Delphi-PRAXiS

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Object-Pascal / Delphi-Language (https://www.delphipraxis.net/32-object-pascal-delphi-language/)
-   -   Einzel-Zeichen eines Strings Delphi 10.3 -> Delphi 10.4.1 (https://www.delphipraxis.net/206901-einzel-zeichen-eines-strings-delphi-10-3-delphi-10-4-1-a.html)

skoschke 8. Feb 2021 10:10

Delphi-Version: 10.4 Sydney

Einzel-Zeichen eines Strings Delphi 10.3 -> Delphi 10.4.1
 
Hallo,

unter D 10.3 musste ich beim Durchlaufen eines Strings

Delphi-Quellcode:
k1 : string;
nz : char;

    for i := 1 to length(k1) do
    begin
{$IFDEF MSWINDOWS}
      nz := k1[i];
{$ENDIF}
{$IFDEF ANDROID}
      nz := k1[i - 1];
{$ENDIF}
Windows und Android anders handeln.
Nun unter D 10.4.1 funktioniert das nicht mehr, die Zeichenzählung ist jetzt unter Windows und Android gleich!
(so wie ich das damals eigentlich auch erwartet hätte, aber beim Debuggen eines besseren belehrt wurde)

Kann das jemand so bestätigen?

Ciao
Stefan

Der schöne Günther 8. Feb 2021 10:20

AW: Einzel-Zeichen eines Strings Delphi 10.3 -> Delphi 10.4.1
 
Das scheint sich tatsächlich in 10.4 geändert zu haben. Ich hätte erwartet dass so etwas in "Was ist neu" [1] steht, tut es aber leider nicht. Auch in der deutschsprachigen Hilfe [2] steht, mobile Plattformen würden bei Null anfangen zu zählen. Schaut man aber in die englische Hilfe [3], entdeckt man folgendes:

Zitat:

Compilers (desktop and mobile) have as predefined {$ZEROBASEDSTRINGS OFF} indicating the use 1-based string indexes.

Note: Previous to Delphi 10.4 the mobile compilers used by default 0-based indexing for strings.
[1] http://docwiki.embarcadero.com/RADSt...n/What%27s_New
[2] http://docwiki.embarcadero.com/RADSt...ings_)(Delphi)
[3] http://docwiki.embarcadero.com/RADSt...ings_)(Delphi)

bcvs 8. Feb 2021 10:38

AW: Einzel-Zeichen eines Strings Delphi 10.3 -> Delphi 10.4.1
 
In meinem 10.4 hat sich da nichts geändert:

Delphi-Quellcode:
  s:='Hallo';
  Label1.Caption:=s[1];
Im Label steht 'H'. (Windows)

Vielleicht ist da bei dir irgendwo das {$ZEROBASEDSTRINGS} verstellt.

Besser ist sowieso

Delphi-Quellcode:
for i := low(k1) to high(k1) do
begin
  nz := k1[i];

Der schöne Günther 8. Feb 2021 10:44

AW: Einzel-Zeichen eines Strings Delphi 10.3 -> Delphi 10.4.1
 
Es geht ja auch darum, was sich unter Android und iOS geändert hat, nicht unter Windows.

skoschke 8. Feb 2021 11:24

AW: Einzel-Zeichen eines Strings Delphi 10.3 -> Delphi 10.4.1
 
Hallo,

hätte ich damals
Delphi-Quellcode:
for i := low(k1) to high(k1) do
verwendet, wäre mir das vielleicht gar nicht aufgefallen...

Ciao
Stefan

himitsu 8. Feb 2021 12:25

AW: Einzel-Zeichen eines Strings Delphi 10.3 -> Delphi 10.4.1
 
Delphi-Quellcode:
Low(string)
liefert auch den passenden StartIndex.
So wie es Low(S) und High(S) auf einer String-Variable tun.


Man könnte auch den StingHelper nutzen.
Die Methoden daran sind immer 0-basierend.

Delphi-Quellcode:
S.Chars[i]
statt
Delphi-Quellcode:
S[i]
(auch wenn ich es funktionell eher bissl Krank empfinde, mit einem Funktionsaufruf dazwischen)
oder
Delphi-Quellcode:
S.Length
statt
Delphi-Quellcode:
Length(S)
.

Demo aus Delphi-Referenz durchsuchenTStringHelper.Chars :
Delphi-Quellcode:
var
  I: Integer;
  MyString: String;

begin
  MyString := 'This is a string.';

  for I:= 0 to MyString.Length - 1 do
    Write(MyString.Chars[I]);
end.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:10 Uhr.

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf