Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 19  1 2311     Letzte » 

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Sonstige Fragen zu Delphi (https://www.delphipraxis.net/19-sonstige-fragen-zu-delphi/)
-   -   Delphi 10.2 "Tokyo" ist erschienen (https://www.delphipraxis.net/192140-delphi-10-2-tokyo-ist-erschienen.html)

Daniel 22. Mär 2017 16:30

Delphi 10.2 "Tokyo" ist erschienen
 
Heute wurde das neue Release 10.2 "Tokyo" von Delphi und C++Builder veröffentlicht.
An verschiedenen Stellen wurden bereits Links zu entsprechenden Dokumenten veröffentlicht, hier soll das alles mal zusammengefasst werden.

Zentrale Neuerung ist der neue Compiler mit Unterstützung für 64bit Linux.
Darüber hinaus enthält das Release zum Beispiel Verbesserungen für FireMonkey (u.a. thread-sichere Bitmaps), Erweiterungen für TDataSet (und davon abgeleitete Klassen), FireDAC wurde u.a. um neue Möglichkeiten für FireBird und MySQL erweitert. Der C++Compiler bietet eine deutlich höhere Geschwindigkeit.

Die vollständige Liste an Neuerungen kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden:
http://docwiki.embarcadero.com/RADSt...n/What%27s_New

Die Neuerungen finden sich etwas detaillierter ausgeführt unter folgendem Link:
https://www.embarcadero.com/products...-in-10-2-tokyo

Die Liste an Neuerungen und Bugfixes (mit Links ins Quality-Portal):
http://edn.embarcadero.com/article/44747

Download des Web-Installers:
http://cc.embarcadero.com/item/30722

Download des ISO-Abbilds:
http://cc.embarcadero.com/Item/30725

Auch die kostenfreie Starter-Edition ist wieder verfügbar:
https://www.embarcadero.com/de/produ...ional-download

Eine 30-Tage-Version kann unter der folgenden Adresse heruntergeladen werden:
https://www.embarcadero.com/de/produ...start-for-free


Anwender mit aktiver Subscription müssen für das Aktualisieren ihrer Lizenz-Informationen nur den Lizenz-Manager starten (z.B. über die IDE im Menü "Hilfe") und dann dort die Online-Aktualisierung der Lizenzen anstoßen. Danach sollte im Abschnitt "Diese Lizenz aktiviert folgende Produkte" u.a. auch "Delphi 10.2 Tokyo" erscheinen.

Daniel 22. Mär 2017 16:46

AW: Delphi 10.2 "Tokyo" ist erschienen
 
Der Vollständigkeit halber die Presse-Mitteilung von Embarcadero zu diesem Release:

RAD Studio 10.2 mit integriertem Linux-Compiler und Mehrinstanzenunterstützung für RAD Server

Austin, Texas – 22. März 2017 – Embarcadero Technologies (ein Unternehmensbereich von IDERA), ein führender Anbieter von Softwarelösungen für die Anwendungsentwicklung, hat heute die Veröffentlichung von RAD Studio 10.2 bekannt gegeben. Diese Version enthält erstmals eine Linux-Unterstützung sowie weitere Verbesserungen. Darüber hinaus verfügt 10.2 über eine Mehrinstanzenunterstützung für RAD Server.

Mit dem neuen Delphi-Linux-Compiler können Kunden neue oder vorhandene Windows-Serveranwendungen auf kostengünstigeren Linux-Servern ausführen. Die neue Linux-Unterstützung ermöglicht RAD Studio-Entwicklern eine plattformübergreifende Kompilierung für alle wichtigen Plattformen wie Windows, Linux, macOS, iOS und Android – mit der gewohnten Sicherheit und Geschwindigkeit nativ kompilierter Anwendungen.

"Wir haben Delphi nicht nur mit einem Linux-Compiler ausgestattet, sondern bieten Entwicklern auch vertraute zentrale Laufzeitklassen und Komponenten für den Datenbankzugriff in Verbindung mit einer integrierten Entwicklungsoberfläche für Android, iOS, macOS und natürlich Windows", erklärt Marco Cantù, RAD Studio-Produktmanager bei Embarcadero. Cantù stellt fest, dass "wir uns sehr darüber freuen, unsere Kunden bei der Reduzierung Ihrer Serverkosten unterstützen zu können, indem sie nun auf einfache Weise ihre vorhandenen Windows-Serveranwendungen für Linux neu kompilieren und dabei schnelle wie sichere native Binärdateien erstellen können. Es ist ein großes Plus, dass unsere Windows-gehostete Entwicklungsumgebung eine plattformübergreifende Kompilierung, Bereitstellung und Fehlerbehebung sowohl auf Windows- wie auf Linux-Servern direkt aus der RAD Studio-IDE möglich macht."

Vom neuen Linux-Compiler profitiert auch RAD Server. Dies ist das Top-Produkt von Embarcadero für eine REST-basierte Plattform für Middleware-Anwendungen und unternehmensfähige MEAP-Anwendungen mobiler Geräte, das nun in 10.2 über eine Mehrinstanzenunterstützung verfügt. "Der zentrale Wunsch unabhängiger Softwareanbieter (ISVs) war eine Unterstützung der Verwaltung mehrerer Bereitstellungen vom selben Server aus", meint Sarina DuPont, RAD Server-Produktmanagerin bei Embarcadero. "Die Mehrinstanzenunterstützung in Verbindung mit der Flexibilität, auf kostengünstigere Linux-Server lokal vor Ort oder in der Cloud zurückgreifen zu können, macht RAD Server zur optimalen Wahl für die schnelle Verteilung von Unternehmensdaten über verwaltete APIs."

Weitere Neuerungen in RAD Studio 10.2
  • C++Builder bietet eine enorm verbesserte C++-Kompilierungsleistung sowie ein optimiertes Debugging und die Unterstützung eines großen Arbeitsspeichers für den Linker.
  • FireDAC (die hochleistungsfähige Datenzugriffsbibliothek von Embarcadero) verfügt jetzt über eine Unterstützung für MariaDB, der populären Abspaltung von MySQL, die sehr häufig für Linux verwendet wird. Darüber hinaus können Sie mit Editoren zur Datenänderung in der Entwurfsphase tief eingebettete Daten zur beschleunigten Erstellung von Anwendungsprototypen bearbeiten.
  • Mit FireMonkey (dem plattformübergreifenden GUI-Framework) wird die plattformübergreifende Entwicklung der Benutzeroberfläche durch verbesserte Grafikverwaltung mit integrierter Multithread-Unterstützung, mit neuen Stilen für macOS- und Android-Oberflächen, mit integrierter Unterstützung der Änderung der Statusleistenfarbe in iOS und Vieles mehr weiter vereinfacht.
  • Das Ansichtsmenü in RAD Studio 10.2 wurde verbessert. Kunden haben jetzt die Möglichkeit, Projektdateien mit der rechten Maustaste über ein neues Kontextmenü in den Registerkarten „Projektmanager“ und „Quelltexteditor“ anzuzeigen und die Vorteile einer verbesserten Unterstützung für hohe DPI-Werte und für große Projektgruppen zu nutzen.

"Die Veröffentlichung von RAD Studio 10.2 ist nicht nur ein großer Schritt in Richtung auf eine Linux-Unterstützung, sondern auch im Hinblick auf eine höhere Skalierung von RAD Server, auf eine umfassendere Windows-Unterstützung und auf die Qualitätserwartungen der Entwickler", stellt Nick Hodges, Leiter des Produktmanagements von Embarcadero, fest.

MEissing 22. Mär 2017 16:47

AW: Delphi 10.2 "Tokyo" ist erschienen
 
Zitat:

Anwender mit aktiver Subscription müssen nur den Lizenz-Manager starten (z.B. über die IDE im Menü "Hilfe") und dann dort die Online-Aktivierung anstoßen. Danach sollte im Abschnitt "Diese Lizenz aktiviert folgende Produkte" u.a. auch "Delphi 10.2 Tokyo" erscheinen.
Etwas unscharf besser:
Anwender mit aktiver Subscription müssen nur den Lizenz-Manager starten (z.B. über die IDE im Menü "Hilfe") und dann dort die Aktualisierung anstoßen. Danach sollte im Abschnitt "Diese Lizenz aktiviert folgende Produkte" u.a. auch "Delphi 10.2 Tokyo" erscheinen.

Uwe Raabe 22. Mär 2017 16:52

AW: Delphi 10.2 "Tokyo" ist erschienen
 
Un hier noch die Liste der neuen Features und Bug-Fixes: List of new features and customer reported issues fixed in RAD Studio 10.2 Tokyo

Der schöne Günther 22. Mär 2017 17:35

AW: Delphi 10.2 "Tokyo" ist erschienen
 
Zitat:

Zitat von Uwe Raabe (Beitrag 1365113)
Un hier noch die Liste der neuen Features und Bug-Fixes: List of new features and customer reported issues fixed in RAD Studio 10.2 Tokyo

Die Liste der Bug-Fixes ist aber sehr lang. Das sollte man vielleicht auch hervorheben :thumb:

Uwe Raabe 22. Mär 2017 17:46

AW: Delphi 10.2 "Tokyo" ist erschienen
 
Zitat:

Zitat von Der schöne Günther (Beitrag 1365117)
Die Liste der Bug-Fixes ist aber sehr lang. Das sollte man vielleicht auch hervorheben :thumb:

... wo doch alle Entwickler entlassen wurden...

Sogar 60 Bugs aus dem alten Code-Central wurden behoben!

Wenn man mal die ganzen RSB-Bugs außen vor lässt (die sind ja erst während der Beta rein gekommen und zählen streng genommen ja nicht), bleiben immer noch weit über 400 übrig. Das sollte doch auch den einen oder anderen Nur-Win32-VCL-Nutzer milde stimmen, der bisher dachte, daß er das Update nur wegen Linux ja eigentlich gar nicht brauche. Ich habe da noch die Forderungen im Ohr, man solle doch erstmal die alten Bugs fixen, bevor man neue Features einbaut. Nun, denn.

himitsu 22. Mär 2017 17:53

AW: Delphi 10.2 "Tokyo" ist erschienen
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von Uwe Raabe (Beitrag 1365120)
Sogar 60 Bugs aus dem alten Code-Central wurden behoben!

Und im "neuen" Quality 351 (falls ich mich nicht verzählt hab ... gab schon kürzere Listen)

Da wird die Grafik demnächst fast 2 Striche nach oben gehn.

Der schöne Günther 22. Mär 2017 18:00

AW: Delphi 10.2 "Tokyo" ist erschienen
 
Wow, rot ist ja fast eine perfekte Gerade. 8-)

himitsu 22. Mär 2017 18:15

AW: Delphi 10.2 "Tokyo" ist erschienen
 
Keine Sorge.
Da kommt auch ab und an mal 'ne Delle rein.

Vor allem an solchen Tagen, wie heute. :zwinker:
https://quality.embarcadero.com/browse/RSP-17112

Rollo62 23. Mär 2017 08:18

AW: Delphi 10.2 "Tokyo" ist erschienen
 
Hallo Matthias,

Zitat:

Etwas unscharf besser:
Anwender mit aktiver Subscription müssen nur den Lizenz-Manager starten (z.B. über die IDE im Menü "Hilfe") und dann dort die Aktualisierung anstoßen. Danach sollte im Abschnitt "Diese Lizenz aktiviert folgende Produkte" u.a. auch "Delphi 10.2 Tokyo" erscheinen.
heisst das jetzt
A.) so wird das Update gestartet, oder
B.) nur die Lizenz NACH der Neuinstallation aktiviert ?

Falls A.) was passiert wenn ich von ISO installieren möchte ?
Muss vorher Deinstalliert werden ?

Rollo


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:47 Uhr.
Seite 1 von 19  1 2311     Letzte » 

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf