Delphi-PRAXiS

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Multimedia (https://www.delphipraxis.net/16-multimedia/)
-   -   Delphi Transparenz, Code? (https://www.delphipraxis.net/3712-transparenz-code.html)

Darkmorph 26. Mär 2003 19:05


Transparenz, Code?
 
ich würde gerne Transparenz coden. hab aber keine ahnung wie ich an die sache rangehen soll... wie kann ich z. B. den Hintergrund der Form durch ein Image durchschimmern lassen?

auf den Punkt gebracht, ich brauch den CODE um zwei Pixel miteinander vergleichen zu können und einen 3. Punkt generieren, der dann das Transpararente ergebnis darstellt...

MfG BEn

jbg 26. Mär 2003 19:38

Für das Formular gibt es bereits bei den JVCL Komponenten Formularmasken.

Wenn du es aber für Bilder (Bitmaps) machen willst, dann kannst du zum einen das langsame Canvas.Pixels[] Array benutzen oder das um einiges schnellere, aber gefährlichere (Schutzverletzung) Canvas.ScanLine[] Array.

Ich würde das ganze zuerst mal mit dem Pixel-Array machen und wenn der Algorithmus dann steht, diesen nach ScanLine[] umbauen.


Delphi-Quellcode:
for X := 0 to Width - 1 do
  for Y := 0 to Height - 1 do
    if BildEins.Pixels[X, Y] = BildZwei.Pixles[X, Y] then
      BildEins.Pixels[X, Y] := BildDrei.Pixles[X, Y];
(vorausgesetzt die drei Bilder haben die selben Ausmaße)

janjan 26. Mär 2003 20:06

Delphi-Quellcode:
function mittlerefarbe(farbe1, farbe2: TColor): TColor;
var r1, g1, b1,
    r2, g2, b2,
    rn, gn, bn: integer;
begin
  r1:= ColorToRGB(farbe1) and $0000FF;
  r2:= ColorToRGB(farbe2) and $0000FF;
  g1:= (ColorToRGB(farbe1) and $00FF00) shr 8;
  g2:= (ColorToRGB(farbe2) and $00FF00) shr 8;
  b1:= (ColorToRGB(farbe1) and $FF0000) shr 16;
  b2:= (ColorToRGB(farbe2) and $FF0000) shr 16;
  rn:= (r1+r2) div 2;
  gn:= (g1+g2) div 2;
  bn:= (b1+b2) div 2;
  result:= TColor(rn + (gn shl 8) + (bn shl 16));
end;
Du übergibst zwei Farben als Parameter und bekommst den Mittelwert zurück. Es kann gut sein, das es da eine viel bessere Möglichkeit gibt, das da oben hb ich mir grade aus den Fingern gesaugt.

DerKrasseHans 27. Mär 2003 23:42

Ich denke, was Darkmorph brauch, is die Formel für das schöne klassische Alpha-Blending. wie er das ganze realsiert (ob Canvas.Pixels, ScanLine oder sonstwie zB in DirectX) is ja seine Sache und auch gar nicht seine Frage :D
Also, mit folgender Formel berechnet man die Farbe (oder besser: Wert des Farbkanals) eines Bildpunktes, der zu einem bestimmten Grad (Alpha-Wert) transparent auf einem Hintergrundpunkt erscheint.
Code:
function CalcBlending(Quell, Hinter, Alpha: Byte): Byte;
begin
  result := Hinter + ((Quell-Hinter)*Alpha) div 255);
end;

Erklärung:
  Quell => ist der Farbanteil (R, G oder B) des Quellfarbpunktes.
  Hinter => ist dementsprechend der Farbanteil des Hintergrundes.
  Alpha => ist der Transparentheitsgrad in Werten zwischen 0..255
            (ähnlich wie ein %-Wert)
Du solltest das ganze natürlich im 24-Bit Modus laufen lassen, wo es auch wirklich drei Farbkanäle gibt, is einfacher...


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:44 Uhr.

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf