Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 10  1 23     Letzte » 

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Programmieren allgemein (https://www.delphipraxis.net/40-programmieren-allgemein/)
-   -   TSE nach 146a AO Schnittstelle (https://www.delphipraxis.net/202011-tse-nach-146a-ao-schnittstelle.html)

noisy_master 18. Sep 2019 15:32

TSE nach 146a AO Schnittstelle
 
Hallo liebe Delphi Gemeinde,

ich habe gesehen, dass es hier scheinbar schon etliche Kollegen gibt, die sich mit den TSEs gemäß 146a AO auseinandersetzen.Dazu hätte ich mal ein paar generelle und ein paar spezielle Fragen:

- gibt es da inzwischen schon etwas zertifiziertes?
- wenn ja: wo?
- wenn nein: gibt es irgendwo was womit man mal "spielen" kann/ Demo Kit?

Jetzt ein paar speziellere Fragen zur API:
- short int authenticateUser( *userId, userIdLength, *pin, pinLength, *authenticationResult, *remainingRetries);
Wo kommen denn die UserIds und die dazugehörigen PINs her? vom Hersteller?
- startTransaction(*clientId, clientIdLength, *processData, processDataLength, *processType, processTypeLength, *additionalData, additionalDataLength, *transactionNumber, *logTime, **serialNumber, *serialNumberLength, *signatureCounter, **signatureValue, *signatureValueLength);
Die out Parameter ab transactionNumber sind klar, aber was kommt in die anderen Parameter rein? ClientID ist auch noch halbwegs klar, aber: legt man die selber fest?
- finishTransaction ist dann auch halbwegs klar: damit beendet man halt die Transaction, aber wozu sind da die Parameter processData und additonalData gut?
- und wozu ist dann die UpdateTransaction da?

wenn das zuviel an Fragen sein sollte : gibt es irgendwo eine Quelle die das VERSTÄNDLICH erklärt?

Danke schonmal vorab ....

arnof 18. Sep 2019 17:54

AW: TSE nach 146a AO Schnittstelle
 
Zitat:

Zitat von noisy_master (Beitrag 1446899)
Hallo liebe Delphi Gemeinde,

ich habe gesehen, dass es hier scheinbar schon etliche Kollegen gibt, die sich mit den TSEs gemäß 146a AO auseinandersetzen.Dazu hätte ich mal ein paar generelle und ein paar spezielle Fragen:

- gibt es da inzwischen schon etwas zertifiziertes?
- wenn ja: wo?
- wenn nein: gibt es irgendwo was womit man mal "spielen" kann/ Demo Kit?

Jetzt ein paar speziellere Fragen zur API:
- short int authenticateUser( *userId, userIdLength, *pin, pinLength, *authenticationResult, *remainingRetries);
Wo kommen denn die UserIds und die dazugehörigen PINs her? vom Hersteller?
- startTransaction(*clientId, clientIdLength, *processData, processDataLength, *processType, processTypeLength, *additionalData, additionalDataLength, *transactionNumber, *logTime, **serialNumber, *serialNumberLength, *signatureCounter, **signatureValue, *signatureValueLength);
Die out Parameter ab transactionNumber sind klar, aber was kommt in die anderen Parameter rein? ClientID ist auch noch halbwegs klar, aber: legt man die selber fest?
- finishTransaction ist dann auch halbwegs klar: damit beendet man halt die Transaction, aber wozu sind da die Parameter processData und additonalData gut?
- und wozu ist dann die UpdateTransaction da?

wenn das zuviel an Fragen sein sollte : gibt es irgendwo eine Quelle die das VERSTÄNDLICH erklärt?

Danke schonmal vorab ....

- Zertifiziert; Stand gestern : kein Hersteller hat ein Zertifikat .....
- also nein: Demokits gibt es von swissbit, crytovision und epson

Teilweise sind diese aber nicht mehr lieferbar; Epson z.B. (ich war gestern auf einer Veranstaltung von Epson; die hatten nur 50 Entwicklerpakete, eines konnte ich vor Wochen durch Vitamin B ergattern)

Swissbit hat mittlerweise schon die 2'te Version (Kosten der 1. nun für den Müll Version 800,- EUR; die 2'te kostet auch wieder 160,- EUR) ....

Crytovision habe ich auch ein Muster (Hand gelöteter USB Stick mit ein paar javadateien; Doku passt nicht zum Muster -> Kosten 400,- EUR)

Jeder Hersteller hat ähnliche Funktionen, da diese von dem BSI Vorgegeben sind, werden aber immer anders angesteuert.

Updatetransaction: spätestens 45 sec nach einer BON Änderung muss die Änderung zur TSE via UpdateTrasaction


Ablauf: 1. Position -> Starttrasaction ..... Kassieren .... (dauert das nun länger als 45 sec Update machen) -> nach Wahl der Zahlungsart und vor dem Bondruck CloseTransaction

noisy_master 19. Sep 2019 06:51

AW: TSE nach 146a AO Schnittstelle
 
Guten Morgen!

Das mit Swissbit hört sich ja mal nicht sooo schlecht an. Gibt es eine Link wo man die bestellen könnte? Gibt zwar viel Beschreibung dazu auf deren Seite, aber 'nen "Shop" habe ich nicht gefunden.

Kannst du mir noch ein bisschen was zu den Parametern sagen?

Muss man das Update nach jeden 45 Sekunden aufrufen? Wenn ich das richtig verstanden habe muss auf den Bon die TransactionNumber und der signaturValue drauf, oder? Heisst das wenn eine Bestellung mehrere Stunden dauert müssen da zig signaturValues drauf?

Gibt es dazu irgendwo eine Beispielimplementierung?

mfoerste 19. Sep 2019 14:01

AW: TSE nach 146a AO Schnittstelle
 
Hi,
es gibt noch a-trust.at, die bieten eine Cloudlösung. Die wollen aber noch kurzfristig eine Offline Lösung herausbringen. Dort bekommst Du eine vorläufige dll mit Beschreibung zum Testen, wenn Du Dich dort registriert hast.

Zu den Parametern:

processType = Kassenbeleg-V1
processData = consists of three values separated by ^

- Transaktionstyp^Brutto-Steuerumsätze^Zahlungen
-- Transaktionstyp = Beleg
-- Brutto-Steuerumsätze
--- The following values separated by _
---- Allgemeiner Steuersatz (19%)
---- Ermäßigter Steuersatz (7%)
---- Durchnittsatz (§24(1)Nr.3 UStG) (10.7%)
---- Durchnittsatz (§24(1)Nr.1 UStG) (5.5%)
---- 0%
--- eg.: €10 Allgemeiner Steuersatz -> 10.00_0.00_0.00_0.00_0.00
-- Zahlungen: three values separated by : zB.: 10:Bar:EUR
--- Betrag:Zahlungsart:Währung
---- Betrag: value
---- Zahlungsart: Bar or Unbar
---- Währung: Currency
---- ordered: Bar, then Unbar, EUR then foreign currencies alphabetically

Beispiel:
process_type = "Kassenbeleg-V1";
process_data = "Beleg^10.00_0.00_0.00_0.00_0.00^10:Bar:EUR";

Frickler 19. Sep 2019 17:00

AW: TSE nach 146a AO Schnittstelle
 
Diese Programmierung habe wir uns schon bei der Ösi-Lösung nicht angetan, sondern statt dessen mit EFSTA (www.efsta.eu bzw. Doku unter public.efsta.net/efr) gearbeitet. Die machen auch eine Lösung für TSE (und für etliche andere Länder-Einzellösungen). Die Schnittstelle in der Kasse ist dabei weitgehend dieselbe.

arnof 20. Sep 2019 22:03

AW: TSE nach 146a AO Schnittstelle
 
EFSTA haben wir auch für die Ö Lösung, die wollen auch eine middleware anbieten.

Laut EPSON Veranstaltung kann es kein Zertifikat für eine reine Cloudlösung geben ....

Swissbit bekommste hier:

https://tse.gastro-mis.de/tse/produk...ierungspaket2/

noisy_master 23. Sep 2019 11:57

AW: TSE nach 146a AO Schnittstelle
 
Ah, super!

Jetzt haben die Jungs von gastro-mis auch wieder welche.

Noch 2 weitere Fragen: Wenn man eine laufende Transaktion hat, und die lieben Kunden nicht so schnell sind(also länger als 45 Sekunden brauchen sich den nächsten Artikel auszusuchen): Was schreibt man dann ins Update rein, sofern sich nichts geändert hat?
Muss man die Transaktion dann zumachen(und später eine neue aufmachen), oder kann man auch irgendein "Dummy" Kram reinschreiben?
wie läuft das mit einem Zeilenstorno? Ich glaube irgendwo mal gelesen zu haben Menge dann mit negativer Anzahl. richtig?

DeddyH 23. Sep 2019 12:11

AW: TSE nach 146a AO Schnittstelle
 
https://www.bundesfinanzministerium....cationFile&v=1
Zitat:

Zitat von 3.6.6.1 Art des Vorgangs „Kassenbeleg“
Über diese Daten werden der Gesamtumsatz abgesichert und eine Kassensturzfähigkeit mit den Daten der zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung gewährleistet. Hierfür entfallen die nach 45 Sekunden anfallenden Updates der abzusichernden Daten innerhalb der zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung.
Nähere Erläuterungen zur technischen Abbildung der Daten sind in der DSFinV-K
definiert.

Es ist ein heilloses Durcheinander.

Frickler 23. Sep 2019 13:04

AW: TSE nach 146a AO Schnittstelle
 
Zitat:

Zitat von noisy_master (Beitrag 1447513)
Ah, super!
wie läuft das mit einem Zeilenstorno? Ich glaube irgendwo mal gelesen zu haben Menge dann mit negativer Anzahl. richtig?

Das steht implizit in der DSFinV-K; kann man hier:

https://dfka.net/dfka-praktische-ums...ungsverordnung

herunterladen. Hier heißt es zum Zeilenstorno:

Zitat:

4.2.5 Vorgänge mit Negativpositionen
Kommen in einem Bon Positionen mit negativem Vorzeichen durch z. B. Warenrücknahmen, Rabatte oder Positionsstornos vor, so erfolgt eine Darstellung wie bei einem normalen Verkauf. Lediglich das Vorzeichen für das Feld MENGE ändert sich.

noisy_master 23. Sep 2019 13:06

AW: TSE nach 146a AO Schnittstelle
 
Habe ich es doch richtig in Erinnerung gehabt...Danke!

Zitat:

Zitat von DeddyH;1447515
[QUOTE=3.6.6.1 Art des Vorgangs „Kassenbeleg“
Über diese Daten werden der Gesamtumsatz abgesichert und eine Kassensturzfähigkeit mit den Daten der zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung gewährleistet. Hierfür entfallen die nach 45 Sekunden anfallenden Updates der abzusichernden Daten innerhalb der zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung.
Nähere Erläuterungen zur technischen Abbildung der Daten sind in der DSFinV-K
definiert.

Es ist ein heilloses Durcheinander.[/QUOTE]

Aber das ist doch nur für die Eingaben relevant, an denen kein "Kunde" beteiligt ist, oder?


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:40 Uhr.
Seite 1 von 10  1 23     Letzte » 

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf