Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 5  1 23     Letzte » 

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Klatsch und Tratsch (https://www.delphipraxis.net/34-klatsch-und-tratsch/)
-   -   Hand hoch, wer war das? (https://www.delphipraxis.net/194351-hand-hoch-wer-war-das.html)

TiGü 10. Nov 2017 13:46

Hand hoch, wer war das?
 
https://www.heise.de/security/meldun...ty.beitrag.rdf

Ein in Delphi geschriebener Trojaner von einen deutschen Muttersprachler!
Wer von euch Rabauken war das? :lol:

bra 10. Nov 2017 13:48

AW: Hand hoch, wer war das?
 
Ups, erwischt :oops:

Glados 10. Nov 2017 13:52

AW: Hand hoch, wer war das?
 
Ich bin mir nicht sicher und das ist alles nur Halbwissen.
Aber ist es nicht so, dass jemand der einen Trojaner mit Delphi schreibt nichts weiter als ein Script-Kiddy ist?
Hardcore-Bösewichte nutzen doch sicher C++.

himitsu 10. Nov 2017 13:52

AW: Hand hoch, wer war das?
 
Nein, die schreiben in Assembler mit dem Notepad.

Von uns kann das keiner sein, denn sonst würde die AES-Verschlüsselung in Millitärqualität auch funktionieren. :zwinker:

Glados 10. Nov 2017 13:55

AW: Hand hoch, wer war das?
 
Es wird doch noch nicht einmal verschlüsselt, oder?
Zitat:

Für die Opfer sieht also erst mal alles so aus, als sei das System von einer Ransomware befallen.
Allerdings machen sich die Angreifer wohl nicht die Mühe, Daten zu verschlüsseln sondern löschen stattdessen
deren Inhalt – das geforderte Lösegeld zu zahlen ist also sinnlos.
Zitat:

Ob die Malware auf Windows-10-Rechnern erfolgreich zur Ausführung gebracht werden kann, ist momentan ungewiss
Dass der Windows 10-eigene "ich passe auf, dass keine Daten verschlüsselt werden"-Mechanismus nicht mehr funktioniert, sollte eigentlich jedem klar sein.

Benedikt Magnus 10. Nov 2017 14:27

AW: Hand hoch, wer war das?
 
Zitat:

Zitat von himitsu (Beitrag 1385912)
Von uns kann das keiner sein, denn sonst würde die AES-Verschlüsselung in Millitärqualität auch funktionieren. :zwinker:

Das war auch mein erster Gedanke. :lol:

mkinzler 10. Nov 2017 14:34

AW: Hand hoch, wer war das?
 
http://www.delphipraxis.net/194334-o...he-firmen.html

Delphi wird immer dann erwähnt, wenn diese Nennung negativ gewertet werden kann. Ich habe noch nie gelesen, dass ein Trojaner/Virus in VS entwickelt wurde, auch wenn das für die Mehrzahl wohl zutrifft.

jbg 10. Nov 2017 14:36

AW: Hand hoch, wer war das?
 
Da wird jetzt wieder die PACKAGEINFO Ressource als Erkennungsmerkmal benutzt und alle Delphi Programme werden wieder als False Positive erkannt.

Warum steht eigentlich bei den anderen Trojanern nicht immer "Der in Sprache XYZ gechriebene...". Man mag wohl C++ und Konsorten nicht im "schlechten Licht" stehen lassen.

Glados 10. Nov 2017 14:37

AW: Hand hoch, wer war das?
 
Der Verfasser des Berichts muss wohl noch einer sein der denkt, Delphi Tokyo hätte denselben Funktionsumfang wie Delphi 7 :roll:

mkinzler 10. Nov 2017 14:39

AW: Hand hoch, wer war das?
 
Die Beiträge im Heise-Forum dazu sind auch wirr.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:35 Uhr.
Seite 1 von 5  1 23     Letzte » 

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf