Delphi-PRAXiS
Seite 2 von 5     12 34     Letzte » 

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Klatsch und Tratsch (https://www.delphipraxis.net/34-klatsch-und-tratsch/)
-   -   Laptop statt Desktop-PC - Was könnt ihr empfehlen? (https://www.delphipraxis.net/189987-laptop-statt-desktop-pc-koennt-ihr-empfehlen.html)

jaenicke 18. Aug 2016 09:42

AW: Laptop statt Desktop-PC - Was könnt ihr empfehlen?
 
Auf die kleine Auflösung passt einfach zu wenig drauf um wirklich produktiv arbeiten zu können... klar kann ich auch darauf arbeiten, aber ich bin deutlich langsamer.

Der schöne Günther 18. Aug 2016 09:48

AW: Laptop statt Desktop-PC - Was könnt ihr empfehlen?
 
Klar, solche Auflösungen scheint man ja auch überhaupt nicht mehr kaufen zu können.

Mir ging es um die Skalierung um nicht immer in einer Hand eine Lupe halten zu müssen, das kostet auch Zeit.

jaenicke 18. Aug 2016 11:08

AW: Laptop statt Desktop-PC - Was könnt ihr empfehlen?
 
Ich kann mit Full HD auf 13,3 Zoll ohne Skalierung durchaus arbeiten. :wink:

Der schöne Günther 18. Aug 2016 11:19

AW: Laptop statt Desktop-PC - Was könnt ihr empfehlen?
 
- Full HD auf einem 24"-Monitor sind 92 dpi
- Full HD auf 13,3" sind 165 dpi.
(Rechner: https://www.sven.de/dpi/)

Ja, man sitzt näher davor. Und eigentlich bin ich sogar kurzsichtig, von Altersweitsichtigkeit noch weit entfernt. Aber das könnte ich mir nie antun, deshalb die Skalierung. Ich finde sie notwendig.

bra 18. Aug 2016 12:54

AW: Laptop statt Desktop-PC - Was könnt ihr empfehlen?
 
Wegen der DPI/Auflösungsgeschichte kann man keine allgemeingültigen Aussagen treffen, weil das alles subjektives Empfinden ist.

Mein Kollege hat einen Laptop mit 2560er-Auflösung nativ, ich kann an dem gar nichts erkennen, weil alles mikroskopisch klein ist.

Andere wiederum haben als Skalierung gefühlte 1000% eingestellt, da wird man von gigantischen Buchstaben regelrecht erschlagen :lol:

RandomDD 18. Aug 2016 13:40

AW: Laptop statt Desktop-PC - Was könnt ihr empfehlen?
 
Wenn ich mich einklinken darf..

Die DPI und all das sind mir, um ehrlich zu sein, vollkommen egal :stupid:

sh17 18. Aug 2016 13:46

AW: Laptop statt Desktop-PC - Was könnt ihr empfehlen?
 
Zitat:

Zitat von RandomDD (Beitrag 1345169)
Die DPI und all das sind mir, um ehrlich zu sein, vollkommen egal :stupid:

Evtl ein Jein, weil mit HighDPI und Delphi hast Du Spaß :)

himitsu 18. Aug 2016 14:00

AW: Laptop statt Desktop-PC - Was könnt ihr empfehlen?
 
Einen richtigen Monitor, mit netter Tastatur und Maus/Trackball, sollte man nicht unterschätzen.
Was dann dahinter hängt, ist im Grunde egal.
Hab daheim meistens auch den Schleppi dran hängen ... so hat man unterwegs auch immer das selbe System, was man daheim hat. (inkl. Dateien auf Desktop und der installierten/eingerichteten/gestarteten Programme)

Hab mir einen HDMI/USB-Switch besorgt. Fast Alles daheim hängt an einem USB3-Hub dran, samt einer USB-Soundkarte.
Beim Schleppi ist noch ein GBIT-LAN-USB-Adapter vorm Switch, der direkt mit dem zweiten LAN-Port des Heimservers (hängt hinterm Monitor) verbunden ist, mit Bridge zum Internet im Server.

So kann man dann ganz einfach zwischen PC und Schleppi wechseln und hat am Schleppi auch nur 1-3 Kabel (Strom+HDMI+USB3.0 oder ein USB-Type-C) hängen.

Und "gleiche" Auflösung bei Schleppi und Monitor machen sich ganz praktisch. ()



'ne SSD ist schon was Feines.

Man munkelt, dass "demnächst" die SSDs günsiger werden könnten.
Angeblich sollen die Abschreibungen für die HDDs produzierenden Werke nun abgeschrieben sein, womit dann eventuell der angeblich "künstlich" hoch gehaltene Preis fallen könnte.

Delbor 18. Aug 2016 14:03

AW: Laptop statt Desktop-PC - Was könnt ihr empfehlen?
 
Hi zusammen

Vor Jahren - es war mehr oder weniger noch zu meinen Programmier-Anfangszeiten - waren Notebooks eine zeitlang ziemlich ernsthafte Überlegungen wert. Damit hätte ich irgendwohin fahren können und während der Fahrt/vor dem Schlafengehen/am Strand und was-weiss-ich-noch immer mal wieder arbeiten können. Die Leistungen dieser Geräte waren dann irgendwann gar nicht mehr so das Problem, sondern eher in erster die Lüftung, die irgendwann nach Stunden einfach nicht mehr genügend zu kühlen vermochte und der Akku, der sich viel zu schnell zu verabschieden drohte.
Auch wenn dies heute wahrscheinlich nicht mehr das Killerkriterium ist: ein Gerät, das in Sachen Leistung und Ausdauer einem guten heutigen Desktopgerät entspricht, dürfte wohl schnell mal doppelt so teuer sein.

Desshalb gilt für mich auch heute noch: als Entwickler-(Haupt-)Rechner gibts nur Desktops!

Meine alte Kiste (Win10-32Bit) ist heute Teil meines Heimnetzwerkes; ihre Aufgabe besteht im wesentlichen darin, ausgeschaltet zu sein, Anschlüsse für externe Festplatten zu liefern und allenfalls Programmtests durchzuführen. Das wär allenfalls auch was für ein Notebook/Labtop. Aber ansonsten...

Gruss
Delbor

RandomDD 18. Aug 2016 14:05

AW: Laptop statt Desktop-PC - Was könnt ihr empfehlen?
 
Genau diesen Gedanken mag ich daran. Mit einem Laptop kann man überall hin und ist nicht an einen Standort gebunden.

Ich hatte vor einigen Jahren ein Laptop mit Intel core i7 erste Generation. Der war für mich schnell genug muss ich sagen.
Ich hatte letztens ein HP EliteBook mit HDD und Windows 7 auf dem Tisch und ich war wirklich schockiert über die Trägheit.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:26 Uhr.
Seite 2 von 5     12 34     Letzte » 

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf