Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 4  1 23     Letzte » 

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Klatsch und Tratsch (https://www.delphipraxis.net/34-klatsch-und-tratsch/)
-   -   Vernünftiger Drucker/Fax. Gibt's die noch? (https://www.delphipraxis.net/180907-vernuenftiger-drucker-fax-gibts-die-noch.html)

Medium 30. Jun 2014 13:21

Vernünftiger Drucker/Fax. Gibt's die noch?
 
Mahlzeit geschätze Bürohengste,

wir haben hir seit ein paar Monaten einen neuen Multifunktions-Drucker (Fax, Scannen, Drucken, Kopieren) im Sekretariat und sind alle nur noch verärgert über die doofe Kiste. (HP OfficeJet 6600) Mir ist schon bewusst, dass die niedrigen Kosten für die Drucker die hohen Tintenpreise erklären, aber irgendwo ist auch einfach mal gut. Folgende Dinge, die hier diverse Blutdrücke anschwellen lassen:

- Starterpatronen waren erwartungsgemäß schnell leer
- 3rd Party Patronen funktionieren für dieses Modell fast alle nicht, da HP hier wohl schwarze Magie mit ihren dummen Chips auf den Patronen betreibt
- Auch die originalen XL Patronen (~50€ für einen kompletten Satz - halber Druckerpreis!!) halten bei WEITEM nicht so lange wie angegeben
- Dem satten "pffft" nach, dass bei den häufigen und lauten Reinigungen vom Gerät tönt nach, spritzt der nicht gerade die kleinsten Mengen Tinte dabei in den Äther (Auffangflasche suchen hier alle noch vergebens, wo geht das alles hin?)
- Nicht nur, dass der Druck verweigert wird wenn nur eine Patrone leer ist - NEIN! Faxen und Scannen sind dann auch nicht mehr möglich! W. T. F.?

Nach etwas Lektüre von diversen Produktbewertungen zu anderen Geräten dieser Kategorie, bekommt man fast den Eindruck, als wäre alle o.g. Punkte schon als Standard anzusehen. Egal ob Brother, Canon, Epson oder HP, alle machen diese Mucken. Und sogar die Laser-Varianten scheinen da in nichts nachzustehen.

Kann man uns hier Tipps geben? Das Gerät soll hauptsächlich als Fax dienen - nur Versand, Annahme macht unser Fax-Server. Bitte auch OHNE für jedes einzelne Fax eine Bestätigungsseite zu drucken (zusätzlich zum Monatsbericht, der dann auch automatisch immer mal wieder kommt, und keiner braucht.) Größere Druckaufträge lassen wir unsere Laser-Geräte machen, so 10-20 Seiten pro Woche wären für das Gerät vermutlich das Maß. Diese dann meist per Kopierfunktion, wenn es sich mal nicht lohnt dafür unseren Großen einzuschalten und aufzuheizen. Scannen ist ein Bonus, brauchen wir eigentlich nicht, aber nette Dreingabe da man die Einheit ja eh braucht.
Wichtig ist wirklich, dass man optional sagen kann: Okay, Cyan alle, Farbe braucht im Moment keiner dringend, also weiter in s/w. Und Fremdpatronen die noch funktionieren. Die müssen nichtmals top Qualität bieten dann. Lesbar reicht völlig! Es soll einfach nur funktionieren. Kann man da überhaupt noch ein aktuelles Gerät nehmen, oder veräppeln mittlerweile alle Hersteller ihre Kunden gleichermaßen?

Sorry für den fiesen Ton, ich habe gerade wieder 2h Patronen-Jockey gespielt weil jemand faxen wollte, und bin tief rot und es pocht am Hals. Ich bin für jeden Modellvorschlag dankbar, den ich der entsprechenden Abteilung vorlegen könnte!

Jetzt erst mal essen. Viel. :)

grl 30. Jun 2014 13:36

AW: Vernünftiger Drucker/Fax. Gibt's die noch?
 
Ich bin von den Tintenklecksern schon länger weg - eben wegen solcher Patronenorgien und weil die Dinger (auf die Seite gesehen) einfach zu teuer sind.

Verteilt hab ich in der Vergangenheit vor allem Brother MFC Laser-Kastln. Funktionieren problemlos, Toner leicht zu kriegen (allerdings benütz ich prinzipiell keinen Nachbautoner, schon zu viel Scherereien damit gehabt)

Hinter mir werkt ein Brother MFC-7840W, der hat einen vernünftigen Prozessor unterm Arsch, kann PDF to FTP, braucht keinen GDI-Treiber und ist absolut problemlos. Auch MFC-9460CDN hab ich ein paar im Einsatz, das ist die Farbvariante dazu...

Gruß
Luggi

p80286 30. Jun 2014 13:41

AW: Vernünftiger Drucker/Fax. Gibt's die noch?
 
Zitat:

Zitat von Medium (Beitrag 1263808)
Mahlzeit geschätze Bürohengste,

wir haben hir seit ein paar Monaten einen neuen Multifunktions-Drucker (Fax, Scannen, Drucken, Kopieren) im Sekretariat ....
- Auch die originalen XL Patronen (~50€ für einen kompletten Satz - halber Druckerpreis!!)

Entschuldige, so ganz ernst gemeint ist das doch nicht? Eine Druckkombi für unter 100€ im professionellen Einsatz?
(Oder hat Dein Chef die Produktbeschreibung gelesen und ihr geglaubt?)
Wir haben seit ca 5 Jahren Drucker(/Scanner/Fax)-(S/W und Farbe) im Einsatz und die Geräte schlagen sich ganz gut. (Besser als die RX die wir vorher hatten)
Aber das ist vllt. eine Nummer zu groß Für Euch.

Gruß
K-H

Medium 30. Jun 2014 14:38

AW: Vernünftiger Drucker/Fax. Gibt's die noch?
 
Brother erschien mir bislang auch immer einer der bürotauglichsten Kandidaten zu sein, ich war nur bzgl. mancher Kommentare auf Amazon und Co verunsichert, da auch da hier und da zu lesen war, dass mit einer leeren Patrone / Tonerkartusche alle Funktionen geblockt waren. Daher bin ich sehr dankbar für die konkreten Modellbezeichnungen, die schaue ich mir mal an!

@p80286: Als ich den Preis von dem aktuellen Plastikhaufen gesehen habe bin ich auch leicht hinten rüber, ja. Da scheint jemand im Einkauf noch sehr "frisch" zu sein. Wobei ich folgende Überlegung unterstelle: Da das Teil hauptsächlich Fax-Sender ist, und das Drucken an und für sich eher ein netter Nebeneffekt ist, der den Gang zum Druckerraum spart, war erstmal nur wichtig, dass es faxt. Dass es das NICHT tut wenn die TINTE leer ist, DAS kann sich keiner bei gesundem Menschenverstand ausmalen.

Alles ausser dem Faxen sind Funktionen, die hier andere Geräte abdecken können. Es ist aber dennoch ein nice2have für mal eben schnell eine Seite kopieren diese Möglichkeit zu haben. Ein Kollege kam schon auf die Idee zu sagen: Komm, wir kaufen einen Satz original Tinte damit die Kiste überhaupt wieder mit uns spricht, aber darauf drucken tut bitte keiner mehr. Dann kann man zumindest faxen bis die Patronenreinigung wieder alles leer gesüppelt hat. Meinen etwas finsteren Blick darauf hat er glaube ich aber verstanden :D

himitsu 30. Jun 2014 14:54

AW: Vernünftiger Drucker/Fax. Gibt's die noch?
 
Zitat:

Zitat von Medium (Beitrag 1263831)
DAS kann sich keiner bei gesundem Menschenverstand ausmalen.

Warum einige/viele Drucker den Druck blockieren, wenn nur eine Farbpatrone/Farbpulvertank leer ist, obwohl man nur Schwarz drucken will, oder bei Farbe diese Farbe nicht benötigt würde, erklärt sich mir auch nicht.
Warum ein Laserdrucker alles auf voller Bulle laufen lassen muß (nerfviges lüftergesumme) und nicht mehr in den Standby fährt, wenn er wegen irgendwas gestoppt hatte (Farbe alle), erklärt sich mir auch nicht.
Warum das ganze Läserzeugs/Druckereinheit angehn und hochheizen muß, samt eventuellem Reinigungszyklus, obwohl man nur was einscannt, ist auch unverständlich.
Warum viele Drucker zufällt nach einer bestimmten Anzahl an gedruckten Blättern angeblich kaputt gehn versteht man auch nicht.

grl 30. Jun 2014 15:08

AW: Vernünftiger Drucker/Fax. Gibt's die noch?
 
Also, ob die faxen können, wenn kein Toner mehr drin ist weiß ich nicht. Wenn der Toner leer ist kommt ein neuer rein und fertig. Im Business-Umfeld wegen 50€ Toner oder Tinte mehr als 2 Minuten zu verplempern halte ich für wirtschaftlichen Unfug...

Luggi

arnof 30. Jun 2014 15:44

AW: Vernünftiger Drucker/Fax. Gibt's die noch?
 
Für wenig Drucken hätte ich Dir einen

HP8600plus empfohlen

Aber das ist der etwas größere Drucker wie Du schon hast, der läuft aber bei nicht Org Patronen Amok (das habe ich auch noch nicht gesehen), ich bin aber hoch zufrieden -> kaufe halt Original. Komplettsatz ca 60 EUR bei ca 1000 Seiten.

Laser habe ich für Arbeitsplätze verbannt, da hier die Abzocke (HP) noch schlimmer ist: Beispiel ich habe letzte Woche ca 10 Laserdrucker entsorgt, da der Toner ca das 3-5 Fache des Drucker preises ist.

Phoenix 30. Jun 2014 15:56

AW: Vernünftiger Drucker/Fax. Gibt's die noch?
 
Ich hab einen HP LaserJet Pro 200 color MFP bzw. die kurze Nummer: M276mw
Kostenpunkt: 300 €, kann aber alles was man sich wünscht und man hat das Tintenproblem nicht.

Die Farbtoner sind im Gegensatz zu Tintenspritzern sehr günstig. Die halten ewig (wirklich ewig) und man kann die leeren Toner einzeln Nachkaufen. Ein kompletter Satz wäre hier zu 100€ zu haben, aber den braucht man recht selten, vor allem wenn man kaum Farbig druckt.
Scannen geht direkt an Rechner, in Mail (PDF oder Jpg), Kopieren ist auch sehr bequem.

Ist jetzt kein High-End Gerät, aber für den kleinen Büroalltag echt zu empfehlen.

mquadrat 30. Jun 2014 16:02

AW: Vernünftiger Drucker/Fax. Gibt's die noch?
 
Also bei uns im Büro werkeln durchweg Kyocera-Drucker, darunter auch eine Kombi-Einheit. Müsste jetzt nochmal nach dem Modell schauen, wenn das gewünscht wird. Mit den Kyos hatten wir im Grunde noch nie Probleme, sind halt in der Anschaffung etwas teurer

Captnemo 30. Jun 2014 16:52

AW: Vernünftiger Drucker/Fax. Gibt's die noch?
 
Ich nutze auch einen Kyocera MFP und bin voll und ganz zufrieden. Zugegeben, in der Anschaffung etwas teuerer, aber dafür schaffen die Tonerkartuschen auch eine ordentliche Anzahl an Drucken und sind vom Preis her okay (im Verhältnis zur Seitenanzahl sogar recht gut). Nie Probleme gehabt. Allerdings verwende ich auch grundsätzlich nur Originalkartuschen. Bei Fremdherstellern weiß man nie was der Toner einem alles im Drucker versaut (Trommel, Resttoner, usw). Da sind evtl. Folgekosten im schlimmsten Fall höher als die Einsparungen. Und wenn er noch in der Garantiezeit ist, wäre ich mit sowas eh vorsichtig.

Von den Brother MFP's hab ich aber auch nie was schlechtes gehört. Aber ich glaube bei den Druckkosten sind die Kyo's etwas besser.

Edit: http://www.druckkosten.de/


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:23 Uhr.
Seite 1 von 4  1 23     Letzte » 

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf