Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 2  1 2   

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Programmieren allgemein (https://www.delphipraxis.net/40-programmieren-allgemein/)
-   -   C++ Mousewheel kontrollieren (https://www.delphipraxis.net/193610-mousewheel-kontrollieren.html)

EWeiss 21. Aug 2017 08:45


Mousewheel kontrollieren
 
Finde keine Möglichkeit zu kontrollieren wann das Rad nicht mehr bewegt wird.
Mit welcher Message könnte man das gegenprüfen?

Ich zeichne die aktuelle Value beim scrollen auf ein Bitmap und setze dann beim Scrollen bWheel auf True.
Jetzt benötige ich eine Message in der ich bWheel wieder auf false setzen kann.

gibt es da was?

Bei HSCROLL kann ich das kontrollieren über TB_ENDTRACK wie bei WM_MOUSEWHEEL ?


gruss

TiGü 21. Aug 2017 09:38

AW: Mousewheel kontrollieren
 
Ne, der Ansatz ist verkehrt.
Führe die Aktion, die von bWheel = True ausgelöst wird, immer nur einmal aus, wenn die Message eintrudelt und höre dann auf.
Natürlich entsprechend des Vorzeichen des Wertes von WheelDelta reagieren.

EWeiss 21. Aug 2017 09:44

AW: Mousewheel kontrollieren
 
Zitat:

Zitat von TiGü (Beitrag 1379096)
Ne, der Ansatz ist verkehrt.
Führe die Aktion, die von bWheel = True ausgelöst wird, immer nur einmal aus, wenn die Message eintrudelt und höre dann auf.
Natürlich entsprechend des Vorzeichen des Wertes von WheelDelta reagieren.

kleines Beispiel wie du das meinst?

gruss

e-gon 21. Aug 2017 10:41

AW: Mousewheel kontrollieren
 
Hallo EWeiss,

Delphi ist eine Ereignisorientierte Sprache. Das Programm wartet in der Regel auf irgendwelche Ereignisse und reagiert dann darauf.

Wenn der Benutzer das Mausrad ein Ritzel weiterdreht, wird je nach Drehrichtung um eine bestimmte Weite (üblicherweise 3 Zeilen) gescrollt. Drehst Du das Mausrad drei Ritzel weit, wird zuerst das erste Ritzel abgearbeitet, dann das zweite und anschließend das dritte. Jedes Ritzel ist ein Ereignis. Deshalb benötigt man kein "Mausrad nicht mehr drehend"-Ereignis.

Gruß
e-gon

TiGü 21. Aug 2017 10:41

AW: Mousewheel kontrollieren
 
Zitat:

Zitat von EWeiss (Beitrag 1379098)
Zitat:

Zitat von TiGü (Beitrag 1379096)
Ne, der Ansatz ist verkehrt.
Führe die Aktion, die von bWheel = True ausgelöst wird, immer nur einmal aus, wenn die Message eintrudelt und höre dann auf.
Natürlich entsprechend des Vorzeichen des Wertes von WheelDelta reagieren.

kleines Beispiel wie du das meinst?

gruss

Versuchen wir es mal anders:
Was passiert denn in deiner Anwendung, wenn bWheel auf True gesetzt wird?

EWeiss 21. Aug 2017 10:48

AW: Mousewheel kontrollieren
 
Zitat:

Was passiert denn in deiner Anwendung, wenn bWheel auf True gesetzt wird?
Dann zeichne ich mein Bitmap..

Und nach dem zeichnen wird bWheel auf false gesetzt.
Das ist mir aber zu kurz weil dann direkt wieder auf die Anzeige der Zeit geschaltet wird.

Bei der Scrollbar wird das zeichnen der Zeit erst dann fortgesetzt wenn ich das Thumbnail nicht mehr drücke.

Zitat:

Deshalb benötigt man kein "Mausrad nicht mehr drehend"-Ereignis.
Ich schon.

gruss

TiGü 21. Aug 2017 11:00

AW: Mousewheel kontrollieren
 
Zitat:

Zitat von EWeiss (Beitrag 1379106)
Zitat:

Was passiert denn in deiner Anwendung, wenn bWheel auf True gesetzt wird?
Dann zeichne ich mein Bitmap..

Und nach dem zeichnen wird bWheel auf false gesetzt.
Das ist mir aber zu kurz weil dann direkt wieder auf die Anzeige der Zeit geschaltet wird.

Bei der Scrollbar wird das zeichnen der Zeit erst dann fortgesetzt wenn ich das Thumbnail nicht mehr drücke.

Was genau zeichnest du denn auf dein Bitmap?
Stelle dir eine MouseWheel-Aktion vor wie einmal draufklicken und loslassen auf den Thumbnail der Scrollbar vor.

Wenn es dir zeitlich nicht reicht, weil dann die Timestamp-Anzeige (?) über die Stelle sofort rüberpinselt verzögere das doch per Timer?
Delphi-Quellcode:
if bWheel then
begin
  PaintThings;
  StartTimer;
end;

...

procedure TimerEvent;
begin
  //so und soviele Millisekunden später;
  StopDoingPaintThings;
  bWheel := False;
  StopTimer;
end;

EWeiss 21. Aug 2017 11:11

AW: Mousewheel kontrollieren
 
Zitat:

verzögere das doch per Timer?
Das läuft im Timer ;)

ok zur Veranschaulichung!

Bsp. HSCROLL
sobald einer der unteren messagen eintritt wird gP.bVolume auf True gesetzt.
lasse ich die Maus los schalte ich sie bei TB_ENDTRACK wieder auf false.
Im Timer wird dann die Schrift.. Value der Lautstärke auf ein Overlay Bitmap gezeichnet solange bis die Maus losgelassen wird und das Ereignis TB_ENDTRACK eintritt.

Code:
    case WM_HSCROLL:
    {
        switch LOWORD(wParam)
        {
        case TB_ENDTRACK:
            gP.bVolume = FALSE;
            break;
        case TB_THUMBTRACK: // ziehen des "Sliders"
        case TB_TOP:        // Pos1
        case TB_BOTTOM:     // Ende
        case TB_LINEDOWN:   // Pfeiltasten oben/unten
        case TB_PAGEDOWN:   // Bild runter & in die Leiste geklickt
        case TB_PAGEUP:     // Bild auf & in die Leiste geklickt
        {
            gP.bVolume = TRUE;
            gP.Position = (int)SendMessage(gP.hTBVolume, TBM_GETPOS, 0, 0);
            if (gP.Position == 0)
                KVideo_SetVolume(-10000);
            else
                KVideo_SetVolume(LONG(5000 * log10(gP.Position)) - 10000);
        }
        break;
        }
    }
    break;
Timer..

Code:
                        if (gP.bWheel)
                        {
                            WCHAR wWheel[MAX_PATH] = { 0 };
                            WCHAR wtmpWheel[MAX_PATH] = { 0 };
                            if (gP.zoom < 10)
                            {
                                _snwprintf_s(wtmpWheel, MAX_PATH, 259, L"%I64u Zoom", gP.zoom);
                                Str_Combine(wWheel, L"0", wtmpWheel);
                            }
                            else
                                _snwprintf_s(wWheel, MAX_PATH, 259, L"%I64u Zoom", gP.zoom);

                            DrawTextToDC(gP.OverlayDC, (WCHAR*)wWheel, rc.left, rc.top, nColor, gP.FontName, 36, n3D, ZD_TextHorzUp, gP.PrivateFont);
                            gP.bWheel = FALSE;
                        }
                        else if (gP.bVolume)
                        {
                            WCHAR wVolume[MAX_PATH] = { 0 };
                            WCHAR wtmpVolume[MAX_PATH] = { 0 };
                            int volume = (int)SendMessage(gP.hTBVolume, TBM_GETPOS, 0, 0);

                            if (volume < 100)
                            {
                                _snwprintf_s(wtmpVolume, MAX_PATH, 259, L"%d Vol", volume);
                                Str_Combine(wVolume, L"0", wtmpVolume);
                            }
                            else
                                _snwprintf_s(wVolume, MAX_PATH, 259, L"%d Vol", volume);

                            DrawTextToDC(gP.OverlayDC, (WCHAR*)wVolume, rc.left, rc.top, nColor, gP.FontName, 36, n3D, ZD_TextHorzUp, gP.PrivateFont);
                        }
                        else
                            DrawTextToDC(gP.OverlayDC, (WCHAR*)OverlayTime, rc.left, rc.top, nColor, gP.FontName, 36, n3D, ZD_TextHorzUp, gP.PrivateFont);
bei Volumen ist das kein Problem weil ich hier ein Ereignis auswerten kann.
Das geht aber nicht bei MouseWheel.


gruss

himitsu 21. Aug 2017 11:16

AW: Mousewheel kontrollieren
 
Was du suchst ist also ein Timer, der nach x Millisekunden des Nichtdrehens etwas macht? Beim Mausrad gibt es nunmal kein Ende, denn woher soll der PC wissen, ob ich nach dem letzten Scrollereignis nicht doch nochmal einen Schritt drehen will oder vielleich doch nicht mehr oder erst in 10 Sekunden oder in einer Stunde?

EWeiss 21. Aug 2017 11:20

AW: Mousewheel kontrollieren
 
Zitat:

Zitat von himitsu (Beitrag 1379113)
Was du suchst ist also ein Timer, der nach x Millisekunden des Nichtdrehens etwas macht? Beim Mausrad gibt es nunmal kein Ende, denn woher soll der PC wissen, ob ich nach dem letzten Scrollereignis nicht doch nochmal einen Schritt drehen will oder vielleich doch nicht mehr oder erst in 10 Sekunden oder in einer Stunde?

Ich suche nach einer Möglichkeit auf das scrollen zu reagieren nachdem ich nicht mehr scrolle.
Muss doch irgendwie gehen andere machen das doch auch mit ihrem Overlay Bitmaps.

Wenn ich direkt nach DrawText.. bWheel auf False setze ist das zu kurz.
Und mit Sleep und Konsorte bringt das nichts.

gruss


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:53 Uhr.
Seite 1 von 2  1 2   

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf