Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 2  1 2   

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Die Delphi-IDE (https://www.delphipraxis.net/62-die-delphi-ide/)
-   -   Delphi 10 Seattle und Windows 10 VMWare (https://www.delphipraxis.net/188245-delphi-10-seattle-und-windows-10-vmware.html)

bra 12. Feb 2016 16:53

Delphi 10 Seattle und Windows 10 VMWare
 
Ich habe hier Delphi 10 Seattle in einer VMWare mit Windows 10 laufen. Bei mir ist das Phänomen, dass nach einiger Benutzung die IDE immer langsamer wird. Irgendwann kann man beim Öffnen/Schließen einer Unit richtig zugucken, wie das Fenster langsam "umgebaut" wird, das dauert mehrere Sekunden. Nach Neustart der IDE läuft es wieder flott.

Ich habe sonst nur ältere Versionen von Delphi auf Windows 8.1 und 7, da tritt das nicht auf (hier hängt sich Delphi dafür immer mal OutOfMemory auf).

Hat noch jemand das Problem? Liegt das an Delphi oder Windows 10?

mkinzler 12. Feb 2016 17:02

AW: Delphi 10 Seattle und Windows 10 VMWare
 
Hast Du eien Subscription Version? Sind alle Updates eingespielt?

bra 12. Feb 2016 17:17

AW: Delphi 10 Seattle und Windows 10 VMWare
 
Ja und ja.

Sir Rufo 12. Feb 2016 17:23

AW: Delphi 10 Seattle und Windows 10 VMWare
 
Wieviel RAM hast du der VM zugewiesen?

Unter x64 kann die IDE bis zu 4GB anfordern. Wenn die nicht verfügbar sind, dann wird halt die Auslagerungsdatei bemüht ...

PS:
http://www.stevemaughan.com/delphi/d...mory-managers/
Wenn man den Messungen vertraut, dann sollte man wohl mit der IDE noch bei Windows 8.1 bleiben

MEissing 12. Feb 2016 17:26

AW: Delphi 10 Seattle und Windows 10 VMWare
 
Für die Subscription Variante mit Update 1 für Delphi 10 Seattle *unbedingt* diesen Hoffix installieren:
http://cc.embarcadero.com/Item/30453

bra 12. Feb 2016 17:44

AW: Delphi 10 Seattle und Windows 10 VMWare
 
Zitat:

Zitat von MEissing (Beitrag 1330195)
Für die Subscription Variante mit Update 1 für Delphi 10 Seattle *unbedingt* diesen Hoffix installieren:
http://cc.embarcadero.com/Item/30453

Den probier ich mal, danke. Ich glaube nicht, dass ich den schon eingespielt hab.

Der schöne Günther 12. Feb 2016 18:27

AW: Delphi 10 Seattle und Windows 10 VMWare
 
Zitat:

Zitat von Sir Rufo (Beitrag 1330194)
PS:
http://www.stevemaughan.com/delphi/d...mory-managers/
Wenn man den Messungen vertraut, dann sollte man wohl mit der IDE noch bei Windows 8.1 bleiben

Verstehe ich nicht. Wo liest du das heraus?

Sir Rufo 12. Feb 2016 19:38

AW: Delphi 10 Seattle und Windows 10 VMWare
 
Zitat:

Zitat von Der schöne Günther (Beitrag 1330205)
Zitat:

Zitat von Sir Rufo (Beitrag 1330194)
PS:
http://www.stevemaughan.com/delphi/d...mory-managers/
Wenn man den Messungen vertraut, dann sollte man wohl mit der IDE noch bei Windows 8.1 bleiben

Verstehe ich nicht. Wo liest du das heraus?

Ich vergleiche den blauen Balken mit dem grauen Balken.

blau = Win 10 mit i7 2.6GHz
grau = Win 8.1 mit i7 2.4GHz

grau ist immer gleich schnell oder schneller (mit einer langsameren CPU)

Der schöne Günther 12. Feb 2016 19:47

AW: Delphi 10 Seattle und Windows 10 VMWare
 
Ok, hatte mich verlesen. Stimmt, bei manchen Konstellationen ist da ein deutlicher Unterschied, bei manchen keiner. Komisch.

Sir Rufo 12. Feb 2016 19:59

AW: Delphi 10 Seattle und Windows 10 VMWare
 
Du hast einmal Singlethread und Multithread für den internen MM, FastMM4, NexusDB.

Für die IDE ist immer der linke Block (Single, Multi) aus dem x32 Diagramm interessant.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:38 Uhr.
Seite 1 von 2  1 2   

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf