Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 2  1 2   

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Algorithmen, Datenstrukturen und Klassendesign (https://www.delphipraxis.net/78-algorithmen-datenstrukturen-und-klassendesign/)
-   -   Problem bei arrays (https://www.delphipraxis.net/167271-problem-bei-arrays.html)

JP29 20. Mär 2012 20:17

Problem bei arrays
 
Hey leute
ich hab ein kleines programm geschrieben zum üben zum thema dateiarbeit.
allerdings gibt es einige kleinere fehler:

hier erstmal der gesamte quelltext:

Delphi-Quellcode:
unit Unit1;

interface

uses
  Windows, Messages, SysUtils, Variants, Classes, Graphics, Controls, Forms,
  Dialogs, StdCtrls;

type
  TForm1 = class(TForm)
    ListBox1: TListBox;
    ListBox2: TListBox;
    ListBox3: TListBox;
    Label1: TLabel;
    Label2: TLabel;
    Label3: TLabel;
    Label4: TLabel;
    Label5: TLabel;
    Label6: TLabel;
    Edit1: TEdit;
    Edit2: TEdit;
    Edit3: TEdit;
    Button1: TButton;
    Edit4: TEdit;
    ComboBox1: TComboBox;
    Button2: TButton;
    Button3: TButton;
    Button4: TButton;
    Button5: TButton;
    ComboBox2: TComboBox;
    Label7: TLabel;
    Edit5: TEdit;
    Edit6: TEdit;
    procedure Button4Click(Sender: TObject);
    procedure Button1Click(Sender: TObject);
    procedure Button5Click(Sender: TObject);
    procedure Button2Click(Sender: TObject);
  private
    { Private-Deklarationen }
  public
    { Public-Deklarationen }
  end;

var
  Form1: TForm1;

implementation

{$R *.dfm}

type TAdr = record
  vorname: string;
  nachname: string;
  alter: string;
end;

var myadr: array[0..100] of TAdr;
     gesamt: integer;
     anzahl: integer;

procedure TForm1.Button4Click(Sender: TObject);
var addressen: Textfile;
    a, i: Integer;
begin
 listbox1.Clear;
 listbox2.Clear;
 listbox3.clear;
 AssignFile(addressen, 'addressen.txt');
 reset(addressen);
 a:=0;
  while not eof(addressen) do
   begin
    readln(addressen, myadr[a].vorname);
    readln(addressen, myadr[a].nachname);
    readln(addressen, myadr[a].alter);
    Inc(a);
   end;
 CloseFile(addressen);
 anzahl:=a;
 gesamt:=Trunc(a*3);
  edit5.Text:=IntToStr(anzahl);
  edit6.Text:=IntToStr(gesamt);
  for i:=0 to anzahl-1 do
   begin
    listbox1.Items.Add(myadr[i].vorname);
    listbox2.Items.Add(myadr[i].nachname);
    listbox3.Items.Add(myadr[i].alter);
   end;
end;


procedure TForm1.Button1Click(Sender: TObject);
begin
 if edit1.text ='' then showmessage('Bitte einen Vornamen eintragen!');
 if edit1.text ='' then showmessage('Bitte einen Nachnamen eintragen!');
 if edit1.text ='' then showmessage('Bitte einen Alter eintragen!')
  else
   begin
myadr[anzahl].vorname:=edit1.Text;
myadr[anzahl].nachname:=edit2.Text;
myadr[anzahl].alter:=edit3.Text;
gesamt:=gesamt+3;
listbox1.Items.Add(myadr[anzahl].vorname);
listbox2.Items.add(myadr[anzahl].nachname);
listbox3.Items.add(myadr[anzahl].alter);
Inc(anzahl);
edit1.text:='';
edit2.text:='';
edit3.text:='';
 end;
end;

procedure TForm1.Button5Click(Sender: TObject);
var addressen: TextFile;
    i: integer;
begin
 AssignFile(addressen, 'addressen.txt');
 rewrite(addressen);
  for i:=0 to anzahl do
   begin
    writeln(addressen, myadr[i].vorname);
    writeln(addressen, myadr[i].nachname);
    writeln(addressen, myadr[i].alter);
   end;
 CloseFile(addressen);
end;

procedure TForm1.Button2Click(Sender: TObject);
var s: string;
    i, k: integer;
begin
 if ComboBox1.ItemIndex=0 then
  begin
   listbox1.Clear;
   listbox2.Clear;
   listbox3.clear;
   s:=edit4.Text;
   k:=0;
    for i:=0 to anzahl do
     begin
      k:=pos(s, myadr[i].vorname);
      if k>0 then
       begin
        listbox1.Items.Add(myadr[i].vorname);
        listbox2.Items.add(myadr[i].nachname);
        listbox3.Items.Add(myadr[i].alter);
       end
      else showmessage (IntToStr(k));
     end;
  end;
end;

end.
und zwar problem nr.1.
beim einlesen der strings aus der textdatei und der eintragungen der arrays in den listboxes erstellt er in den listboxes immer 2 felder zu viel...

und problem nr.2 bei procedure button2click funktioniert die suche nicht...ich hab das mal den wert k geprüft und er beträgt immer 0 obwohl der teilstring beispiel 'j' in dem feld enthalten ist

Luckie 20. Mär 2012 20:19

AW: Problem bei arrays
 
Die Schleifen müssen bis anzahl-1 laufen, wenn das Array bei null anfängt.

JP29 20. Mär 2012 20:25

AW: Problem bei arrays
 
ja danke
aber das löst ja nicht mein problem

himitsu 20. Mär 2012 20:37

AW: Problem bei arrays
 
Erstmal in die Projektoptionen.
- Bereichsprüfung und eventuell die Überlaufprüfung aktivieren

Und dann den Debugger kennenlernen.
- Das Teil kann man verwenden, um seinen Code geziehlt Befehl für Befehl durchzugehn und zu schauen was er macht, bzw. warum er was nicht macht.

Dann den Code nochmals durchsehn, ob auch alles soweit stimmt.
Delphi-Quellcode:
begin
 if edit1.text ='' then showmessage('Bitte einen Vornamen eintragen!');
 if edit1.text ='' then showmessage('Bitte einen Nachnamen eintragen!');
 if edit1.text ='' then showmessage('Bitte einen Alter eintragen!')
  else
   begin
...
 end;
end;
Fällt dir was auf?
- Die heißen alle edit1.
- Und das ELSE wird nur ausgeführt, wenn wenn das Alter stimmt (bzw. wenn dort irgendwas drinsteht).
Bei einem fehlenden Namen wird aber dennoch gespeichert, denn das ELSE hängt nur am letzen IF dran und nicht an den ersten.

Tipp: if ... then ... else if ... then ... else ...

Zahlen, wie dam Alter, würde ich auch noch prüfen, ob es überhaupt eine Zahl ist.
- z.B. TryStrToInt

JP29 20. Mär 2012 20:41

AW: Problem bei arrays
 
cool danke ... ist mir noch gar nicht aufgefallen, aber was ist mit button2clcik, warum ist k immer 0 ??

himitsu 20. Mär 2012 20:57

AW: Problem bei arrays
 
Dafür ist eigentlich der Debugger da.
Also für dich, zum Nachsehn. Für uns nicht, da wir kein vollständiges Testprogramm und auch keine Testdaten zur Hand haben. :stupid:


Stimmt denn die Groß-/Kleinschreibung überein?

Luckie 20. Mär 2012 21:28

AW: Problem bei arrays
 
Zitat:

Zitat von JP29 (Beitrag 1157594)
ja danke
aber das löst ja nicht mein problem

Doch, nur hast du es noch nicht gemerkt.

Perlsau 21. Mär 2012 03:58

AW: Problem bei arrays
 
Moin Julian,

noch ein Tip, der bei der Fehlersuche enorm hilft: Verwende aussagekräftige Bezeichner und nicht die automisch erstellten. Statt Edit1 z.B. Edit_Vorname, Edit2 wäre dann Edit_Nachname usw. In deinem Record TAdr hast du ja auch nicht String1, String2 usw. geschrieben, sondern aussagekräftige Bezeichner gewählt.

JP29 21. Mär 2012 16:10

AW: Problem bei arrays
 
mit der suche lag an der groß- und kleinschreibung...hab jetzt ansiuppercase eingefügt

hab jetzt aber ein problem mit nem suchalgorhytmus ... buublesort

und zwar wollt ich die arrays alphabetisch nach dem vornamen ordnen lassen, aber irgendwie funzt das net

Delphi-Quellcode:
  for i:=1 to anzahl-1 do begin
   for j:=2 to anzahl do begin
    if AnsiCompareText(myadr[j-1].vorname, myadr[j].vorname)>0 then begin
     s:=myadr[j-1].vorname;
     myadr[j-1].vorname:=myadr[j].vorname;
     myadr[j].vorname:=s;

     s:=myadr[j-1].nachname;
     myadr[j-1].nachname:=myadr[j].nachname;
     myadr[j].nachname:=s;

     s:=myadr[j-1].alter;
     myadr[j-1].alter:=myadr[j].alter;
     myadr[j].alter:=s;
   end;
  end;
 end;

shmia 21. Mär 2012 16:19

AW: Problem bei arrays
 
Beim Sortieren gibt es 2 Grundoperationen: Vergleichen und Vertauschen.
Vergleichen und Vertauschen ist die Basis fast aller Sortieralgorithmen.

Dein Code zum Vertauschen von 2 Adr Records ist relativ schlecht, drum hier eine bessere Variante:
Delphi-Quellcode:
procedure VertauscheAdrRecord(var a,b: TAdr);
var
  temp : TAdr;
begin
  temp := a;
  a := b;
  b := temp;
end;


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:30 Uhr.
Seite 1 von 2  1 2   

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf