Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 3  1 23   

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   GUI-Design mit VCL / FireMonkey / Common Controls (https://www.delphipraxis.net/18-gui-design-mit-vcl-firemonkey-common-controls/)
-   -   XE5 Firemonkey MessageBox/MessageDlg (https://www.delphipraxis.net/179940-xe5-firemonkey-messagebox-messagedlg.html)

Nils S. 12. Apr 2014 08:39

XE5 Firemonkey MessageBox/MessageDlg
 
Hallo zusammen,

ich habe mittlerweile festgestellt, dass es bei Firemonkey keine MessageBox mehr gibt, sondern nur noch den MessageDlg.
Kann man einen MessageDlg irgendwie modal anzeigen?
Oder gibt es eine Alternative?

Hat da jemand eine Idee oder Erfahrung?

himitsu 12. Apr 2014 10:21

AW: XE5 Firemonkey MessageBox/MessageDlg
 
Gbit es da auch noch sowas wie CreateMessageDialog, bzw. MessageDlgIndirect, welches man selber via ShowModal anzeigen kann?

Bernhard Geyer 12. Apr 2014 11:22

AW: XE5 Firemonkey MessageBox/MessageDlg
 
MessageBox ist eine WinAPI-Funktion. Für eine plattformunabhänges Framework/Implementierung ist das ein NoGo.

Harry Stahl 12. Apr 2014 12:34

AW: XE5 Firemonkey MessageBox/MessageDlg
 
Zitat:

Zitat von Nils S. (Beitrag 1255398)
Hallo zusammen,
ich habe mittlerweile festgestellt, dass es bei Firemonkey keine MessageBox mehr gibt, sondern nur noch den MessageDlg.
Kann man einen MessageDlg irgendwie modal anzeigen?

Der wird doch modal angezeigt. Beispiel:
Delphi-Quellcode:
 info := 'Wollen Sie die gewählte Rechnung wirklich löschen?';

  if not IsShiftKeyPressed then begin // Wenn Taste Shift gedrückt ist, nicht fragen
    if MessageDlg(info, TMsgDlgType.mtWarning, [TMsgDlgBtn.mbYes,TMsgDlgBtn.mbNo], 0) = mrNo then begin
      exit;
    end;
  end;

Nils S. 12. Apr 2014 15:00

AW: XE5 Firemonkey MessageBox/MessageDlg
 
Danke schonmal für die Rückmeldungen.

Habe jetzt nochmal ein bisschen rum probiert.
Ich erzeuge den MessageDlg bei einem FormShow Ereignis
und habe jetzt beim Testen versehentlich mal zwei Dialoge anzeigen lassen.
Der Erste ist nicht modal, der zweite schon.

Wenn ich einen Dialog durch z.B. ein Click Ereignis erzeuge, dann ist er tatsächlich immer modal.

Kann ich das irgendwie umgehen?

Hintergrund ist, dass ich beim Sarten des Programmes den ConnectionString zu einer Datenbank festlege
und die Property Connected auf True setze.
Klappt das nicht, kommt eine Fehlermeldung und die ist dann nicht modal, weil sie bei dem FormShow Ereignis erzeugt wird.

Harry Stahl 12. Apr 2014 15:24

AW: XE5 Firemonkey MessageBox/MessageDlg
 
Du kannst einen Timer verwenden, der zunächst nicht Enabled ist.

Den setzt Du beim OnShow der Form auf Enabled (wenn erforderlich) und im TimerEvent Disablest Du zuvor den Timer und zeigst dann Deine Nachricht an, die dann modal ist.

Nils S. 14. Apr 2014 11:33

AW: XE5 Firemonkey MessageBox/MessageDlg
 
An sowas in der Art habe ich dann auch gedacht, für ein workaround.
Ich werde das demnächst mal probieren und dann nochmal kurz Kund tun, ob es funktionert hat.

Danke schonmal.

Nils S. 15. Apr 2014 19:14

AW: XE5 Firemonkey MessageBox/MessageDlg
 
Es hat natürlich, wie erwartet, funktioniert. :)

Danke nochmal.

Harry Stahl 15. Apr 2014 19:30

AW: XE5 Firemonkey MessageBox/MessageDlg
 
Gerne.

Übrigens hier gleich der Hinweis: Einige Sachen funktionieren nach wie vor - auch in XE6 - erst, wenn die Form vollständig initialisiert wurde, also auch OnShow abgeschlossen ist.

Z.B. ein "Imageviewer1.bestfit" funktioniert nicht im OnCreate oder OnShow, sondern erst danach, also auch hier erst per WorkAround im Timer, wenn die Grafik schon eingepasst zum Start der Form angezeigt werden soll.

Das sollte vielleicht auch noch mal von EMBA geändert werden... (QC-Eintrag dazu hatte ich schon zu XE5 gemacht).

Nils S. 21. Apr 2014 11:35

AW: XE5 Firemonkey MessageBox/MessageDlg
 
Ich habe nun noch eine Frage zu den MessageDlg in Firemonkey.
Wie funktioniert das mit case of?

In VCL habe ich es beispielsweise so gemacht:
Delphi-Quellcode:
case Application.MessageBox('Es wurden bereits Eingaben für einen' + #13 +
                                'neuen Benutzer gemacht.' + #13 +
                                'Sollen diese verworfen werden?',
                                MB_ICONWARNING or
                                MB_YESNOCANCEL or
                                MB_DEFBUTTON3) of
      IDYES:
      begin
        //mach was
      end;
      IDNO:
      begin
        //mach was anderes
      end;
      IDCANCEL:
      begin
        //mach noch was anderes
      end;
    end;
Wenn ich es in Firemonkey so mache:

Delphi-Quellcode:
case MessageDlg
        ('Es wurden bereits Eingaben für einen neuen Benutzer vorgenommen.' + #13 +
        'Sollen diese verworfen werden?',
        TMsgDlgType.mtConfirmation,
        [TMsgDlgBtn.mbYes, TMsgDlgBtn.mbNo, TMsgDlgBtn.mbCancel],
        0,
        TMsgDlgBtn.mbCancel) of
        TMsgDlgBtn.mbYes:
        begin
          //mach was
        end;
        TMsgDlgBtn.mbNo:
        begin  
          //mach was anderes
        end;
        TMsgDlgBtn.mbCancel:
        begin
          //mach noch was anderes
        end;
Dann kommt beim Kompilieren die Fehlermeldung inkompatible Typen, Integer und TMsgDlgButton.
Wenn ich nun bei den verschiedenen Cases die Werte der Buttons, also 0, 1 und 3 für Yes, No und Cancel nehme, kommt beim Kompilieren zwar keine Fehlermeldung, aber der Code hat zur Laufzeit auch keine Funktion.

Wie bringe ich das zum Laufen?

Ok, bitte einfach die Frage vergessen, muss in dem Cases natürlich ein IDYes, IDNo und IDCancel verwenden...


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:14 Uhr.
Seite 1 von 3  1 23   

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf