Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 2  1 2   

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Klatsch und Tratsch (https://www.delphipraxis.net/34-klatsch-und-tratsch/)
-   -   CoronaMining (https://www.delphipraxis.net/206608-coronamining.html)

himitsu 12. Jan 2021 03:28

CoronaMining
 
Vorweg: Es geht um Data Science und Visualisation, nicht um die nervige Ursache


Gute Nacht,

ich hatte mich grade gefragt, ob David Kriesel schon angefangen hat die Datenzuvorratssammeln,
und ja, er ist tatsächlich schon seit fast Anfang an dabei. :shock:
http://www.dkriesel.com/corona

Ja, das Thema selbst ist nicht gerade toll,
aber die Masse an Daten, welche hier grade Weltweit entstehen, soeine Chance kann man einfach nicht links liegen lassen,
denn wie sagte jemand? "Rohdaten sind geil" (auch https://www.youtube.com/watch?v=p4wENZAK7n8 )
Vor allem in Bezug auf die Coronaleugner, ist das ein Junge ... dem kann man doch eigentlich nur trauen.


OK, das was mich jetzt eher interessiert hätte, das fehlt noch.
In den Nachrichten hört man oft nur die "Gesamtzahl pro Land" und irgendwie ist es klar, dass größere Länder auch eventuell mehr Fälle haben ... absolut, aber wie sieht das eigentlich relativ aus?

Ein eine generelle Auswertung der Daten und ein Vergleich der Länderdaten fehlt aktuell leider,
aber das kommt bestimmt noch irgendwann.
Spätestens in 20 Jahren, also nach der Pandemie, wäre es bestimmt mal interessant seine Statistiken mit denen zu vergleichen, welche man aktuell in den Medien sieht, nach Ländern sortiert.
-> Welches Land war in seinen Staatsnachrichten am Nähesten dran.

ein paar Statistiken Anderer:
https://de.statista.com/themen/6018/corona/ z.B. https://de.statista.com/statistik/da...s-coronavirus/
https://data.humdata.org/dataset/nov...019-ncov-cases



Wer David Kriesel nicht kennt, dem empfehle ich einen paar Themen, zum Suchen:
BahnMining - Pünktlichkeit ist eine Zier
SpiegelMining - Wer hat was mit wem und feiern sie zusammen Weihnachten?
oder
Traue keinem Scan, den du nicht selbst gefälscht hast (wir haben sogar soeinen Xerox, aber er lügt zum Glück nicht)
und mehr http://www.dkriesel.com/start

TigerLilly 12. Jan 2021 07:35

AW: CoronaMining
 
Danke für diesen Link - den kannte ich nicht + das ist so genial!

fkerber 12. Jan 2021 09:05

AW: CoronaMining
 
Vielleicht ist dieser Link hier noch empfehlenswert:
https://interaktiv.morgenpost.de/cor...land-weltweit/

Da gibt es auch Zahlen relativ auf 100.000 Einwohner.


Viele Grüße,
Frederic

TiGü 12. Jan 2021 09:16

AW: CoronaMining
 
Ich sehe den Mann gerne, teilweise habe ich mir die Vorträge von den verschiedenen CCC-Kongressen mehrmals angesehen.
Auch eine ganz grundsympathische Art, das jeweilige Thema vorzutragen.
Schade das er keinen Vortrag zu dem Thema auf dem rc3 hatte, aber vielleicht sammelt er noch für Ende dieses Jahres, wenn die Pandemie vielleicht etwas eingedämmt ist.

mkinzler 12. Jan 2021 09:39

AW: CoronaMining
 
Die offizielle Statistik des Robert-Koch-Institutes zeigt ebenfalls die Werte pro 100K-Anwohner an.

https://experience.arcgis.com/experi...4/page/page_0/

Lemmy 12. Jan 2021 09:47

AW: CoronaMining
 
Zitat:

Zitat von TiGü (Beitrag 1480817)
Ich sehe den Mann gerne, teilweise habe ich mir die Vorträge von den verschiedenen CCC-Kongressen mehrmals angesehen.
Auch eine ganz grundsympathische Art, das jeweilige Thema vorzutragen.

ja, ist echt zu empfehlen. "Legendär" für mich der Vortrag über die Bahnpünktlichkeit: "Darf ich darüber auch einen Community-Vortrag halten" *g*

himitsu 12. Jan 2021 11:09

AW: CoronaMining
 
Jupp, seine Erklärungen zwischen den Zeilen sind super.

Die Bahn ist garnicht so schlecht, David wohnt nur ungünstig. :lol:



Danke auch nochmal für paar andere Seiten.
Ich hatte mal irgendwo eine schöne interaktive Karte gefunden gesagt bekommen, aber finde sie nicht mehr.
Da gibt es soooo viele Seiten, dass man kaum noch durchsieht.


https://interaktiv.morgenpost.de/cor...land-weltweit/
Hmmmm, hier dachte ich erst
* oh man, England ist verschwunden .... unter dem kleinen Pünktchen
* und dann "ohhh, das USA-Bashing stimmt nicht ... deren Punkte sind ja kleiner als der Englische
* aber dann der genauere Blick drauf: obwohl absolut und relativ kleiner sind, als beim fetten Kalifornien,
ist der engliche Punkt dennoch der Größte

OK, wie hieß es nochmal?
"traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast"

Hätte die Karte so vverstanden, dass Farbe=Neuzugänge und Größe=aktuelleAnzahl, aber Lezteres passt nicht so ganz.



Zitat:

Wenn ihr weniger Neuinfektionen an Wochenanfängen und Wochenenden seht, würde ich darauf erstmal nichts geben, da ist nämlich Behördenwochenende (kein Witz!)
Was leider fast nirgendwo richtig/garnicht erfasst wird: Wann hatte man sich "vermutlich" wo infiziert, also eine räumliche und zeitliche Rückdatierung
und auch könnte man eventuell das Datum von Genesenen und Verstorbenen auf den "Start" der Infektion rückdatieren, aber dazu gibt es garkeine Daten.
These: In einem ärmeren Land bist'e fast sofort weg und in einem reichen Land als Privatpatient wirst'e vielleich noch ein halbes Jahr am "Leben" gehalten.
Oder kommst'e aus'm Urlaub, ist dann der Ursprung oder die Teststelle oder später der gang ins Krankenhaus "wichtiger" und wo zählt man das dazu? (in Österreich angesteckt, in Bayern getestet und in NRW ins Krankenhaus gekommen)

OK, die Statistiken haben immer nur den Zeitpunkt, wann es zur Statistik hinzugefügt wurde.
Rückwertig die Daten anzupassen, mit dem Zeitpunkt der Untersuchung, das hätte man eigentlich problemlos machen können.
Aber den Punkt kann man ja durch eine Glättung (smooth) etwas "ausgleichen".

Redeemer 12. Jan 2021 17:17

AW: CoronaMining
 
Die ganzen Links bringen gegenüber dem seit jeher bekannten Dashboard der JHU (in dem humdata-Link als unsäglicher iframe eingebunden) eigentlich nichts Neues. Auch das Dashboard der EU ist im Prinzip nutzlos. Du sagtest es ja selbst, himitsu, ohne das in Relation zur Bevölkerung zu setzen, ist das nicht vergleichbar.

Was noch interessant wäre, sind die Dashboards subnationaler Entitäen, wo diese im Dashboard der JHU fehlen. Die sind aber schwer zu finden und meinen bisherigen Analysen zufolge auch nicht so granular und gut gepflegt wie unseres. Auch hier fehlt leider oft die Rechnung auf 100.000 Einwohnern und/oder der zeitliche Verlauf. So erfasst Portugal nur die absoluten Zahlen, aber keine zeitlich begrenze Indidenz. Es gab auch mal eine unterteilte Fall-Karte für Griechenland, da gibt es aber jetzt nur noch eine Maßnahmen-Karte.

Zitat:

Zitat von Lemmy (Beitrag 1480819)
Zitat:

Zitat von TiGü (Beitrag 1480817)
Ich sehe den Mann gerne, teilweise habe ich mir die Vorträge von den verschiedenen CCC-Kongressen mehrmals angesehen.
Auch eine ganz grundsympathische Art, das jeweilige Thema vorzutragen.

ja, ist echt zu empfehlen. "Legendär" für mich der Vortrag über die Bahnpünktlichkeit: "Darf ich darüber auch einen Community-Vortrag halten" *g*

Du hast die Pointe des Satzes ausgelassen: Es ging um einen kleinen Community-Vortrag.

himitsu 12. Jan 2021 21:23

AW: CoronaMining
 
Zitat:

Zitat von Antwort auf meine Anfrage
Mal sehen :) gerade ist nix geplant :)

Zitat:

Zitat von Zitat von seiner Webseite
Ich liefere keine direkten Vergleichsplots von Fallzahlen in mehreren Ländern auf einmal, weil jedes Land seine eigenen Messverfahren haben wird und ich die Zahlen nur bedingt für vergleichbar halte. Sofern die Länder selbst die Messverfahren nicht während des Messzeitraums gravierend verändern, kann man die Daten aber heranziehen, um einen Verlaufseindruck für das Land selbst zu bekommen. Was man aber machen könnte, wäre die prozentualen Wachstumsraten vergleichen. Vielleicht mache ich das noch, mal sehen.

OK, extrem coole und außergewöhnliche Auswertungen lassen sich mit diesen Daten aktuell nicht hinbekommen.
Bzw. uns ist noch nichts Cooles eingefallen.

Im Moment ist er "nur" am Sammeln lassen.



Eine CSV mit allen Ländern, deren Bevölkerung, Fläche und wer weiß was sonst noch, müsste auch erstmal her, um da bissl rumzurechnen zu können.

Und jetzt, wo es losgeht, wären Zahlen zu den Impfungen bestimmt auch noch interessant.

Sinspin 13. Jan 2021 08:37

AW: CoronaMining
 
So richtig ernst nimmt es der Herr Kriesel ganz offensichtlich nicht. Bei uns gibt es seit den ersten Tagen dieses absolut unnötigen Ereignisses hochoffizielle Statistiken die man via Google leicht finden kann. Seit Anfang des Jahres auch zu Impfungen.

Um die Daten der Länder vergleichen zu können muss man aber nicht zwingend versuchen alles auf die gleiche Basis zu bekommen. Gegen die Einwohnerzahl eines Landes zu rechnen ist zwar nicht 100% genau, geht aber. Und, die Einwohnerzahl ist ja nun auch keine Zahl die sich schnell verändert.
Genauso finde ich es unmöglich zu sagen wie genau die Zahlen der Länder sind. Selbst wenn die Länder selber überzeugt sind dass sie ihr bestes getan haben um gute Zahlen zu liefern.
Es wird Jahre dauern bis man halbwegs sagen kann was gelaufen ist.
Hoffentlich ist dieses Kapitel dann lange abgehagt und alles ist wieder Friede Freue Eierkuchen.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:34 Uhr.
Seite 1 von 2  1 2   

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf