Delphi-PRAXiS
Seite 4 von 4   « Erste     234

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Programmieren allgemein (https://www.delphipraxis.net/40-programmieren-allgemein/)
-   -   DSFinV_K - Belegnummer & Export (https://www.delphipraxis.net/202755-dsfinv_k-belegnummer-export.html)

arnof 5. Feb 2020 17:31

AW: DSFinV_K - Belegnummer & Export
 
Nummerierung muss Fortlaufend und Lückenlos sein. Pro Vorgangsart kann man einen eigenen Nummernkreis haben.

Aber

a: 0
b: Zufallszahl
c: Eine aus Datum und Uhrzeit generierte Zahl wie int(now*1000)


das ist ein völliges KO Kriterium, ich weiß nicht ob Du schon mal eine Betriebsprüfung hattest (bei euch bzw Kunden), bei der digitalen Betriebsprüfung ist das das erste was geprüft wird. Fehlt da was (Lücken), dann ist die Prüfung beendet und die Schätzung läuft.

hhcm 5. Feb 2020 17:53

AW: DSFinV_K - Belegnummer & Export
 
Zitat:

Zitat von arnof (Beitrag 1456781)
ich weiß nicht ob Du schon mal eine Betriebsprüfung hattest (bei euch bzw Kunden), bei der digitalen Betriebsprüfung ist das das erste was geprüft wird. Fehlt da was (Lücken), dann ist die Prüfung beendet und die Schätzung läuft.

Ja, wir hatten selbst schon eine Betriebsprüfung und auch bei den Kunden gab es diese.
Fehlt da was muss geklärt werden WARUM.
Da wurde nichts geschätzt wenn es Plausibel ist.

Es bleibt bei der Nachvollziehbarkeit. Fehlt eine Nummer und man kann diese durch ein Storno belegen, interessiert es niemanden.

jaenicke 5. Feb 2020 18:57

AW: DSFinV_K - Belegnummer & Export
 
Zitat:

Zitat von arnof (Beitrag 1456781)
Nummerierung muss Fortlaufend und Lückenlos sein.

Das ist eine Legende, die sich schon ewig hält. Vor den neuen Regeln heute (wo ich nicht geschaut habe wie es da ist, weil wir ohnehin fortlaufend nummerieren, aber da der unten genannte Text auch aktuell noch so als Erlass aufgeführt wird...) gab es extra noch einmal eine Klarstellung vom BMF, dass eine fortlaufende Nummerierung nicht gefordert wird. Sie ist nur ein Weg um die (vorgeschriebene) Eindeutigkeit zu gewährleisten.

Ich weiß allerdings, dass man selbst vielen Prüfern und Steuerberatern den entsprechenden Text erst zeigen muss bevor sie es glauben...

Zitat:

(10) 1
Durch die fortlaufende Nummer (Rechnungsnummer) soll sichergestellt werden, dass die vom
Unternehmer erstellte Rechnung einmalig ist. 2
Bei der Erstellung der Rechnungsnummer ist es zulässig, eine
oder mehrere Zahlen- oder Buchstabenreihen zu verwenden. 3
Auch eine Kombination von Ziffern mit
Buchstaben ist möglich. 4
Eine lückenlose Abfolge der ausgestellten Rechnungsnummern ist nicht zwingend.
Quelle:
Umsatzsteuer-Anwendungserlass vom 1. Oktober 2010, BStBl I S. 846 – aktuelle Version
(Stand 19. Dezember 2019) – nach dem Stand zum 31. Dezember 2018
https://www.bundesfinanzministerium....ationFile&v=12
Seite 478

arnof 5. Feb 2020 22:02

AW: DSFinV_K - Belegnummer & Export
 
@jaenicke: das ist doch klar, lese doch mal was er schreibt:

Zufallfszahl oder Datum mit Uhrzeit als Nummer mit fortlaufend und nachvollziehbar hat das nichts zu tun. Aber jeder der es besser weiß kann gerne tun was er will, sowas ist aber zu 100% falsch. Ich diskutiere auch nicht mehr darüber da viele vieles meinen aber keiner was weiß :wink:

Neumann 6. Feb 2020 09:27

AW: DSFinV_K - Belegnummer & Export
 
Es geht mir nicht um Kassenbon- oder Rechnungsnummern, sondern um sonstige Vorgänge.

arnof 6. Feb 2020 10:15

AW: DSFinV_K - Belegnummer & Export
 
Zitat:

Zitat von Neumann (Beitrag 1456812)
Es geht mir nicht um Kassenbon- oder Rechnungsnummern, sondern um sonstige Vorgänge.

da bekommst Du eine eindeutige Nummer von der TSE ist auf alle Fälle besser als Zufallszahlen


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:58 Uhr.
Seite 4 von 4   « Erste     234

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf