Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 6  1 23     Letzte » 

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Klatsch und Tratsch (https://www.delphipraxis.net/34-klatsch-und-tratsch/)
-   -   Kann man von Teilzeit leben? Bzw. wie?! (https://www.delphipraxis.net/190234-kann-man-von-teilzeit-leben-bzw-wie.html)

Aphton 14. Sep 2016 20:23


Kann man von Teilzeit leben? Bzw. wie?!
 
Hallo Leute,

Was das Thema Karriere / Jobs angeht kenne ich mich so gut wie gar nicht aus. Sogar weniger als das! :oops:

Vornweg:
Ich habe absolut keine Interesse und lege keinen Wert auf "Karriere".
Mich interessiert großes Geld nicht, mich kotzt Krawatte & Anzug an und mir ist meine Freizeit viel wichtiger, weil ich mein Leben bedeutenderen Dingen als Geld widmen möchte und auch werde! Ich stelle mir da ehrenamtliche Arbeit / Freiwilligenarbeit vor, genaueres weiß ich aber noch nicht!
Außerdem habe ich auch keine interesse an materiellem Gut. Andererseits wäre es schon praktisch, wenn ich mehr erwirtschafte - damit könnte ich später mehr geben.. Ich muss das evt. noch abwiegen!
[PS]
Beim Probelesen fällt mir auf - das könnte beleidigend für einige sein, meinte es aber nicht so!
[/PS]

Daher dachte ich mir, ich informiere mich über die einhergehenden Gefahren...
Dazu will ich den Rat anderer holen!

Was denkt ihr ist der beste Weg für einen wie mich?
Teilzeit 20h SWE hauptberuflich - ist das möglich? Vielleicht max. 30h für den Anfang..?!
- Habe ich soetwas wie Jobsicherheit?
Selbst wenn nicht, ist es als Informatiker/Softwareentwickler, die stets gefragt sind, kritisch?
- Wie schaut es später mit Pension aus?
- Gröbere Probleme nachher in der Ehe deswegen? Werde bei meiner Partnerwahl auch darauf achten, dass wir in dieser Hinsicht gleichgesinnt sind...
-- Wie schaut es mit Kindern aus?
- Gibt es sonst Gefahren wovon ich keine Ahnung habe

Als Qualifikation kann ich nen Bsc in Informatik vorweisen. Nicht lachen!
Wenn es unbedingt notwendig ist, kann ich den Msc bereufsbegleitend "nachholen" - der Bsc war eigentlich mehr als ein Zuckerschlecken: deppen einfach! - interessieren tut es mich aber nicht wirklich! Ich würds halt berufsbegleitend tun, wenn es mir die 20h hauptberuflich ermöglicht...

Luckie 14. Sep 2016 20:42

AW: Kann man von Teilzeit leben? Bzw. wie?!
 
Wie alt bist du?

Aber wie sollen wir dir persönlich Frage beantworten, wie zum Beispiel die nach den Kindern? Was willst du da wissen? Kosten eben Geld, viel Zeit und bedeuten Verantwortung.

Aphton 14. Sep 2016 20:51

AW: Kann man von Teilzeit leben? Bzw. wie?!
 
Ich will mein Alter nicht bekannt geben, sagen wir zwischen 20-25.

Die Fragen waren eig. eher allgemein gedacht, ned persönlich. Beantworte sie mir so allgemein wie möglich, ob vlt. aus deinem Bauchgefühl heraus es eine Situation geben würde evt. unter Berücksichtigug der genannten Punkte, dass es überhaupt möglich ist.
Keine Ahnung wie ich das besser ausdrücken soll.
Wie schon gesagt, ich kenne mich ja nicht einmal gut genug aus; kann die Frage daher ned in besserer Form stellen!

Vielleicht gibts ja den einen oder anderen Gleichgesinnten hier, der das sogar schon macht. Who knows!

BUG 14. Sep 2016 21:02

AW: Kann man von Teilzeit leben? Bzw. wie?!
 
Zitat:

Zitat von Aphton (Beitrag 1347665)
Ich habe absolut keine Interesse und lege keinen Wert auf "Karriere".
Mich interessiert großes Geld nicht, mich kotzt Krawatte & Anzug an und mir ist meine Freizeit viel wichtiger, weil ich mein Leben bedeutenderen Dingen als Geld widmen möchte und auch werde!

Das ist keine verkehrte Einstellung, dir muss aber klar sein, dass das kein potenzieller Arbeitgeber gerne hört.

Zitat:

Zitat von Aphton (Beitrag 1347665)
Ich stelle mir da ehrenamtliche Arbeit / Freiwilligenarbeit vor, genaueres weiß ich aber noch nicht!

Damit suchst du dir einen Sektor raus, wo du mit schlechte Bezahlung und großem Zeitaufwand rechnen musst. Da wird darauf gebaut, dass Leute etwas "sinnvolles" machen wollen und dafür schlechte Arbeitsbedingungen in Kauf nehmen. Weniger zynisch: solche Arbeitgeber haben meist zu wenig Mittel zur Verfügung, um dir langfristig selbst nur eine halbe Stelle zu guten Arbeitsbedingungen zu geben.

Zitat:

Zitat von Aphton (Beitrag 1347665)
- Wie schaut es später mit Pension aus?

Das Rentenalter steigt schneller als die Zeit vergeht. Ich persönlich plane einfach früh zu sterben :mrgreen:

Zitat:

Zitat von Aphton (Beitrag 1347665)
deppen einfach!

Das ist gut ...
Zitat:

Zitat von Aphton (Beitrag 1347665)
interessieren tut es mich aber nicht wirklich!

... das ist schlecht.

Zitat:

Zitat von Aphton (Beitrag 1347667)
Die Fragen waren eig. eher allgemein gedacht, ned persönlich.

Tja, Pech gehabt. Diese Frage lassen sich nur persönlich beantworten, und im Zweifel nur für sich selbst. Bachelor geschafft, erste Sinnkrise .... willkommen im Erwachsenenleben :wink:

Zitat:

Zitat von Aphton (Beitrag 1347665)
weil ich mein Leben bedeutenderen Dingen als Geld widmen möchte und auch werde!

Knüpfen wir mal da an: Was willst du machen? Eventuell findest du dort etwas, wo du mit deiner jetzigen Ausbildung etwas bewegen kannst.

dummzeuch 14. Sep 2016 21:04

AW: Kann man von Teilzeit leben? Bzw. wie?!
 
Hi,

Zitat:

Zitat von Aphton (Beitrag 1347665)
Hallo Leute,
Was denkt ihr ist der beste Weg für einen wie mich?
Teilzeit 20h SWE hauptberuflich - ist das möglich? Vielleicht max. 30h für den Anfang..?!
- Habe ich soetwas wie Jobsicherheit?
Selbst wenn nicht, ist es als Informatiker/Softwareentwickler, die stets gefragt sind, kritisch?
- Wie schaut es später mit Pension aus?
- Gröbere Probleme nachher in der Ehe deswegen? Werde bei meiner Partnerwahl auch darauf achten, dass wir in dieser Hinsicht gleichgesinnt sind...
-- Wie schaut es mit Kindern aus?
- Gibt es sonst Gefahren wovon ich keine Ahnung habe

Ich habe am Anfang meiner "Karriere" auch mal 20h Teilzeit gearbeitet. Das ist im Rueckblick eine meiner produktivsten Zeiten gewesen. Ich habe jede Menge Software in meiner Freizeit entwickelt und hatte trotzdem noch Zeit fuer meine Freundin und Unternehmungen.

Geld war auch kein Problem, weil ich zwar brutto nur ca. die Haelfte eines Gehalts bei Vollzeit hatte, die niedrigeren Steuern und Abgaben das allerdings auf gut 2/3 des Netto einer Vollzeitstelle aufgestockt haben. Das war allerdings vor ueber 20 Jahren, inzwischen hat sich da einiges geaendert.

Ich haette damals auch so weiter gemacht, aber mein damaliger Arbeitgeber wollte mich unbedingt Vollzeit einstellen, und das auch noch zu schlechteren Bedingungen. Ich bin dann woanders hin, aber ebenso in Vollzeit.

Allgemein gilt: In Teilzeit bekommt man in der Regel weder Aufstiegsmoeglichkeiten noch die interessanten Arbeiten. Fuer Programmierer sind Teilzeitstellen auch ziemlich rar gesaeht (oder es ist eine Verarsche, wo man nur fuer Teilzeit bezahlt wird, aber Vollzeit arbeiten soll, alles schon gesehen).

Jobsicherheit? S.o. wenn man gut ist, will der Arbeitgeber vermutlich auf Vollzeit umstellen.

Rente/Pension? Die Chancen auf die Mindestrente hast Du auch mit Teilzeit. Mehr wird jemand, der heute anfaengt, sowieso nicht mehr bekommen (befuerchte ich).

Ob man mit Teilzeit "eine Familie gruenden" kann? Keine Ahnung, habe ich nicht gemacht. Als ich meine Freundin geheiratet habe, war ich schon wieder ueber 5 Jahre in Vollzeit.

Generell gilt ja auch nicht, dass einmal Teilzeit immer Teilzeit bedeutet. Wenn Du also feststellst, dass es finanziell nicht reicht (oder Deine Frau dich lieber 8h/Tag aus dem Haus haben will ;-) ), kannst Du Dir immernoch eine Vollzeit-Stelle suchen. Du musst nur dem neuen Arbeitgeber plausibel machen, dass sich Deine Prioritaeten geaendert haben.

Fazit: Ja, geht, aber rechne es mal selbst durch, ob es heutzutage noch finanziell ausreicht. Die Steuern und Abgaben sind deutlich gestiegen.

twm

EWeiss 14. Sep 2016 21:11

AW: Kann man von Teilzeit leben? Bzw. wie?!
 
Zitat:

Das Rentenalter steigt schneller als die Zeit vergeht. Ich persönlich plane einfach früh zu sterben
Ich wollte schon mit 35 Sterben. Hat nur nicht geklappt :)

gruss

Delphi-Laie 14. Sep 2016 21:15

AW: Kann man von Teilzeit leben? Bzw. wie?!
 
Zitat:

Zitat von Aphton (Beitrag 1347665)
Außerdem habe ich auch keine interesse an materiellem Gut.

Doch, hast Du. Z.B. an einem Computer und Internet, um uns zu fragen, ggf. sogar als Kummerkasten anzusehen. Ergänzung: Auch Essen und Trinken sind materiell und kaum verzichtbar.

Zitat:

Zitat von Aphton (Beitrag 1347665)
Andererseits wäre es schon praktisch, wenn ich mehr erwirtschafte - damit könnte ich später mehr geben.

Eben! Zum Gelde strebt, am Gelde hängt doch alles. Widerspricht sich zudem mit Deiner vorigen Aussage!

Ansonsten empfehle ich einen Bettelmönchsorden (beizutreten), der käme Deinem Interesse vielleicht am nächsten.

Mathematiker 14. Sep 2016 21:16

AW: Kann man von Teilzeit leben? Bzw. wie?!
 
Hallo,
Zitat:

Zitat von Aphton (Beitrag 1347665)
- Gibt es sonst Gefahren wovon ich keine Ahnung habe

Ach ich sage mal, das normale Leben! Wenn ich deinen Text lese, so glaube ich, dass du evtl. erwachsen werden solltest ...
Zitat:

Zitat von Aphton (Beitrag 1347665)
- der Bsc war eigentlich mehr als ein Zuckerschlecken: deppen einfach!

und vielleicht auch etwas weniger von sich selbst eingenommen.
Zitat:

Zitat von Aphton (Beitrag 1347665)
- Gröbere Probleme nachher in der Ehe deswegen? Werde bei meiner Partnerwahl auch darauf achten, dass wir in dieser Hinsicht gleichgesinnt sind...
-- Wie schaut es mit Kindern aus?

Hmm, da du noch keine Kinder hast, rechne ich mal: 2 Jahre bis zur Geburt + 10 Jahre bis zum Gymnasium.
Gott sei dank! Dann bin ich schon in Rente und laufe nicht Gefahr, deine Kinder unterrichten zu dürfen. Wenn die nach ihrem Vater kommen, wird es nämlich nicht lustig.

Jetzt ohne Ironie: Hast du dir deinen Text mal durchgelesen? Soviel egozentrischen Unfug habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Wenn du noch nicht verstanden hast, dass das Leben nach(!) der Ausbildung kein Dauerurlaub ist, wirst du wohl bald auf den Boden der Realitäten zurückgeholt.
Vielleicht bist du ein Super-Informatikgenie; kann sein; aber im Berufsleben zählen Einsatzbereitschaft, Fleiß, Teamfähigkeit, usw. usf. mindestens genau so viel. Mit deinen Bemerkungen wird es schwer, eine Arbeitsstelle nach deinen Wünschen zu finden.

Beste Grüße
Mathematiker

Aphton 14. Sep 2016 21:18

AW: Kann man von Teilzeit leben? Bzw. wie?!
 
@BUG
Keine Sorge, ich werd das bestimmt keinem Arbeitgeber so direkt sagen oder überhaupt.

Außerdem dachte ich auch nicht, dass ich beide meiner Vorhaben miteinander verknüpfen könnte/wollte. Ist auch eine gute Idee!

Zitat:

Knüpfen wir mal da an: Was willst du machen? Eventuell findest du dort etwas, wo du mit deiner jetzigen Ausbildung etwas bewegen kannst
Nun, so konkret weiß ich das ja nicht. Ich könnte mir aber eventuell vorstellen, so naiv wie ich momentan bin & denke, in eine 3. Welt Land zu reisen und dort Wohltätigskeitsarbeit zu verrichten.. sogar ein Leben lang. Z.B. in einer Kirche oder Waisenhaus - da kenne ich sogar eines.
Aber inwiefern das wirklich eine Änderung bringt, ist mal so dahingestellt.
Ich will aufjedenfall so etwas in dieser Form machen, vlt etwas durchdachter, intelligenter, sodass ich meinen Nutzen für meine Mitmenschen maximiere!
Das mag jetzt vlt komisch vorkommen und es fragt sich sicher der eine oder andere warum ich dann überhaupt Informatik studiert hab... nun.. Es ist meine Leidenschaft.
Ugh..

@dummzeuch
Danke, sehr hilfreich.
Vorallem die Einsicht, dass ich es ja mal ausprobieren kann für die kommenden paar Jahre und dann mit Erfahrung besser da stehe und eher weiß, ob das so weiter gehen kann.

Aphton 14. Sep 2016 21:21

AW: Kann man von Teilzeit leben? Bzw. wie?!
 
Zitat:

Zitat von Delphi-Laie (Beitrag 1347671)
Zitat:

Zitat von Aphton (Beitrag 1347665)
Außerdem habe ich auch keine interesse an materiellem Gut.

Doch, hast Du. Z.B. an einem Computer und Internet, um uns zu fragen, ggf. sogar als Kummerkasten anzusehen. Ergänzung: Auch Essen und Trinken sind materiell und kaum verzichtbar.

Zitat:

Zitat von Aphton (Beitrag 1347665)
Andererseits wäre es schon praktisch, wenn ich mehr erwirtschafte - damit könnte ich später mehr geben.

Eben! Zum Gelde strebt, am Gelde hängt doch alles. Widerspricht sich zudem mit Deiner vorigen Aussage!

Ansonsten empfehle ich einen Bettelmönchsorden (beizutreten), der käme Deinem Interesse vielleicht am nächsten.

Der letztgenannter Punkt war spöttisch gemeint.. damit liegst du aber nicht weit fern von dem was ich mir da vorstelle... >.<
Ich kann auf das meiste verzichten, mir reichen Schuhe, Hose, Hemd, tägliches Essen und dach über dem Kopf. Aber schätze mal, ich werde da etwas mehr brauchen, wenn ich heiraten und Kinder haben will..


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:50 Uhr.
Seite 1 von 6  1 23     Letzte » 

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf