollja! :)

vagtler 29. Jul 2011 14:13

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Zitat:

Zitat von divBy0 (Beitrag 1113220)
[...] Habt ihr euren Mac schon auf OSX Lion upgedatet?

Nein, und werde ich auch dank Ableton und NI auf absehbare Zeit nicht machen.

MEissing 29. Jul 2011 18:58

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Zitat:

Zitat von divBy0 (Beitrag 1113220)
Habt ihr euren Mac schon auf OSX Lion upgedatet?

Jepp.

divBy0 29. Jul 2011 22:33

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Zitat:

Zitat von vagtler (Beitrag 1114117)
Zitat:

Zitat von divBy0 (Beitrag 1113220)
[...] Habt ihr euren Mac schon auf OSX Lion upgedatet?

Nein, und werde ich auch dank Ableton und NI auf absehbare Zeit nicht machen.

Also Traktor 2 läuft problemlos. Ableton nutze ich, ist Schrott.

vagtler 30. Jul 2011 00:13

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Zitat:

Zitat von divBy0 (Beitrag 1114186)
[...] Also Traktor 2 läuft problemlos. [...]

NI macht nicht nur Traktor...

Zitat:

[...] Ableton nutze ich, ist Schrott.
Ich denke eher, das liegt am Benutzer...

divBy0 30. Jul 2011 07:19

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Am Benutzer liegt das ganz bestimmt nicht. Logic, Nuendo und Cubase sind einfach besser als Ableton.

vagtler 30. Jul 2011 08:49

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Zitat:

Zitat von divBy0 (Beitrag 1114198)
[...] Logic, Nuendo und Cubase sind einfach besser als Ableton.

q.e.d. - da hat jemand das Konzept nicht verstanden. Aber sowas von gar nicht.

Und jetzt bitte zurück zum Thema.

divBy0 30. Jul 2011 18:46

AW: iMac Anschaffung: Software, Tips, Meinungen?
 
Ja, scheint mir auch so. :mrgreen:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:05 Uhr.

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf