Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 2  1 2   

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Algorithmen, Datenstrukturen und Klassendesign (https://www.delphipraxis.net/78-algorithmen-datenstrukturen-und-klassendesign/)
-   -   Thread mit TRestRequest (https://www.delphipraxis.net/208226-thread-mit-trestrequest.html)

Incocnito 29. Jun 2021 17:28

Thread mit TRestRequest
 
Hi Zusammen,

ich habe eine Funktion, welche einen Rest-Request ausführt.
Läuft soweit. Nun war Ziel diesen in einen Thread auszulagern und
das Timeout auf 8 Stunden zu setzen. Ich wäre eher dafür mich
am Server zu registrieren und per TCP-Server auf eine Meldung zu warten,
aber ist nunmal nicht. Problem ist: Wenn ich den Thread beende
Delphi-Quellcode:
thrObj.Terminate();
dann soll natürlich die Anfrage abgebrochen werden (Meinetwegen dann auch mit
einem Timeout). Sicher, Delphi macht da selbst schon irgendwann Schluss, wenn ich das Programm absäge,
aber ich würde das gerne "selbst" steuern.
Gibt es eine Art TRestClient.OnExecuting/TRestRequest.OnIdle, welche man besetzen könnte, so dass ich in Unterfunktionen
sowas machen wie
Delphi-Quellcode:
if (TThread.CurrentThread.CheckTerminated()) then DoContinue := False;
?
Oer kann ich dem Rest-Request irgendwie sagen
Delphi-Quellcode:
restRequest.CancelOnThreadTerminated := True;
?
Für Ideen und Tipps wäre ich sehr dankbar!

Mit freundlichem Gruß
Incocnito

DeddyH 29. Jun 2021 18:59

AW: Thread mit TRestRequest
 
Was ist das denn für ein REST-Server, der 8 Stunden für die Abarbeitung einer Anfrage braucht?

Der schöne Günther 29. Jun 2021 19:16

AW: Thread mit TRestRequest
 
Das hat eigentlich nichts speziell mit REST zu tun, und auch nicht mit Threads. Die Frage ist: "Ich habe fertig. Wie breche ich das blockierende Warten ab?"?

Ich bin da auch nie zu einer zufriedenstellenden Lösung gekommen. Bei den Indy-TCP-Clients kann man aus einem Parallel-Thread die Verbindung schließen, dann hören auch die anderen Warte-Operationen auf da sie direkt fehlschlagen.

Ich bin mit nicht sicher, aber der TRestRequest geht mittlerweile nicht mehr über Indy, richtig? Stattdessen direkt über die WinApi. Ob man da etwas vorzeitig abbrechen kann?


Evtl. kommt man weiter wenn du im Debugger einmal anhälst und schaust wo dein Thread nun genau grade steht und wartet?

Incocnito 30. Jun 2021 07:58

AW: Thread mit TRestRequest
 
Hi Zusammen,

es handelt sich um ein Benachrichtigungs-System.
Sobald eine Nachricht erstellt wurde/ankommt/empfangen wurde vom Server/...
wird diese an die wartenden Rest-Clients geschickt. Es ist also keine Aufgabe,
welche 8 Stunden dauert. Wie gesagt, so geil finde ich den Ansatz nicht.
Der Kollege baut eine Art Sandbox-System, ich denke da ja das System auch durch
ein Update neu gestartet werden könnte und er auf Gedei und Verderb nach einem
Neustart immer in ein und den selben Zustand starten will. Und die Clients nur so
ein Ableben/Neustarten des Servers mit bekommen und sich neu "registrieren".
Naja long story short, nun soll es so gelöst werden, aber mich stört, dass die Threads
derzeit nicht "ordentlich" beendet werden.
Ob ich die Stelle finde, bei denen das blockiert muss ich schauen.

Liebe Grüße bis hierhin schonmal
Incocnito

Klaus01 30. Jun 2021 08:06

AW: Thread mit TRestRequest
 
.. wenn ein Client mit einem Server verbunden ist
und der Server dem Client etwas schickt, dann wird in der Regel
auf dem Client ein Event ausgelöst, da muss man den Server nicht
ewig pollen und schauen ob Nachrichten für den Client da sind.

Grüße
Klaus

WiPhi 30. Jun 2021 08:08

AW: Thread mit TRestRequest
 
Zitat:

Zitat von Incocnito (Beitrag 1491662)
Hi Zusammen,
Gibt es eine Art TRestClient.OnExecuting/TRestRequest.OnIdle, welche man besetzen könnte, so dass ich in Unterfunktionen
sowas machen wie
Delphi-Quellcode:
if (TThread.CurrentThread.CheckTerminated()) then DoContinue := False;
?
Oer kann ich dem Rest-Request irgendwie sagen
Delphi-Quellcode:
restRequest.CancelOnThreadTerminated := True;
?
Für Ideen und Tipps wäre ich sehr dankbar!

Mit freundlichem Gruß
Incocnito

Mein erster Gedanke wäre den Thread mittels einem Event zu kontrollieren und sobald dies gesetzt ist, diesen zu beenden:
Delphi-Quellcode:
constructor TBThread.Create;
begin
  inherited Create(true);
  FTerminateEvent := CreateEvent(nil, true, False, nil);
end;

destructor TBThread.Destroy;
begin
  SetEvent(FTerminateEvent);
  CloseHandle(FTerminateEvent);
  inherited;
end;

procedure TBThread.Execute;
begin
  while not Terminated do
  begin
      if WaitForSingleObject(FTerminateEvent, fcint) = WAIT_TIMEOUT then
    begin
      if not Terminated then
        DoSomething;
    end;
  end;
end;

procedure TBThread.TerminatedSet;
begin
  inherited;
  SetEvent(FTerminateEvent);
end;

TiGü 30. Jun 2021 08:33

AW: Thread mit TRestRequest
 
Musst du dir denn einen eigenen Thread bauen?
Kannst du nicht das TCustomRESTRequest.ExecuteAsync nutzen und für das Abbrechen das dafür vorgesehene Cancel?

Delphi-Quellcode:
procedure TForm3.FormClick(Sender: TObject);
var
    RESTThread: TRESTExecutionThread;
begin
    RESTThread := RESTRequest1.ExecuteAsync({Bitte hier die optionalen Argumente beachten wie CompletionHandler und CompletionHandlerWithError});

    // Bla blupp, dauert alles zu lange:
    if Assigned(RESTThread) then
        RESTThread.Cancel;
end;

DeddyH 30. Jun 2021 08:53

AW: Thread mit TRestRequest
 
Der Beschreibung nach handelt es sich nicht um REST, sondern eher um WebSockets oder ähnliches. Ein REST-Server sendet keine Daten an verbundene Clients (ausgenommen natürlich die explizit angeforderten), allein schon deshalb, weil es keine ständigen Verbindungen gibt.

Olli73 30. Jun 2021 11:15

AW: Thread mit TRestRequest
 
Zitat:

Zitat von Klaus01 (Beitrag 1491677)
.. wenn ein Client mit einem Server verbunden ist
und der Server dem Client etwas schickt, dann wird in der Regel
auf dem Client ein Event ausgelöst, da muss man den Server nicht
ewig pollen und schauen ob Nachrichten für den Client da sind.

HTTP(S) ist zustandslos. Der Server kann immer nur auf eine Anfrage des Clients antworten, er kann NICHT von sich aus dem Client etwas senden!

Olli73 30. Jun 2021 11:21

AW: Thread mit TRestRequest
 
Zitat:

Zitat von DeddyH (Beitrag 1491683)
Der Beschreibung nach handelt es sich nicht um REST, sondern eher um WebSockets oder ähnliches. Ein REST-Server sendet keine Daten an verbundene Clients (ausgenommen natürlich die explizit angeforderten), allein schon deshalb, weil es keine ständigen Verbindungen gibt.

Websockets wäre die bessere und modernere Technik. Aber er nutzt halt "long polling" als Alternative.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:17 Uhr.
Seite 1 von 2  1 2   

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf