Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 2  1 2   

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Klatsch und Tratsch (https://www.delphipraxis.net/34-klatsch-und-tratsch/)
-   -   Microsoft Office kaufen wo? (https://www.delphipraxis.net/189588-microsoft-office-kaufen-wo.html)

zeras 27. Jun 2016 23:06

Microsoft Office kaufen wo?
 
Ich soll für unseren Sportverein den Rechner neu (dann Windows 10) machen. Gewünscht wird dann auch Office von Microsoft.
Wo kann man guten Gewissens Office kaufen?
Im Netz gibt es ja Office schon für unter 50 Euro. Ist das alles legal oder muss man um die 200 Euro dafür aufbringen?
Oder gibt es für Vereine spezielle Lizenzen?
Gewünscht ist Outlook, Word und Excel.

Bernhard Geyer 27. Jun 2016 23:25

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Gehe davon aus das du für ein MS Office mehr als 50 € ausgeben musst.

blawen 27. Jun 2016 23:33

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von Bernhard Geyer (Beitrag 1341300)
Gehe davon aus das du für ein MS Office mehr als 50 € ausgeben musst.

Zumindest wenn Outlook dabei sein soll (Home & Business Version) dürfte es eher im Bereich 130 Euro und mehr sein.

Luckie 27. Jun 2016 23:56

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Also meine erste Anlaufstelle wäre jetzt Amazon gewesen. :?

jfheins 28. Jun 2016 00:50

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
https://www.microsoftstore.com/store...fice_ModO_HS16

Office Home & Student 2016 kostet 149,00 € inkl. MwSt.

Für 1 Windows PC (Zur Version für MAC)
Installierte Vollversionen von Word, Excel, PowerPoint und OneNote

Dalai 28. Jun 2016 01:16

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Ich würde die Anforderungen überdenken und prüfen, ob es nicht auch ein anderes Office tut. Schließlich gibt es ein solches nicht nur von Microsoft. Es gibt OpenOffice, LibreOffice, SoftMaker Office und noch einige mehr. Nicht alle kosten Geld.

MfG Dalai

v2afrank 28. Jun 2016 07:48

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Ich bin auch gerade am gucken. Was ist denn jetzt mit so einer Version Office 2016
Ist das eine Aboversion, nicht legal, ... ?

Lemmy 28. Jun 2016 07:57

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von v2afrank (Beitrag 1341310)
Ist das eine Aboversion, nicht legal, ... ?


wenn ich das lese

Zitat:

Zustand der Lizenz: Für erneute Aktivierung freischaltbar. Eine telefonische Aktivierung ist erforderlich.
würde ich die Finger davon lassen. Kann funktionieren, muss aber nicht. Habe selbst mal 2 Win 7 Lizenzen auf Ebay gekauft, ließen sich telefonisch nicht mehr aktivieren. Die anderen günstig gekauften bei einem anderen Anbieter (Namen nenne ich gerne per PN) hatten nie das Problem....

Grüße

mm1256 28. Jun 2016 08:32

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Ich schieße meine Lizenz-Key's hier . Bei anderen Anbietern ist es mir schon passiert, dass speziell die Microsoft-Keys nicht akzeptiert wurden aber mit diesem Anbieter hatte ich noch nie Probleme.

Sherlock 28. Jun 2016 08:36

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Ernsthaft, MS-Office ist überflüssig, bzw. durch freie Office Varianten zu 99% abgedeckt. Die paar DTP-Spezialfälle die Word erschlägt, oder die paar BWL-Doktoranden-Formeln die Excel kann, das braucht kein Mensch, und ganz sicher kein Verein. Bei Mail ist es genauso, Outlook ist nur mit einem Exchangeserver wirklich stark, aber auch mit sowas kann jeder vernünftige, freie Mailclient kommunizieren und mithalten. Es gibt keinen vernünftigen Grund MS Office zu kaufen.

Sherlock

Bernhard Geyer 28. Jun 2016 08:47

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von jfheins (Beitrag 1341305)
https://www.microsoftstore.com/store...fice_ModO_HS16

Office Home & Student 2016 kostet 149,00 € inkl. MwSt.

Für 1 Windows PC (Zur Version für MAC)
Installierte Vollversionen von Word, Excel, PowerPoint und OneNote

Und was ist mit Outlook?

Wobei ich mich frage ob wirklich Office nötig sein muss?
Was wird auf dem Vereins-PC gemacht? Bei uns ist er primär nur bei Festen und bei Vorträgen im Einsatz.
Bei Fst reist das Werbe-Office zum Ausdrucken aus und für Präsendationen reicht Acrobat Reader.

mm1256 28. Jun 2016 08:55

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von Sherlock (Beitrag 1341315)
Es gibt keinen vernünftigen Grund MS Office zu kaufen.

Ich möchte jetzt keine Diskussion über Sinn und Unsinn vom MS-Office anzetteln, aber diese Aussage halte ich für unzutreffend, besonders in einem Verein. Hier ist es so, dass sehr viele Aufgaben von Vereinsmitgliedern auf freiwilliger Basis ohne Entlohnung erledigt werden (müssen). Umso wichtiger ist es, dass im Vereinswesen Software eingesetzt wird, die von mehreren Mitgliedern problemlos bedient werden kann.

Hier ist irgend ein "Free-Office" total kontraproduktiv, wenn ich als Betroffener (z.B. Schriftführer) jedes mal einen Tageskurs abhalten muss, wenn mich ein Mitglied mal vertreten muss. Ich habe das schon so oft erlebt: Da bringt irgend ein Vereinsmitglied eine kostenlose Software mit und erledigt damit Vereinsaufgaben. Fällt dieses Mitglied mal aus, weiß keiner wo es lang geht.

Luckie 28. Jun 2016 10:19

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von mm1256 (Beitrag 1341317)
Zitat:

Zitat von Sherlock (Beitrag 1341315)
Es gibt keinen vernünftigen Grund MS Office zu kaufen.

Umso wichtiger ist es, dass im Vereinswesen Software eingesetzt wird, die von mehreren Mitgliedern problemlos bedient werden kann.

Hier ist irgend ein "Free-Office" total kontraproduktiv, wenn ich als Betroffener (z.B. Schriftführer) jedes mal einen Tageskurs abhalten muss, wenn mich ein Mitglied mal vertreten muss. Ich habe das schon so oft erlebt: Da bringt irgend ein Vereinsmitglied eine kostenlose Software mit und erledigt damit Vereinsaufgaben. Fällt dieses Mitglied mal aus, weiß keiner wo es lang geht.

Also das ist lächerlich. Guck dir mal die Oberfläche von Libre Writer und MS Word an. 90% der Funktionen die man täglich benötigt sind über Icons der Symbolleiste zu erreichen. Und die sind bei beiden Produkten nahezu identisch. Eher ist es bei MS Word mit seinen Ribbons schlimmer, weil sich die Symbolleiste ständig verändert.

Davon abgesehen muss man sich auch in gekaufter Software einarbeiten.

Der schöne Günther 28. Jun 2016 10:30

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Der arme Mann fragt nach "Office" und "Wo?" und ihr wollt ihm mit Gewalt "FreeOffice XYZ" einreden. :|
Ich habe selbst eine Zeit lang OpenOffice verwendet und als ich dann auf MS Office umgestiegen bin konnte ich endlich erleichtert seufzen und arbeiten. Denn damit kam ich zurecht und schaffe in der gleichen Zeit das Doppelte. Geht sicher jedem anders. Aber einem seinen guten Grund als "lächerlich" abstempeln zu wollen geht echt etwas weit... :|

Schatz, bringst du Kartoffelpüree mit?

Klar

(...)

Hier, Sägespäne.

Was!?!

Sägespäne sind von Kartoffelpüree zu 99% nicht zu unterscheiden. Du musst dich in die Zubereitung von Sägespänen genauso einarbeiten wie in die Zubereitung von Kartoffelpüree. Außerdem haben die in den letzten Jahren die Rezeptur mehrmals verändert, die Sägespäne sind seit 1995 optisch gleich geblieben! Ich kenne niemanden, der ernsthaft kocht und noch Kartoffelpüree verwendet. Alles was du mit Kartoffelpüree erledigen kannst, geht auch mit Sägespänen!

Lemmy 28. Jun 2016 10:30

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von Luckie (Beitrag 1341324)
Zitat:

Zitat von mm1256 (Beitrag 1341317)
Zitat:

Zitat von Sherlock (Beitrag 1341315)
Es gibt keinen vernünftigen Grund MS Office zu kaufen.

Umso wichtiger ist es, dass im Vereinswesen Software eingesetzt wird, die von mehreren Mitgliedern problemlos bedient werden kann.

Hier ist irgend ein "Free-Office" total kontraproduktiv, wenn ich als Betroffener (z.B. Schriftführer) jedes mal einen Tageskurs abhalten muss, wenn mich ein Mitglied mal vertreten muss. Ich habe das schon so oft erlebt: Da bringt irgend ein Vereinsmitglied eine kostenlose Software mit und erledigt damit Vereinsaufgaben. Fällt dieses Mitglied mal aus, weiß keiner wo es lang geht.

Also das ist lächerlich.

nein ist es nicht. Noch keine Erfahrung in Vereinen gesammelt? Mach das, da kannst Du unglaublich viel lernen! Und das Prinzip der Massenträgheit sollte dir doch eigentlich auch bekannt sein? Ich bin seit 6 Jahren 2. Vorstand, ich habe es bisher nicht geschafft, nicht durch zureden, nicht durch vorstellen, nicht durch Schulungen, dass die relevanten Personen (Schriftführer, 1. Vorstand, Kassierer) auf ein gemeinsames Office-System umsteigen. Der Vorstand hat seit neuestem einen Mac, dort werden die Dateien i.d.R. ohne Dateiendung abgespeichert, außer mir bekommt die dann wieder keiner auf. Auf den Umstand auch schon mehrfahc aufmerksam gemacht, funktioniert aber nicht. Die Schriftführerin ist seit einem Jahr dabei, nutzt OO/LO und verschickt .odt-Dateien - bekommt auch wieder keiner auf. 2 Anläufe hat es gebraucht bis sie verstand die Protokolle als PDF auszugeben und rum zu schicken.


Zitat:

Zitat von Luckie (Beitrag 1341324)
Davon abgesehen muss man sich auch in gekaufter Software einarbeiten.

da die meisten MS Office im Betrieb haben kennen die sich damit auch aus, der Rest sind Gerüchte und Vorurteile (gestreut durch Kollegen oder ITler) die eine sachgerechte Entscheidung behindern und am Ende landet man wieder bei einem Kaufsystem bzw. unterschiedlichen Systemen, weil ich mich weigere Geld für MS Office auszugeben, LO reicht mir völlig aus und läuft auch unter Linux :-)

Sherlock 28. Jun 2016 10:34

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von mm1256 (Beitrag 1341317)
Zitat:

Zitat von Sherlock (Beitrag 1341315)
Es gibt keinen vernünftigen Grund MS Office zu kaufen.

Ich möchte jetzt keine Diskussion über Sinn und Unsinn vom MS-Office anzetteln, aber diese Aussage halte ich für unzutreffend, besonders in einem Verein. Hier ist es so, dass sehr viele Aufgaben von Vereinsmitgliedern auf freiwilliger Basis ohne Entlohnung erledigt werden (müssen). Umso wichtiger ist es, dass im Vereinswesen Software eingesetzt wird, die von mehreren Mitgliedern problemlos bedient werden kann.

Hier ist irgend ein "Free-Office" total kontraproduktiv, wenn ich als Betroffener (z.B. Schriftführer) jedes mal einen Tageskurs abhalten muss, wenn mich ein Mitglied mal vertreten muss. Ich habe das schon so oft erlebt: Da bringt irgend ein Vereinsmitglied eine kostenlose Software mit und erledigt damit Vereinsaufgaben. Fällt dieses Mitglied mal aus, weiß keiner wo es lang geht.

Gerade im Verein solltest Du mindestens Deinem Kassenwart gegenüber erklären können, warum Du 100€ für eine Textverarbeitung und Tabellenkalkulation ausgeben möchtest. Und die Scheinargumente da, die solltest Du Dir schnell nochmal überlegen, die sind sowas von 90er, als MS noch versucht hat alles kostenlose zu verteufeln. Schau lieber einfach mal bei einem der beliebten kostenlosen Offices rein, es kostet ja nichts ;) Es wird Dir dann auffallen, daß die Bedienung 1) kein Hexenwerk und b) überraschend ähnlich zum MS-Pendant ist. Es ist ja nicht so, als wären die kostenlosen Offices gerade vom Himmel gefallen, die reagieren auf Anwenderanfragen, gerade was Bedienung angeht, schon seit Jahren.

Sherlock

bra 28. Jun 2016 11:00

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Ich weiss nicht, ob ein Sportverein als gemeinnützig gilt, weil es für die teilweise kostenlose Office-Versionen gibt:
https://products.office.com/de-de/no...-365-nonprofit

Unabhängig davon sollte man einfach mal LibreOffice o.ä. ausprobieren. Für 95% der Anwender reicht die kostenlosen Produkte vollkommen aus.

Bernhard Geyer 28. Jun 2016 11:15

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von Sherlock (Beitrag 1341327)
Gerade im Verein solltest Du mindestens Deinem Kassenwart gegenüber erklären können, warum Du 100€ für eine Textverarbeitung und Tabellenkalkulation ausgeben möchtest.

Ich vermute mal diese Anforderung kommt vom Vorstand (und der Kassiert ist Teil des Vorstandes).

Man kann aber trotzdem mal vorschlagen ob man x € sparen will und OO nimmt.

Zitat:

Zitat von bra (Beitrag 1341330)
Ich weiss nicht, ob ein Sportverein als gemeinnützig gilt, weil es für die teilweise kostenlose Office-Versionen gibt:
https://products.office.com/de-de/no...-365-nonprofit

Kostenlose ist nur die Online-Version. D.h. man muss immer gute Online-Verbindung haben.
Ich bin immer froh im Vereinshaus überhaupt mit dem Smartphone online-Verbindung zu haben.

scrat1979 28. Jun 2016 13:25

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von mm1256 (Beitrag 1341313)
Ich schieße meine Lizenz-Key's hier . Bei anderen Anbietern ist es mir schon passiert, dass speziell die Microsoft-Keys nicht akzeptiert wurden aber mit diesem Anbieter hatte ich noch nie Probleme.

Ähm... 39 Euro für einen Retail-Key von Office 2016?? Wie können die solche Preise anbieten!?!

Dalai 28. Jun 2016 14:34

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von Lemmy (Beitrag 1341326)
Und das Prinzip der Massenträgheit sollte dir doch eigentlich auch bekannt sein?

Und wie soll man sich aus dem Vendor Lock-in lösen, wenn immer dieses Argument gebracht wird und nie jemand den ersten Schritt tut? Irgendjemand muss den Anfang machen. Klar braucht es u.U. ein bisschen Einarbeitungszeit in eine Software XY, aber meinst du nicht, dass sich das am Ende rentiert, wenn man nicht alle paar Jahre einem US-Konzern das Geld in den Rachen wirft, nur weil "alle eh schon MS Office kennen"?

MfG Dalai

Lemmy 28. Jun 2016 15:06

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von Dalai (Beitrag 1341374)
Zitat:

Zitat von Lemmy (Beitrag 1341326)
Und das Prinzip der Massenträgheit sollte dir doch eigentlich auch bekannt sein?

Und wie soll man sich aus dem Vendor Lock-in lösen, wenn immer dieses Argument gebracht wird und nie jemand den ersten Schritt tut?

den Rest meines Beitrags hast Du auch gelesen? Ich werde nicht müde andere darauf anzusprechen, aber wenn die sich mit Händen und Füßen vor ihrem Glück wehren, dann sag ich das und lass es gut sein. Ich habe schon ausreichend Anwender von Linux überzeugt bei denen ich vorher monatlich den Rechner neu aufgebaut habe weil die Kids irgend eine Scheiße aus dem Internet installiert haben - der Hit war bei meiner Schwester, da haben es die Kids innerhalb einer Woche geschafft das frisch installierte Win7 in einer einzigen Sitzung(!) wieder zu schrotten. Seitdem läuft Linux - das seit Jahren und gut ist. Und so lange die Kids kein MS Office in der Schule hatten, hat es auch keinen interessiert dass die Textverarbeitung etwas anders aussah...

p80286 28. Jun 2016 15:45

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Auch wenn ich gerne gegen MS-Office stänkere, Gründe dafür gibt es genug, die Openoffice/LibreOffice Leute könnten von MS noch das eine oder andere lernen.

Das erstellen von Serienbriefen ist unter MS-Office ja nicht ganz simpel aber nach einem halben Tag sollte das jeder geschafft haben. Vor Weihnachten letzten Jahres habe ich geschlagene zwei Tage benötigt aus OpenOffice die entsprechenden Adressen und Briefe heraus zu bekommen. Was da an ungefragten "Datenbanken" angelegt wurde, war schon beinahe lustig.

Was die "Verwirrung" der Dateiendungen (.doc .dotm .dot .odt .rtf ....) angeht, die meisten Nutzer einer Office-Software sind augenscheinlich damit überfordert, daß im allgemeinen hinter jeder Endung auch ein spezifisches Format/spezifische Funktionen steck t/en. Und daß die "clevere" Lösung
Code:
ren *.rtf *.doc
nicht unbedingt hilft hat sich auch nich nicht überall herum gesprochen.

auf der anderen Seite kann ich auch die Ausrede nicht gelten lassen, "da muß man sich ja einarbeiten/umgewöhnen". Wenn ich einen Job übernehme, dann mach ich ihn auch (richtig) oder aber ich laß es.

(Sägespäne/Kartoffelbrei find ch gut, aber im Ernst, gibt's da einen Unterschied:shock:)

Gruß
K-H

OrNEC 28. Jun 2016 16:04

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
SoftMaker kann man fast blind bedienen, und dann noch Made in Germany :thumb:

Und eine kostenlose Variante gib's auch -> http://www.freeoffice.com/de/

Ich persönlich bin begeistert davon. :thumb:

mquadrat 28. Jun 2016 16:07

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von Bernhard Geyer (Beitrag 1341332)
Zitat:

Zitat von Sherlock (Beitrag 1341327)
Gerade im Verein solltest Du mindestens Deinem Kassenwart gegenüber erklären können, warum Du 100€ für eine Textverarbeitung und Tabellenkalkulation ausgeben möchtest.

Ich vermute mal diese Anforderung kommt vom Vorstand (und der Kassiert ist Teil des Vorstandes).

Man kann aber trotzdem mal vorschlagen ob man x € sparen will und OO nimmt.

Zitat:

Zitat von bra (Beitrag 1341330)
Ich weiss nicht, ob ein Sportverein als gemeinnützig gilt, weil es für die teilweise kostenlose Office-Versionen gibt:
https://products.office.com/de-de/no...-365-nonprofit

Kostenlose ist nur die Online-Version. D.h. man muss immer gute Online-Verbindung haben.
Ich bin immer froh im Vereinshaus überhaupt mit dem Smartphone online-Verbindung zu haben.

Also wenn ich das richtig lese, dann wäre der Preis für die installierbare Variante € 1,70 / Benutzer im Monat. Wenn es hier nur um den einen Platz geht, wären das € 20,40 im Jahr. Ich glaube nicht, dass da ein Kassenwart ein Problem mit haben wird.

OrNEC 28. Jun 2016 16:09

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von mquadrat (Beitrag 1341405)
...
Also wenn ich das richtig lese, dann wäre der Preis für die installierbare Variante € 1,70 / Benutzer im Monat. Wenn es hier nur um den einen Platz geht, wären das € 20,40 im Jahr. Ich glaube nicht, dass da ein Kassenwart ein Problem mit haben wird.

Ich als Kassenwart schon... Für 10 Jahre sind das 204€. Dann lieber hier (http://www.g2play.de/software-games/?p=1) für 31€ nehmen (reicht auch für die nächsten 10 Jahre). Wer rechnen kann ist klar im Vorteil. :wink:

DeddyH 28. Jun 2016 16:12

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Sry, aber bei den Preisen fällt es mir schwer zu glauben, dass das wirklich zu 100% legal ist.

OrNEC 28. Jun 2016 16:16

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von DeddyH (Beitrag 1341409)
Sry, aber bei den Preisen fällt es mir schwer zu glauben, dass das wirklich zu 100% legal ist.

Ok, wir sind Profis und wissen das, ein Kassenwart aber würde davon ausgehen, dass das legal wäre. Also aus der Sicht des Kassenwarts hätte ich das so gemacht...

Neutral General 28. Jun 2016 16:39

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von OrNEC (Beitrag 1341411)
Zitat:

Zitat von DeddyH (Beitrag 1341409)
Sry, aber bei den Preisen fällt es mir schwer zu glauben, dass das wirklich zu 100% legal ist.

Ok, wir sind Profis und wissen das, ein Kassenwart aber würde davon ausgehen, dass das legal wäre. Also aus der Sicht des Kassenwarts hätte ich das so gemacht...

Jaaa..eh. super. Solange der Kassenwart nicht weiß dass es illegal ist, ist ja alles in Ordnung :roll:

Sherlock 28. Jun 2016 16:40

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Dann fehlt immerhin der Vorsatz... wirkt strafmildernd im Streitfall.

Sherlock

DeddyH 28. Jun 2016 16:47

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Ich finde es gerade nicht, aber ich meine, neulich noch irgendwo (c't?) gelesen zu haben, dass man quasi verpflichtet ist, bei eklatanten Preisabweichungen stutzig zu werden.

OrNEC 28. Jun 2016 16:56

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von Neutral General (Beitrag 1341415)
Zitat:

Zitat von OrNEC (Beitrag 1341411)
Zitat:

Zitat von DeddyH (Beitrag 1341409)
Sry, aber bei den Preisen fällt es mir schwer zu glauben, dass das wirklich zu 100% legal ist.

Ok, wir sind Profis und wissen das, ein Kassenwart aber würde davon ausgehen, dass das legal wäre. Also aus der Sicht des Kassenwarts hätte ich das so gemacht...

Jaaa..eh. super. Solange der Kassenwart nicht weiß dass es illegal ist, ist ja alles in Ordnung :roll:

Ne, in Ordnung ist es nicht. Aber man kann doch nicht vor jeder Armbewegung erst das Gesetzt studieren.

mm1256 28. Jun 2016 17:26

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von OrNEC (Beitrag 1341419)
Zitat:

Zitat von Neutral General (Beitrag 1341415)
Zitat:

Zitat von OrNEC (Beitrag 1341411)
Zitat:

Zitat von DeddyH (Beitrag 1341409)
Sry, aber bei den Preisen fällt es mir schwer zu glauben, dass das wirklich zu 100% legal ist.

Ok, wir sind Profis und wissen das, ein Kassenwart aber würde davon ausgehen, dass das legal wäre. Also aus der Sicht des Kassenwarts hätte ich das so gemacht...

Jaaa..eh. super. Solange der Kassenwart nicht weiß dass es illegal ist, ist ja alles in Ordnung :roll:

Ne, in Ordnung ist es nicht. Aber man kann doch nicht vor jeder Armbewegung erst das Gesetzt studieren.

Richtig, in Ordnung wäre es nicht, wenn es illegal wäre.

Wenn wir schon Profis sein wollen, dann wäre ein "professioneller" Blick auf das Impressum meiner Meinung nach schon angebracht, bevor man die Legalität anzweifelt. Oder glaubt ihr wirklich, dass Microsoft und all die anderen Hersteller ohne Reaktion zusehen würden, wenn ein Webseiten-Betreiber sogar noch die deutschen Bestimmungen erfüllt?

Für mich als Selbständigen der seit nunmehr knapp 25 Jahren Software verkauft ist das eher wieder mal ein Indiz dafür, dass manche Industrienationen (weltweit betrachtet) abgezockt werden ohne Ende, und bei manch anderen Nationen leistet man eben noch etwas "Entwicklungsarbeit".

Ich kann mich natürlich auch täuschen, aber wenn ich Zweifel an der Legalität hätte, würde ich so einen Link nicht posten, denn Beihilfe zum illegalen Softwarehandel möchte ich ganz gewiss nicht leisten.

zeras 28. Jun 2016 20:56

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Vielen Dank für eure Infos.
Da auf dem Rechner schon ein MS Office drauf war, sollte auch wieder eines drauf. Die alte Version kann ich leider nicht nehmen :lol:.

Ich hatte auch schon Versionen um die 30-50 Euro gesehen, aber das macht mich schon ein wenig stutzig.

Sind bei den von euch vorgeschlagenen Office Paketen auch welche mit direkter Emailanbindung oder muss man sich dann sowieso noch eines extra besorgen?

Die Datenübernahme vom alten Office sollte aber gehen. Das wäre schon wichtig.

Dalai 28. Jun 2016 22:28

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von zeras (Beitrag 1341439)
Sind bei den von euch vorgeschlagenen Office Paketen auch welche mit direkter Emailanbindung oder muss man sich dann sowieso noch eines extra besorgen?

Was spricht gegen ein anderes eMail-Programm? Auch da gibt es eine Reihe von kostenlosen Programmen, der bekannteste Vertreter ist wohl Mozilla Thunderbird.

Zitat:

Die Datenübernahme vom alten Office sollte aber gehen. Das wäre schon wichtig.
Das musst du selbst ausprobieren, denn nur du kennst die Daten, weißt, wie sie aussehen müssen, ob die Dateien Makros enthalten usw. Es gibt von so ziemlich jeder Office Suite entsprechende Testversionen. Einfach mal installieren - auch gern in einer VM, wenn das nötig sein sollte - und ausprobieren und mit Kopien der bestehenden Dokumente testen. Übrigens sollte man sowas auch bei MS Office machen, denn nur weil es von MS kommt, heißt das nicht, dass mit neuen Versionen noch alles funktioniert und alles so aussieht wie bislang.

MfG Dalai

mm1256 29. Jun 2016 08:19

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von Dalai (Beitrag 1341448)
Einfach mal installieren - auch gern in einer VM, wenn das nötig sein sollte - und ausprobieren...

Wir waren ja irgendwann mal auch beim Argument Preis. Für installieren und ausprobieren muss man (wenn die Daten schon vorliegen) mindestens 1 Stunde veranschlagen. Was kostet ein Fachmann die Stunde? Und dann die Frage, was spart der Verein dann noch mit dieser Aktion? Ausser wir sind von der Heilsarmee und machen alles umsonst. :cyclops:

Sherlock 29. Jun 2016 09:24

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Je nachdem wie alt das alte MS-Office ist, kann die Installation der aktuellsten Version ein ziemlicher Schocker sein...

Sherlock

DeddyH 29. Jun 2016 09:30

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Ich vermute auch, dass Office 2003-Benutzer eher mit Open- oder LibreOffice klarkommen als mit Office 2016.

Phoenix 29. Jun 2016 09:48

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von DeddyH (Beitrag 1341479)
Ich vermute auch, dass Office 2003-Benutzer eher mit Open- oder LibreOffice klarkommen als mit Office 2016.

Ernsthaft: Das ist 13(!) Jahre(!) alte Software. Mit Sicherheitslücken dass es 'die Sau grußt' wie man hier Umgangssprachlich sagt.

Diese Leute haben das dann vermutlich auch noch auf Windows XP laufen, und wenn die den Fehler machen den Rechner ans Internet zu lassen ist das schon lange nicht mehr ihr Rechner, sondern mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schon Teil eines fremden Botnetzes.

Mal ehrlich: Das ist kein Argument. Wer heutzutage immernoch 13 Jahre alte Software produktiv am Laufen hat, dem ist nicht mehr sinnvoll zu helfen.


Aber mal nüchtern betrachtet: Microsoft Office hat einfach die wenigsten Kompatibilitätsprobleme und ist Feature- Usability- und Stabilitätsmäßig auch am besten aufgestellt, weil es eben seit Dekaden regelmäßig mit entsprechender Manpower weiterentwickelt wird. Das kann ein Open-Source projekt (leider?) einfach nicht leisten, und die anderen Business-getriebenen Officesuiten sind halt auch nicht mit den Massen an Entwicklern gesegnet die MS da hinten dran stehen hat.

Und auch wenn ein Privates Office 365- Familien-Abo mit 99€ jährlich in der Tat recht teuer erscheint, bietet es doch 5 Lizenzen, man bekommt immer die neuesten Versionen, und wenn man sich vorstellt das man für eine Einzelplatzinstallation normal 250 € bezahlt und die dann nicht aktualisiert wird, relativiert sich das ganz schnell wieder.

Zudem gibt es im Vereinsumfeld die kostenlosen (rein online) bzw sehr, sehr günstigen (Installation) Non-Profit-Abos.

Der Rest mag zwar umsonst sein, aber 'you get what you pay for'. Man handelt sich einen nicht zu geringen Umstellungsaufwand ein, sowie das Problem dass man mit dem Rest der Welt in Kompatibilitätsprobleme rennt. Den Aufwand und die Nerven die das kostet hier immer zu konvertieren, sich um Rückläufer zu kümmern etc. kostet garantiert mehr als die paar € für ein richtiges Office-Paket auszugeben. Meine Zeit und meine Nerven wär mir der Stress nicht wert.

jaenicke 29. Jun 2016 09:50

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von DeddyH (Beitrag 1341479)
Ich vermute auch, dass Office 2003-Benutzer eher mit Open- oder LibreOffice klarkommen als mit Office 2016.

Das sehe ich auch so. Wer die Vorteile der Ribbons nicht kennt und nur die ewig langen Menüs kennt, wird damit auch keine Probleme haben.

Wenn man sich aber einmal nicht mehr durch riesige Menüs und mehrere Dialoge für kleine Änderungen kämpfen musste und stattdessen alles mit ein paar Klicks erledigen konnte, wird meistens nicht zurückwollen.
(Es sei denn man hat zu viel Zeit.)

mm1256 29. Jun 2016 10:23

AW: Microsoft Office kaufen wo?
 
Zitat:

Zitat von jaenicke (Beitrag 1341484)
Wenn man sich aber einmal nicht mehr durch riesige Menüs und mehrere Dialoge für kleine Änderungen kämpfen musste...

:thumb: Die Probleme dabei sind: man muss den ersten Schock (bzw. seinen Schweinehund der sich sträubt) überwinden, und, man darf Neuem gegenüber nicht abgeneigt sein, sondern objektiv an die Sache ran gehen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:26 Uhr.
Seite 1 von 2  1 2   

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf