Delphi-PRAXiS

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Die Delphi-IDE (https://www.delphipraxis.net/62-die-delphi-ide/)
-   -   Delphi, unerklärliche Probleme mit neuen Delphi Versionen (https://www.delphipraxis.net/202821-delphi-unerklaerliche-probleme-mit-neuen-delphi-versionen.html)

zeras 11. Dez 2019 20:47


Delphi, unerklärliche Probleme mit neuen Delphi Versionen
 
Guten Abend,

ich habe seit einiger Zeit Probleme in einem meiner Projekte. Dies ist mit 10.3.3 compiliert, wobei ich die Probleme bestimmt schon mit 10.3.2 oder früher hatte.
Das macht sich bemerkbar, dass offenbar
- INIFiles in OnCreate des Hauptformulars nicht immer geladen werden
- verschiedene Komponenten von TMS nicht mehr korrekt arbeiten, wie
  • Objekt Formsize vergisst die Position beim nächsten Start
  • TAdvStringGrid bei einem Nutzer eine leere Tabelle anzeigt. Alles anderen Nutzer OK
  • möglicherweise noch andere Fehler

Ich habe an den vermeintlich in Frage kommenden Stellen eigentlich nichts geändert und wundere mich schon, dass das Programm so anders reagiert.

Diverse Infos von Euch brachten leider keine entscheidenden Lösungen. TMS hat mir für Formsize schon einmal eine vermeintliche Lösung geschickt, welche aber offenbar trotzdem nicht die Lösung brachte.

Deshalb wollte einmal das Projekt mit einem älteren Stand compilieren, damit ich meine Nutzer nicht weiter verärgere. Dann kann ich weiter Fehlersuche betreiben.

1.) Kann ich ein Projekt, welches mit 10.3.3 compiliert wurde, wieder mit einer älteren Version compilieren, oder geht das nicht mehr?
2.) Welche Version würdet ihr dann empfehlen, 10.2.xx oder noch älter?

Hängt das vielleicht alles mit dem Firemonkey zusammen, wie ich mal gelesen habe, dass dort viele Änderungen gemacht wurden?

hoika 11. Dez 2019 21:14

AW: Delphi, unerklärliche Probleme
 
Hallo,
Zitat:

1.) Kann ich ein Projekt, welches mit 10.3.3 compiliert wurde, wieder mit einer älteren Version compilieren, oder geht das nicht mehr?
Ja, VCS (Versions-Management) sei Dank
ich bin böse ..., ich weiss

Luckie 11. Dez 2019 21:20

AW: Delphi, unerklärliche Probleme
 
Bitte gib deinem Thread einen aussagekräftigen Titel, der das Problem kurz umreißt. Editiere dazu deinen ersten Beitrag und klicke auf "Erweitert", Um den Titel bearbeiten zu können. Danke.

Rollo62 12. Dez 2019 07:15

AW: Delphi, unerklärliche Probleme mit neuen Delphi Versionen
 
Du kannst immer in einer älteren IDE ein neues Projekt anlegen, falls Delphi damit nicht klarkommt.
Natürlich muss man dann alle Einstellungen wieder herstellen.
Es könnte aber auch sein das gewisse Features die Du nutzt in der alten IDE noch nicht vorhanden sind, wie z.B. "SystemStatusBar" in der MainForm bei mobilen Plattformen, aber das bekommt man auch angepasst.
Ich denke es geht um VCL, das sollte eigentlich keine Probleme machen.
(aber vorher ALLES sichern ist eine gute Idee, auch das VCS :stupid:

hoika 12. Dez 2019 07:28

AW: Delphi, unerklärliche Probleme mit neuen Delphi Versionen
 
Hallo,
Du bringst hier viele verschiedene Sachen in einem Thread.

Nimm das auseinander und lege für jedes Problem einen eigenen Thread an.
Wichtig ist eine genaue Problembeschreibung und die Versionsnummer der betreffende Komponente (gerade bei TMS).
Wir hatten auch bei TMS schon z.B. Mem-leak--Probleme von einer Version zur nächsten.

Da ich mich z.B. mit dem TAdvStringGrid auskenne, aber nicht mit FMX,
könnte ich bei einem Thread viell. helfen.

freimatz 12. Dez 2019 09:45

AW: Delphi, unerklärliche Probleme mit neuen Delphi Versionen
 
Zitat:

Zitat von zeras (Beitrag 1453304)
Ich habe an den vermeintlich in Frage kommenden Stellen eigentlich nichts geändert und wundere mich schon, dass das Programm so anders reagiert.

Allgemein gesagt kann eine Ursache sein, dass Variablen undefiniert sind. Durch einen neuen Compiler gibt es anderen Code, auf dem Speicherplatz liegt etwas anderes - und schon ist das Verhalten anders.
Wir hatte das öfters zwischen 32-Bit und 64-Bit.

Ein Massnahme könnte sein, sämtliche Hinweise Warnung des Compilers und von FixInsight zu beachten. (Ja, auch ich bin bös ;-))

(Und "Allgemein gesagt" heisst nicht dass ich nicht auch dafür bin jedes Probleme separat zu behandeln.)

OlafSt 12. Dez 2019 09:51

AW: Delphi, unerklärliche Probleme mit neuen Delphi Versionen
 
Grundsätzlich ist es sehr erleichternd, wenn man seine Programme mit allen Warnungen und Hinweisen kompiliert. Dann beseitigt man diese Warnungen und Hinweise, bis es ohne jede Meldung (aus den eigenen Units ! Für den evtl. Murks in Drittkomponenten kann man ja nix) kompiliert.

Meist verschwinden dann solche Merkwürdigkeiten von selbst.

zeras 12. Dez 2019 19:52

AW: Delphi, unerklärliche Probleme mit neuen Delphi Versionen
 
Zitat:

Zitat von hoika (Beitrag 1453325)

Da ich mich z.B. mit dem TAdvStringGrid auskenne, aber nicht mit FMX,
könnte ich bei einem Thread viell. helfen.

Das Thema mit "leerem Grid" hatte ich hier schon einmal gepostet. Ich hatte alles probiert, was dort beschrieben war, außer MadExcept. Hier muss ich mich erst einmal schlau machen, wie das geht.
Komisch ist nur, dass dieses Problem nur an einem Rechner auftritt. Die anderen Rechner (ca. 20) zeigen das Phänomen nicht.


Ich habe noch etliche Warnungen drin, da das ursprüngliche Projekt schon über 12 Jahre alt ist und dann immer weiter entwickelt und Delphi hochgezogen wurde.
Viele Warnungen haben noch mit Strings und Ansistrings zu tun.

TurboMagic 12. Dez 2019 22:25

AW: Delphi, unerklärliche Probleme mit neuen Delphi Versionen
 
MadExcept fängt nur Exceptions hin und Bieter Stacktraces dafür an.
Geht eigentlich einfach:

1. Runterladen und installieren
2. Über den MadExcept Menüpunkt (im Run oder compile) aktivieren
3. sicherstellen, dass Debuginfos ins Programm eincompiliert werden
sonst kein guter Stacktrace
4. Programm compilieren/starten

Beim nächsten Absturz kommt ein MadExcept Fenster

Grüße
TurboMagic

zeras 15. Dez 2019 15:29

AW: Delphi, unerklärliche Probleme mit neuen Delphi Versionen
 
Zitat:

Zitat von Rollo62 (Beitrag 1453322)
Du kannst immer in einer älteren IDE ein neues Projekt anlegen, falls Delphi damit nicht klarkommt.
Natürlich muss man dann alle Einstellungen wieder herstellen.

Ich habe nun nochmal 10.2.3 installiert, alles compiliert und schaue, wie das Programm nun reagiert.
Das soll zwar nur vorübergehend sein, aber ein Test ist es mir wert.

Ich werde wieder berichten, wenn ich Ergebnisse habe.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:39 Uhr.

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf