Delphi-PRAXiS
Seite 2 von 2     12

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Programmieren allgemein (https://www.delphipraxis.net/40-programmieren-allgemein/)
-   -   Konvertierung von C nach Delphi (https://www.delphipraxis.net/204787-konvertierung-von-c-nach-delphi.html)

venice2 29. Jun 2020 18:39

AW: Konvertierung von C nach Delphi
 
Zitat:

Zitat von himitsu (Beitrag 1468496)
Für später, falls du überlegst deinen Code dann noch zu optimieren, oder so. :lol:


Es sieht so aus, als wenn da Audio mit 2 Channels rein kommt und das auf zwei Streams mit jeweils einem Channel zerlegt wird.
Da gibt es bestimmt unter den vielen BASS-Beispielen irgendwo schon was Fertiges für.

Nein nicht für den besonderen Fall.

himitsu 29. Jun 2020 18:48

AW: Konvertierung von C nach Delphi
 
Zitat:

Zitat von venice2 (Beitrag 1468495)
geht in Delphi ja so auch nicht.

Ist das zweite = ein Vergleich (oder war das dieses ==) oder auch eine Zuweisung?

Ist wohl eher das Zweite?
Delphi-Quellcode:
for var i := 0 to 1023 do // das VAR im neusten Delphi, aber muß man nicht so machen, nur weil es in dem C-Code auch so gemacht wird
  tl.frequency[0][i] := tl.frequency[1][i] = Byte(Min(255, fft[i] * 512) * 25);
Delphi-Quellcode:
for var i := 0 to 1023 do begin
  tl.frequency[0][i] := Byte(Min(255, fft[i] * 512) * 25);
  tl.frequency[1][i] := tl.frequency[0][i];
end;

venice2 29. Jun 2020 19:30

AW: Konvertierung von C nach Delphi
 
Zitat:

Ist das zweite = ein Vergleich (oder war das dieses ==) oder auch eine Zuweisung?
In C (==) bedeutet in Delphi
Delphi-Quellcode:
if (x = x1) then


und (=)
Delphi-Quellcode:
x := x1;


Danke dir werde es mal testen.

TurboMagic 29. Jun 2020 21:37

AW: Konvertierung von C nach Delphi
 
Noch eine Kleinigkeit: den Byte Array kann man evtl. auch durch den in SysUtils vordefinierten TBytes Datentyp ersetzen.

venice2 29. Jun 2020 22:26

AW: Konvertierung von C nach Delphi
 
Zitat:

Zitat von TurboMagic (Beitrag 1468516)
Noch eine Kleinigkeit: den Byte Array kann man evtl. auch durch den in SysUtils vordefinierten TBytes Datentyp ersetzen.

Nein geht nicht weil die Definition Byte ist.

Delphi-Quellcode:
  TimedLevel = record
    frequency : array [0..1, 0..SA_BUFFER_SIZE-1] of byte;
    waveform : array [0..1, 0..SA_BUFFER_SIZE-1] of byte;
    state : integer;
    timeStamp : int64;
  end;
Den Record kann ich nicht mal so eben umschreiben der ist vorgegeben.

so gehts..

Delphi-Quellcode:
for var i := 0 to 1023 do
begin
  tl.frequency[0, i] := Trunc(Min(255, fft[i] * 512) * 25); // Byte geht nicht. fft ist single
  tl.frequency[1, i] := tl.frequency[0, i];
end;
in C kann man das auf byte casten in Delphi nicht das verlangt round oder Trunc warum auch immer.

himitsu 29. Jun 2020 23:17

AW: Konvertierung von C nach Delphi
 
Egal, da die Daten sowieso manuell reingefüllt werden, also von dir und deinem Code, also kännte man es auch ändern, falls man es für nötig hielte.
[edit] sah erst so aus, aber wollte nur nochmal schnell nachsehen wie groß SA_BUFFER_SIZE ist und ob man das ALLES auf dem Stack haben wöllte, und dann fand ich
https://docs.microsoft.com/en-us/pre...152(v%3Dvs.85)

venice2 29. Jun 2020 23:18

AW: Konvertierung von C nach Delphi
 
Zitat:

Zitat von himitsu (Beitrag 1468524)
Egal, da die Daten sowieso manuell reingefüllt werden, also von dir und deinem Code, also kännte man es auch ändern, falls man es für nötig hielte.

Jo. ;)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:25 Uhr.
Seite 2 von 2     12

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf