Delphi-PRAXiS
Seite 3 von 13     123 45     Letzte » 

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Software-Projekte der Mitglieder (https://www.delphipraxis.net/26-software-projekte-der-mitglieder/)
-   -   cc.KassenSichV.* - Die Unitsammlung zur Kassensicherungverordnung des BMF (https://www.delphipraxis.net/204986-cc-kassensichv-%2A-die-unitsammlung-zur-kassensicherungverordnung-des-bmf.html)

jaenicke 24. Jul 2020 10:54

AW: cc.KassenSichV.* - Die Unitsammlung zur Kassensicherungverordnung des BMF
 
Zitat:

Zitat von bernau (Beitrag 1470260)
Aha? So rein Interesse halber, in welcher Situation muss man denn einen Bon parken?

- Der Kunde hat nicht genug Geld dabei und geht schnell etwas holen.
- Der Kunde hat einen falschen Artikel mitgenommen und geht diesen schnell umtauschen.
...

Dann braucht man nicht alles neu eingeben, sondern parkt den Beleg und setzt ihn fort, wenn der Kunde wieder da ist.

michaelg 24. Jul 2020 11:43

AW: cc.KassenSichV.* - Die Unitsammlung zur Kassensicherungverordnung des BMF
 
In der Datatypes-Unit habe ich beim Hinzufügen einer Bestellung eine Zeile hinzugefügt, pflegst Du die mit ein?

Code:
procedure TccDsFinVkProcessDataBestellung.AddBestellung(const aMenge: Double; const aBezeichnung: String; const aPreis: Double);
var
  lBestellung: TBestellung;
begin
  lBestellung.Menge := aMenge;
  lBestellung.Bezeichnung := aBezeichnung;
  lBestellung.Preis := aPreis;

  Bestellungen:=Bestellungen+[lBestellung];  //Michael Groß: 24.07.2020 sonst wird die Bestellung dem Array nicht hinzugefügt.
end;

bernau 24. Jul 2020 12:14

AW: cc.KassenSichV.* - Die Unitsammlung zur Kassensicherungverordnung des BMF
 
Zitat:

Zitat von michaelg (Beitrag 1470270)
Code:
  Bestellungen:=Bestellungen+[lBestellung];  //Michael Groß: 24.07.2020 sonst wird die Bestellung dem Array nicht hinzugefügt.

Danke :thumb:

Habe die Zeile zugefügt.

bernau 24. Jul 2020 12:15

AW: cc.KassenSichV.* - Die Unitsammlung zur Kassensicherungverordnung des BMF
 
Zitat:

Zitat von jaenicke (Beitrag 1470266)
Dann braucht man nicht alles neu eingeben, sondern parkt den Beleg und setzt ihn fort, wenn der Kunde wieder da ist.

Das ist ein Argument! :-D

michaelg 24. Jul 2020 14:02

AW: cc.KassenSichV.* - Die Unitsammlung zur Kassensicherungverordnung des BMF
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Ich habe im Testfenster eine Transaktion für eine Beispielbestellung eingebaut. Ein paar Artikel mit verschiedenen Steuersätzen werden dort an das TSE-Modul übergeben.

Hinweis: Bei der Processdata von Bestellungen sollte man sich nicht wundern, dass die einzelnen Artikel im Protokoll direkt nebeneinander kleben. Das vorgebenene Trennzeichen ist nur ein Wagenrücklauf (CR, \n oder auch#13), und das wird im Protokoll-Memofeld nicht angezeigt. Ich dachte erst es wäre ein Fehler, das CR ist aber definitiv mit drin.

michaelg 24. Jul 2020 15:32

AW: cc.KassenSichV.* - Die Unitsammlung zur Kassensicherungverordnung des BMF
 
Ich mache mir gerade Gedanken darüber, wie ein Anwender unserer Software das TSE-Modul möglichst einfach selbst einrichten kann. Wenn ich mir die Anleitung ansehe, scheint das für einen normalen Menschen doch recht komplex.

https://support.gastro-mis.de/suppor...-der-anbindung

Der Idealfall wäre, wenn er nur noch den Laufwerksbuchstabe in der Konfiguration der Kasse hinterlegen müsste, und der Rest geht von selbst. Aber so einfach wird es wohl nicht werden.

Welche Mittel stellt Ihr bei Euren Anwendern softwareseitig zu Verfügung?

1.Laufwerksbuchstabe
2. ClientID der Kasse
3. PIN und PUK von User und TimeAdmin eintragen und ggf. auch noch eine Set-Methode, um die individuell anpassen zu können?

Was ist, wenn ein Zertifikat mal abläuft? Stellt Ihr eine Möglichkeit bereit, um die PEM zu aktualisieren? Kann das überhaupt gehen, wenn die bisher erfassten Daten mit dem alten Zertifikat erstellt wurden?

himitsu 24. Jul 2020 20:51

AW: cc.KassenSichV.* - Die Unitsammlung zur Kassensicherungverordnung des BMF
 
Zitat:

Zitat von bernau (Beitrag 1470275)
Das ist ein Argument! :-D

Ist also immer das Selbe, wie Überall und bei Allem...

Man hat was angefangen und dann kommt was Anderes mal eben kurz dazwischen. :lol:

bernau 27. Jul 2020 20:11

AW: cc.KassenSichV.* - Die Unitsammlung zur Kassensicherungverordnung des BMF
 
Zitat:

Zitat von michaelg (Beitrag 1470303)
Welche Mittel stellt Ihr bei Euren Anwendern softwareseitig zu Verfügung?

1.Laufwerksbuchstabe
2. ClientID der Kasse
3. PIN und PUK von User und TimeAdmin eintragen und ggf. auch noch eine Set-Methode, um die individuell anpassen zu können?

Wir haben uns für folgendes entschieden:
  • Die erste Einrichtung der TSE wird durch uns "bei uns" durchgeführt.
  • Der Anwender erhält mit der TSE die Admin-Pin und die TimeAdmin-Pin. Die PUK erhält er nur auf ausdrücklichen Wunsch.
  • In der Konfiguration wird der Laufwerksbuchstabe und die TimeAdmin-Pin hinterlegt. Für alle Funktionen, die den Admin-Pin benötigen, muss dieser über ein Passwortdialog vom Anwender eingegeben werden.
  • Sollte die PUK-Benötigt werden, dann geben wir diese per Fernwartung ein. Vorher lesen wir alle Parameter der TSE aus. Die Parameter der TSE werden regelmäßig protokolliert.



Zitat:

Zitat von michaelg (Beitrag 1470303)
Was ist, wenn ein Zertifikat mal abläuft? Stellt Ihr eine Möglichkeit bereit, um die PEM zu aktualisieren? Kann das überhaupt gehen, wenn die bisher erfassten Daten mit dem alten Zertifikat erstellt wurden?

Das Zertifikat läuft in der Regel in 5 Jahren aus. Eine Verlängerung für die TSE ist nicht möglich. Die Frage ist, was hat sich die BMF neues einfallen lassen. In fünf Jahren diskutieren wir wahrscheinlich wieder hier, die "neue" TSE mit neuen Technischen Funktionen angesprochen wird.

herbstrot 28. Jul 2020 08:29

AW: cc.KassenSichV.* - Die Unitsammlung zur Kassensicherungverordnung des BMF
 
Moin,

Kunde hat z.B. was vergessen. Bon Parken und nächsten Kunden bedienen. Im Suppermarkt wird man soetwas eher weniger nutzen. In Boutiquen wird das schon des öfteren genutzt.

herbstrot 28. Jul 2020 08:42

AW: cc.KassenSichV.* - Die Unitsammlung zur Kassensicherungverordnung des BMF
 
Zitat:

Zitat von michaelg (Beitrag 1470303)
Welche Mittel stellt Ihr bei Euren Anwendern softwareseitig zu Verfügung?

1.Laufwerksbuchstabe
2. ClientID der Kasse
3. PIN und PUK von User und TimeAdmin eintragen und ggf. auch noch eine Set-Methode, um die individuell anpassen zu können?

Was ist, wenn ein Zertifikat mal abläuft? Stellt Ihr eine Möglichkeit bereit, um die PEM zu aktualisieren? Kann das überhaupt gehen, wenn die bisher erfassten Daten mit dem alten Zertifikat erstellt wurden?

Bei uns muss der Anweder den Laufwerksbuchstabe selbst angeben, PIN und PUK ist bei der Ersteinrichtung zu vergeben.
ClientId geben wir vor.

Das Ablaufen des Zertifikats hab ich mit 2 Entwickler-TSE nachgestellt (bei einer TSE war das Zertifikat abgelaufen). Da die Kasse bei jedem Start und bei jeder Aktion - Position buchen, Bezahlen, etc. - die TSE einbindet, kann man darauf reagieren das das Zertifikat abgelaufen ist.
Was allerdings in 5 Jahren ist wird man dann sehen.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:53 Uhr.
Seite 3 von 13     123 45     Letzte » 

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf