Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 3  1 23   

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Win32/Win64 API (native code) (https://www.delphipraxis.net/17-win32-win64-api-native-code/)
-   -   Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse (https://www.delphipraxis.net/195917-kopierschutz-anwendung-nicht-ueber-teamviewer-und-aehnliche-tools-bedienen-lasse.html)

Bornholdt 6. Apr 2018 19:39

Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse
 
Hallo zusammen,

folgende Situation: Software soll nur auf den Rechnern benutzt werden können, die eine Lizenz erworben haben. Wenn von anderen Rechnern zugegriffen werden soll soll die Bedienung der Software nicht funktionieren.


Per Zufall/Fehlkonfiguration (keine Ahnung warum) habe ich bei einem Rechner auf den ich mittels Teamviewer zugreife nicht die Möglichkeit eine bestimmte Anwendung zu bedienen. Ich kann sie starten, aber Maus- oder Tastatureingaben werden nicht entgegengenommen. Das brachte mich auf oben beschriebene Idee.

Hat jemand Vorstellungen, wie man das programmieren könnte? Teamviewer soll und kann ruhig gestartet werden für andere Aufgaben, das kann und will ich dem Anwender nicht verbieten, aber ich möchte unterbinden, das von X Rechnern auf die Software, für die nur 1 Lizenz gekauft wurde, zugegriffen wird im Sinne von Bedienung.

VG

tggmx 6. Apr 2018 20:57

AW: Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse
 
Hallo Bornholdt,

ich denke so wie du es dir vorstellst wird es schwierig werden. Die Sperre kann wohl nur im TV eingestellt werden und hier wirst du ja nicht für jeden Kunden deine TV-Konfiguration zwingen vorschreiben können. Fenster sind im TV z.B. auch dann gesperrt wenn eine Anwendung unter einer anderen Benutzerberechtigung gestartet wird ("als Administrator ausführen").
Bei einer Teamviewer-Einwahl kann ja auch nur ein User aktiv arbeiten. Das stellt also bzgl. deiner Lizenz eigentlich kein Problem dar. Wenn die Lizenz an den Rechner gebunden ist hast du allerdings möglicherweise ein Problem bei Remote-Desktop Zugriffen. Terminal-Sessions sollte man aber mit Delphi erkennen können.

Der schöne Günther 6. Apr 2018 21:00

AW: Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse
 
Nur als Idee: Du kannst mit einem globalen Maus/Tastatur-Hook unter Windows feststellen ob ein Input-Ereignis künstlich von einem Prozess injiziert wurde oder aus einem Hardware-Treiber kommt.


Siehe:
https://msdn.microsoft.com/en-us/lib...(v=vs.85).aspx

und

https://msdn.microsoft.com/en-us/lib...(v=vs.85).aspx


PS: Remote Desktop, VNC und was auch immer es noch alles gibt. Ich würde mich ernsthaft fragen ob das den Aufwand wert ist. Wenn jemand so ein Sparbrötchen ist und sich ernsthaft den Komfortverlust antut den Rechner über TeamViewer zu bedienen kauft wahrscheinlich sowieso keine 2. Lizenz.

Bornholdt 6. Apr 2018 21:11

AW: Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse
 
@tggmx: Terminal Sessions werden identifiziert anhand des Rechnernamens und im Bedarfsfall unterbunden.

@Der schöne Günther: Problem ist das sich ziemlich viele einfach mal so unlizensiert TV aufspielen und dann andauernd auf den rechner zugreifen (von unterschiedlichen standorten, sogar unterschiedliche personen zeitversetzt) und alle munter die anwendung benutzen.

hab das schon mal erlebt das nur 2 lizenzen gekauft wurden und insg. zeit- und ortsversetzt insg. 8 Personen die software bedient haben von 16 endgeräten...

und die kennen kein RDP und finden TV dann super (also da ist nichts von wegen "antuen" sondern die sind begeistert?!? ;) )

Der schöne Günther 6. Apr 2018 22:26

AW: Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse
 
Wow, das ist schon hart. Ich glaube anscheinend zu sehr an das gute im Menschen. Software lässt sich halt meist unkomplizierter stehlen als eine Dose Bohnen aus dem Supermarkt.


Nicht dass ich schonmal Bohnen geklaut hätte

juergen 7. Apr 2018 00:18

AW: Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse
 
Hallo,

vllt. kannst du deinem Programm ein Admin-Manifest verpassen?
Je nach Benutzerechten wird der TeamViewer dann gesperrt.

Luckie 7. Apr 2018 04:11

AW: Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse
 
Schlechte Idee. Ein Programm sollte immer mit den geringst möglichen Rechten laufen.
Weitere Nachteile:
  • Mehrere Benutzer überschreiben ihren Einstellungen
  • Daten landen standardmäßig im Profilordern vom Administrator. Der Benutzer käme nicht an Die Daten dran.
  • Der Benutzer muss das Administratorpasswort kennen. Keine gute Idee.

harfes 7. Apr 2018 07:46

AW: Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse
 
Der Teamviewer kann effektiv nur über einen Proxy unterbunden werden - dann geht er aber gar nicht mehr! Auch schlecht, oder? Und dann gibt es da ja noch Konkurrenten zu TV, die ja theoretisch auch alle geblockt werden müsssten...ich denke, das ist der falsche Weg.

Das war und ist ein "heisses Eisen" mit dem wohl alle zu kämpfen haben, aber: es können ja nicht mehrere Benutzer gleichzeitig mit dem Programm arbeiten (zumal das Mehrfachstarten ja leicht zu unterbinden ist), sondern nur "hintereinander". Das schränkt die massive Nutzung zumindest etwas ein...

Hartmut

samso 7. Apr 2018 08:43

AW: Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse
 
Der Kaspersky-Virenscanner hat diese Funktion bei der Gui eingebaut (d.h. ich kann den Virenscanner nicht bedienen, wenn ich per VNC auf dem Gerät bin - äußerst nervig, wenn man aus Versehen das Fenster aufgemacht hat und es dann nicht mehr schließen kann). Prinzipiell ist es also möglich. Aber wie Kaspersky das macht - keine Ahnung.

blawen 7. Apr 2018 09:46

AW: Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse
 
Zitat:

Zitat von harfes (Beitrag 1398357)
Das war und ist ein "heisses Eisen" mit dem wohl alle zu kämpfen haben, aber: es können ja nicht mehrere Benutzer gleichzeitig mit dem Programm arbeiten (zumal das Mehrfachstarten ja leicht zu unterbinden ist), sondern nur "hintereinander". Das schränkt die massive Nutzung zumindest etwas ein...

Wenn die SW auf einem Notebook aufgespielt wird, kann dieses nacheinander auch von mehreren Benutzern eingesetzt werden. Du müsstest schon gute Argumente haben, dies unterbinden zu wollen.
Selber setze ich den TV auch für Wartungen ein, stell Dir vor, ich könnte dies nicht mehr und müsste vor Ort anwesend sein...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:57 Uhr.
Seite 1 von 3  1 23   

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf