Delphi-PRAXiS
Seite 1 von 10  1 23     Letzte » 

Delphi-PRAXiS (https://www.delphipraxis.net/forum.php)
-   Software-Projekte der Mitglieder (https://www.delphipraxis.net/26-software-projekte-der-mitglieder/)
-   -   HxD - schneller Hexeditor, Disk-Editor und RAM-Editor (https://www.delphipraxis.net/39594-hxd-schneller-hexeditor-disk-editor-und-ram-editor.html)

mael 4. Feb 2005 21:47


HxD - schneller Hexeditor, Disk-Editor und RAM-Editor
 
Neue Version 2.2 (16.1.2019), siehe letzten Post

Links setzen
Wem mein Programm HxD gefällt, der kann gerne einen Link auf meine Seite ( http://mh-nexus.de/hxd/ ) setzen.

Beschreibung
HxD ist ein schneller Hexeditor, den ich jetzt schon eine Zeit lang entwickle.

Den Hexeditor habe ich komplett selbst geschrieben, er basiert nicht auf einem TCustomGrid oder Ähnlichem. (Also alles außer ToolBar2000/TBX und den Digests (SHA-1, MD-5,...))

Kurzer Funktionsüberblick:
  • Öffnen/Bearbeiten von Dateien beliebiger Größe (auch > 4GB)
  • Diskeditor zum direkten Lesen/Schreiben auf Festplatten, Disketten, USB-Sticks,... (WinNT und Win9x)
  • RAM-Editor zum Lesen/Schreiben des virtuellen Arbeitsspeichers anderer Prozesse/Programme (inkl. Data-Folding)
  • Schnelle Suchfunktion für Text (inkl. Unicode), Hex-Werte, Ganze Zahlen oder Gleitkommazahlen
  • Ersetzenfunktion (schnell, auch für Millionen Ersetzungen)
  • Bytes einfügen/Bereich füllen
  • Dateien zerlegen/verketten
  • Dateien sicher löschen
  • Dateivergleich (einfach)
  • Exportieren in verschiedene Formate, darunter Pascal, C, Java oder auch Intel Hex, Motorola SX Records
  • Ansicht in verschiedenen Zeichensätzen (ANSI, DOS, EBCDIC, Macintosh)
  • Gruppierung von Bytes
  • Nur Hex- oder nur Text-Modus
  • Prüfsummen-Generator: Checksum, CRC, Custom CRC und Digests SHA-1, MD-5, ...
  • Hervorhebung von veränderten Daten
  • und mehr (siehe auch Webseite)
Heute (04.02.2005) habe ich gerade die erste stabile Version veröffentlicht und würde mich über Tests und Vorschläge (natürlich auch Lob :-D) freuen.

ACHTUNG:
Verwende den Schreibmodus des Diskeditors nur wenn Du genau weißt was Du tust! Man kann leicht durch falsches Editieren der Festplatte ein System unbootbar machen.

http://mh-nexus.de/de/graphics/MiniShotHxD.png

Download portable und installierbare Version 2.2.0.0: http://mh-nexus.de/de/downloads.php?product=HxD20

Updates (Download oben):
Also dann schreibt mal eifrig :zwinker:

stefan2005 4. Feb 2005 22:09

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
hi,
super progg :thumb:
da ich öfters mal Binärdaten und Diskettensektoren auseinander nehme und bis jetzt eigentlich keinen richtigen Editor gefunden habe, ist dieser für mich sehr nützlich !

schön wäre vielleicht noch, wenn man den Binärcode von Laufwerken anschaut, dass es in Blöcke und Sektoren eingeteilt wird.

ich hoffe es wird auch weiterentwickelt !

cu,
stefan2005

Kernel32.DLL 4. Feb 2005 22:14

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Nice, nice...

Schicker Hexeditor. Beide Daumen hoch :thumb: :thumb:

MasterC 5. Feb 2005 09:53

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Geiles Teil, Respekt! :thumb:

Kenn es schon ja schon länger. ^^

BTW, welches TBX Theme verwendest du da?

KLS 5. Feb 2005 10:18

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Super Tool :thumb: und richtig schnell.

Ein Spuren/Sektoren/Cluster -weises auslesen von Datenträgern würde ich mir aber noch wünschen.

Luckie 5. Feb 2005 12:02

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Würdest du bitte noch einen direkten Downloadlink angeben, wie es von den Regeln verlangt wird? Danke.

toms 5. Feb 2005 12:05

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Zitat:

Zitat von Luckie
Würdest du bitte noch einen direkten Downloadlink angeben, wie es von den Regeln verlangt wird? Danke.

Here you are: http://www.mh-nexus.de/downloads/HxDde.zip

mael 5. Feb 2005 12:20

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Zitat:

Zitat von Luckie
Würdest du bitte noch einen direkten Downloadlink angeben, wie es von den Regeln verlangt wird? Danke.

Tut mir Leid, habe den Originalbeitrag korrigiert.

mael 5. Feb 2005 12:33

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Zitat:

Zitat von stefan2005
super progg :thumb:
da ich öfters mal Binärdaten und Diskettensektoren auseinander nehme und bis jetzt eigentlich keinen richtigen Editor gefunden habe, ist dieser für mich sehr nützlich !

Danke :balloon:

Zitat:

Zitat von stefan2005
schön wäre vielleicht noch, wenn man den Binärcode von Laufwerken anschaut, dass es in Blöcke und Sektoren eingeteilt wird.

Wie wäre es mit einer Art Trennlinie pro Sektor und Navigationstasten(Buttons), so daß man einen Sektor vor oder zurück springen kann?
Jedenfalls wird sowas integriert, muß mir noch überlegen wie ich das am Besten mache.

Zitat:

Zitat von stefan2005
ich hoffe es wird auch weiterentwickelt !

Absolut, ich habe noch eine Menge vor, z.B.:
  • Data-Folding (analog zu Code-Folding um unnötige Bereiche auszublenden, z.B. nützlich zur besseren Übersicht im RAM-Editor)
  • Integrierte Schablonen (Templates) direkt in das Editierfenster (nicht als Extra Fenster) mit passenden Editoren pro Datentyp
  • Abschnitte als Code definierbar und dort dann mit Assembler/Disassembler direkt editierbar (Disassembler funktioniert schon teilweise, aber wird wohl doch noch einige Zeit brauchen)

mael 5. Feb 2005 12:35

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Zitat:

Zitat von MasterC
Geiles Teil, Respekt! :thumb:

Kenn es schon ja schon länger. ^^

Danke :-)

Zitat:

Zitat von MasterC
BTW, welches TBX Theme verwendest du da?

Tristan 2

mael 5. Feb 2005 12:40

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Zitat:

Zitat von KLS
Super Tool und richtig schnell.

:-)


Zitat:

Zitat von KLS
Ein Spuren/Sektoren/Cluster -weises auslesen von Datenträgern würde ich mir aber noch wünschen.

Wie genau meinst Du das? Das man nur einen Sektor auf einmal sehen kann oder geht es auch wenn es durch Trennlinien unterteilt wird (siehe auch Antwort an stefan2005).

mael 5. Feb 2005 12:44

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Zitat:

Zitat von Kernel32.DLL
Nice, nice...

Schicker Hexeditor. Beide Daumen hoch :thumb: :thumb:

Danke :-D

Dani 5. Feb 2005 19:10

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Respekt, super Programm! Ich würde es gern in das SendTo Menü aufnehmen, aber der Kommandozeilenparameter wird nicht verarbeitet :cry:

KLS 5. Feb 2005 19:21

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Zitat:

Zitat von mael
Zitat:

Zitat von KLS
Ein Spuren/Sektoren/Cluster -weises auslesen von Datenträgern würde ich mir aber noch wünschen.

Wie genau meinst Du das? Das man nur einen Sektor auf einmal sehen kann oder geht es auch wenn es durch Trennlinien unterteilt wird (siehe auch Antwort an stefan2005).

Ich meine ersteres. Das man z.B. angibt das man den Cluster n sehen möchte und dann wird er angezeigt. Nur wenn ich ehrlich bin, weiß ich momentan selbst nicht sorecht wofür das gut sein soll *g*. Eine Trennlinie würde dazu auch reichen.

mael 6. Feb 2005 13:08

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Zitat:

Zitat von Dani
Respekt, super Programm! Ich würde es gern in das SendTo Menü aufnehmen, aber der Kommandozeilenparameter wird nicht verarbeitet :cry:

Verarbeitet jetzt Dateinamen in Kommandozeile. Die neue Version ist oben.

Kedariodakon 9. Feb 2005 14:48

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Mal so eine Frage, wie bekommt man so ein schönes Hexfeld + Markierungsrahmen .... hin?

Bye

Schuster 9. Feb 2005 15:42

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
:thumb: Tolles Desing :thumb:

Kedariodakon 9. Feb 2005 15:56

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Die Funktion zum exportieren ist toll, aber für die nächste Version wär es vielleicht schön, diese mit Kommentaren auszuschmücken, sprich Dateiname, StartOffset, EndOffset...
Auch wär es toll wenn man sie in die Zwischenablage exportieren könnte und nicht immer den Weg über die extra Datei gehen müste :zwinker:
Vielleicht auch das man gleich per rechtsklick rannkommt :mrgreen:

*weiter testen geht*

Bye

mael 9. Feb 2005 16:24

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Zitat:

Zitat von Kedariodakon
Mal so eine Frage, wie bekommt man so ein schönes Hexfeld + Markierungsrahmen .... hin?

Bye

Verdammt, die ganze Erklärung die ich gerade geschrieben habe, ist im Nirvana :cry:
Also, nochmal:
Die Offsetreihe und -spalte zeichnet in einer for-Schleife per TextOut auf den Schirm.
Für den Datenteil (also Hexadezimale- + Textdarstellung) kopiert man die notwendigen Bytes aus der Datei und formatiert sie mit einer Funktion à la BytesToHex und BytesToText und gibt diese Strings dann an der richtigen X,Y-Position auf dem Schirm aus.
Den Markierungsrahmen kann man mit Regions erzeugen, dazu habe ich eine Funktion geschrieben die mehrere aneinandergrenzende Rechtecke verschmilz und dann die resultierende Regions ausstanzt sodaß man nur noch einen Rahmen hat.
Für das Scrolling muß man alle X,Y-Positionen anpassen und dann neuzeichnen, weniger Flackern wenn nur ein Teil der Daten neu sichtbar wird erreicht man mit der ScrollWindow-API-Funktion.
Die normale (=farbliche) Markierung wird einfach durch eine angepaßte Background-Color vor dem TextOut realisiert.
Hoffe das gibt einen verständlichen Überblick.

Zitat:

Zitat von Schuster
Tolles Desing

Danke :-)


Zitat:

Zitat von Kedariodakon
Die Funktion zum exportieren ist toll, aber für die nächste Version wär es vielleicht schön, diese mit Kommentaren auszuschmücken, sprich Dateiname, StartOffset, EndOffset...

Läßt sich machen.

Zitat:

Zitat von Kedariodakon
Auch wär es toll wenn man sie in die Zwischenablage exportieren könnte und nicht immer den Weg über
die extra Datei gehen müste

Das geht (bis auf Rechtsklick) ja mit allen Formaten außer Intel Hex und Motorola S Records.
Häufig braucht man die zwei genannten Formate nur als Dateien und da sie außerdem dazu neigen recht groß zu werden wollte ich sie nicht in die Zwischenablage kopieren.
Die Entscheidung war also bewußt, aber wenn Du mir sagts warum man das häufig für IHex und MRecords braucht dann mach ich's rein.

Newbie44 9. Feb 2005 16:36

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Mir gefällt das Programm auch sehr gut, jedoch suche ich schon seit langen in einen hexeditor eine funktion "Markiere von Offset a zu offset b" dann spart man sich das lange markieren mit der maus. Wäre das noch möglich irgendwie anzufügen *duck*

Das design sieht ja besser aus als in office xp, die menüs sind schön, und übersichtlich isses auch :thumb:

Gruß

Sebby

mael 9. Feb 2005 16:53

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Zitat:

Zitat von Newbie44
Mir gefällt das Programm auch sehr gut, jedoch suche ich schon seit langen in einen hexeditor eine funktion "Markiere von Offset a zu offset b" dann spart man sich das lange markieren mit der maus. Wäre das noch möglich irgendwie anzufügen *duck*

Gute Idee, kommt in nächster Version.

Zitat:

Zitat von Newbie44
Das design sieht ja besser aus als in office xp, die menüs sind schön, und übersichtlich isses auch :thumb:

Danke, aber was das Aussehen der Toolbars und Menüs angeht gebührt der Ruhm eher Roy Magne Klever, denn er hat die Themes für TBX gemacht. (siehe auch http://www.rmklever.com/delphitbx.html)

mael 26. Feb 2005 11:52

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Zitat:

Zitat von mael
Zitat:

Zitat von Kedariodakon
Auch wär es toll wenn man sie in die Zwischenablage exportieren könnte und nicht immer den Weg über die extra Datei gehen müste :zwinker:

Die Entscheidung war also bewußt, aber wenn Du mir sagts warum man das häufig für IHex und MRecords braucht dann mach ich's rein.

Sag mir einfach warum Du das wichtig findest (das "Kopieren als"-Menü hast Du aber gesehen, oder?).

bigg 26. Feb 2005 13:16

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Gut an dem Editor ist, dass du die Dateien gepuffert einliest und nicht immer die komplette Datei lädst.
Ein Feature würde ich an deiner Stelle aber noch hinzufügen. Sektorweises Lesen von Datenträgern :zwinker:

kingflo 26. Feb 2005 15:58

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Wie hast du das Menü gemacht? Sieht mega geil aus

CalganX 26. Feb 2005 16:12

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Hi,
Zitat:

Zitat von kingflo
Wie hast du das Menü gemacht? Sieht mega geil aus

Bei Google suchenTBX. Hat er aber mehrmals gesagt. ;)

Schöner Hexeditor, gefällt mir gut! :) :thumb:
Allerdings wäre ein Eintrag im Kontextmenü ganz praktisch. Also sowas wie Datei mit HxD ansehen oder so.

Chris

bigg 26. Feb 2005 16:55

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Der TBX-Theme heißt Tristan.
Du findest ihn hier.

mael 26. Feb 2005 18:50

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Um ganz genau zu sein: es ist Tristan 2

mael 26. Feb 2005 22:58

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Zitat:

Zitat von Chakotay1308
Schöner Hexeditor, gefällt mir gut!

Danke :)

Zitat:

Zitat von bigg
Ein Feature würde ich an deiner Stelle aber noch hinzufügen. Sektorweises Lesen von Datenträgern :zwinker:

Zitat:

Zitat von Chakotay1308
Allerdings wäre ein Eintrag im Kontextmenü ganz praktisch. Also sowas wie Datei mit HxD ansehen oder so.

Ist schon drin, muß noch ein paar Sachen machen, aber heute schaffe ich das nicht mehr ^^
Aber morgen, sicher :???:

mael 27. Feb 2005 18:02

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Update von HXD auf Version 1.2

Changelog:
  • Gepuffertes Lesen für angenehmeres Navigieren
  • Sektortrennlinien und Knöpfe sowie Tastaturkürzel zum Navigieren in Laufwerken
  • Ab WinXP+ ist nun trotz eventuell gefälschter Angaben des Treibers das komplette Laufwerk einsehbar/editierbar.
  • Dateinamen-, StartOffset-, EndOffset-, Längen- und Datumsinformationen wurden den Quelltextexportern hinzugefügt
  • Diskettengeräusch beim Testen auf eingelegten Datenträger minimiert
  • Neue Funktion: Block markieren (Von-Bis-Markierungen)
  • Zeichnen der Offsetspalte und Zeile synchron mit dem Zeichnen des Datenteils auch wenn Quelle (Z.B. Diskette) langsam
  • Flackern der Tableiste eliminiert
  • Flackern bei Vollbildwechsel reduziert
  • Automatisch Vollbild
  • nur eine Instanz-Option
  • standardmäßig Laufwerke schreibgeschüzt öffnen
  • HxD im Kontextmenü
  • Einfügen wurde so erweitert, daß es auch mit Streams die nicht größenveränderbar sind (z.B. Festplatten) funktioniert: Es wird überschrieben anstatt einzufügen, falls es genügend Platz gibt.
  • Thema ist in Optionen wählbar (Standard oder Tristan 2)
  • Prüfziffern können per Tastenkürzel oder Kontextmenü in die Zwischenablage kopiert werden
  • FIX: Eingabe eines Zeichens im Überschreibmodus und bei vorhandener Markierung löscht die Markierung und überschreibt das folgende Zeichen, anstatt nur das Zeichen an Einfügemarke zu überschreiben
  • FIX: Bei großen Streams (z.B. Laufwerke), sollte mit Thumbs-Tracking die letzte Zeile erreicht werden, und nicht kurz vorher aufgehört werden.
    Außerdem geht Thumbstracking nicht bis ganz unten wenn Spaltenanzahl = 1.
  • weitere Korrekturen

Download (577 KB): http://mh-nexus.de/downloads/HxDde.zip

Freue mich weiter über eure Kommentare (auch gerne weiter positiv :lol:)

stefan2005 27. Feb 2005 20:00

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
hi,
SUPER :thumb:
noch besser geht es fast nicht mehr !

noch ne Kleinigkeit:
wenn man mit einer .BAT Datei HxD.exe öffnet und einen Datei als Parameter angibt, die es gar nicht gibt, kommt erstmal ein unbekannter Softwarefehler, ein Modulfehler und dann eine Zugriffsverletzung.
da könntest du noch eine kleine Prüfungsroutine einbauen !

vielleicht kannst du als kleinen "Zusatz" noch einen Umrechner von Dezimal <-> Hexadezimal <-> Binär machen,
aber ansonsten echt super !

cu,
stefan2005

Airblader 27. Feb 2005 21:10

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Wow, das ist echt Hammer :thumb:

Lannes 28. Feb 2005 08:26

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Super Programm !!

Bei der Suche nach einem String auf einem
geöffneten Datenträger (Diskette) trat folgender Fehler (mehrmals) auf:

Gleitkommadivision durch Null

Des weiteren durchsuchen von Festplatte D nach abbrechen der Suche oder
weitersuchen mit F3:

Zugriffsverletzung bei ...

Betriebssystem Windows NT

Lannes

mael 28. Feb 2005 11:46

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Zitat:

Bei der Suche nach einem String auf einem
geöffneten Datenträger (Diskette) trat folgender Fehler (mehrmals) auf:

Gleitkommadivision durch Null
Kann ich nicht reproduzieren, passiert das immer? Kannst Du mir den verwendeten String geben?

Zitat:

Zugriffsverletzung bei ...
Liegt wahrscheinlich am neuen gepufferten Lesen, Danke für den Bugreport.

Zitat:

Betriebssystem Windows NT
Meinst Du NT 4.0 oder auf NT-basierend?

EDIT: Kannst Du mir sagen ob das auch mit der Version 1.1 passiert? Würde mir sehr helfen bei der Fehlereingrenzung.

Danke für die Fehlermeldungen!

Lannes 28. Feb 2005 12:55

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Zitat:

Kann ich nicht reproduzieren, passiert das immer? Kannst Du mir den verwendeten String geben?
Das passiert, wenn der Progressbar 2 Schritte anzeigt, später nicht mehr.
Die Meldung wird mehrmahl hintereinander angezeigt.
Nach der letzten weggeklickten Meldung verschwindet auch die Anzeige der Progressbar.
>> Abbrechen dann nicht mehr möglich, Suche wird aber bis zum Ende durchgeführt.

String = ".zip" oder ".abc" oder ",abc"
Überwiegend bei erstem Zeichen "." oder "," | aber nicht immer.
Diskette raus, wieder rein, Fehlerhäufigkeit unterscheidlich.
Diskette weist keine Datenträgerfehler auf und alle Dateien sind lesbar.
Mit zwei anderen Disketten konnten keine Fehler erzeugt werden.

Anderer Fehler :
Wechsel einer Diskette wird erst nach einer Aktualisierung im Explorer in der Datenträgerauswahl angezeigt.

Zitat:

Meinst Du NT 4.0 oder auf NT-basierend?
= NT 4.0


Gut das ich den Fehler nicht suchen muss :shock:
Lannes

mael 28. Feb 2005 13:17

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Zitat:

Anderer Fehler :
Wechsel einer Diskette wird erst nach einer Aktualisierung im Explorer in der Datenträgerauswahl angezeigt.
Ist mir bekannt, aber soweit ich in NGs gelesen habe liegt das an Windows und Diskettenlaufwerken allgemein weil dort nicht gemeldet wird wenn eine Diskette gewechselt wurde, Windows aber trotzdem den zuvor gemerkten Status(eingelegt/nicht eingelegt) zurückgibt (eine Art Caching-Problem).
Ich schaue aber nochmal ob ich eine Lösung finde. (zur Not: Explorer aktualisieren :-D)

Ich behebe erst mal die anderen Fehler und dann schaue ich noch mal nach dem Gleitkommafehler, vielleicht ist das miteinander verbunden.

Lannes 28. Feb 2005 13:37

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
im letzten Beitrag schrieb ich
Zitat:

Das passiert, wenn der Progressbar 2 Schritte anzeigt, später nicht mehr.
Ist der Zeitpunkt an dem die Restdauer berechnet/angezeigt wird?
Könnte der Fehler damit zusamenhängen?

Lannes

mael 28. Feb 2005 15:17

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Zitat:

Zitat von Lannes
im letzten Beitrag schrieb ich
Zitat:

Das passiert, wenn der Progressbar 2 Schritte anzeigt, später nicht mehr.
Ist der Zeitpunkt an dem die Restdauer berechnet/angezeigt wird?
Könnte der Fehler damit zusamenhängen?

Sehr gut möglich... vielleicht verzögert sich etwas oder geht so schnell daß irgendwie eine 0 auftaucht.

Shaman 28. Feb 2005 15:19

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Hey, gute Arbeit :thumb:

Ich arbeite auch schon einige Zeit an einem Hexeditor, kenne mich also ein bisschen aus :wink:
Ein kleines Detail würde mich noch interessieren: Hast Du etwas Spezielles gemacht, um das Flackern beim Anzeigen eines maximierten Childs zu verhindern?

Gruss
Shaman

mael 28. Feb 2005 15:33

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Zitat:

Zitat von Shaman
Hey, gute Arbeit :thumb:
Ich arbeite auch schon einige Zeit an einem Hexeditor, kenne mich also ein bisschen aus :wink:

Da freue ich mich besonders über das Lob :-D

Zitat:

Zitat von Shaman
Ein kleines Detail würde mich noch interessieren: Hast Du etwas Spezielles gemacht, um das Flackern beim Anzeigen eines maximierten Childs zu verhindern?

Ich denke du meinst damit wenn man ein MDIChild zum ersten Mal anzeigt oder zwischen denen hinundherwechselt?
Wenn ja, dann so:

Hauptidee ist es SendMessage(MainForm.ClientHandle, WM_SETREDRAW, 0, 0) zu verwenden um das Zeichnen zu unterbinden. Das Problem ist dies an den passenden Momenten zu setzen und wieder aufzuheben.
Da muß man einiges ausprobieren, leider gibt es da auch keine allgemeingültige Lösung.

Z.B. Will man daß beim Programmstart direkt eine Datei in einem MDIChild geladen wird ohne zu Flackern muß man WindowState auf wsMaxmized setzen und dies vor Application.Run tun sonst wird das MDIChild erst nach der MainForm erzeugt, was man sieht. SendMessage(MainForm.ClientHandle, WM_SETREDRAW, 0, 0) sollte dann auch nicht aufgerufen werden da sonst nicht richtig gezeichnet wird.

Allerdings sollte man wenn das Programm schon geladen ist WindowState in Ruhe lassen und WinAPI verwenden um das zu erreichen, sonst wird das Fenster erst wiederhergestellt und dann maximiert, was besonders unschön ist.

Aber wenn man damit ein bisschen rumexperimentiert klappt's ;-)

Shaman 28. Feb 2005 15:39

Re: HxD, schneller Hexeditor
 
Hmm, danke, das probiere ich auch mal aus...

Versucht hab ichs schon mit LockWindowUpdate und als ich ganz verzweifelt war sogar mit einem Panel, welches den Formularaufbau kaschiert. Hat relativ gut geklappt, aber bei dir siehts besser aus :)

Gruss
Shaman


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:41 Uhr.
Seite 1 von 10  1 23     Letzte » 

Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf