Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 5  1 23     Letzte » 

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Klatsch und Tratsch (https://www.delphipraxis.net/34-klatsch-und-tratsch/)
-   -   Umgangston im Forum (https://www.delphipraxis.net/168848-umgangston-im-forum.html)

DeddyH 14. Jun 2012 10:37


Umgangston im Forum
 
Mir fällt seit einiger Zeit auf, dass sich der Umgangston gegenüber früher verändert hat (das ist natürlich nur meine subjektive Wahrnehmung). Da gibt es die einen, die einen gut gemeinten Rat nach dem Motto "das habe ich schon immer so gemacht, da ist noch nie ein Fehler aufgetreten" schlichtweg ablehnen und die anderen, die diesen Rat zwar geben, dies aber in einem recht selbstherrlichen Tonfall tun, ich will mich selbst im Einzelfall weder von der einen noch von der anderen Gruppe ausschließen. Beides ist doch eher kontraproduktiv, daher möchte ich jedem einzelnen ans Herz legen, seinen Post vor dem Absenden noch mindestens 2 Mal durchzulesen. Er kann ja fachlich absolut korrekt sein, wenn er aber in einer herablassendenen Art verfasst ist, wird er womöglich nicht aufgenommen. Nehmen wir uns doch bitte alle ein Beispiel an marabu, mir fällt kein einziger Post von ihm ein, bei dem der Fragesteller das Gefühl bekommen konnte, nicht ernst genommen zu werden, fachlich ist er IMO sowieso über jeden Zweifel erhaben. Auf der anderen Seite sollte man aber auch nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen, wenn ein Beitrag ansonsten hilfreich ist. Dass es immer Leute geben wird, die sich selbst auf ein Podest stellen, damit muss man halt leben, ändern können wir es nicht. Natürlich sind wir alle auch nur Menschen, aber der Ton macht eben die Musik.

Ich wollte das jetzt nur mal loswerden, Danke fürs Lesen.

divBy0 14. Jun 2012 11:09

AW: Umgangston im Forum
 
Hallo,
deine subjektive Wahrnehmung kann ich bestätigen. Bei so manchen Antworten könnte man als Fragesteller echt verzweifeln. Es gibt sehr viele Personen, allgemein gesehen, die echt vergessen haben, dass sie auch irgendwann mal mit was angefangen haben.

mkinzler 14. Jun 2012 11:46

AW: Umgangston im Forum
 
Auf der anderen Seite, war die Mehrzahl der Fragesteller in der Vergangenheit auch lernwilliger und haben eher auf den Rat von Erfahrenen gehört.
Aber du hast Recht, dass man in diesem Fall sich zurücknehem sollte und im Zweifelfall gar nichts Posten.

P.S.: Ich habe Achims Geduld und sein umfasendes Wissen auch immer bewundert.

WIng2005 21. Aug 2012 22:05

AW: Umgangston im Forum
 
Ich hatte eine längere "Pause" und auch jetzt nur noch sehr wenig Zeit. Bei den Beiträgen, die ich hier lese oder in denen ich selbst aktiv bin, empfinde ich die Umgangsform aber immernoch als sehr vorbildlich. Sicher gibt es ein paar "Ausfälle", ich würde jedoch behaupten, dass dabei auch die Art der Fragestellung eine wichtige Rolle spielt.

Luckie 21. Aug 2012 23:21

AW: Umgangston im Forum
 
Ächtz. Läuft das unter dem Motto "Alle Jahre wieder"? :roll:

EWeiss 22. Aug 2012 02:31

AW: Umgangston im Forum
 
Zitat:

Zitat von Luckie (Beitrag 1179176)
Ächtz. Läuft das unter dem Motto "Alle Jahre wieder"? :roll:

Scheint ja hier nötig zu sein .. (Wenn alles in Ordnung wäre dann sicherlich nicht.)
Auch wenn es dir nicht gefällt!

Beispiele könnte ich genug nennen.

Man wird hier als Ped../ bekloppt/ Nicht Fähig/Vb'ler verschrien..
Aber wehe man macht den Mund auf und läßt es sich nicht gefallen.
Dann werden die Beiträge gelöscht, gesperrt usw..

Zitat:

ich würde jedoch behaupten, dass dabei auch die Art der Fragestellung eine wichtige Rolle spielt.
Mal daran gedacht das sich nicht alle Leute Hochqualifiziert ausdrücken können?
Was hat Benimm also damit zu tun.
Denke mal nix! Und einen versuch zu starten mit dieser Argumentation das zu verschönen ist auch die falsche Schiene.

Wenn man hier helfen will sich nicht korrekt ausdrückt oder auch mal komplett daneben liegt (als nicht Studierter)
Ist man direkt der Arsch.
Zitat:

EWeiss gibst du dir eigentlich tatsächlich Mühe alle möglichen Clichés über VB'ler zu bestätigen?
Alle Sprachen die ich mir angeeignet habe durch fragen/probieren/experimentieren und so verstehe das ich mir helfen kann
auch ohne Informatik oder ein höreres Wissen erlangt zu haben darauf bin ich Stolz
und muss mich nicht von irgendwelchen Leuten diesbezüglich dumm anmachen lassen.
Ich bin kein Mathematiker und liege also schonmal bei einigen dingen daneben aber damit kann ich leben.
Dafür gibt es ja dann das Forum hier wo man fragen kann/könnte.

Ist man selber Freundlich bekommt man auch in den meisten Fällen das gleiche verhalten zurück.
Von einigen SuperHirnen/Delphianern die noch nie in andere Sprachen hineingeschnuppert haben
da sie von grund auf schon verpönt sind mal abgesehen.
Fähigkeiten sollte man also nicht abhängig davon machen wie hoch der Qualifizierungsgrad ist.

Nebenbei:
Wenn ich was ablehne oder so lasse wie es ist dann denke ich mir etwas dabei.
Der Aufwand den man anschließend betreiben muss steht nicht im vergleich dazu das man eine Funktion einmalig
im Programm aufruft (beim Start der Anwendung).
Interessiert mich doch dann nicht ob hier der String als PAnsiChar danach im Speicher direkt wieder überschrieben wird.
Bis dahin ist die Version in der Anwendung schon längst sichtbar (Verarbeitet worden).

Aber, auch wenn ich dumm Angemacht werde, bin ich weiter bereit hier meinen Beitrag zu leisten.


gruss

Popov 22. Aug 2012 02:38

AW: Umgangston im Forum
 
Mit dem Umgangston ist es so eine Sache. Ich hab mal einem gesagt - du bist faul, und weil du faul bist muß ich deine Arbeit mitmachen. Alle haben sich über den Umgangston aufgeregt, und dass ich die Gefühle das Anderen verletzt habe. Keiner hat sich darüber aufgeregt, dass der Andere faul war und ich seine Arbeit erledigen mußte.

EWeiss 22. Aug 2012 02:54

AW: Umgangston im Forum
 
Zitat:

Zitat von Popov (Beitrag 1179194)
Mit dem Umgangston ist es so eine Sache. Ich hab mal einem gesagt - du bist faul, und weil du faul bist muß ich deine Arbeit mitmachen. Alle haben sich über den Umgangston aufgeregt, und dass ich die Gefühle das Anderen verletzt habe. Keiner hat sich darüber aufgeregt, dass der Andere faul war und ich seine Arbeit erledigen mußte.

Du hast mein Mitgefühl aber so ist das nun mal.
Beispiele gibt es auch hier zu genüge.
Und daher hat so ein Thread seine Berechtigung (kein Moderator/Admin sieht sowas gern.)

gruss

Phoenix 22. Aug 2012 07:18

AW: Umgangston im Forum
 
Zitat:

Zitat von EWeiss (Beitrag 1179195)
Und daher hat so ein Thread seine Berechtigung (kein Moderator/Admin sieht sowas gern.)

Das hat nichts mit gern sehen zu tun, sondern mit (inzwischen Jahrelanger) Erfahrung:
Regelmäßig (= zufälligerweise immer im Sommerloch) taucht so ein Niveau- / Diskussionsart- / Umgangston-Thread auf. Ein paar Leute bashen auf ein paar anderen Leuten rum (teils unter Nennung des Namens, teils ohne), ein paar andere schlagen dann in die gleiche Kerbe und einige andere, die sich (zum Teil berechtigter-, zum Teil unberechtigterweise) auf den Schlips getreten fühlen bashen zurück. Wieder andere verstehen die ganze Aufregung nicht (die sind in der Regel auch in der Mehrzahl).

Wir vom Team holen am Anfang regelmäßig das Popcorn raus und lehnen uns zurück, aber irgendwann läuft dann der Thread aus dem Ruder weil es persönlich wird, und da sich das ganze so aufgeheizt hat wird sogar ein ganz neutraler Hinweis die Anfeindungen bitte sein zu lassen gleich als Extremer Angriff gegen die ganze Fraktion gewertet die hinter dem einen steht der zuerst über die Stränge geschlagen hat. Das ganze gibt dann immer ein Theater das letztlich allen nur auf die Nerven fällt.

Das Ende vom Lied ist dann, das wir hoffen dass der Thread irgendwann wieder langweilig wird, weniger beachtung findet und dann in der Versenkung verschwindet. Dem hier ist es leider nicht geglückt, der wurde wieder ausgegraben (bitte mal auf die Zeitlücke zwischen den Posts achten). Geändert hat sich durch die ganzen Niveau-Threads übrigens nie etwas.

Von daher ist ein resignierendes "Muss das denn schon wieder sein?" aus unserer Sicht hoffentlich nachvollziehbar.
Zumal wir vom Team genau gar keinen Einfluss auf den Umgangston haben, den ihr anschlagt. Wir vom Team müssen aber immer versuchen, uns möglichst zurück zu halten, weil wir eben meist in unserer offiziellen Funktion wahrgenommen werden und auch rein private Aussagen stärker Gewichtet werden, nur weil da ein Moderator-Titel bei uns dran steht. Letztlich sind wir in den Threads aber eigentlich auch nur Mitdiskutanten (oder Mitdiskutierer? Mitdiskuonkels?)

Grüßle,

Sebastian

EWeiss 22. Aug 2012 07:51

AW: Umgangston im Forum
 
Zitat:

Von daher ist ein resignierendes "Muss das denn schon wieder sein?" aus unserer Sicht hoffentlich nachvollziehbar.
Habe ich vollstes verständnis für, aus deiner Sichtweite.

Habe gestern Daniel ne PN geschickt wegen einiger Mißstände hier
bzw. Angefragt ob man einiges ändern könnte zwecks Privater Provil einstellungen.
Ich werde nicht publik machen was er mir geantwortet hat aber etwas enttäuscht war ich schon.

Kann denn oder will niemand ein paar Leuten auf die Füße treten wenn auch über PN.
Es kann doch nicht sein das man hier angefeindet wird und niemand fühlt sich verantwortlich
bzw.. versucht dem aus dem wege zu gehen um unnötigen streß von sich selbst fernzuhalten.

Themas, Beiträge zu löschen/sperren trägt nicht gerade zur Konfliktbeseitigung bei.
Die probleme bleiben letztendlich die gleichen.

gruss


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:37 Uhr.
Seite 1 von 5  1 23     Letzte » 

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf