Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 3  1 23   

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Algorithmen, Datenstrukturen und Klassendesign (https://www.delphipraxis.net/78-algorithmen-datenstrukturen-und-klassendesign/)
-   -   Array SCHNELL auf Null setzen (https://www.delphipraxis.net/182371-array-schnell-auf-null-setzen.html)

bernhard_LA 20. Okt 2014 10:11

Array SCHNELL auf Null setzen
 
was ist denn die schnellste Methode in Delphi ein dynmische Array
Delphi-Quellcode:
Result = array of array of integer;
mit Nullen zu befüllen ?

himitsu 20. Okt 2014 10:14

AW: Array SCHNELL auf Null setzen
 
Das
Delphi-Quellcode:
array of integer
mit FillChar/ZeroMemory
und das
Delphi-Quellcode:
array of array
mußt du dabei einzeln durchlaufen.

Ich weiß jetzt nicht genau, ob der Speicher beim Initialisieren mit 0 gef+llt wird, wenn ja, und wenn "schnell" = kurzer Code, dann eventuell auch so
Delphi-Quellcode:
A := nil;
SeltLength(A, L1, L2);

Blup 20. Okt 2014 10:20

AW: Array SCHNELL auf Null setzen
 
Beim Initialisieren wird das Array nicht mit Nullen gefüllt.
Delphi-Quellcode:
for n : = 0 to High(Result) do
  if Length(Result[n]) > 0 then
    FillChar(Result[n][0], SizeOf(Result[n][0]) * Length(Result[n]), #0);
Wenn es wirklich auf Geschwindigkeit an kommt ist eine Struktur DynArray in DynArray aber nicht so optimal.

Uwe Raabe 20. Okt 2014 10:28

AW: Array SCHNELL auf Null setzen
 
Zitat:

Zitat von Blup (Beitrag 1276655)
Beim Initialisieren wird das Array nicht mit Nullen gefüllt.

Das ist schlichtweg falsch!

Delphi-Quellcode:
SetLength
ruft intern
Delphi-Quellcode:
DynArraySetLength
aus System.pas auf. Dort steht dann (in XE7 Zeile 33931-33933) folgender Code:

Delphi-Quellcode:
  // Set the new memory to all zero bits
  if newLength > oldLength then
    FillChar((PByte(p) + elSize * oldLength)^, elSize * (newLength - oldLength), 0);

PMM 20. Okt 2014 11:59

AW: Array SCHNELL auf Null setzen
 
Ist das 0-setzten eine dokumentierte Eigenschaft? Oder könnte das in zukünftigen Delphi-Versionen auch mal anders gelöst sein?

Uwe Raabe 20. Okt 2014 12:03

AW: Array SCHNELL auf Null setzen
 
Zitat:

Zitat von PMM (Beitrag 1276676)
Ist das 0-setzten eine dokumentierte Eigenschaft? Oder könnte das in zukünftigen Delphi-Versionen auch mal anders gelöst sein?

Dokumentiert? ja!

Zitat:

Zitat von http://docwiki.embarcadero.com/Libraries/XE7/de/System.SetLength
Bei einer dynamischen Array-Variable weist SetLength dem in S referenzierten Array die angegebene Länge zu. Die vorhandenen Elemente des Arrays werden beibehalten, und der neu zugewiesene Platz wird auf 0 oder nil gesetzt. Bei multidimensionalen dynamischen Arrays kann SetLength mehrere Parameter für die Länge übernehmen. Die Parameteranzahl wird lediglich durch die Zahl der Array-Dimensionen beschränkt. Jeder Parameter gibt die Anzahl der Elemente für eine bestimmte Dimension an.


Blup 20. Okt 2014 12:46

AW: Array SCHNELL auf Null setzen
 
Dann sprechen wir von unterschiedlichen Delphi-Versionen, meine Hilfe sagt dazu:

Bei einer langen String- oder einer dynamischen Array-Variable weist SetLength dem in S referenzierten String oder Array die angegebene Länge zu. Dabei bleiben die Zeichen im String oder die Elemente im Array erhalten, jedoch ist der Inhalt des neu zugewiesenen Speicherbereichs nicht definiert. Eine Ausnahme stellt das Vergrößern der Länge von dynamischen Arrays dar, in dem die Elemente Typen sind, die initialisiert werden müssen (Strings, Varianten, Variant-Arrays oder Records, die solche Typen enthalten). Wenn S ein dynamisches Typen-Array ist, das initialisiert werden muss, wird der neu zugewiesene Platz auf 0 oder nil gesetzt.

Das scheint aber nicht mehr zu stimmen, ob es aber garantiert werden kann, dass der Speicher in jedem Fall gelöscht wird?

himitsu 20. Okt 2014 13:16

AW: Array SCHNELL auf Null setzen
 
Zitat:

Delphi-Quellcode:
SetLength(Result, 10);
// Array wird mit nil initialsiert, da die Elemente vom Typ array sind.
Hier ist das immer so.
Automatisch verwaltete Typen werden immer initialisiert, denn sonst könnten sie nicht autonatisch verwaltet werden. (von den entsprechenden Funktionen: SetLength, New, Create usw.,)

Sowas Einfaches, wie z.B. Integer, Char, Record, statisches Array usw., wird per se nicht initialisiert, es sei denn es liegt in einem Bereich, welcher immer initialisiert wird. (z.B. globale Variablen oder als Felder in Klassen)

Wie das nun beim Integer-Array aussieht, hab ich grade einfach nicht im Kopf.
Vorallem ob das bei allen Delphi-Versionen und Plattformen auch gleich ist ... ansonsten kann man bei sich ja einfach mal im Code Nachsehen, oder das SetLength debuggen.

Uwe Raabe 20. Okt 2014 14:30

AW: Array SCHNELL auf Null setzen
 
Zitat:

Zitat von Blup (Beitrag 1276684)
Dann sprechen wir von unterschiedlichen Delphi-Versionen,

...

Das scheint aber nicht mehr zu stimmen, ob es aber garantiert werden kann, dass der Speicher in jedem Fall gelöscht wird?

Das Verhalten ist auch schon in Delphi 7 so (ältere kann ich gerade nicht überprüfen). Ich gehe jetzt mal einfach davon aus, daß es in den zwischen D7 und XE7 liegenden Versionen ebenso ist. Natürlich kann niemand garantieren, daß dieses Verhalten in zukünftigen Versionen wieder anders implementiert wird, aber die Wahrscheinlichkeit ist eher gering. Sollte es wirklich mal soweit sein, wird man dann wohl aktiv werden müssen. Bis dahin sind sämtliche 0-Initialisierungen dynamischer Arrays im eigenen Code überflüssig.

Um auf die Originalfrage zurückzukommen: Himitsu's Vorschlag mit dem erweiterten SetLength ist die schnellste Möglichkeit.

D-User 20. Okt 2014 17:39

AW: Array SCHNELL auf Null setzen
 
was vllt auch noch erwähnt werden sollte:
bei größeren Arrays könnte es sich lohnen, dies ggf. mittels move umzusetzen, die greift per assembler auf mov zu, könnte noch mal einen Speed-Schub geben.
Hat nat. zur Voraussetzung, dass man irgendwo vorher einen Speicherbereich 0en hat und wird wohl auch nur dann sinnvoll, wenn mehr als ein mal aufgerufen wird (weil der initiale Bereich ja auch gefüllt werden muss, oder man findet vllt trickreich schon einen existierenden ;-) ).
Denk ich jetzt mal so.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:59 Uhr.
Seite 1 von 3  1 23   

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf